Dataset Preview
Go to dataset viewer
question (string)answers (sequence)positive_ctxs (sequence)negative_ctxs (sequence)hard_negative_ctxs (sequence)
"Wie viele christlichen Menschen in Deutschland glauben an einen Gott?"
[ "75 % der befragten Katholiken sowie 67 % der Protestanten glaubten an einen Gott (2005: 85 % und 79 %)" ]
{ "title": [ "Gott" ], "text": [ "Gott\n\n=== Demografie ===\nEine Zusammenfassung von Umfrageergebnissen aus verschiedenen Staaten ergab im Jahr 2007, dass es weltweit zwischen 505 und 749 Millionen Atheisten und Agnostiker gibt. Laut der Encyclopædia Britannica gab es 2009 weltweit 640 Mio. Nichtreligiöse und Agnostiker (9,4 %), und weitere 139 Mio. Atheisten (2,0 %), hauptsächlich in der Volksrepublik China.\nBei einer Eurobarometer-Umfrage im Jahr 2005 wurde festgestellt, dass 52 % der damaligen EU-Bevölkerung glaubt, dass es einen Gott gibt. Eine vagere Frage nach dem Glauben an „eine andere spirituelle Kraft oder Lebenskraft“ wurde von weiteren 27 % positiv beantwortet. Bezüglich der Gottgläubigkeit bestanden große Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Staaten. Die Umfrage ergab, dass der Glaube an Gott in Staaten mit starkem kirchlichen Einfluss am stärksten verbreitet ist, dass mehr Frauen (58 %) als Männer (45 %) an einen Gott glauben und dass der Gottglaube mit höherem Alter, geringerer Bildung und politisch rechtsgerichteten Ansichten korreliert.\nLaut einer Befragung von 1003 Personen in Deutschland im März 2019 glauben 55 % an einen Gott; 2005 waren es 66 % gewesen. 75 % der befragten Katholiken sowie 67 % der Protestanten glaubten an einen Gott (2005: 85 % und 79 %). Unter Konfessionslosen ging die Glaubensquote von 28 auf 20 % zurück. Unter Frauen (60 %) war der Glauben 2019 stärker ausgeprägt als unter Männern (50 %), in Westdeutschland (63 %) weiter verbreitet als in Ostdeutschland (26 %)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Christentum", "Noachidische_Gebote", "Figuren_und_Schauplätze_der_Scheibenwelt-Romane" ], "text": [ "Christentum\n\n=== Ursprung und Einflüsse ===\nDie ersten Christen waren Juden, die zum Glauben an Jesus Christus fanden. In ihm erkannten sie den bereits durch die biblische Prophetie verheißenen Messias (hebräisch: ''maschiach'', griechisch: ''Christos'', latinisiert ''Christus''), auf dessen Kommen die Juden bis heute warten. Die Urchristen übernahmen aus der jüdischen Tradition sämtliche heiligen Schriften (den Tanach), wie auch den Glauben an einen Messias oder Christus (''christos'': Gesalbter). Von den Juden übernommen wurden die Art der Gottesverehrung, das Gebet der Psalmen u. v. a. m. Eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Judentum besteht in der Anbetung desselben Schöpfergottes. Jedoch sehen fast alle Christen Gott als ''einen'' dreieinigen Gott an: den Vater, den Sohn (Christus) und den Heiligen Geist. Darüber, wie der dreieinige Gott konkret gedacht werden kann, gibt es unter den christlichen Konfessionen und Gruppierungen unterschiedliche Auffassungen bis hin zur Ablehnung der Dreieinigkeit Gottes (Antitrinitarier). Der Glaube an Jesus Christus führte zu Spannungen und schließlich zur Trennung zwischen Juden, die diesen Glauben annahmen, und Juden, die dies nicht taten, da diese es unter anderem ablehnten, einen Menschen anzubeten, denn sie sahen in Jesus Christus nicht den verheißenen Messias und erst recht nicht den Sohn Gottes. Die heutige Zeitrechnung wird von der Geburt Christi aus gezählt. Anno Domini (A. D.) bedeutet „im Jahr des Herrn“.", "Noachidische_Gebote\n\n=== Die kommende Welt ===\nDer Glaube an eine ''Kommende Welt'' (Olam Haba) bzw. an eine ''Welt des ewigen Lebens'' ist ein Grundprinzip des Judentums. Dieser jüdische Glaube ist von dem christlichen Glauben an das ''Ewige Leben'' fundamental unterschieden. Die jüdische Lehre spricht niemandem das Heil dieser kommenden Welt ab, droht aber auch nicht mit Höllenstrafen im Jenseits. Juden glauben schlicht, dass allen Menschen ein Anteil der kommenden Welt zuteilwerden kann. Es gibt zwar viele Vorstellungen der kommenden Welt, aber keine kanonische Festlegung ihrer Beschaffenheit; d. h., das Judentum kennt keine eindeutige Antwort darauf, was nach dem Tod mit uns geschieht. Die Frage nach dem Leben nach dem Tod wird auch als weniger wesentlich angesehen, als Fragen, die das Leben des Menschen auf Erden und in der Gesellschaft betreffen.\nDer jüdische Glaube an eine kommende Welt bedeutet nicht, dass Menschen, die nie von der Tora gehört haben, böse oder sonst minderwertige Menschen sind. Das Judentum lehrt den Glauben, dass alle Menschen mit Gott verbunden sind. Es gibt im Judentum daher keinen Grund, zu missionieren. Das Judentum lehrt auch, dass alle Menschen sich darin gleichen, dass sie weder prinzipiell gut noch böse sind, sondern eine Neigung zum Guten wie zum Bösen haben. Während des irdischen Lebens sollte sich der Mensch immer wieder für das Gute entscheiden.", "Figuren_und_Schauplätze_der_Scheibenwelt-Romane\n\n=== Herkunft ===\nEs gibt unzählig viele Götter auf der Scheibenwelt, die so genannten „geringen Götter“, die überall sind, aber keine Macht haben. Erst wenn sie durch irgendein Ereignis Gläubige gewinnen, werden sie mächtiger. Je mehr Glauben, desto mehr Macht. Dabei nehmen sie die Gestalt an, die die Menschen ihnen geben (zum Beispiel Offler). Wenn ein Gott mächtig genug ist, erhält er Einlass in den Cori Celesti, den Berg der Götter, der sich in der Mitte der Scheibenwelt erhebt. Da Menschen wankelmütig sind, kann es auch geschehen, dass sie den Glauben verlieren und einen Gott damit entmachten (s. „Einfach Göttlich“)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann werden Kleinspannungsglühlampen aufgrund ihrer Vorteile eingesetzt?"
[ "bei der Beleuchtung von rotierenden Maschinen" ]
{ "title": [ "Glühlampe" ], "text": [ "Glühlampe\n\n=== Lichtmodulation ===\nAufgrund der thermischen Trägheit des Glühfadens weisen auch an netz- bzw. niederfrequenter Wechselspannung betriebene Glühlampen nur geringe Schwankungen der Helligkeit auf. Die Helligkeitsmodulation mit der doppelten Betriebsfrequenz ist umso stärker, je dünner der Glühfaden ist. Sie ist also besonders bei Lampen geringer Leistung für Netzspannung ausgeprägt und beträgt bei einer Glühlampe 15 W und 230 V etwa 30 %.\nInsbesondere Kleinspannungsglühlampen gelten aufgrund ihrer dicken, thermisch trägen Glühdrähte als flimmerfrei – ein Vorteil bei der Beleuchtung von rotierenden Maschinen. Glühlampen mit sehr dünnem Glühfaden für Betriebsströme von weniger als 0,1 A können mit Frequenzen bis zu einigen 100 Hz moduliert werden und wurden früher in Bastelprojekten zur optischen Sprachübertragung verwendet." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Wasserwerfer", "Werkzeugmaschine", "Masseband" ], "text": [ "Wasserwerfer\n\n== Einsatzprofil ==\nLöschen einer brennenden Barrikade durch einen Wasserwerfer\nWasserwerfer der französischen Polizei\nWasserwerfer werden als Einsatzmittel zur Gefahrenabwehr vor allem bei Demonstrationen und Straßenschlachten eingesetzt, um größere Menschengruppen unter Kontrolle zu halten. Dies geschieht, um im Rahmen des unmittelbaren Zwangs Maßnahmen gewaltsam durchzusetzen. Wann dies geschehen darf, ist in Deutschland durch die Polizeidienstvorschrift PDV 122 eindeutig geregelt. Dies können auch Einsätze sein, deren Einsatzziel nicht mit personellen Mitteln allein oder nicht in der erforderlichen Zeit erbracht werden kann, wie das Räumen von Sitzblockaden. Weiterhin können Wasserwerfer auch in der Brandbekämpfung eingesetzt werden, etwa bei in Brand gesetzten Barrikaden oder aufgrund des meist vorhandenen Allradantriebs und ihrer Geländegängigkeit auch bei Waldbränden. In einigen Staaten verfügen diese Fahrzeuge über Räum- oder Absperrvorrichtungen.", "Werkzeugmaschine\n\n=== Werkzeugaufnahmen ===\nUm einen schnellen Werkzeugwechsel bei gleichzeitig hoher Genauigkeit zu gewährleisten, sind die Werkzeugaufnahmen (Schnittstelle Werkzeug-Spindel) genormt. Früher wurden für rotierende Werkzeuge überwiegend so genannte Steilkegel (SK), noch früher sogenannte Morsekegel (MK) verwendet. Heute werden aufgrund ihrer technologischen Vorteile vermehrt Hohlschaftkegel-Aufnahmen eingesetzt. Bei HSK-Aufnahmen erfolgt u. a. das Spannen auf der Innenkontur, wodurch das System für höhere Drehzahlen geeignet ist. Für alle Aufnahmesysteme gibt es jeweils Adapter zu den anderen Systemen, um in den oft gemischten Maschinenparks eine rationelle Werkzeugverwendung zu ermöglichen.", "Masseband\n\n=== Flexibilität ===\nMassebänder werden sehr oft in engen Gehäusen eingebaut oder müssen Maschinen- bzw. Gehäuseteile miteinander verbinden, ohne weit hervorzustehen. Hier haben sie aufgrund ihrer Form entscheidende Vorteile gegenüber Rundleitern. Sie sind an drehenden Maschinen Vibrationen ausgesetzt oder werden in sich verdreht, um Gehäuseteile miteinander niederohmig, leitend zu verbinden. Aufgrund ihrer Bauform sind Massebänder deshalb sehr flexibel und besitzen dabei die erforderliche mechanische Festigkeit." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viel Speicherplatz hat der iPod der zweiten Generation?"
[ "neben dem Modell mit 1 GB auch in einer 2-GB-Version" ]
{ "title": [ "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n==== Zweite Generation ====\nAm 12. September 2006 wurde der iPod shuffle der zweiten Generation von Steve Jobs vorgestellt. Den iPod shuffle gibt es seit dem 5. September 2007 mit veränderten Farbtönen, die denen des iPod nano der dritten Generation entsprechen. Erstmals hat auch das kleinste Modell der iPod-Reihe eine ''Product-Red-Serie''. Seit dem 19. Februar 2008 gab es den iPod shuffle neben dem Modell mit 1 GB auch in einer 2-GB-Version. Am 9. September 2008 wurden die lieferbaren Farben des Shuffle geändert. Mit zum Lieferumfang gehört eine kleine Akku-Ladestation, die über den Kopfhöreranschluss des iPod shuffle angeschlossen wird. Auf der Gegenseite befinden sich zwei kleine Schalter, die zum Ein- bzw. Ausschalten und zum Wechsel zwischen den Funktionen „Shuffle“ und „In-Reihenfolge-spielen“ genutzt werden. Durch einen integrierten stabilen Clip lässt sich der iPod shuffle fast überall befestigen. Im Gegensatz zum Vorgänger ist sein Äußeres aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Das Modell ist mit den Abmessungen von 27,3 × 41,2 × 10,5 mm (etwa die Größe der ''Apple Radio Remote,'' aber etwas dicker) und einem Gewicht von 15 Gramm kleiner und leichter als der Vorgänger und galt laut Apple als der derzeit kleinste Audio-Player weltweit." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "IPod", "IPod", "IPod_touch" ], "text": [ "IPod\n\n==== Sechste Generation (iPod classic) ====\nDer nun ''iPod classic'' genannte iPod 6G wurde von Steve Jobs am 5. September 2007 auf einer Sonderveranstaltung mit dem Namen ''The Beat Goes On'' in San Francisco vorgestellt. Er ist mit einer Speicherkapazität von 80 oder 160 GB in den Farben Silber und Space Grey erhältlich. Die Laufzeit des Akkus verlängerte sich im reinen Musikbetrieb auf 30 Stunden beim 80-GB-Modell, beziehungsweise 40 Stunden beim 160-GB-Modell. Die Schale besteht aus Metall und ist zu den Seiten hin leicht abgeflacht. Außerdem ist das dreidimensionale Blättern durch Albencover möglich, genannt Cover Flow. Im Hauptmenü ist die Anzeige nun geteilt und zeigt links die Menüpunkte und rechts verschiedene Einblendungen wie Musik, Video und Extras. Mit der Generation 6.1 wurde er mit 120 GB Speicherplatz angeboten und verfügt über die ''Genius''-Funktionalität, bei der Wiedergabelisten mit „gut zueinander passenden Titeln“ erstellt werden können (Apple-Aussage: ''Songs that go great together'').\nDie Generation 6.2, die seit dem 9. September 2009 erhältlich war, wurde ausschließlich mit 160 GB Speicherplatz angeboten. Der offizielle Verkauf des iPod Classic wurde am 9. September 2014 eingestellt.\n IPod 1G.jpg|iPod (1. Generation)\n IPod 2G.jpg|iPod (2. Generation)\n 3G ipod in dock.jpg|iPod (3. Generation) im Dock\n IPodphoto2.jpg|iPod photo 60 GB\n Ipod 5th Generation white rotated.png|iPod (5. Generation)\n IPod classic.png|iPod classic (6. Generation)", "IPod\n\n==== Product Red ====\nAm 13. Oktober 2006 wurde der ''iPod nano Product Red'' von U2-Frontmann Bono und der US-Talkmasterin Oprah Winfrey vorgestellt. Je verkauftem Gerät dieser Special Edition werden von Apple 10 $ an die HIV/AIDS-Hilfestiftung „Global Funds“ gespendet. Auch den am 12. September 2006 vorgestellten iPod nano der zweiten Generation gibt es als ''Product-Red-''Edition, ebenso wie erstmals den iPod shuffle. Aktuell ist diese Farbe für den iPod nano (7. Generation), iPod touch (6. Generation) und den iPod shuffle (4. Generation) ausschließlich im Apple Online Store sowie im Apple Store verfügbar.", "IPod_touch\n\n=== Vierte Generation ===\nDie vierte Generation wurde am 1. September 2010 vorgestellt. Sie verfügt über ein Retina-Display mit einer Auflösung von 960 × 640 Pixel, Unterstützung für Wi-Fi 4, eine Kamera auf der Rückseite, die auch HD-Videos aufnimmt und Fotos mit 0,7 Megapixel macht, eine zweite Kamera auf der Vorderseite mit VGA-Auflösung sowie ein Mikrofon und einen Gyroskop. Die Kameras bieten keinen Autofokus und nur eine statische Fokussierung. Das SoC ist ein Apple A4.\nDer iPod touch 4G ist mit 7,2 Millimetern fast 1½ Millimeter dünner als seine Vorgängermodelle, hat aber die gleiche Rückwand aus Aluminium. Anders als beim Vorgänger gab es wieder eine Variante mit 8 GB Speicherplatz. Dank der Kamera auf der Vorderseite unterstützt der iPod touch nun „FaceTime“, Apples Videotelefoniedienst. FaceTime-Anrufe sind nur zu Geräten mit der entsprechenden Software möglich – andere iPod-touchs, iPhones, iPads oder Macs. Laut Apple sollte der Akku bei Musikwiedergabe bis zu 40 Stunden, bei Videowiedergabe bis zu sieben Stunden halten.\nAb dem 12. Oktober 2011 war der iPod touch der vierten Generation auch in Weiß und mit 16 GB erhältlich. Seit Ende Oktober 2012 wurde er nur noch mit 16 und 32 GB angeboten; am 30. Mai 2013 wurde der Verkauf eingestellt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welches Softgetränk ist typisch für die Schweiz?"
[ "Rivella" ]
{ "title": [ "Schweiz" ], "text": [ "Schweiz\n\n=== Küche ===\nDie Schweizer Küche verbindet Einflüsse aus der deutschen, französischen und italienischen Küche. Sie ist regional sehr unterschiedlich, wobei die Sprachregionen eine Art Grobaufteilung bieten. Viele Gerichte haben die örtlichen Grenzen überschritten und sind in der ganzen Schweiz beliebt.\nTypische Schweizer Gerichte sind Käsefondue, Raclette, Älplermagronen und Rösti. Diese hat auch den Röstigraben definiert. Östlich dieser Grenze gehört Rösti zu den populärsten Nationalgerichten, westlich davon nicht. Das heute weltweit bekannte Birchermüesli wurde um 1900 von einem Schweizer Arzt, Maximilian Bircher-Benner, in Zürich entwickelt. Die Honig-Mandel-Nougat-Schokolade Toblerone wird seit über 100 Jahren nur in Bern hergestellt und von dort aus in über 120 Länder verkauft. Der Cervelat ist die wohl beliebteste Wurst der Schweiz.\nSehr beliebte Schweizer Produkte sind Schweizer Käse sowie Schweizer Schokolade. Zu lokalen Spezialitäten gehören etwa: Basler Läckerli, Vermicelles, Appenzeller Biber, Baiser, die Aargauer Rüeblitorte oder die Zuger Kirschtorte.\nIn der Schweiz sehr beliebt ist das Süssgetränk Rivella. Das im Aargau produzierte Getränk konnte sich international allerdings bis jetzt nur in den Niederlanden durchsetzen. Auch die Ovomaltine ist eines der beliebtesten Schweizer Getränke. Im Gegensatz zu Rivella hat sich Ovomaltine weltweit verbreitet, mehrheitlich unter dem Namen ''Ovaltine''." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kultur_der_Schweiz\nDie Kultur der Schweiz bezeichnet die Vielzahl von kulturellen Eigenheiten, die allein für die Schweiz typisch sind oder von ausserhalb betrachtet als typisch schweizerisch angesehen werden. Dazu gehören zum Beispiel die Schweizer Calvinistische Arbeitsethik, die nicht nur die Präzision der Schweizer Uhren und Maschinen förderte, sondern auch hohe Ansprüche an Käse oder Schokolade stellt.\nDurch die verschiedenen Sprachen und Eigenheiten der Kantone unterscheiden sich die regionalen Kulturen teilweise stark voneinander. Sie lassen sich kulturwissenschaftlich – mit Ausnahme der rätoromanischen Kultur – den überstaatlichen deutschen, französischen und italienischen Kultur- und Sprachräumen zuordnen. \nViele Künstler, Wissenschaftler, Ingenieure und Architekten, Hoteliers und Zuckerbäcker sowie Angehörige anderer Berufszweige, die in ihrer Not aus der Schweiz auswanderten wie zum Beispiel während der Hungersnot in den Jahren 1816/17 wurden bekannt. Andererseits zog die politische Neutralität der Schweiz auch Künstler und insbesondere Schriftsteller aus anderen Ländern an wie Georg Büchner, Hermann Hesse, Thomas Mann, Erich Maria Remarque, Paul Klee, Meret Oppenheim oder den Maler Ernst Ludwig Kirchner.", "Swissness\nSIGG-Flasche mit Schweizerkreuz\nSchweizer Schokolade mit Schweizer Flagge (rechts)\nDer Begriff Swissness (Marke Schweiz, in der Romandie auch ''suissitude'' genannt) ist ein zum Ende der 1990er Jahre in der Schweiz aufgekommener scheinanglizistischer Neologismus. Der Modebegriff postuliert die Dachmarkenstrategie, die Schweiz wirtschaftlich als trendige Marke zu positionieren. Die positiv konnotierten Attribute Fairness, Präzision, Zuverlässigkeit, politische Stabilität, Natürlichkeit und Sauberkeit sollen in einem Begriff zusammengefasst und als typisch schweizerisch insbesondere auch im Ausland vermarktet werden.", "Gilet\nMann in Miesbacher Tracht mit Gilet\nDas Gilet (französisch für „Weste“) ist ein ärmelloses Obergewand für Männer, welches unter dieser Bezeichnung in Altbayern, Baden (Land), der Schweiz und in Österreich verbreitet ist.\nIm 17. und 18. Jahrhundert wurde das Gilet als Weste unter dem Justaucorps getragen. Es war oft aus kostbaren Stoffen angefertigt und vorne reich mit Stickereien verziert. Die Rückseite des Gilets blieb unbestickt, da man das Justaucorps darüber trug.\nIn der Anfangszeit war das Gilet knielang, das heißt so lang wie das Justaucorps, und hatte Ärmel, die im Laufe der Zeit jedoch verschwanden. Von den vielen Knöpfen und Knopflöchern waren die meisten rein dekorativ („blind“), da nur die mittleren geschlossen wurden. Später wurde das Gilet kürzer. Es reichte zum Schluss kaum noch über die Taille und klaffte unten weit auseinander.\nIn der Schweiz wird auch die Weste üblicherweise als ''Gilet'' bezeichnet. Auch in Österreich ist dieser Begriff üblich, wohingegen der Begriff Weste eine abweichende Bedeutung hat. Allgemein wird in Altbayern jede Weste als ''Gilet'' bezeichnet, wohingegen unter der Bezeichnung Weste eher eine Strickjacke verstanden wird.\nBei manchen bayerischen Trachten, wie beispielsweise der Miesbacher Tracht, findet sich ebenfalls ein Gilet. Im Gegensatz zu der gestrickten Weste besteht die Vorderseite des Gilets hierbei aus grünem Filz, während die Rückseite aus schwarzem Stoff gefertigt wird. Typisch ist auch der rote Saum." ], "text": [ "Kultur_der_Schweiz\nDie Kultur der Schweiz bezeichnet die Vielzahl von kulturellen Eigenheiten, die allein für die Schweiz typisch sind oder von ausserhalb betrachtet als typisch schweizerisch angesehen werden. Dazu gehören zum Beispiel die Schweizer Calvinistische Arbeitsethik, die nicht nur die Präzision der Schweizer Uhren und Maschinen förderte, sondern auch hohe Ansprüche an Käse oder Schokolade stellt.\nDurch die verschiedenen Sprachen und Eigenheiten der Kantone unterscheiden sich die regionalen Kulturen teilweise stark voneinander. Sie lassen sich kulturwissenschaftlich – mit Ausnahme der rätoromanischen Kultur – den überstaatlichen deutschen, französischen und italienischen Kultur- und Sprachräumen zuordnen. \nViele Künstler, Wissenschaftler, Ingenieure und Architekten, Hoteliers und Zuckerbäcker sowie Angehörige anderer Berufszweige, die in ihrer Not aus der Schweiz auswanderten wie zum Beispiel während der Hungersnot in den Jahren 1816/17 wurden bekannt. Andererseits zog die politische Neutralität der Schweiz auch Künstler und insbesondere Schriftsteller aus anderen Ländern an wie Georg Büchner, Hermann Hesse, Thomas Mann, Erich Maria Remarque, Paul Klee, Meret Oppenheim oder den Maler Ernst Ludwig Kirchner.", "Swissness\nSIGG-Flasche mit Schweizerkreuz\nSchweizer Schokolade mit Schweizer Flagge (rechts)\nDer Begriff Swissness (Marke Schweiz, in der Romandie auch ''suissitude'' genannt) ist ein zum Ende der 1990er Jahre in der Schweiz aufgekommener scheinanglizistischer Neologismus. Der Modebegriff postuliert die Dachmarkenstrategie, die Schweiz wirtschaftlich als trendige Marke zu positionieren. Die positiv konnotierten Attribute Fairness, Präzision, Zuverlässigkeit, politische Stabilität, Natürlichkeit und Sauberkeit sollen in einem Begriff zusammengefasst und als typisch schweizerisch insbesondere auch im Ausland vermarktet werden.", "Gilet\nMann in Miesbacher Tracht mit Gilet\nDas Gilet (französisch für „Weste“) ist ein ärmelloses Obergewand für Männer, welches unter dieser Bezeichnung in Altbayern, Baden (Land), der Schweiz und in Österreich verbreitet ist.\nIm 17. und 18. Jahrhundert wurde das Gilet als Weste unter dem Justaucorps getragen. Es war oft aus kostbaren Stoffen angefertigt und vorne reich mit Stickereien verziert. Die Rückseite des Gilets blieb unbestickt, da man das Justaucorps darüber trug.\nIn der Anfangszeit war das Gilet knielang, das heißt so lang wie das Justaucorps, und hatte Ärmel, die im Laufe der Zeit jedoch verschwanden. Von den vielen Knöpfen und Knopflöchern waren die meisten rein dekorativ („blind“), da nur die mittleren geschlossen wurden. Später wurde das Gilet kürzer. Es reichte zum Schluss kaum noch über die Taille und klaffte unten weit auseinander.\nIn der Schweiz wird auch die Weste üblicherweise als ''Gilet'' bezeichnet. Auch in Österreich ist dieser Begriff üblich, wohingegen der Begriff Weste eine abweichende Bedeutung hat. Allgemein wird in Altbayern jede Weste als ''Gilet'' bezeichnet, wohingegen unter der Bezeichnung Weste eher eine Strickjacke verstanden wird.\nBei manchen bayerischen Trachten, wie beispielsweise der Miesbacher Tracht, findet sich ebenfalls ein Gilet. Im Gegensatz zu der gestrickten Weste besteht die Vorderseite des Gilets hierbei aus grünem Filz, während die Rückseite aus schwarzem Stoff gefertigt wird. Typisch ist auch der rote Saum." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum kamen die Maler im Mittelalter in Portugal oft aus einem anderen Land? "
[ " weil sich durch die großen Meister ihres Landes verdrängt worden waren, dann in Portugal wirkten konnten" ]
{ "title": [ "Portugal" ], "text": [ "Portugal\n\n=== Bildende Kunst ===\nIn der Malerei und Bildhauerei erreichten portugiesische Künstler nie große Bekanntheit. Das lag an diversen Gründen: Zum einen gab es keine neuen, innovativen Techniken und Formen aus dem Land. Oft wurden viele Gemälde und Skulpturen zur Ehre Gottes nur für bestimmte Klöster oder Kirchen erschaffen, ohne dass die Namen der Künstler bekannt waren (die oftmals ihren Namen absichtlich nicht angaben). Daneben spielte die oft schwierige Aussprache portugiesischer Namen sowie die Zerstörung von Kunst durch das Erdbeben von 1755 und durch napoleonische Truppen Anfang des 19. Jahrhunderts eine entscheidende Rolle. Dennoch hat auch Portugal viele Maler hervorgebracht. Die heutige Malerei ist an den Tendenzen moderner Malerei ausgerichtet.\nIm Mittelalter und der Renaissance waren es oftmals ausländische Maler, die in Portugal wirkten, etwa aus Flandern, die aber keine berühmten Maler waren, sondern dort, weil sich durch die großen Meister ihres Landes verdrängt worden waren, dann in Portugal wirkten konnten. Bedeutende Namen aus dieser Zeit waren Nuno Gonçalves, Gregorio Lopes und Grão Vasco.\nBarock, Rokoko und beginnendes 19. Jahrhundert wurde durch Maler wie Domingos de Sequeira, Vieira Portuense oder Francisco Augusto Metrass abgedeckt.\nIm 20. Jahrhundert dann kamen viele Maler: Paula Rego, Almada Negreiros, Mário Eloy, Santa Rita Pintor, Maria Helena Vieira da Silva, Amadeo de Souza-Cardoso und viele andere." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Irisch-portugiesische_Beziehungen", "Retornados", "Luís_da_Cunha" ], "text": [ "Irisch-portugiesische_Beziehungen\n\n== Migration ==\nMauern des ''Colégio do Bom Sucesso'' in Lissabon: die Schule wurde im 17. Jh. von irischen Dominikanerinnen gegründet, denen sie bis heute gehört.\nBereits im Mittelalter reisten Iren und Portugiesen ins jeweils andere Land, und ihre Häfen verband ein reger Handel. Später kamen irische Studenten zum Studium nach Portugal, insbesondere im 16. und 17. Jahrhundert.\nIm weiteren Verlauf der Geschichte nahm die gegenseitige Migration ab, bis sie seit der gemeinsamen EU-Mitgliedschaft und insbesondere seit den 1990er Jahren wieder deutlich zunahm. Im Zusammenhang mit der tiefen Wirtschaftskrise in Portugal ab 2010, in Folge der Eurokrise, wanderten Portugiesen verstärkt auch nach Irland aus.\nAls ein bekannteres Beispiel für die zunehmende Nähe beider Länder auch auf persönlicher Ebene kann der portugiesische Historiker Filipe Ribeiro de Meneses gelten, der seit den 1980er Jahren in Irland lebt, dort studierte, eine Irin heiratete, und nun auch dort lehrt (Geschichte an der National University of Ireland in Maynooth und Dublin). 2017 wurde er in die Royal Irish Academy aufgenommen.\nIm Jahr 2019 waren 2.266 irische Staatsbürger in Portugal gemeldet, davon mit 1.008 fast die Hälfte an der Algarve.\n2016 waren 4.807 portugiesische Staatsbürger in Irland gemeldet, 2019 waren insgesamt 7.755 mit Portugal verbundene Personen in den portugiesischen Konsulaten in Irland registriert.", "Retornados\n\n== Portugal ==\nRetornados werden in Portugal die portugiesischen Siedler genannt, die nach der Unabhängigkeit der portugiesischen Überseeprovinzen um 1975 wieder nach Portugal zurückkehrten bzw. dorthin umsiedelten. Der Begriff der Retornados ist nur teilweise zutreffend, da er Menschen verschiedener Hautfarben einschließt, die zu einem guten Teil nicht aus Portugal, sondern aus den Territorien stammten oder dort schon sehr lange, teils seit mehreren Generationen lebten. Der Begriff bürgerte sich aber der Einfachheit halber ein, um die Menschen zu erfassen, die nach der Unabhängigkeit der Kolonien in das Mutterland übersiedelten, zu einem wesentlichen Teil also in ihr Geburtsland oder das ihrer Vorfahren zurückkehrten.\nNach der Nelkenrevolution 1974 und dem folgenden Ende der portugiesischen Kolonialkriege entließ die neue demokratische Regierung alle Portugiesischen Kolonien in die Unabhängigkeit. In der Folge kamen mindestens eine halbe Million Menschen vor allem aus Angola und Mosambik, aber auch aus den drei anderen afrikanischen Territorien (heute PALOP) und Osttimor nach Portugal, wo sie 1975 gut sechs Prozent der Landesbevölkerung ausmachten. \nVor allem der eskalierende Bürgerkrieg in Angola veranlasste die neue Regierung in Portugal, im Zeitraum zwischen Juni und November 1975 über eine Luftbrücke zwischen Luanda und Lissabon insgesamt etwa 174.000 Menschen nach Portugal auszufliegen. Allein im September 1975 landeten täglich etwa 4000 Retornados in Lissabon, auch nach Porto gingen Flüge.\nViele der Retornados hatten keine familiären Wurzeln mehr in Portugal und wurden von staatlichen und privaten Einrichtungen und Hilfsorganisationen, darunter das Portugiesische Rotes Kreuz versorgt, und teils in leerstehenden oder zu diesem Anlass leergeräumten Hotels, teils in behelfsmäßig errichteten Wohneinrichtungen untergebracht. Zunächst stellten sie eine zusätzliche Bürde für die neue Regierung und die Stammbevölkerung im Land dar, das sich in einer schwierigen politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gesamtsituation befand. Wenige Jahre später trugen sie jedoch dank ihrer Rückinvestitionen und als neue Arbeitskräfte und Konsumenten in der langsam anziehenden wirtschaftlichen Entwicklung Portugals zum Entwicklungsschub bei. Auch der Beitrag der Retornados zur kulturellen und politischen Vielfalt in Portugal ist zu nennen.", "Luís_da_Cunha\n\n== Leistungen ==\nDurch seine 40-jährige Abwesenheit aus Portugal hatte sich D. Luís da Cunha eine etische Sichtweise auf sein Heimatland erworben, die er zur Analyse und Kritik von Staat, Wirtschaft und Kultur nutzte. Er gilt als einer der großen Diagnostiker der Probleme des Landes im 18. Jahrhundert. In seinem bedeutendsten Werk ''Testamento Político (1747)'' teilt er dem Thronfolger Joseph I von Portugal seine Bedenken mit. Er bemängelt vor allem die Intoleranz der Kirche gegenüber den portugiesischen Juden und Neu-Christen und den wirtschaftlichen Verlust, den das Land durch ihre Abwanderung erlitt. \nEinen weiteren Mangel sah der Aufklärer in der Rolle der Kirche als Landbesitzer. Rund ein Drittel des portugiesischen Bodens gehörten der Kirche, die keine Steuerabgaben an den Staat zahlen musste und das Land oft nur unzureichend bestellte. Auch das Rechtssystem arbeitete in seinen Augen nicht schnell und effizient genug und verhinderte damit die Entwicklung Portugals im Vergleich mit den anderen europäischen Ländern der Epoche. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Aus welcher Quelle bekommt die Erde am meisten Energie?"
[ "Sonne " ]
{ "title": [ "Sonnenenergie" ], "text": [ "Sonnenenergie\n\n== Potenzial der Sonnenenergie ==\nAls die größte Energiequelle liefert die Sonne pro Jahr eine Energiemenge von etwa 1,5 · 1018 kWh auf die Erdoberfläche. Diese Energiemenge entspricht mehr als dem 10.000fachen des Weltenergiebedarfs der Menschheit im Jahre 2010 (1,4 × 1014 kWh/Jahr).\nDie Zusammensetzung des Sonnenspektrums, die Sonnenscheindauer und der Winkel, unter dem die Sonnenstrahlen auf die Erdoberfläche fallen, sind abhängig von Uhrzeit, Jahreszeit und Breitengrad. Damit unterscheidet sich auch die eingestrahlte Energie. Diese beträgt beispielsweise etwa 1.000 kWh pro Quadratmeter und Jahr in Mitteleuropa und etwa 2.350 kWh pro Quadratmeter und Jahr in der Sahara. Es gibt verschiedene Szenarien, wie eine regenerative Energieversorgung der EU realisiert werden kann, unter anderem auch mittels Energiewandlung in Nordafrika und Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung. So ergaben zum Beispiel satellitengestützte Studien des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), dass mit weniger als 0,3 Prozent der verfügbaren Wüstengebiete in Nordafrika und im Nahen Osten durch Thermische Solarkraftwerke genügend Energie und Wasser für den steigenden Bedarf dieser Länder sowie für Europa erzeugt werden kann. Die Trans-Mediterranean Renewable Energy Cooperation, ein internationales Netzwerk von Wissenschaftlern, Politikern und Experten auf den Gebieten der erneuerbaren Energien und deren Erschließung, setzt sich für eine solche kooperative Nutzung der Solarenergie ein. Eine Veröffentlichung aus den USA namens Solar Grand Plan schlägt eine vergleichbare Nutzung der Sonnenenergie in den USA vor.\nEs wurde auch darüber nachgedacht, Solarenergie per Satellit einzufangen und auf die Erde zu übermitteln. Der Vorteil läge in einer höheren Energiedichte am Boden und in der Vermeidung von Tag-Nacht-Schwankungen. Auf Grund des großen dafür nötigen Aufwands, weit oberhalb von aller bisherigen Raumfahrttechnik, wurde jedoch keines dieser Projekte bisher realisiert." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Erneuerbare_Energien_in_Schottland", "Lionheart__Legacy_of_the_Crusader", "Mulatschak" ], "text": [ "Erneuerbare_Energien_in_Schottland\n\n=== Erdwärme ===\nErdwärme oder Geothermie wird genutzt, indem die Wärme der Erde angezapft wird. Die meisten Systeme in Schottland stellen Arbeitswärme bereit, indem sie die Gebäudeheizung durch Wärmepumpen unterstützen, welche die Wärme durch dünne Rohrsysteme aus dem Boden herausholen. Ein Beispiel ist das Glenalmond-Straßen-Projekt in Shettleston, das eine Kombination von Solar- und Erdwärme nutzt, um 16 Häuser zu heizen. Wasser in einer 100 m tiefen Kohlenmine wird durch die Erdwärme ganzjährig auf 12 °C aufgeheizt. Das Wasser wird hochgepumpt und durch eine Wärmepumpe auf ein Niveau von 55 °C angehoben und dann in den Häusern verteilt, um dort die Heizungsradiatoren zu erwärmen.\nObwohl die Pumpen nicht von erneuerbaren Quellen gespeist werden, wird bis zum Vierfachen der eingesetzten elektrischen Energie an Wärme zur Verfügung gestellt. Die Installationskosten schwanken zwischen £ 7.000 und £ 10.000, Bürgschaften gibt es von der Scottish Community and Householders Renewables Initiative, welche über die Highlands and Islands Community Energy Company HICEC für Haushalte bis zu £ 4.000 bereitstellt. Möglicherweise sind bis zu 7,6 TWh Energie jährlich aus dieser Quelle verfügbar.", "Lionheart__Legacy_of_the_Crusader\n\n== Handlung ==\nMan startet in einer Sklavengrube, aus welcher man von Leonardo da Vinci gerettet wird. Er bringt einen nach Barcelona, wo man sich einer der vier Fraktionen anschließen kann: Den Inquisitoren, den Tempelrittern, den Magiern oder den Schwarzmagier. Von Barcelona aus kämpft man sich westwärts nach Spanien hinein, bis man die Aufgabe bekommt, die heiligen Reliquien Europas zu schützen, welche von eigenartigen Schlangengestalten aus dem Osten entwendet worden sind.\nMan trifft in dem Spiel auf viele historische Persönlichkeiten, darunter Galileo Galilei, Marco Polo, Jeanne d’Arc, William Shakespeare oder Miguel de Cervantes. Der Spielercharakter selbst ist Nachfahre des Königs Richard Löwenherz. Dieser hatte in einem Kreuzzug im zwölften Jahrhundert die sogenannte 'Spaltung' hervorgerufen, als er 3000 gefangene Araber hinrichten ließ. Die Erde bekam einen Riss und tausende Ungeheuer strömten heraus. Richard tat sich mit seinem Feind Saladin zusammen und konnte die Monster zurückdrängen und das Loch in der Erde wieder schließen. Doch trotzdem waren viele Ungeheuer ans Tageslicht gekommen. Sie ließen sich überall auf der Erde nieder, konnten zwar an den meisten Orten zurückgedrängt werden, doch sie veränderten das Aussehen der Welt völlig. Viele Menschen werden zu Besessenen der Geister, die in sie eingedrungen sind und die vier Rassen entstehen. Der Charakter muss in dieser Welt voller Vorurteile und Gewalt den richtigen Weg aus dem Chaos finden.", "Mulatschak\n\n=== Farbauswahl – Trumpffarbe ===\nSteht nun fest, welcher Spieler die Stichansage gemacht hat, muss nun dieser Spieler bestimmen, welche Farbe die Trumpffarbe ist. Dabei wählt der Spieler natürlich die Farbe, in welcher er die höchsten und die meisten Spielkarten hat.\nNun können die restlichen Spieler entscheiden, ob sie mitgehen oder daheimbleiben. Bei Herz als Trumpffarbe müssen alle Spieler mitgehen.\nEine Spezialvariante erlaubt es dem Spieler, welcher die Farbe bestimmt, die Farbauswahl zu Verzögern und sich eine \"Brücke\" oder \"Packerl\" (s. unten) zu nehmen. Der Spieler sagt bei der Farbauswahl \"Weiss ich noch nicht\", bekommt 5 verdeckte Karten und die sechste Karte aufgedreht. Die Farbe der sechsten Karte ist dann automatisch die angesagte Stichfarbe. Daher bekommt der Spieler noch eine weitere siebte aufgedeckte Karte." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Folgen hatte der Uran Abbau in Thüringen?"
[ "Damit einher gingen massive Umweltzerstörungen sowie zahlreiche Erkrankungen der Bergleute, die mit dem krebserregenden Material in Berührung kamen" ]
{ "title": [ "Thüringen" ], "text": [ "Thüringen\n\n=== Bergbau ===\nIn Thüringen wurde schon seit dem Mittelalter Bergbau betrieben, besonders in den Gebirgen wie dem Thüringer Wald, dem Harz und dem Thüringer Schiefergebirge. Mit Schmalkalden, Suhl oder Ilmenau gab es bedeutende Bergbaustädte im Thüringer Wald. Abgebaut wurden verschiedene Erze wie Eisen, Mangan, Kupfer und Silber. Im Thüringer Schiefergebirge wurden auch Goldvorkommen abgebaut, worauf Ortsnamen wie Goldisthal oder Reichmannsdorf hinweisen. Bedeutendste dieser Bergbaustätten war die Region Schmalkalden mit ihrer Eisenindustrie, die erst mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert zugrunde ging. Zur selben Zeit entstand die Maxhütte Unterwellenborn bei Saalfeld, die ebenfalls mit regionalen Eisenvorkommen versorgt wurde. Sie besteht bis heute als Stahlwerk Thüringen fort.\nIm 20. Jahrhundert entwickelte sich der Kali-Bergbau zum bedeutendsten Bergbauzweig. Dabei verfügt Thüringen über zwei Reviere: zum einen das noch heute genutzte Werra-Revier zwischen Bad Salzungen und Bad Hersfeld, zum anderen das nach 1990 stillgelegte nordthüringische Revier mit den Förderstätten Roßleben, Sondershausen, Bleicherode und Bischofferode. Zur Zeit des Kalten Kriegs wurde zudem bei Ronneburg ein Großteil des von der Sowjetunion benötigten Urans abgebaut. Damit einher gingen massive Umweltzerstörungen sowie zahlreiche Erkrankungen der Bergleute, die mit dem krebserregenden Material in Berührung kamen.\nIm 19. Jahrhundert begann im Meuselwitzer Revier im Osten Thüringens der Braunkohletagebau, der neben der Energiegewinnung auch den Leunawerken als Grundstoff der chemischen Industrie diente. Die Braunkohle-Lagerstätten wurden gegen Ende des 20. Jahrhunderts erschöpft. Im Thüringer Wald bestanden auch vereinzelte Steinkohlevorkommen, deren Abbau jedoch mit der Industrialisierung nicht mehr lohnte. Länger wurde Steinkohle noch im Stockheimer Revier bei Sonneberg an der Grenze zu Bayern abgebaut. Bedeutsam ist auch der noch heute betriebene Schieferabbau im Thüringer Schiefergebirge. Dessen Zentrum ist die Stadt Lehesten mit den größten Schiefersteinbrüchen des Landes. In Gehren im Thüringer Wald befindet sich ein Bergwerk zum Abbau von Schwerspat." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Weißeritztal", "Kraasa", "Kreuzweg_zur_Freiheit__Jáchymov_\nDer Kreuzweg zur Freiheit in Jáchymov vor der Kirche St. Joachim und St. Anna wurde vom Bildhauer Roman Podraszek geschaffen zur Erinnerung an politische Gefangene, die während des kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei zum Abbau von Uran in Jáchymov, Horní Slavkov und Příbram eingesetzt wurden. Luboš Hruška hatte noch unter dem kommunistischen Regime einen Kreuzweg für die Opfer geschaffen, der heute im Meditationsgarten in Pilsen zu finden ist.\nAuf Initiative der Konföderation politischer Gefangener wurde diese Gedenkstätte eingerichtet. Sie besteht aus 15 Steinen, die für die ehemaligen Gefangenenlager stehen: Barbora (Dornen), Bratrství (Maschendraht), Eliáš (Gitter), L-Elko Vykmanov II (Geldbörse des Judas), Mariánská (Rosen), Nikolaj (gefesselte Hände), Rovnost (Weihnachtsglocke), Svornost (Quelle und Tränen), Vykmanov I (Stacheldraht), Hornoslavkovsk (Blumen), Prokop (Seil), Svatopluk (Kette), 12 XII (Kerze), Příbram: Bytíz (Kugel mit Kette), Vojna (Lindenzweig). Den Abschluss bildet der große Stein „Tor der Freiheit“. Jedes Jahr findet am letzten Samstag im Mai an diesem Kreuzweg ein Gedenkakt für die Opfer des tschechischen Gulags statt. Das Denkmal wurde am 25. Mai 1996 eingeweiht.\nIn der Gegend zwischen Jáchymov und Horní Slavkov wurden zwischen 1949 und 1953 18 Straflager eingerichtet. 1961 waren ca. 65.000 zum Uran-Abbau verpflichtet. Sie wurden zum Uran-Abbau gezwungen, der hier bis 1964 erfolgte. In weniger als 15 Jahren wurde so 7.940 Tonnen Uran abgebaut und über 1.000 km Stollen getrieben. Insgesamt durchliefen die Lager rund 100.000 politische Häftlinge und über 250.000 Zwangsverpflichtete. Vermutlich ist etwa Hälfte von ihnen während der Zwangsarbeit verstorben. Am Kreuzweg beginnt der Jáchymov-Höllen-Lehrpfad, der unter anderem zur Grube Einigkeit führt." ], "text": [ "Weißeritztal\n\n== Abbau von Urankohle ==\nDie sowjetische Besatzungsmacht begann 1946 mit der Suche nach Uran in Thüringen und Sachsen. 1947 fand sie uranvererzte Steinkohle, kurz Urankohle, im Grubenfeld Unteres Revier. Im selben Jahr begann eine erste Bohruntersuchungsetappe bis Ende 1948 wurden 84 Tiefbohrungen nieder gebracht. Ab 1948 wurde mit der Untersuchung des Grubenfeldes Heidenschanze begonnen und im selben Jahr die Gewinnung von Erzkohle aufgenommen. Aufgrund der oberflächennahen Abbaue hatte man anfänglich große Probleme die zusitzenden Wässer zu beherrschen. Die Erkundung und der Abbau der Erzkohle wurde aber nicht beeinträchtigt. Der Bau der Doppelschachtanlage Gittersee wurde 1950 begonnen. Im Jahr 1952 wurden die noch in der Teufe befindlichen Schächte von der sowjetischen Aktiengesellschaft Wismut übernommen. In einer ersten Vorratsberechnung im Jahre 1953 wurden für das Grubenfeld Gittersee 3.940 Kilotonnen Erz, mit einem mittleren Urangehalt von 0,092 %, und einem Inhalt von 3.620 Tonnen Uran ausgewiesen.\nAm 31. Dezember 1955 wurde die Schachtanlage an den VEB Steinkohlenwerk Freital zurück gegeben. Ab 1957 wurde der Schacht 1 bis auf die 3. Sohle weiter geteuft. 1986 wurde über Tage eine Radiometrische Sortieranlage errichtet. Mit der Änderung der politischen Rahmenbedingungen im Jahr 1984 wurden die Vorräte neu berechnet und damit 1.680 Kilotonnen Erz, mit einem mittleren Urangehalt von 0,095 %, und einem Inhalt von 1.600 Tonnen Uran abgeschrieben. Im Juni 1989 wurde der Abbau im Grubenfeld Gittersee und im Dezember 1989 im Grubenfeld Bannewitz eingestellt. Abgebaut wurden im Revier 4.540 Kilotonnen Erz, mit einem mittleren Urangehalt von 0,123 %, und einem Inhalt von 3.690 Tonnen Uran. Die deutschen Lagerstätten und Abbaumengen von Uran waren bedeutender als die der Sowjetunion, die das Uran für Atomwaffen brauchte. Eine bergsschadenkundliche Analyse wurde 1989 erstellt und 1993 wiederholt. Die Grube Gittersee wurde 1995 geflutet. Die natürliche Flutung der Gruben scheiterte 2001, weil im Stadtgebiet von Potschappel Wasser austrat. Bis Ende 2013 soll der 2900 Meter lange Wismut-Stolln das Wasser von Dresden-Gittersee zum Tiefen Elbstolln weiterleiten, der es dann in Dresden-Briesnitz in die Elbe abgibt. Der Durchbruch zum Tiefen Elbstolln gelang im August 2013 unter dem Burgwartsberg.", "Kraasa\n\n== Verkehr ==\nDie Schienenanbindung der Sandgrube Kayna in den 1970er Jahren diente dem Abtransport einer großen Anzahl von Sand, den die SDAG Wismut zum Abbau der Uran-Lagerstätten in Ostthüringen im Versatzabbau benötigte. Dadurch wurde die 1974 abgebaute Bahnstrecke Meuselwitz–Ronneburg ab ''Großenstein'' bis zum Kilometer 9,75 als Werksbahn neu errichtet ein etwa 2 km langer Neubau bis zur Sandgrube Kayna errichtet. Der neu errichtete Güterbahnhof ''Kayna/Sandgrube'' in Kraasa wurde am 1. Februar 1978 eröffnet. Er ist nicht zu verwechseln mit den Stationen ''Kayna'' und ''Kaynaer Quarzwerke'' der zwischen 1901 und 1970 betriebenen schmalspurigen Bahnstrecke Gera-Pforten–Wuitz-Mumsdorf, welche sich auf der Flur von Kayna jenseits der damaligen Bezirksgrenze Gera–Halle bzw. heutigen Landesgrenze Thüringen–Sachsen-Anhalt befanden. Die Betriebsführung einschließlich der technischen Betreuung der Bahnanlagen übernahm die Wismut-Werkbahn, die auch die Fahrdienstleiter komplett stellte. Seit dem 1. März 2014 liegt die Betriebsführung für die Gesamtstrecke bei den Starkenberger Baustoffwerken.", "Kreuzweg_zur_Freiheit__Jáchymov_\nDer Kreuzweg zur Freiheit in Jáchymov vor der Kirche St. Joachim und St. Anna wurde vom Bildhauer Roman Podraszek geschaffen zur Erinnerung an politische Gefangene, die während des kommunistischen Regimes in der Tschechoslowakei zum Abbau von Uran in Jáchymov, Horní Slavkov und Příbram eingesetzt wurden. Luboš Hruška hatte noch unter dem kommunistischen Regime einen Kreuzweg für die Opfer geschaffen, der heute im Meditationsgarten in Pilsen zu finden ist.\nAuf Initiative der Konföderation politischer Gefangener wurde diese Gedenkstätte eingerichtet. Sie besteht aus 15 Steinen, die für die ehemaligen Gefangenenlager stehen: Barbora (Dornen), Bratrství (Maschendraht), Eliáš (Gitter), L-Elko Vykmanov II (Geldbörse des Judas), Mariánská (Rosen), Nikolaj (gefesselte Hände), Rovnost (Weihnachtsglocke), Svornost (Quelle und Tränen), Vykmanov I (Stacheldraht), Hornoslavkovsk (Blumen), Prokop (Seil), Svatopluk (Kette), 12 XII (Kerze), Příbram: Bytíz (Kugel mit Kette), Vojna (Lindenzweig). Den Abschluss bildet der große Stein „Tor der Freiheit“. Jedes Jahr findet am letzten Samstag im Mai an diesem Kreuzweg ein Gedenkakt für die Opfer des tschechischen Gulags statt. Das Denkmal wurde am 25. Mai 1996 eingeweiht.\nIn der Gegend zwischen Jáchymov und Horní Slavkov wurden zwischen 1949 und 1953 18 Straflager eingerichtet. 1961 waren ca. 65.000 zum Uran-Abbau verpflichtet. Sie wurden zum Uran-Abbau gezwungen, der hier bis 1964 erfolgte. In weniger als 15 Jahren wurde so 7.940 Tonnen Uran abgebaut und über 1.000 km Stollen getrieben. Insgesamt durchliefen die Lager rund 100.000 politische Häftlinge und über 250.000 Zwangsverpflichtete. Vermutlich ist etwa Hälfte von ihnen während der Zwangsarbeit verstorben. Am Kreuzweg beginnt der Jáchymov-Höllen-Lehrpfad, der unter anderem zur Grube Einigkeit führt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Zu welchem Teil New Yorks gehört Marble Hill? "
[ "Manhattan" ]
{ "title": [ "Bronx" ], "text": [ "Bronx\n\n== Geographie ==\nLage der Bronx (gelb) in New York City. Die Flughäfen La Guardia im Norden und J. F. Kennedy im Süden sind blau eingefärbt.\nDie Gesamtfläche der Bronx beträgt 148,7 Quadratkilometer; davon sind 108,9 Quadratkilometer Landfläche und 39,9 Quadratkilometer (zirka 26 Prozent) Gewässer.\nDie Bronx wird im Westen durch den Hudson River von Bergen County, New Jersey, und im Südwesten durch den Harlem River von der Insel Manhattan getrennt. Im Südosten bildet der East River die Grenze zu Queens und der Long Island Sound trennt die Bronx von Nassau County auf Long Island. Im Norden grenzt der Stadtbezirk an Westchester County.\nDer New Yorker Stadtteil Marble Hill liegt zwar auf dem Festland und wurde bei der Verteilung der Postleitzahlen (ZIP-Code) vom United States Postal Service wie ein Teil der Bronx behandelt, gehört jedoch zu Manhattan.\nDer Bronx River entspringt in Westchester County und durchfließt den Stadtbezirk, bis er schließlich im East River mündet. Der Hutchinson River durchzieht die East Bronx und mündet in die Eastchester Bay.\nDie Bronx ist der einzige Stadtbezirk von New York City, der nahezu vollständig auf dem nordamerikanischen Festland liegt. Zu ihm gehören aber auch mehrere kleine Inseln im East River und dem Long Island Sound. " ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kernkraftwerk_Marble_Hill", "Kernkraftwerk_Marble_Hill", "Theodore_Medad_Pomeroy" ], "text": [ "Kernkraftwerk_Marble_Hill\n\n== Geschichte ==\nBaubeginn war 1977, 1984 gab Public Service Company of Indiana (PSI), heute Duke Energy, das halb fertiggestellte Projekt auf. Mit Kosten von 2,5 Milliarden Dollar, und als das teuerste jemals aufgegebene Nuklear-Projekt, war Marble Hill ein verheerender Rückschlag für die angeschlagene Nuklearindustrie, die nach der Kernschmelze in Three Mile Island mehr als 100 Projektaufgaben zu verkraften hatte. Am 18. März 2005 begann der Abriss des unvollendeten Kraftwerks.\nLange vor 1984 war Marble Hill ein kontroverses Unterfangen. In den Jahren 1978 und 1979 veranstaltete die regionale Ohio Valley Umweltgruppe The Paddlewheel Alliance zwei gewaltfreie Besetzungen des PSI-Grundstücks. Als die lokale Unterstützung schwand, ruhte Marble Hills Schicksal in den Händen der Regierung von Indiana, und PSI suchte um Staatsgarantien für ''Construction Work in Progress'' (CWIP) nach.\nLetzten Endes verkündete PSI, Marble Hill wegen eines überwältigenden Kostenanstiegs und knapper Finanzen aufgeben zu müssen. Im Oktober 1985 veranstaltete PSI eine Auktion für schon gekaufte Reaktormaterialien im Wert von ca. 8 Millionen US-Dollar.", "Kernkraftwerk_Marble_Hill\n\n== Baustopp und Abriss ==\nDer untere Teil des Reaktordruckbehälters in Reaktor 1 war bei Baustopp schon installiert. Das Kraftwerksgebäude wurde bereits abgerissen. 1990 wurde Power Equipment Supply Co. („PESCO“) gegründet um Materialien des Marble Hill Facility Projekts zu verkaufen, 1996 wurde Pesco wieder aufgelöst.\nMarble Hill ist derzeit im Besitz einer unbekannten Firma mit Sitz in Michigan und befindet sich im Abriss mit einem Vertrag von MCM Management Corp. Seit 2008 wurde unter anderem das Brennstoff-Handhabungsgebäude abgerissen. Im August 2010, wurde eines der Containmentgebäude abgerissen und beim anderen der Reaktorkern entfernt. Bis Dezember 2011 waren beide Containmentdome zerstört und schätzungsweise ein Drittel der Zellenkühler. Der Abriss des Kontrollgebäudes hatte ebenfalls begonnen.", "Theodore_Medad_Pomeroy\n\n== Leben ==\nEr studierte am Hamilton College Jura. Pomeroy war von 1850 bis 1856 Bezirksstaatsanwalt im Cayuga County. Er wurde dann im Jahre 1857 Abgeordneter im Repräsentantenhaus von New York.\nPomeroy vertrat von 4. März 1861 bis zum 3. März 1863 den 24. Kongressdistrikt New Yorks sowie vom 4. März 1863 bis zum 4. März 1869 den 25. Kongressdistrikt New Yorks im Repräsentantenhaus. Als Sprecher des Repräsentantenhauses leitete er für einen Tag nach dem Rücktritt von Schuyler Colfax vom 3. März 1869 bis zum Mittag des folgenden Tages, als seine letzte Amtszeit ablief, diese Parlamentskammer. Er war im Anschluss an seine Laufbahn im Repräsentantenhaus in den Jahren zwischen 1875 und 1876 Bürgermeister von Auburn sowie von 1878 bis 1879 Mitglied des Senats von New York.\nPomeroy ist auf dem ''Fort Hill Cemetery'' in seiner Heimatstadt Auburn begraben." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wer wurde von Intel als USB Rockstar bezeichnet?"
[ "Ajay Bhatt" ]
{ "title": [ "Universal_Serial_Bus" ], "text": [ "Universal_Serial_Bus\n\n== Kurioses ==\nAuch ausgefallene Geräte sind auf den Markt gekommen, die USB vorwiegend zur Stromversorgung nutzen. Beispielsweise gibt es USB-Wärmeplatten, mit denen etwa eine Kaffeetasse über die USB-Schnittstelle warmgehalten werden kann, USB-Lampen für Notebooks, um die Tastatur zu beleuchten, USB-Tastatur-Staubsauger, USB-Ventilatoren, Rotoren mit LED-Lichteffekten, USB-Weihnachtsbäume oder beheizbare USB-Handschuhe, USB-Butt-Plugs, USB-Hörgerätetrockner und USB-Pantoffeln.\nAjay Bhatt wurde aus der Gruppe der Entwickler des USB-Standards besonders hervorgehoben, als er in dem Werbespot ''Ajay Bhatt – The Real USB Rock Star!'' des Unternehmens Intel als Rockstar porträtiert wurde." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Thunderbolt__Schnittstelle_", "Universal_Audio_Architecture\nDie Universelle Audio-Architektur (Universal Audio Architecture – UAA) geht auf eine Initiative von Microsoft aus dem Jahr 2002 zurück. Es wurde versucht, einen Standardisierungsansatz zu etablieren für die Hardware- und Treiber-Klassen-Architekturen der Audiogeräte in modernen Microsoft Windows-Betriebssystemen. Drei verschiedene Audio-Geräte-Klassen wurde standardmäßig unterstützt: USB, IEEE 1394 (auch als Apple FireWire oder Sony iLink bezeichnet) und Intel High Definition Audio, welches PCI und PCI-Express unterst", "Thunderbolt__Schnittstelle_\nZwei Thunderbolt-3-Anschlüsse,kompatibel zu USB-C,an einem Apple MacBook Pro 2018\nThunderbolt- und Thunderbolt-2-Stecker\nZwei mit ⚡ gekennzeichnete Anschlüsse für Thunderbolt und Thunderbolt-2 an einem Apple MacBook Pro\n ( für ''Donnerkeil'' oder ''Blitz'') ist die Bezeichnung für ein von Intel in Zusammenarbeit mit Apple zunächst unter dem Codenamen ''Light Peak'' entwickeltes Schnittstellen-Protokoll zwischen Computern, Monitoren, Peripheriegeräten und Unterhaltungselektronik, wie Videokameras oder Festplatten. Technisch handelt es sich um eine Kombination aus DisplayPort und einer auf PCI Express basierenden Schnittstelle.\nAm 4. März 2019 gab die Standardisierungsorganisation USB-IF bekannt, dass USB4 auf der Basis von Thunderbolt 3 entwickelt werden soll.\nVorangegangen war die Übergabe der Lizenzen vom Erfinder Intel an USB-IF, so dass alle Hersteller zukünftig lizenzfrei Thunderbolt einsetzen können.\nLogo der Intel-Thunderbolt-Schnittstelle" ], "text": [ "Thunderbolt__Schnittstelle_\n\n=== Thunderbolt 4 ===\nIm Januar 2020 kündigt Intel Thunderbolt 4 auf der US-Messe Consumer Electronics Show (CES) an. Für den Markt war diese Meldung überraschend, weil Intel den Thunderbolt-Standard seit dem 4. März 2019 der Standardisierungsorganisation USB Implementers Forum (USB-IF) übergeben hat, welche USB-Standards herausbringt und Thunderbolt als technische Basis für die Version USB4 benutzt. Allerdings sind im Standard USB4 viele Bestandteile optional, und für den Kunden ist nicht eindeutig zu erkennen, welche Variante verwendet wurde. Hingegen sind unter dem Standard Thunderbolt 4 alle optionalen Bestandteile Pflicht.\nThunderbolt 4 hat den Stecker und die Übertragungsrate von 40 GBit/s von Thunderbolt 3 übernommen und integriert die 20 GBit/s-Stufe von USB 3.2 welche in Thunderbolt 3 nicht vorgesehen ist. Erste Geräte sollen Ende 2020 auf den Markt kommen.", "Universal_Audio_Architecture\nDie Universelle Audio-Architektur (Universal Audio Architecture – UAA) geht auf eine Initiative von Microsoft aus dem Jahr 2002 zurück. Es wurde versucht, einen Standardisierungsansatz zu etablieren für die Hardware- und Treiber-Klassen-Architekturen der Audiogeräte in modernen Microsoft Windows-Betriebssystemen. Drei verschiedene Audio-Geräte-Klassen wurde standardmäßig unterstützt: USB, IEEE 1394 (auch als Apple FireWire oder Sony iLink bezeichnet) und Intel High Definition Audio, welches PCI und PCI-Express unterst", "Thunderbolt__Schnittstelle_\nZwei Thunderbolt-3-Anschlüsse,kompatibel zu USB-C,an einem Apple MacBook Pro 2018\nThunderbolt- und Thunderbolt-2-Stecker\nZwei mit ⚡ gekennzeichnete Anschlüsse für Thunderbolt und Thunderbolt-2 an einem Apple MacBook Pro\n ( für ''Donnerkeil'' oder ''Blitz'') ist die Bezeichnung für ein von Intel in Zusammenarbeit mit Apple zunächst unter dem Codenamen ''Light Peak'' entwickeltes Schnittstellen-Protokoll zwischen Computern, Monitoren, Peripheriegeräten und Unterhaltungselektronik, wie Videokameras oder Festplatten. Technisch handelt es sich um eine Kombination aus DisplayPort und einer auf PCI Express basierenden Schnittstelle.\nAm 4. März 2019 gab die Standardisierungsorganisation USB-IF bekannt, dass USB4 auf der Basis von Thunderbolt 3 entwickelt werden soll.\nVorangegangen war die Übergabe der Lizenzen vom Erfinder Intel an USB-IF, so dass alle Hersteller zukünftig lizenzfrei Thunderbolt einsetzen können.\nLogo der Intel-Thunderbolt-Schnittstelle" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was war das Gegenstück zu superstitio im antiken Rom?"
[ "religio'" ]
{ "title": [ "Römische_Religion" ], "text": [ "Römische_Religion\n\n==== Aberglaube (superstitio) ====\nDie Grenze zwischen ''sacra publica'' und ''sacra privata'' dürfte recht durchlässig gewesen sein. Standen die religiösen Praktiken der „einfachen Leute“ aber zu sehr im Widerspruch zur öffentlichen Religionsausübung, wurden sie nicht selten von gelehrter Seite als ''superstitio'' (Aberglaube, Wahnglaube oder übersteigerter Götterglaube) herabgewürdigt, die im Gegensatz zur ''religio'' stünde. Sprachlich gedeutet wurde die ''superstitio'' als ''Überschreiten'' des Staatsglaubens oder als ''Überbleibsel'' eines urtümlich-primitiven Volksglaubens.\nSeinen pejorativen Sinn erhielt der Begriff mit dem Aufkommen bewusstseinsentrückender Kultformen aus dem hellenistischen Orient, die Bacchanalien als eine der ersten davon wurden am Anfang des 2. Jahrhunderts v. Chr. verboten (Bacchanalienskandal). Als ''superstitio'' galt ein nach altrömischem Denken und Handeln verfehlter Kult, so dass auch das Christentum eine solche war." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Deisidaimonia\nDeisidaimonia () bezeichnete in der antiken griechischen Religion ursprünglich Gewissenhaftigkeit in religiösen Belangen, hatte also anfangs eine positive Bedeutung. In klassischer Zeit meinte Deisidaimonia aber übertriebene Frömmelei, Aberglaube und Bigotterie. Sie entspricht damit der römischen Superstitio.\nTheophrastos von Eresos beschreibt die Deisidaimonia als „Feigheit gegenüber dem Göttlichen“ und Plutarch in ''de superstitione'' äußert sich ähnlich und führt die Deisidaimonia auf eine ungenügenden Kenntnis der Götter zurück. Die unterwürfige und übertrieben ängstliche Haltung des Frömmlers gegenüber den Göttern beruht demnach auf einem Missverständnis in Hinblick darauf, was die Götter vom Menschen fordern und erwarten.", "Römische_Elegien", "Feuerbohren" ], "text": [ "Deisidaimonia\nDeisidaimonia () bezeichnete in der antiken griechischen Religion ursprünglich Gewissenhaftigkeit in religiösen Belangen, hatte also anfangs eine positive Bedeutung. In klassischer Zeit meinte Deisidaimonia aber übertriebene Frömmelei, Aberglaube und Bigotterie. Sie entspricht damit der römischen Superstitio.\nTheophrastos von Eresos beschreibt die Deisidaimonia als „Feigheit gegenüber dem Göttlichen“ und Plutarch in ''de superstitione'' äußert sich ähnlich und führt die Deisidaimonia auf eine ungenügenden Kenntnis der Götter zurück. Die unterwürfige und übertrieben ängstliche Haltung des Frömmlers gegenüber den Göttern beruht demnach auf einem Missverständnis in Hinblick darauf, was die Götter vom Menschen fordern und erwarten.", "Römische_Elegien\n\n== Interpretation ==\nDie Römischen Elegien markieren einen Wendepunkt in Goethes eigenem Leben: sie sind ein sehr persönliches Zeugnis der Emanzipation des Dichters von der Enge der heimatlichen Verhältnisse. Angeregt von den Liebeselegien der antiken Dichter Catull, Ovid, Properz und Tibull griff er deren Gestaltung und Thematik auf. Die Nähe zur Antike zeigt sich nicht allein in den Kunstwerken Roms, sondern ebenso im Nachempfinden der antiken Haltung zur Liebe: „''Eine Welt zwar bist du, o Rom; doch ohne die Liebe wäre die Welt nicht die Welt, wäre denn Rom auch nicht Rom.''“\nGoethe beschreibt seine eigene Situation und die Erfahrung, die er mit der Liebe gemacht hat. Was für seine nach Rom reisenden Zeitgenossen ein simples erotisches Abenteuer geblieben wäre, wurde bei ihm zur anspruchsvollen literarischen Anregung. So verarbeitete er sowohl sein eigenes kulturelles und erotisches Rom-Erlebnis als auch die junge Liebe zu Christiane Vulpius nach seiner Rückkehr in die Heimat. Gleichzeitig verschmolz er seine Erfahrung des freien römischen Lebensstils mit seiner Auffassung von augusteischer Antike. Streng in der Form, doch in der Thematik ungebunden bilden die Römischen Elegien das Gegenstück zum Paradebeispiel klassizistischer Dichtung, der „Iphigenie auf Tauris“, die er in Italien fertiggestellt hatte.", "Feuerbohren\n\n== Fiedelbohrer ==\nEine Weiterentwicklung ist das Feuerbohren mithilfe eines Fiedelbohrers. Der Fiedelbohrer setzt die Translation der Hand in eine Rotation des Stabs um und erreicht so eine höhere Rotationsgeschwindigkeit. Um den Bohrer in der Bohrung zu halten, drückt ein Gegenstück aus Holz, Knochen oder Stein auf das obere Ende der Spindel. So ist es möglich, mehr Druck auszuüben als bei der Methode nur mit den Händen. Damit das Gegenstück nicht selbst anfängt zu rauchen, wird das obere Ende der Spindel befeuchtet oder geschmiert.\nDer Fiedelbohrer war bereits im antiken Ägypten bekannt. In der Levante gefundene neolithische bis zu 8000 Jahre alte zylindrische Objekte mit konischer Spitze aus unbrennbaren Materialien wie gebranntem Ton oder Stein oder Kombinationen aus Keramik und Stein werden als Feuerbohrer interpretiert, was durch Gebrauchsspurenanalyse und experimentelle Archäologie gestützt wird." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welches politisches System hat Guinea-Bissau? "
[ "Nach der Verfassung von 1984 ist Guinea-Bissau eine Präsidialrepublik, seit 1991 mit einem Mehrparteiensystem." ]
{ "title": [ "Guinea-Bissau" ], "text": [ "Guinea-Bissau\n\n== Politik ==\nNach der Verfassung von 1984 ist Guinea-Bissau eine Präsidialrepublik, seit 1991 mit einem Mehrparteiensystem. Die direkt gewählten Regionalräte entsenden aus ihrer Mitte 100 Abgeordnete in die Nationale Volksversammlung, die ihrerseits den 15-köpfigen Staatsrat wählt, der als Exekutive fungiert. Seit 1991 ist das Amt des Premierministers (Regierungschef) wieder eigenständig.\nIm Länderbericht Freedom in the World 2017 der US-amerikanischen Nichtregierungsorganisation Freedom House wird das politische System des Landes als „teilweise frei“ bewertet. In der Kategorie „politische Rechte“ erhält Guinea-Bissau die Note 5, bei der Wahrung der Bürgerrechte erhält das Land ebenfalls die Note 5 (die Note 1 ist die beste und die 7 die schlechteste). Seit den Wahlen 2014 hat sich die Situation im Land verbessert, ist jedoch weiterhin fragil. Allein im Verlauf des Jahres 2016 hatte das Land fünf unterschiedliche Regierungschefs. Im Demokratieindex 2019 der britischen Zeitschrift ''The Economist'' belegt Guinea-Bissau Platz 148 von 167 Ländern und gilt als ein „autoritäres Regime“." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Guinea-Bissau", "Guinea-bissauisch-osttimoresische_Beziehungen", "Liste_der_Naturschutzgebiete_in_Guinea-Bissau\nDie Liste der Naturschutzgebiete in Guinea-Bissau listet alle Naturschutzgebiete im westafrikanischen Land Guinea-Bissau auf.\nDie geschützten Gebiete unterstehen dem öffentlich-rechtlichen Instituto da Biodiversidade e das Áreas Protegidas. Das gibt mit etwa 470.000 ha rund 15 % des Staatsgebietes Guinea-Bissaus als naturgeschützt an, davon seien etwa zwei Drittel Meeres- und Mündungsgebiete. Mit dem weiteren Ausbau der geschützten Gebiete, insbesondere im seit 2015 erschlossenen Complexo Dulombi, Boé e Tchetche (s. u.) soll der Anteil der Naturschutzgebiete an der Landesfläche auf 26,3 % steigen.\nGuinea-Bissau hat aktuell acht Naturschutzgebiete, davon drei Nationalparks, zwei weitere sind geplant." ], "text": [ "Guinea-Bissau\n\n=== Menschenrechte ===\nDie weibliche Genitalverstümmelung ist in Guinea-Bissau weiterhin ein ernstzunehmendes Problem. Nach Angaben des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) und Terre des Femmes sind bis zu 50 % der Mädchen und Frauen im Alter von 15 bis 49 Jahren betroffen. Im Juni 2011 verabschiedete das Parlament von Guinea-Bissau ein Gesetz, welches die weibliche Genitalverstümmelung unter Strafe stellt. Der Weltfriedensdienst unterstützt das Netzwerk DJINOPI, welches sich im Land entschieden gegen diese Praxis einsetzt.", "Guinea-bissauisch-osttimoresische_Beziehungen\n\n== Diplomatie ==\nDie ACTL hat eine Technische Vertretung für Zusammenarbeit (), eine „Kooperationsagentur“, mit Sitz an einer Hauptstraße Bissaus, nahe dem Stadtzentrum. Diese soll die positiven Erfahrungen Osttimors bei der Umsetzung der 16 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG-16) in den Bereichen Interessenvertretung, Ressourcen und technische Kooperation an Guinea-Bissau weitergeben. Sondergesandter Osttimors in Guinea-Bissau ist seit August 2018 Tomás Cabral. Sein Vorgänger war Alberto Carlos.\nGuinea-Bissau hat eine Botschaft im indonesischen Jakarta.", "Liste_der_Naturschutzgebiete_in_Guinea-Bissau\nDie Liste der Naturschutzgebiete in Guinea-Bissau listet alle Naturschutzgebiete im westafrikanischen Land Guinea-Bissau auf.\nDie geschützten Gebiete unterstehen dem öffentlich-rechtlichen Instituto da Biodiversidade e das Áreas Protegidas. Das gibt mit etwa 470.000 ha rund 15 % des Staatsgebietes Guinea-Bissaus als naturgeschützt an, davon seien etwa zwei Drittel Meeres- und Mündungsgebiete. Mit dem weiteren Ausbau der geschützten Gebiete, insbesondere im seit 2015 erschlossenen Complexo Dulombi, Boé e Tchetche (s. u.) soll der Anteil der Naturschutzgebiete an der Landesfläche auf 26,3 % steigen.\nGuinea-Bissau hat aktuell acht Naturschutzgebiete, davon drei Nationalparks, zwei weitere sind geplant." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie groß ist der Anteil an Wasser in der Bronx?"
[ "zirka 26 Prozent" ]
{ "title": [ "Bronx" ], "text": [ "Bronx\n\n== Geographie ==\nLage der Bronx (gelb) in New York City. Die Flughäfen La Guardia im Norden und J. F. Kennedy im Süden sind blau eingefärbt.\nDie Gesamtfläche der Bronx beträgt 148,7 Quadratkilometer; davon sind 108,9 Quadratkilometer Landfläche und 39,9 Quadratkilometer (zirka 26 Prozent) Gewässer.\nDie Bronx wird im Westen durch den Hudson River von Bergen County, New Jersey, und im Südwesten durch den Harlem River von der Insel Manhattan getrennt. Im Südosten bildet der East River die Grenze zu Queens und der Long Island Sound trennt die Bronx von Nassau County auf Long Island. Im Norden grenzt der Stadtbezirk an Westchester County.\nDer New Yorker Stadtteil Marble Hill liegt zwar auf dem Festland und wurde bei der Verteilung der Postleitzahlen (ZIP-Code) vom United States Postal Service wie ein Teil der Bronx behandelt, gehört jedoch zu Manhattan.\nDer Bronx River entspringt in Westchester County und durchfließt den Stadtbezirk, bis er schließlich im East River mündet. Der Hutchinson River durchzieht die East Bronx und mündet in die Eastchester Bay.\nDie Bronx ist der einzige Stadtbezirk von New York City, der nahezu vollständig auf dem nordamerikanischen Festland liegt. Zu ihm gehören aber auch mehrere kleine Inseln im East River und dem Long Island Sound. " ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bronx", "Demografie_der_Bronx", "Löschschaum" ], "text": [ "Bronx\n\n== Bevölkerung ==\nDie Bronx hat annähernd 1,40 Millionen Einwohner (2009) und ist damit nach Staten Island der zweitkleinste der fünf New Yorker Stadtbezirke. Das jährliche Bevölkerungswachstum beträgt 0,5 Prozent (Durchschnitt 2000–2009).\nDie Bevölkerung der Bronx ist in der Gesamtbetrachtung sehr multikulturell geprägt. Bedingt durch die anhaltend starke Einwanderung sind heute 41 Prozent aller Einwohner außerhalb der Vereinigten Staaten geboren, wobei die meisten Einwanderer aus der Dominikanischen Republik, Mexiko, Jamaika, Subsahara-Afrika und dem Kosovo stammen. Betrachtet man die verschiedenen Stadtviertel der Bronx einzeln, erscheint die Zusammensetzung der Bevölkerung jedoch weniger vielfältig. Viele Stadtteile – und noch stärker die einzelnen Blocks – sind von bestimmten Bevölkerungs- bzw. Herkunftsgruppen dominiert, was einer deutlichen ethnischen und sozialen Segregation gleichkommt. Der Stadtbezirk spiegelt dabei wie viele Viertel New Yorks die Geschichte der verschiedenen Einwandererwellen in der Stadt wider: Ende des 19. Jahrhunderts kamen zahlreiche Italiener und Iren, Anfang des 20. Jahrhunderts folgten osteuropäische Juden, während der Great Migration kamen in den 1920er Jahren Afroamerikaner, die bald den Bezirk dominierten, in den letzten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts schließlich Einwanderer aus Puerto Rico und Lateinamerika.\nHispanics stellen mit einem Anteil von 52 Prozent die Bevölkerungsmehrheit in der Bronx. Puerto-Ricaner bilden dabei mit einem Anteil von 23 Prozent die insgesamt größte Herkunftsgruppe, weitere 16 Prozent sind Dominikaner und 5 Prozent Mexikaner. Afroamerikaner sowie Einwanderer aus der Karibik und aus Afrika bilden mit 31 Prozent die zweite große Bevölkerungsgruppe. Unter den nicht-hispanischen Weißen, die mit einem Anteil von 12 Prozent an der Gesamtbevölkerung nur eine verhältnismäßig kleine Minderheit ausmachen, sind Italiener und Iren die deutlich größten Gruppen. Unabhängig von der nationalen Herkunft identifiziert sich etwa die Hälfte der Weißen als Juden. Neben diesen und einer kleinen protestantischen Minderheit sind die meisten Einwohner Katholiken. In der Bronx wird zu annähernd gleichen Teilen Spanisch (46 Prozent) und Englisch (44 Prozent) gesprochen.", "Demografie_der_Bronx\n\n== Sprachen ==\nIn der Bronx werden vor allem Spanisch (47,0 %) und Englisch (42,6 %) gesprochen. Bedingt durch die Einwanderung von Lateinamerikanern hat der Anteil des Spanischen in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen, während der Anteil der englischen Muttersprachler rückläufig ist. Dennoch ist weiterhin Englisch die häufigere Verkehrssprache, da mehr als die Hälfte der Spanischsprachigen Englisch als Zweitsprache beherrschen. Die übrigen 10,4 % verteilen sich auf andere Sprachen, darunter 3,5 % europäische, 3,4 % asiatische und 2,7 % afrikanische Sprachen. Die Zahl der Deutschsprachigen ist seit Jahrzehnten stark rückläufig. Derzeit sprechen noch 841 Personen bzw. 0,07 % der Bevölkerung Deutsch als Muttersprache. Indigene amerikanische Sprachen werden in der Bronx von 570 Personen (0,04 %) verwendet.\nInsgesamt geben 75,3 % der Einwohner der Bronx an, Englisch als Erst- oder Zweitsprache zu verwenden. Entsprechend liegt der Anteil der Personen, die Englisch nicht sehr gut können, mit 24,7 % weit über dem amerikanischen Durchschnitt (8,6 %). Die Verteilung der Englischkenntnisse ist unter den Bevölkerungsgruppen sehr unterschiedlich. Werte von über 90 % bei den englischen Muttersprachlern und über 99 % bei allen Personen, die Englisch sehr gut beherrschen, erreichen nur Herkunftsgruppen aus ohnehin englischsprachigen Ländern wie Iren und Jamaikaner. Ebenfalls verfügen Afroamerikaner und Italiener über verhältnismäßig gute Englischkenntnisse. Am seltensten wird Englisch von Mexikanern, Ecuadorianern und Dominikanern gesprochen. Bei diesen Gruppen liegt der Anteil der Muttersprachler unter 5 % und einschließlich Zweisprachigen unter 50 %.\n Bevölkerungs-/Herkunftsgruppe ", "Löschschaum\n\n=== Zumischrate ===\nDie Zumischrate (ZR) gibt an, wie groß der Anteil Schaummittel im Wasser-Schaummittel-Gemisch ist. Bei einer 3%igen Zumischung sind in 100 Litern Wasser-Schaummittel-Gemisch also 3 Liter Schaummittel. Die Zumischrate wird am Zumischer eingestellt, in der Regel sind Werte von 0,5 % bis 6 % möglich.\nModerne Schaummittel(konzentrate) erfordern zum Teil geringere Konzentrationen. Diese beginnen für Netzmittel bei 0,1–0,3 % und für eine Verschäumung bei 0,3–0,5 %. Entsprechende Aufsätze, um handelsübliche Zumischer auch für diese geringen Zumischraten zu ertüchtigen, werden im Handel angeboten. Die einzustellende Zumischrate wird vom Hersteller des Schaummittels vorgegeben. Generell gilt aber, dass der Schaum umso stabiler wird, je höher die Zumischrate ist." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wieso soll man Geflügel ganz durchbraten?"
[ "Wegen der häufigen Verunreinigung durch Salmonellen und Campylobacter" ]
{ "title": [ "Geflügel" ], "text": [ "Geflügel\n\n== Geflügelprodukte ==\nDie Geflügelproduktion erfolgt vor allem zur Gewinnung von tierischem Eiweiß in Form von Fleisch und Eiern (vor allem Hühner-, selten auch Wachtel- und Straußeneier). Genutzt werden auch die Federn einiger Arten (Gänsedaunen, Pfauenfedern, Straußenfedern), beim Strauß auch das Leder. Hühnereier dienen darüber hinaus zur Gewinnung von Impfstoffen.\nGeflügelfleisch hat einen niedrigen Fettgehalt im Muskelgewebe und enthält wie andere Fleischarten Protein, Vitamine und Mineralstoffe. Wegen der häufigen Verunreinigung durch Salmonellen und Campylobacter sollte Geflügelfleisch stets durchgegart werden und während der Verarbeitung eine Kreuzkontamination vermieden werden." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Crapaudine\nWachtel, am Rückgrat zerteilt und ''en crapaudine'' vorbereitet\nHähnchen, am Brustbein zerteilt und ''en crapaudine'' vorbereitet\nEn oder à la crapaudine (französisch für „nach Krötenart“) ist eine Vorbereitungsart für Geflügel, um es im Ganzen gleichmäßig garen zu können. Das Geflügel nimmt dabei eine flache, an eine Kröte erinnernde Form an. Angewendet wird die Methode vor allem bei kleinerem Geflügel wie Wachteln oder Tauben bis hin zu Hähnchen. Auch in dieser Art zubereitete Gerichte werden z. B. ''Wachteln à la crapaudine'' oder ''Tauben-Crapaudine'' genannt.\nMit dem ersten Arbeitsschritt wird das Geflügel entlang des Brustbeins oder der Wirbelsäule durchtrennt. Dann wird es an der Wirbelsäule oder am Brustbein auseinandergeklappt und flachgedrückt oder mit einem Fleischklopfer oder Ähnlichem plattiert, so dass Brust, Flügel und Keulen flach nebeneinander liegen. Wird an der Wirbelsäule getrennt, liegen die Teile enger beieinander.\nSo vorbereitet, wird das Geflügel je nach Rezept auf dem Rost gegrillt, gebraten oder geschmort. \nEin Rezept aus dem 18. Jahrhundert findet sich in der ''Oeconomischen Encyclopädie'' von Johann Georg Krünitz:\n:''Tauben à la Crapaudine. Die Tauben werden geschlachtet, gerupft und sehr sauber gereiniget. Man schneide sie hierauf von der Dünnung unter der Brust bis zum Brustknochen auf, und schlage sie mit einem Holze oder Hackemesser breit, damit sie ganz mürbe werden; dann nehme man Butter, Estragon, Schnittlauch, Petersilie und Schalotten, lasse sie auf einem flachen Geschirre, zugedeckt, gahr dämpfen; wenn sie in der Butter gahr geworden, so panire man sie mit geriebener Semmel und Pfeffer, und lasse sie auf dem Roste rasch braun werden. Hierzu giebt man eine klare Sauce.''\nIn der italienischen Küche ist Huhn à la crapaudine als ''Pollo alla diavola'' („auf teuflische Art“) bekannt. Beim ''Pollo al mattone'' („auf Backsteinart“) wird das Huhn auf dem Grill oder im Ofen mit einem Backstein beschwert gegart.", "Geflügelfleisch", "New_Sol" ], "text": [ "Crapaudine\nWachtel, am Rückgrat zerteilt und ''en crapaudine'' vorbereitet\nHähnchen, am Brustbein zerteilt und ''en crapaudine'' vorbereitet\nEn oder à la crapaudine (französisch für „nach Krötenart“) ist eine Vorbereitungsart für Geflügel, um es im Ganzen gleichmäßig garen zu können. Das Geflügel nimmt dabei eine flache, an eine Kröte erinnernde Form an. Angewendet wird die Methode vor allem bei kleinerem Geflügel wie Wachteln oder Tauben bis hin zu Hähnchen. Auch in dieser Art zubereitete Gerichte werden z. B. ''Wachteln à la crapaudine'' oder ''Tauben-Crapaudine'' genannt.\nMit dem ersten Arbeitsschritt wird das Geflügel entlang des Brustbeins oder der Wirbelsäule durchtrennt. Dann wird es an der Wirbelsäule oder am Brustbein auseinandergeklappt und flachgedrückt oder mit einem Fleischklopfer oder Ähnlichem plattiert, so dass Brust, Flügel und Keulen flach nebeneinander liegen. Wird an der Wirbelsäule getrennt, liegen die Teile enger beieinander.\nSo vorbereitet, wird das Geflügel je nach Rezept auf dem Rost gegrillt, gebraten oder geschmort. \nEin Rezept aus dem 18. Jahrhundert findet sich in der ''Oeconomischen Encyclopädie'' von Johann Georg Krünitz:\n:''Tauben à la Crapaudine. Die Tauben werden geschlachtet, gerupft und sehr sauber gereiniget. Man schneide sie hierauf von der Dünnung unter der Brust bis zum Brustknochen auf, und schlage sie mit einem Holze oder Hackemesser breit, damit sie ganz mürbe werden; dann nehme man Butter, Estragon, Schnittlauch, Petersilie und Schalotten, lasse sie auf einem flachen Geschirre, zugedeckt, gahr dämpfen; wenn sie in der Butter gahr geworden, so panire man sie mit geriebener Semmel und Pfeffer, und lasse sie auf dem Roste rasch braun werden. Hierzu giebt man eine klare Sauce.''\nIn der italienischen Küche ist Huhn à la crapaudine als ''Pollo alla diavola'' („auf teuflische Art“) bekannt. Beim ''Pollo al mattone'' („auf Backsteinart“) wird das Huhn auf dem Grill oder im Ofen mit einem Backstein beschwert gegart.", "Geflügelfleisch\n\n== Zubereitung von Wildgeflügel ==\nWildgeflügel soll vor der Zubereitung abhängen. Das Federkleid des Wildgeflügels muss abgebalgt werden, d. h. die Haut wird samt den Federn abgezogen, um das oft tranige Fett (z. B. bei Wildenten) zu entfernen. Danach wird es überwiegend ganz zubereitet, nur älteres Geflügel wird meistens vor dem Garen zerlegt und mariniert.\nJunges Wildgeflügel wird meist gebraten, älteres vorzugsweise geschmort. Für geschmorte Wildgeflügelspeisen werden Rotwein und typische Wildgewürze (Rosmarin, Thymian) verwendet.\nZum Kochen von Brühen oder Suppen wird nur älteres Wildgeflügel verwendet; zuvor wird es braun angebraten, um ein intensiveres Aroma zu erreichen.", "New_Sol\n\n== Inhalt ==\nAls die sechzehnjährige Lia Johansen zusammen mit anderen Flüchtlingen die Raumstation New Sol erreicht, startet plötzlich ein 36-Stunden-Countdown in ihrem Kopf. Ihr wird bewusst, dass sie eine lebende Bombe ist und den Auftrag hat, auf der Station zur Nova zu werden. Zunächst erkundet sie in der Zeit, die ihr bleibt, die Station. Als der Countdown durch einen Defekt stoppt, beginnt sie ihre Mission zu hinterfragen: Wieso soll die Station zerstört werden? Wieso hat sie die Identität und Erinnerung einer Kriegsgefangenen? Wie soll sie sich Michael gegenüber verhalten, der in ihr die „echte“ Lia sieht? Und: Hat sie als Bombe bei ihrem Auftrag versagt?\nWährend sie diese Fragen klärt und Lia mehr und mehr über sich selbst und den Sinn ihrer Mission erfährt, erschließt sich dem Leser zugleich mehr und mehr das Universum des Romans.\nSchließlich erfährt sie bzw. der Leser den Grund, wieso die Station zerstört werden muss: Es geht um mehr als nur um einen strategischen Vorteil im gegenwärtigen Krieg, es geht um das Überleben der Menschheit." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welches Kabel wird benötigt, um die PlayStation mit einer externen Festplatte zu verbinden?"
[ "ein SATA-Kabel" ]
{ "title": [ "PlayStation_3" ], "text": [ "PlayStation_3\n\n=== Hardware ===\nDie Systemhardware der PlayStation 3 basiert auf einem von Sony ''Open-Platform'' genannten Konzept, das aus Unternehmenssicht den Zugang zu Systemkomponenten im Vergleich zu den Vorgängermodellen vereinfachen soll. Die Festplatte kann vom Benutzer ähnlich wie bei einem Notebook aufgerüstet werden. Mittlerweile ist es durch Fremdzubehör möglich, über ein SATA-Kabel bis zu 750 GB große 3,5-Zoll-Festplatten zu betreiben. Spezielle Platinen ermöglichen es, zwischen externen Festplatten und der internen 2,5-Zoll-Festplatte umzuschalten, und bieten USB-2.0-Unterstützung, um Daten von und zu diesem Laufwerk zu kopieren." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "CompactFlash", "ST506-Schnittstelle\nMFM-Controller mit Festplatte. Die Festplatte ist über ein 20adriges Datenkabel und über ein 34adriges Steuerkabel mit dem Controller verbunden.\nDie ST506-Schnittstelle ist eine Hardwareschnittstelle. Sie wurde 1980 von der irischen Firma Shugart Technology, heute Seagate, zu ihren neuartigen 5¼-Zoll-Festplatten ST506 (5 MB) und ST412 (10 MB) entworfen und galt lange Zeit als De-facto-Standard.\nSie ist eine Weiterentwicklung der Diskettenschnittstelle (gelegentlich auch Shugart-Bus genannt) und setzt sehr tief in der Hardware an. So werden der Kopfschlitten über Schrittimpulse gesteuert sowie die Köpfe durch Signale im Kabel ausgewählt. Das Aufzeichnungsverfahren (MFM oder RLL) wird vom Controller im Computer bestimmt.\nMit einem ST506-Controller können bis zu vier Laufwerke adressiert werden. Er verwendet zwei verschiedene Kabel. Das A-Kabel (34-polig) wird von Laufwerk zu Laufwerk durchgeschleift (daisy chain) und muss am Ende (auf der letzten Festplatte) terminiert werden. Es dient der Adressierung und Steuerung des Laufwerks bzw. Kopfes. Um die beiden Laufwerke unterscheiden zu können, werden zwischen den beiden Festplattenanschlüssen einige Adern des Flachbandkabels verdreht.\nDas B-Kabel (20 polig) ist eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen Controller und Festplatte und überträgt die Schreib- und Lesedaten (bitweise). Für den Betrieb von vier Festplatten werden also fünf Anschlüsse am Controller benötigt (einmal A und viermal B). Wegen BIOS- und Betriebssystem-Beschränkungen waren aber im PC nicht mehr als zwei Festplatten üblich.\nDie Adressierung der Daten auf der Festplatte erfolgte über Kopf, Spur und Sektor. Als Kodierung wurde MFM mit 17 Sektoren pro Spur oder RLL mit gewöhnlich 26 Sektoren pro Spur verwendet. Controller und Festplatte mussten jeweils für die Kodierung ausgelegt sein. Die Datenübertragungsrate zwischen Controller und Festplatte betrug 10 Mbit/s, was einer Nutzdatenrate von 5 Mbit/s bei MFM und 7,5 Mbit/s bei RLL entsprach. Aus der Rotationsgeschwindigkeit von zumeist 3600 min−1 und der Anzahl Sektoren pro Spur ergab sich eine nutzbare Datenrate von etwa 522 bzw. 799 kB/s.\nIBM leitete eine eigene Schnittstelle namens ESDI ab, die nur mechanisch kompatibel war. Mit 34 Sektoren pro Spur ließ sich die Kapazität und Datenrate erhöhen.\nNachfolger dieser Schnittstelle ist Integrated Drive Electronics (IDE).", "Externe_Festplatte\nPrinzipschaltbilder externer Festplatten\nExterne 2,5\"-Festplatte mit USB-Schnittstelle\nEine externe Festplatte ist ein Festplattenlaufwerk, das über eine Schnittstelle wie USB, FireWire, eSATA, Thunderbolt oder als Wechselplattenlaufwerk direkt an einen Computer angeschlossen werden kann. Es gibt auch externe Festplatten, die mit einem LAN-Kabel oder kabellos per WLAN an ein Netzwerk angeschlossen werden, siehe Network Direct Attached Storage (NAS). \nDie Laufwerke externer Festplatten sind baugleich mit internen Festplatten. Sie sind über eine Konverterelektronik (Host-Bus-Adapter) zur Verbindung mit den gebräuchlichen externen Schnittstellen angeschlossen. Ein Gehäuse dient zum Schutz vor Beschädigungen durch elektrostatische Entladungen und sehr eingeschränkt zur Wärmeableitung." ], "text": [ "CompactFlash\n\n=== CompactFlash nach IDE ===\nDa die CompactFlash-Karte eine IDE-Schnittstelle besitzt, reicht ein passiver Adapter (also ein Stück Leiterplatte mit Leitungen, die die Kontakte der Karte mit den entsprechenden Pins eines IDE-Steckers verbinden), um sie anstelle einer IDE-Festplatte einsetzen zu können (siehe Vergleich). In Desktop-Rechnern benötigt der Adapter zudem einen Stecker für die Stromversorgung der Karte, die dem dort eingesetzten IDE-Flachbandkabel fehlt. Weil die 44-Pin-Version der IDE-Schnittstelle von Notebooks eine Spannungsversorgung vorsieht, ist der Einsatz an Stelle einer Festplatte sowie mittels PC-Card/PCMCIA-Adapter ohne zusätzliche Stromversorgung möglich. In das 40-polige ZIF-Kabel, das in einigen Subnotebooks die Verbindung zur Festplatte oder SSD herstellt, ist die Stromversorgung ebenfalls integriert.\nEinige Karten geben sich als Wechseldatenträger (removable) zu erkennen, was manche Betriebssysteme und Programme dazu veranlasst, eine Installation darauf zu verweigern. Diese Kennung ist bei manchen Karten umstellbar.", "ST506-Schnittstelle\nMFM-Controller mit Festplatte. Die Festplatte ist über ein 20adriges Datenkabel und über ein 34adriges Steuerkabel mit dem Controller verbunden.\nDie ST506-Schnittstelle ist eine Hardwareschnittstelle. Sie wurde 1980 von der irischen Firma Shugart Technology, heute Seagate, zu ihren neuartigen 5¼-Zoll-Festplatten ST506 (5 MB) und ST412 (10 MB) entworfen und galt lange Zeit als De-facto-Standard.\nSie ist eine Weiterentwicklung der Diskettenschnittstelle (gelegentlich auch Shugart-Bus genannt) und setzt sehr tief in der Hardware an. So werden der Kopfschlitten über Schrittimpulse gesteuert sowie die Köpfe durch Signale im Kabel ausgewählt. Das Aufzeichnungsverfahren (MFM oder RLL) wird vom Controller im Computer bestimmt.\nMit einem ST506-Controller können bis zu vier Laufwerke adressiert werden. Er verwendet zwei verschiedene Kabel. Das A-Kabel (34-polig) wird von Laufwerk zu Laufwerk durchgeschleift (daisy chain) und muss am Ende (auf der letzten Festplatte) terminiert werden. Es dient der Adressierung und Steuerung des Laufwerks bzw. Kopfes. Um die beiden Laufwerke unterscheiden zu können, werden zwischen den beiden Festplattenanschlüssen einige Adern des Flachbandkabels verdreht.\nDas B-Kabel (20 polig) ist eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen Controller und Festplatte und überträgt die Schreib- und Lesedaten (bitweise). Für den Betrieb von vier Festplatten werden also fünf Anschlüsse am Controller benötigt (einmal A und viermal B). Wegen BIOS- und Betriebssystem-Beschränkungen waren aber im PC nicht mehr als zwei Festplatten üblich.\nDie Adressierung der Daten auf der Festplatte erfolgte über Kopf, Spur und Sektor. Als Kodierung wurde MFM mit 17 Sektoren pro Spur oder RLL mit gewöhnlich 26 Sektoren pro Spur verwendet. Controller und Festplatte mussten jeweils für die Kodierung ausgelegt sein. Die Datenübertragungsrate zwischen Controller und Festplatte betrug 10 Mbit/s, was einer Nutzdatenrate von 5 Mbit/s bei MFM und 7,5 Mbit/s bei RLL entsprach. Aus der Rotationsgeschwindigkeit von zumeist 3600 min−1 und der Anzahl Sektoren pro Spur ergab sich eine nutzbare Datenrate von etwa 522 bzw. 799 kB/s.\nIBM leitete eine eigene Schnittstelle namens ESDI ab, die nur mechanisch kompatibel war. Mit 34 Sektoren pro Spur ließ sich die Kapazität und Datenrate erhöhen.\nNachfolger dieser Schnittstelle ist Integrated Drive Electronics (IDE).", "Externe_Festplatte\nPrinzipschaltbilder externer Festplatten\nExterne 2,5\"-Festplatte mit USB-Schnittstelle\nEine externe Festplatte ist ein Festplattenlaufwerk, das über eine Schnittstelle wie USB, FireWire, eSATA, Thunderbolt oder als Wechselplattenlaufwerk direkt an einen Computer angeschlossen werden kann. Es gibt auch externe Festplatten, die mit einem LAN-Kabel oder kabellos per WLAN an ein Netzwerk angeschlossen werden, siehe Network Direct Attached Storage (NAS). \nDie Laufwerke externer Festplatten sind baugleich mit internen Festplatten. Sie sind über eine Konverterelektronik (Host-Bus-Adapter) zur Verbindung mit den gebräuchlichen externen Schnittstellen angeschlossen. Ein Gehäuse dient zum Schutz vor Beschädigungen durch elektrostatische Entladungen und sehr eingeschränkt zur Wärmeableitung." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Tabakkonzerne haben ihren Sitz in North Carolina?"
[ "beispielsweise R.J. Reynolds Tobacco Company und Phillip Morris" ]
{ "title": [ "North_Carolina" ], "text": [ "North_Carolina\n\n=== Land- und Forstwirtschaft ===\nTabakfeld, North Carolina ist der größte tabakanbauende Staat der USA\nDer Anbau von Tabak ist seit 1633 nachgewiesen, die sandigen und trockenen Böden der Küstenregion sind dafür besonders geeignet. Heute ist North Carolina der größte Tabak produzierende und verarbeitende Bundesstaat der USA. 2005 waren 15,5 % der gesamten landwirtschaftlichen Produktion Tabak, der Umsatz erreichte 2006 einen Wert von 506,2 Millionen Dollar. Große tabakverarbeitende Betriebe wie beispielsweise R.J. Reynolds Tobacco Company und Phillip Morris haben ihren Sitz oder wesentliche Unternehmensteile im Bundesstaat und zählen zu den wichtigsten Arbeitgebern.\nWeitere wichtige landwirtschaftliche Erzeugnisse sind Mais, Sojabohnen, Baumwolle und Erdnüsse. Auch die Viehwirtschaft, insbesondere die Hühner- und die traditionell verankerte Schweinezucht, sowie Fischereibetriebe sind für den ländlichen Raum von Bedeutung. Mittlerweile gehört der Weinbau in North Carolina ebenfalls zu den wichtigen landwirtschaftlichen Zweigen; North Carolina zählt zu den 10 bedeutendsten Weinbau treibenden Bundesstaaten der Vereinigten Staaten." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "North_Carolina", "North_Carolina", "Liste_der_Mitglieder_des_US-Repräsentantenhauses_aus_North_Carolina\nG. K. Butterfield, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDeborah K. Ross, derzeitige Vertreterin des zweiten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nGreg Murphy, derzeitiger Vertreter des dritten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDavid Price, derzeitiger Vertreter des vierten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nVirginia Foxx, derzeitige Vertreterin des fünften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nKathy Manning, derzeitige Vertreterin des sechsten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDavid Rouzer, derzeitiger Vertreter des siebten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nRichard Hudson, derzeitiger Vertreter des achten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDan Bishop, derzeitiger Vertreter des neunten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nPatrick McHenry, derzeitiger Vertreter des zehnten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nMadison Cawthorn, derzeitiger Vertreter des elften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nAlma Adams, derzeitige Vertreterin des zwölften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nTed Budd, derzeitiger Vertreter des 13. Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDiese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1790 für den Bundesstaat North Carolina dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. North Carolina war im ersten und zweiten Kongress jeweils mit fünf Abgeordneten in der Parlamentskammer vertreten; diese Zahl stieg in den folgenden Jahrzehnten kontinuierlich an. Bereits 1813 wurde der 13. Wahlbezirk gebildet. Noch vor Ausbruch des Bürgerkrieges sank die Anzahl der Abgeordneten aus North Carolina auf acht. Von 1861 bis 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession North Carolinas aus der Union unbesetzt. Aufgrund von Anpassungen nach den jeweiligen Volkszählungen bewegte sich die Anzahl der Kongressabgeordneten in der Folge zwischen sieben und zwölf; seit dem Jahr 2003 sind 13 Abgeordnete aus North Carolina im Repräsentantenhaus vertreten. Gewählt wurde nahezu ausschließlich getrennt nach Wahlbezirken; lediglich im Jahr 1882 wurde der seinerzeit neu hinzugekommene neunte Sitz staatsweit („at-large“) vergeben." ], "text": [ "North_Carolina\n\n=== Verhältnis zum College- und Profisport ===\nDie sportinteressierten Bewohner North Carolina haben traditionell eine Vorliebe für den Hochschulsport sowie Stock-Car-Rennen, was durch das früher fehlende Engagement im professionellen Sportbetrieb erklärt wird. Denn obwohl North Carolina rund zehn Millionen Einwohner hat und die Metropolregionen über entsprechende Mittel verfügen, war Profisport in North Carolina lange Zeit kein Thema. Der erste Verein einer Profi-Liga kam 1974 nach North Carolina: Als Mitglied der kurzlebigen ''World Football League'' zogen die vormaligen ''New York Stars'' dorthin um und nannten sich ''Charlotte Stars''. In der Folgesaison, die allerdings gleichzeitig die letzte war, starteten sie als ''Charlotte Hornets''. Eine merkliche Entwicklung im Bereich des Profisports setzte in den späten 1980ern und seit Mitte der 1990er Jahre ein, als zunächst 1988 ein NBA-, 1995 ein NFL- und schließlich 1997 ein NHL-Team ihre Heimat fanden. Trotz intensiver Bemühungen konnte bis heute kein Major-League-Baseball-Team nach North Carolina gelockt werden; der Versuch, die Florida Marlins 2006 umzusiedeln, scheiterte. Hingegen werden die hart umkämpften Meisterschaften zwischen den Universitäten in North Carolina im ganzen Staat sehr aufmerksam und leidenschaftlich verfolgt.\nNorth Carolina verfügt seit Februar 1963 über die ''North Carolina Sports Hall of Fame'', welche die Handelskammer der Stadt Charlotte sponserte. Die Sports Hall of Fame hat ihren Sitz in Raleigh. Die ersten fünf Sportler wurden im Dezember 1963 aufgenommen.", "North_Carolina\n\n=== Rennsport (NASCAR) ===\nNASCAR Sprint Cup 2008, Talladega\nNorth Carolina ist ein Zentrum des amerikanischen Motorsports, mehr als 80 % aller NASCAR-Rennteams und verwandter Industrien haben ihren Sitz in der Piedmont Region North Carolinas. Entstanden ist das Stockcar-Rennen aus dem Schmuggel von selbstgebranntem Schnaps, des sogenannten „Moonshine“, der in North Carolina eine lange Tradition genießt und der während der Prohibition mit frisierten Autos über die Landstraßen transportiert wurde.\nDer größte Ovalkurs North Carolinas, der Charlotte Motor Speedway, befindet sich in Concord, dort finden jährlich drei wichtige Rennen für die höchste Motorsportliga, den Monster Energy Cup statt. Die NASCAR Hall of Fame hat ihren Sitz in Charlotte. Rund um Charlotte leben auch viele der bekanntesten Fahrerdynastien der NASCAR, beispielsweise die Familien Petty, Earnhardt, Allison, Jarrett und Waltrip.", "Liste_der_Mitglieder_des_US-Repräsentantenhauses_aus_North_Carolina\nG. K. Butterfield, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDeborah K. Ross, derzeitige Vertreterin des zweiten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nGreg Murphy, derzeitiger Vertreter des dritten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDavid Price, derzeitiger Vertreter des vierten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nVirginia Foxx, derzeitige Vertreterin des fünften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nKathy Manning, derzeitige Vertreterin des sechsten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDavid Rouzer, derzeitiger Vertreter des siebten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nRichard Hudson, derzeitiger Vertreter des achten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDan Bishop, derzeitiger Vertreter des neunten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nPatrick McHenry, derzeitiger Vertreter des zehnten Kongresswahlbezirks von North Carolina\nMadison Cawthorn, derzeitiger Vertreter des elften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nAlma Adams, derzeitige Vertreterin des zwölften Kongresswahlbezirks von North Carolina\nTed Budd, derzeitiger Vertreter des 13. Kongresswahlbezirks von North Carolina\nDiese Liste führt alle Politiker auf, die seit 1790 für den Bundesstaat North Carolina dem Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten angehört haben. North Carolina war im ersten und zweiten Kongress jeweils mit fünf Abgeordneten in der Parlamentskammer vertreten; diese Zahl stieg in den folgenden Jahrzehnten kontinuierlich an. Bereits 1813 wurde der 13. Wahlbezirk gebildet. Noch vor Ausbruch des Bürgerkrieges sank die Anzahl der Abgeordneten aus North Carolina auf acht. Von 1861 bis 1868 blieben die Sitze des Staates nach der Sezession North Carolinas aus der Union unbesetzt. Aufgrund von Anpassungen nach den jeweiligen Volkszählungen bewegte sich die Anzahl der Kongressabgeordneten in der Folge zwischen sieben und zwölf; seit dem Jahr 2003 sind 13 Abgeordnete aus North Carolina im Repräsentantenhaus vertreten. Gewählt wurde nahezu ausschließlich getrennt nach Wahlbezirken; lediglich im Jahr 1882 wurde der seinerzeit neu hinzugekommene neunte Sitz staatsweit („at-large“) vergeben." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Linien der Fähre gibt es in New York?"
[ "29 " ]
{ "title": [ "New_York_City" ], "text": [ "New_York_City\n\n==== Fähren und Brücken ====\nIn New York werden 29 ständige und saisonale Fährlinien betrieben. Die kostenlose Staten Island Ferry verbindet Manhattan und Staten Island. Zusätzlich verkehren zahlreiche kommerzielle Fähren über den Hudson sowie verschiedene Fähren, die Brooklyn mit Manhattan verbinden.\nIn New York City gibt es 2.027 Brücken. Die längste Brücke ist die Verrazzano-Narrows Brücke zwischen Staten Island und Brooklyn. Die Brücken nach Manhattan über den East River am Nordostufer heißen (von Nord nach Süd): Throgs Neck Bridge, Bronx Whitsstone Bridge, die Eisenbahnbrücke von der Randalls Wards bzw. Park Ave, Third Ave Bridge, Willis Ave Bridge, Triborough Bridge, Queensboro Bridge, Williamsburg Bridge, Manhattan Bridge und Brooklyn Bridge. Am Westufer gibt es ganz im Norden die Bear Mountain Bridge, dann die Tappan Zee Bridge (Dewey Thruway) und im Zentrum die George Washington Bridge über den Hudson. Außer diesen Hauptbrücken von/nach Manhattan gibt es in ganz New York neben vielen normalen auch 25 bewegliche Brücken: zwei Einziehbrücken, sieben Schwenkbrücken, vier Hebebrücken und zwölf Zugbrücken. Die Brücken und Tunnel der Stadt werden von dem New York City Department of Transportation unterhalten, für einige Maut-Brücken und Tunnel ist die MTA Bridges and Tunnels zuständig." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "New_York_New_York__Manga_", "Panton__Vermont_", "34th_Street__Manhattan_" ], "text": [ "New_York_New_York__Manga_\n\n== Rezeption ==\nPaul Gravett nennt den Manga in seinem Buch ''Manga - Sechzig Jahre Japanische Comics'' ein ''„bewegendes, 700-seitiges Melodram“''. Die Autorin ''„arbeitet die Stärke ihrer der Protagonisten gegenseitigen Zuneigung heraus, indem sie ihre Helden mit Herausforderungen wie dem Coming Out, sexueller Abhängigkeit und den Schwierigkeiten des offenen Zusammenlebens als schwules Paar konfrontiert.“'' Mitunter entwickele sich die Geschichte auch zum Thriller. Die deutsche Zeitschrift ''Funime'' bezeichnet ''New York New York'' als ''einen der bewegendsten Shounen Ai-Manga, die es zu lesen gibt''. Die Charaktere seien durchdacht, der Leser fühle mit ihnen mit, und die Geschichte sei tiefgründig. Gelobt wird auch der ''„einzigartige“'' leicht realistische Stil mit weichen Linien, ''„der einen ab und an ins Schwärmen kommen lassen kann“''. Und auch ''„einige männliche Leser haben sich schon an der anspruchsvollen Geschichte erfreut''“.\nIn seiner Analyse von stereotypen männlichen Rollen in Mangas für Mädchen nennt Mark McLelland ''New York New York'' als Beispiel einer klassischen Rollenverteilung. ''Mel'' nimmt dabei den Part ein, der in heterosexuellen Liebesgeschichten von Frauen besetzt wird: schwach, untergeordnet, emotional und mehrfach das Opfer von Verbrechen, aus denen er von seinem Geliebten gerettet wird. Er sei damit zugleich als Identifikationsfigur für viele der weiblichen Leser entworfen.", "Panton__Vermont_\n\n== Geschichte ==\nDer Grant für Panton wurde von Benning Wentworth als New Hampshire Grants am 3. November 1764 an James Nicols und 63 weitere mit einer Größe von 10.530 Acre (4261 Hektar) vergeben. Bei einer ersten Vermessung des Landes stellte sich heraus, dass sich das im Grant vergebene Land vom Otter Creek bis weit in den Lake Champlain erstreckte.\nDie Besiedlung startete 1770. Zu den ersten Siedlern gehörten John Pangborn und Odle Squire aus Cornwall, Connecticut, es folgten weitere, unter ihnen auch Peter Ferris aus Nine Partners, New York. Ferris ließ sich am Ufer des Lake Champlain in einem Gebiet nieder, welches später ''Arnolds Bay'' genannt wurde. Die Besiedlung startete unter anderem mit dem Bau einer Säge- und einer Getreidemühle an den Fällen des Otter Creeks im Nordosten der Town. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs wurden viele der frühen Siedler gefangen genommen, die Frauen und Kinder wurden vertrieben. Nach dem Krieg kehrten viele zurück. Die konstituierende Versammlung der Town fand 1784 statt.\nIm Vorfeld der Schlacht von Ticonderoga hielt der spätere Überläufer Benedict Arnold zunächst die britischen Truppen davon ab, den Lake Champlain zu nehmen. Er war mit Peter Ferris vertraut und nutzte die Bucht, an der Ferris sich niedergelassen hatte, um seine Flotte zu verbergen. Ferris unterstützte die amerikanische Seite, er beherbergte Mitglieder der Miliz und es wird auch angenommen, dass Benjamin Franklin, Jeremiah Chase und Charles Carroll auf ihrem Weg zum Kontinentalkongress bei ihm übernachteten. Überreste der Schiffe, mit denen 1776 Arnold auf dem Lake Champlain mit knapp 400 Mann gegen die überlegenen britischen Seestreitkräfte in der Schlacht von Valcour unter Captain Thomas Pringle kämpfte, finden sich noch heute, nachdem Arnold die letzten Schiffe in der Bucht hatte sprengen lassen, in der Bucht, die seitdem seinen Namen trägt.\nNeben der Landwirtschaft gibt es in Panton kleinere Unternehmen und Geschäfte, sowie einen Campingplatz. Peter Ferris hatte die Rechte, eine Fähre zwischen der Arnolds Bucht und dem Barber's Point in New York zu betreiben. Der Abolitionist John Brown besaß eine Farm in Elba, New York und nutzte die Fähre für seinen Handel in Vergennes. Nach seiner Hinrichtung brachte seine Frau seine Leiche mit der Fähre zurück auf seine Farm zur Bestattung. Die John Brown Farm and Gravesite in Elba, ist heute eine Gedenkstätte.", "34th_Street__Manhattan_\n\n== Nahverkehr ==\nDie 34th Street hat wie viele Hauptstraßen in New York City eigene Buslinien (M34 SBS und M34A SBS) sowie vier U-Bahn Haltestellen an der Eleventh Avenue (34th Street (IRT Flushing Line) – im Bau befindlich, Eighth Avenue (Linien A, C und E), Seventh Avenue (Linien 1, 2 und 3), Herald Square (Linien B, D, F, M, N, Q, R und PATH) und Park Avenue (Linien 4 und 6).\nIm April 2010 schlug das New York City Department of Transportation einen Bus Rapid Transit entlang der 34th Street vor. Um dafür eine eigene Busspuren auszuweisen, müsste die Straße in eine Einbahnstraße umgewandelt werden. Sie würde dann westlich der Sixth Avenue Richtung Westen verlaufen und östlich der Fifth Avenue Richtung Osten. Dadurch würde zwischen der Sixth Avenue und der Fifth Avenue ein Platz für Fußgänger entstehen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Als Gegensatz zu was verstand sich die Aufklärung?"
[ "des Mittelalters" ]
{ "title": [ "Aufklärung" ], "text": [ "Aufklärung\n\n=== Herkunft ===\nDer Begriff ''Aufklärung'' ist eng verbunden mit der frühmodernen Verurteilung des Mittelalters als einer Epoche der Dunkelheit und des finsteren Aberglaubens, die im Vergleich zur Antike als rückständig galt. Die Neuzeit sollte der Dunkelheit des Mittelalters das Licht der Erkenntnis entgegensetzen. Die Lichtmetaphorik konnte von der Antike übernommen werden: Vom Licht der Erkenntnis wurde in der griechischen Philosophie (zuerst von Parmenides), in der spätantiken Gnostik sowie in der Bibel gesprochen. Der Ausdruck ist zugleich mit einer Bemühung um Klarheit der Begriffe ''(clare et distincte)'' als Maßstab der Wahrheit verbunden – etwa bei René Descartes, Gottfried Wilhelm Leibniz und Johann Heinrich Lambert.\nDer Gebrauch des englischen Verbs „to enlighten“ und des Partizips „enlightened“ war seit dem 17. Jahrhundert üblich. Sie bedeuten „Verständnis schaffen“ und „aufgeklärt“ im Sinne von „über eine Sache erhellend informiert“. Das Substantiv „Enlightenment“ wurde erst im 20. Jahrhundert als Epochenbegriff gängig. Der deutsche Ausdruck ''Aufklärung'' wurde um 1770 üblich. Immanuel Kants berühmte ''Beantwortung der Frage: Was ist Aufklärung?'' (Dezember 1784) reagierte auf einen Aufruf der ''Berliner Monatsschrift'' zur Klärung eines Begriffs. Auch hier ging der Epochenbegriff aus dem bis dahin unauffälligen Sprechen von „aufklären“ im Sinne von „sich über einen Sachverhalt Klarheit verschaffen“ hervor. Nach Kant ist Aufklärung „der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit“ (wobei er Unmündigkeit als „Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen“ versteht), also die Entwicklung zu einer mündigen Persönlichkeit, zugleich erklärte er „sapere aude“ („wage es, weise zu sein!“) zum Wahlspruch der Aufklärung." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Tiefsinn", "Johann_Adolph_Schinmeier", "Aufklärung" ], "text": [ "Tiefsinn\n\n== Aufklärung ==\nImmanuel Kant begriff „Tiefsinnigkeit (melancholia)“ als einen „Wahn von Elend …, den sich der trübsinnige (zum Grämen geneigte) Selbstquäler schafft“. Friedrich Heinrich Jacobi verstand seinen „kindischen Tiefsinn“ als ein „Nachgrübeln über die Ewigkeit a parte ante“.\nNach Lothar Pikulik war schon die Empfindsamkeit eine Epoche tiefsinnigen Grübelns, was etwa anhand von Lavaters ''Geheimes Tagebuch. Von einem Beobachter Seiner Selbst'' deutlich werde. Steffen Martus untersuchte die Entstehung von Tiefsinn im 18. Jahrhundert am Beispiel von Hagedorn, Gellert und Wieland.", "Johann_Adolph_Schinmeier\n\n== Wirken ==\nSchinmeier entwickelte sich vom Pietisten zu einem entschiedenen Verfechter der Aufklärung und Rationalismus und gefeierten Prediger der Aufklärungszeit, der sein Amt vor allem als das eines Lehrers verstand. 1790 war er federführend an der Neuausgabe des Lübeckischen Gesangbuchs beteiligt, das dasjenige von 1703 ersetzte und ganz dem Geist der Aufklärung verpflichtet war. Gleichzeitig wurde die Zahl der Feiertage von 19 auf 12 reduziert, die in der Marienkirche immer noch gebräuchlichen Messgewänder abgeschafft und die Liturgie radikal vereinfacht.\nSchinmeier war Freimaurer und schloss sich 1785 der Hamburger ''Obermeisterei Israel'' an, einem norddeutschen Ableger der Asiatischen Brüder. 1789 gehörte er zu den 25 Gründungsmitgliedern der Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit.\nNach Schinmeiers Tod erlosch das Amt des Superintendenten in Lübeck, das auch vorher schon manchmal jahrelang vakant gewesen war, indem der Rat keinen Nachfolger ernannte. Die geistlichen Aufsichtspflichten wurden von nun an vom Senior des Geistlichen Ministeriums in Lübeck wahrgenommen, der aber bis 1870 im Gegensatz zum Superintendenten kein Gegenüber des Rats war, sondern sich auf interne Aufgaben zu beschränken hatte.", "Aufklärung\n\n=== Herder ===\nBereits zur Zeit der Aufklärung wurde die von ihren wichtigsten Vertretern angenommene enge Verschränkung von naturwissenschaftlich gesicherter Wahrheit und Allgemeinheit des Subjekts kritisiert. Die universalistische Idee der Gleichheit aller Menschen baut darauf auf, dass alle Menschen neutrale Subjekte mit demselben Erfahrungsschema, demselben Verstand und derselben Vernunft seien. Dagegen verweist Herder auf die Vielfalt gleichberechtigter Kulturen in der Einheit. Der Verstand sei zwar durch das universelle Kausalprinzip bestimmt, die Vernunft hingegen entwickle sich auf der Basis unterschiedlicher Erfahrungen: Zwar sei jeder Mensch prinzipiell zu Verschiedenstem fähig, aber Geographie, Klima und Geschichte bewirkten, dass von den Möglichkeiten nur wenige realisiert werden können. Die allen Menschen prinzipiell möglichen Lebensformen seien geprägt durch Zeit und Ort." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie hieß das dritte Album von Destiny´s Child? "
[ "Survivor" ]
{ "title": [ "Beyoncé" ], "text": [ "Beyoncé\n\n=== 1997–2001: Destiny’s Child ===\nNach der Unterzeichnung des Plattenvertrags mit Columbia nahm die Gruppe das erste Lied ''Killing Time'' unter ihrem neuen Plattenlabel auf, das auf dem Soundtrack-Album zum Film ''Men in Black'' im Jahr 1997 erschien. Die erste Single der Band, ''No No No,'' erreichte Platz 1 der US-amerikanischen Billboard-Charts. Später gewann die Gruppe drei ''Soul Train Lady of Soul Awards''. Es folgten weitere erfolgreiche Auskopplungen, darunter die Nr.-1-Hits ''Bills Bills Bills'' und ''Say My Name'', das mit zwei Grammys ausgezeichnet wurde. Außerdem erschienen zwei Alben: 1998 ''Destiny’s Child'' und ein Jahr später ''The Writing’s on the Wall''. Das zweite Album der Gruppe verkaufte sich in den Vereinigten Staaten mehr als acht Millionen Mal. 1999 nahm Beyoncé zusammen mit dem Musiker Marc Nelson das Lied ''After All Is Said and Done'' auf, das zum Soundtrack des Films ''The Best Man'' gehört.\nEnde 1999 verließen Luckett und Roberson die Gruppe wegen Unstimmigkeiten mit Mathew Knowles. 2000 veröffentlichte Destiny’s Child die Nummer-1-Single ''Independent Women Part I,'' den Titelsong zum Kinofilm ''3 Engel für Charlie''. 2001 folgte das dritte Album ''Survivor,'' das in den USA, Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 der Albumcharts belegte. Es folgten zahlreiche erfolgreiche Singles wie Survivor, ''Bootylicious'' sowie ''Emotions,'' ein Cover der Bee Gees. Nach der anschließenden Welttournee und der Veröffentlichung des Weihnachtsalbums ''8 Days of Christmas'' im Oktober 2001 trennten sich die Wege der Frauen zu Gunsten von Solokarrieren." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Beyoncé", "Old_Man_s_Child", "The_Destiny_Program" ], "text": [ "Beyoncé\n\n=== 2004–2005: Destiny’s Child Comeback und Trennung ===\nIm März 2004 ging Beyoncé mit Alicia Keys, Missy Elliott und Tamia auf eine Tournee durch Nordamerika. Nach einer dreijährigen Pause, in der sich die Bandmitglieder auf Soloprojekte konzentrierten, fand sich Beyoncé 2004 wieder mit Rowland und Williams zusammen, um im November das letzte Album der Gruppe, ''Destiny Fulfilled,'' zu veröffentlichen. Das Album erreichte Platz 2 in den amerikanischen Albumcharts und verkaufte sich in den Vereinigten Staaten über 3 Millionen Mal. 2005 ging Destiny’s Child zum letzten Mal auf Tournee und löste sich danach auf.\nBeyoncés Solotitel ''Check on It'' mit Rapper Slim Thug wurde im Dezember 2005 veröffentlicht. Das Lied belegte 2006 fünf Wochen lang Platz eins der amerikanischen Charts und war Beyoncés dritter Nummer-eins-Hit in den USA.", "Old_Man_s_Child\n\n== Bandgeschichte ==\nOld Man’s Child wurde im Sommer 1993 gegründet. Zuvor hieß die Band Requiem und spielte in erster Linie herkömmliche Death-Metal-Cover. Außer einer selbstaufgenommenen Demo in einer Auflage von 50 Stück brachten Requiem nichts hervor.\nNach der Umbenennung in Old Man’s Child erkannte die Band ihre Liebe zum Black Metal, der den zukünftigen Stil der Band maßgeblich prägte, was nicht zuletzt durch das Hinzustoßen des ehemaligen Dimmu-Borgir-Bassisten Brynjard Tristan bedingt war. Nach der Veröffentlichung ihrer Demo ''In Shades of Life'' wurde die Szene auf Old Man’s Child aufmerksam. Es folgte somit 1995 das Debütalbum ''Born of the Flickering'', dessen Produktion durch Shagrath, den Sänger von Dimmu Borgir, unterstützt wurde.\nAb diesem Zeitpunkt änderte sich die Besetzung der Band ständig, einziges konstantes Mitglied neben „Master-Mind“ Galder war Jarder. Ein Grund dafür ist jedoch auch Galders Engagement als Gitarrist und Songwriter bei Dimmu Borgir. Im Herbst 1997 erschien das zweite Album ''The Pagan Prosperity'' über Century Media. Mit nochmals geänderter Bandbesetzung wurde 1997 dann zusammen mit Rotting Christ und Sacramentum getourt.\nDer Schlüssel zu einem gewissen Erfolg stellte schließlich das im Jahr 2000 veröffentlichte vierte Album ''Revelation 666 - The Curse Of Damnation'' dar, welches von Peter Tägtgren (Hypocrisy) in seinem Abyss-Studio produziert wurde. Das Album ''Vermin'' entstand in Zusammenarbeit mit dem Schlagzeuger Reno H. Kiilerich, während Galder im Studio sämtliche übrigen Instrumente übernahm. Das jüngste Album ''Slaves of the World'' zeigt Galder musikalisch deutlich reifer und progressiver.\nZurzeit besteht Old Man’s Child nur aus Galder und von Album zu Album wechselnden Drummern. Seit Sommer 2000 ist Galder darüber hinaus Leadgitarrist bei Dimmu Borgir, was Old Man’s Child momentan eher den Status eines Studio-Nebenprojekts verleiht.", "The_Destiny_Program\n\n== Geschichte ==\nGegen Ende des Jahres 1997 gründeten fünf junge Musiker aus Husum an der Nordsee eine Band namens „Destiny“. In den folgenden vier Jahren beschäftigte man sich ausschließlich mit dem Songwriting und dem Sammeln von Erfahrung im Live-Bereich, bis die Band erste Demos aufnahm. Einige der aufgenommenen Songs fanden dann ihren Platz auf mehreren Samplern. In dieser Zeit gab es auch einige LineUp-Änderungen bis die aktuelle Besetzung im Mai 2001 gefunden war. Im folgenden Sommer ging die Band zum ersten Mal für fünf Wochen auf Europatour.\nNach der Tour begann Destiny mit den Aufnahmen ihres ersten Albums ''Diving into Eternity'', welches dann im Januar 2002 auf Beniihana Records erschien. Es folgten mehrere Touren u. a. in Brasilien, erneut Europa und Japan.\nIm August 2002 unterschrieb die Band einen Plattenvertrag bei Lifeforce Records, wo dann auch 2004 das zweite Album ''The Tracy Chapter'' erschien, welches von Tue Madsen (u. a. Heaven Shall Burn, Mnemic, The Haunted, Dark Tranquillity) abgemischt und von Anders Fridén, dem Sänger von In Flames produziert wurde.\nAus urheberrechtlichen Gründen benannte sich die Band 2006 in ''The dESTINY Program'' um. Ihr letztes Konzert mit dem Namen ''Destiny'' fand auf dem „Rock am Berg“-Festival 2006 in Menningen im Saarland statt. Nachdem man Ende 2006 mit Madball und Sick of It All auf der \"Persistance\"-Tour war, wurde das Label Nuclear Blast auf die Band aufmerksam. So unterschrieb man dort einen Plattenvertrag und veröffentlichte 2007 das dritte Studioalbum ''Subversive Blueprint''.\nIm Mai 2008 war die Band mit Born from Pain in England auf Tour und spielte Konzerte in London und Plymouth.\nAußerdem trat die Band im Juni 2008 beim With Full Force Summer Open Air auf.\nIm April 2009 gab die Band ihren neuen Schlagzeuger Christian Bass (ex-Deadsoil) bekannt.\nIm Juni und Juli befanden sich The Destiny Program im Studio, um ihr bis dahin noch unbetiteltes neues Album aufzunehmen. Das neue Album namens \"Gathas\" erschien am 23. April 2010 auf Bastardized Recordings." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Methoden messen das Blendverhalten von Beleuchtung in Räumen?"
[ "z. B. das ''Unified Glare Rating'', die ''Visual Comfort Probability'' oder der ''Daylight Glare Index'" ]
{ "title": [ "Beleuchtung" ], "text": [ "Beleuchtung\n\n=== Blendung ===\nEs wurden einige Messmethoden entwickelt, um die Blendung einer Innenraumbeleuchtung zu messen, wie z. B. das ''Unified Glare Rating'', die ''Visual Comfort Probability'' oder der ''Daylight Glare Index''. Zusätzlich zu diesen Methoden sind vier Faktoren für eine unangenehm wahrgenommene Beleuchtung verantwortlich: die Leuchtdichte der Lichtquellen, der Raumwinkel der belichteten Oberflächen, die Hintergrundbeleuchtung und die Position der Lichtquellen im Sichtfeld. Zu unterscheiden sind dabei Direktblendung durch Leuchten oder leuchtende Flächen und Reflexblendung durch Spiegelungen auf glänzenden Oberflächen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Einkommensverteilung_in_Spanien", "Einkommensverteilung_in_Portugal", "Umordnung_von_Reihen\nDie Umordnung von Reihen wird in der Mathematik beim Studium der Konvergenz von unendlichen Summen, sogenannten Reihen, untersucht. \nEs geht dabei um die Frage, welche Grenzwerte der Reihen sich durch Umordnung der Summanden, d. h. durch Änderung ihrer Reihenfolge, ergeben können. \nIm Falle reeller Reihen gibt der riemannsche Umordnungssatz Auskunft über die möglichen Reihensummen; \ndie Situation in endlichdimensionalen Vektorräumen wird im steinitzschen Umordnungssatz erschöpfend behandelt. \nViele Aussagen über konvergente Reihen in endlichdimensionalen Räumen verlieren in unendlichdimensionalen Räumen ihre Gültigkeit. Verallgemeinerungen des steinitzschen Umordnungssatzes erhält man nur unter zusätzlichen Voraussetzungen. \nDer Schwerpunkt dieses Artikels ist die Umordnung von Reihen in unendlichdimensionalen Räumen.\nDaher spielen hier, im Gegensatz zum riemannschen und steinitzschen Umordnungssatz, die der klassischen Analysis zuzurechnen sind, funktionalanalytische Methoden und Begriffsbildungen eine wichtige Rolle." ], "text": [ "Einkommensverteilung_in_Spanien\n\n== Verteilungsindikatoren – Methoden zur Darstellung ==\nEntwicklung des Durchschnittlichen und Median-Einkommens in Spanien plus HVPI bereinigte Werte (2004–2017)\nUm die Einkommensverteilung in einem Land zu messen, werden verschiedene Indikatoren und Methoden benutzt.\nDie personelle Verteilung von Einkommen wird von Eurostat auf Basis der verfügbaren Äquivalenzeinkommen gemessen, welche das verfügbare Einkommen der Mitglieder eines Haushalts auf Personenebene wiedergeben. Zudem werden für den internationalen Vergleich der Gini-Index und für den Vergleich der Ungleichheit zwischen den Metropolregionen Spaniens Daten der OECD verwendet.", "Einkommensverteilung_in_Portugal\n\n== Verteilungsindikatoren – Methoden zur Darstellung ==\nUm die Einkommensverteilung in einem Land zu messen, werden verschiedene Indikatoren und Methoden benutzt. Die personelle Verteilung von Einkommen wird von Eurostat auf Basis der verfügbaren Äquivalenzeinkommen gemessen, welche das verfügbare Einkommen der Mitglieder eines Haushalts auf Personenebene wiedergeben. Zudem werden für den internationalen Vergleich der Gini-Koeffizient und für den Vergleich der Ungleichheit zwischen den Metropolregionen innerhalb Portugals Daten der OECD verwendet.\nNominelle und reales Durchschnitts- und Medianeinkommen für Portugal nach Eurostat (2004–2017)", "Umordnung_von_Reihen\nDie Umordnung von Reihen wird in der Mathematik beim Studium der Konvergenz von unendlichen Summen, sogenannten Reihen, untersucht. \nEs geht dabei um die Frage, welche Grenzwerte der Reihen sich durch Umordnung der Summanden, d. h. durch Änderung ihrer Reihenfolge, ergeben können. \nIm Falle reeller Reihen gibt der riemannsche Umordnungssatz Auskunft über die möglichen Reihensummen; \ndie Situation in endlichdimensionalen Vektorräumen wird im steinitzschen Umordnungssatz erschöpfend behandelt. \nViele Aussagen über konvergente Reihen in endlichdimensionalen Räumen verlieren in unendlichdimensionalen Räumen ihre Gültigkeit. Verallgemeinerungen des steinitzschen Umordnungssatzes erhält man nur unter zusätzlichen Voraussetzungen. \nDer Schwerpunkt dieses Artikels ist die Umordnung von Reihen in unendlichdimensionalen Räumen.\nDaher spielen hier, im Gegensatz zum riemannschen und steinitzschen Umordnungssatz, die der klassischen Analysis zuzurechnen sind, funktionalanalytische Methoden und Begriffsbildungen eine wichtige Rolle." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was ist das einzige Beweismaterial für das Wort Israel?"
[ "die ägyptische Merenptah-Stele" ]
{ "title": [ "Israel" ], "text": [ "Israel\n\n== Name ==\nDer älteste Beleg für das Wort „Israel“ ist die ägyptische Merenptah-Stele, die sich heute im Ägyptischen Museum in Kairo befindet. Sie beschreibt einen Feldzug gegen ein Volk Israel im Lande Kanaan und wird auf das Jahr 1211 v. Chr. datiert.\nDie Volksetymologie des Alten Testaments deutet „Israel“ als „Gottesstreiter“ . Jakob bekam diesen neuen Namen, nachdem er mit einem geheimnisvollen Gegner gerungen hatte. Seine Nachkommen, die zwölf Stämme, wurden als „Kinder Israels“, „Israeliten“ oder kurz „Israel“ bezeichnet. Der Name entspricht einer weit verbreiteten semitischen Namensform, die ein Verb im Imperfekt und das theophore Element El als Subjekt enthält. Das verbale Element wird in dieser Deutung als von der semitischen Wurzel שרה „sarah = ringen, kämpfen“ abgeleitet angesehen. Möglich ist allerdings auch eine Ableitung von der Wurzel שרר „sarar = herrschen“. Das hebräische Imperfekt kann im Deutschen mit dem Präsens oder der Wunschform wiedergegeben werden, so dass sich als mögliche Übersetzungen ergeben: „Gott streitet (für uns)“ oder „Gott möge (für uns) streiten“ und „Gott herrscht“ oder „Gott möge herrschen“.\nDer offizielle Name des Staates lautet ''Medinat Jisra'el'' beziehungsweise ''Daulat Isrāʾīl''. Andere Namensvorschläge für den neuen Staat, die verworfen wurden, lauteten: Eretz Israel, Zion, Judäa und Neu-Judäa." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Matkot\nMatkot ist ein populäres Ballspiel in Israel und wird als eine Art Nationalsport bezeichnet.\nMatkot ist kein Wettbewerbsport, sondern reiner Zeitvertreib am Strand, bei dem mindestens zwei oder mehr Spieler einen kleinen Ball ähnlich dem Tennis spielen.\nDie Schläger bestehen aus Holz, ältere sogar aus Stein. Der Ball ist der gleiche wie beim Squash. Anfänger spielen mit einem etwas leichteren Ball.\nDer Ursprung von Matkot ist nicht geklärt. Man vermutet, er sei mit jemenitischen Juden nach Israel gekommen. Das Wort Matkot soll von einem arabischen Wort ''madka'' oder dem hebräischen Wort ''makah'' stammen, was „Schlag“ bedeutet.\nMatkot wird hauptsächlich in Israel gespielt. In Brasilien, wo es ein ebenso reges Leben am Strand gibt, heißt es Frescoball.", "Germanismus", "Theodotos-Inschrift\nTheodotos-Inschrift, Präsentation im Israel-Museum.\nDie Theodotos-Inschrift ist die Stifterinschrift einer antiken Jerusalemer Synagoge. Sie wird mehrheitlich in das 1. Jahrhundert n. Chr. datiert und ist in diesem Fall der einzige epigraphische Zeuge für die Existenz von Synagogen neben dem Herodianischen Tempel. Das griechische Wort Synagoge bezeichnete eine Gruppe von Menschen (= Versammlung); es wird aber kontrovers diskutiert, ob im 1. Jahrhundert n. Chr. auch ein Gebäude so benannt werden konnte, weil es als Ort der Versammlung diente. Sollte die Theodotos-Inschrift vor 70 n. Chr. zu datieren sein, wäre ein solcher Bau belegt.\nDie Inschrift befand sich früher im Rockefeller-Museum, Jerusalem (IAA Inv. S 842), wird aber jetzt im Israel-Museum ausgestellt." ], "text": [ "Matkot\nMatkot ist ein populäres Ballspiel in Israel und wird als eine Art Nationalsport bezeichnet.\nMatkot ist kein Wettbewerbsport, sondern reiner Zeitvertreib am Strand, bei dem mindestens zwei oder mehr Spieler einen kleinen Ball ähnlich dem Tennis spielen.\nDie Schläger bestehen aus Holz, ältere sogar aus Stein. Der Ball ist der gleiche wie beim Squash. Anfänger spielen mit einem etwas leichteren Ball.\nDer Ursprung von Matkot ist nicht geklärt. Man vermutet, er sei mit jemenitischen Juden nach Israel gekommen. Das Wort Matkot soll von einem arabischen Wort ''madka'' oder dem hebräischen Wort ''makah'' stammen, was „Schlag“ bedeutet.\nMatkot wird hauptsächlich in Israel gespielt. In Brasilien, wo es ein ebenso reges Leben am Strand gibt, heißt es Frescoball.", "Germanismus\n\n=== Hebräisch ===\nDas umgangssprachliche Hebräisch verfügt über etliche Germanismen, die über den Umweg des Jiddischen Einzug gehalten haben. Im handwerklichen Sektor finden sich einige deutsche Ausdrücke, wie ‚stecker‘, ‚spachtel‘ und ‚Dübel‘, welcher allerdings – aufgrund des fehlenden Ü-Lautes – „diebel“ ausgesprochen wird. Ebenso wie im Griechischen ist auch im Hebräischen das Wort „Schnitzel“ als שניצל bekannt, das auf Speisekarten oftmals aus dem Hebräischen in die lateinische Schrift zurückübertragen wird, dann aber in der an das Englische angepassten Schreibweise ‚shnitzel‘. Das Gericht, sein Name und die anglisierte Schreibweise wurden dann wiederum aus Israel an Familien und Restaurants in jüdischen Wohngebieten außerhalb des Landes, etwa nach New York, übertragen.\nDas deutsche Wort „Strudel“ (שטרודל) wird für das Zeichen @ (nach der Form des Gebäcks) bei der Angabe von E-Mail-Adressen verwendet.\nDas hebräische Wort für Siesta, die vor allem am Schabbat in vielen religiösen Familien nach dem Mittagessen eingelegt wird, ist ‚schlafstunde‘, wobei nicht klar ist, ob die Jeckes diese Gewohnheit in Israel angenommen oder sie aus Deutschland mitgebracht haben. Die modernen Monatsnamen in Israel entsprechen den deutschen Bezeichnungen Januar, Februar, März usw. Die einzige Abwandlung ergibt sich beim Monat August, der „Ogust“ ausgesprochen wird, da die Vokalverbindung „au“ im Hebräischen ungewöhnlich und in der hebräischen Umschrift nicht darstellbar ist.", "Theodotos-Inschrift\nTheodotos-Inschrift, Präsentation im Israel-Museum.\nDie Theodotos-Inschrift ist die Stifterinschrift einer antiken Jerusalemer Synagoge. Sie wird mehrheitlich in das 1. Jahrhundert n. Chr. datiert und ist in diesem Fall der einzige epigraphische Zeuge für die Existenz von Synagogen neben dem Herodianischen Tempel. Das griechische Wort Synagoge bezeichnete eine Gruppe von Menschen (= Versammlung); es wird aber kontrovers diskutiert, ob im 1. Jahrhundert n. Chr. auch ein Gebäude so benannt werden konnte, weil es als Ort der Versammlung diente. Sollte die Theodotos-Inschrift vor 70 n. Chr. zu datieren sein, wäre ein solcher Bau belegt.\nDie Inschrift befand sich früher im Rockefeller-Museum, Jerusalem (IAA Inv. S 842), wird aber jetzt im Israel-Museum ausgestellt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was passiert bei der Ablation eines Gletschers?"
[ "Dabei brechen Teile des Eises heraus und können daraufhin als Eisberge über das Meer treiben." ]
{ "title": [ "Gletscher" ], "text": [ "Gletscher\n\n=== Ablation und Sublimation ===\nSchmelzwasser kann den Gletscher oberflächlich (supraglazial) oder an seinem Grund (subglazial) verlassen und wird so dem Massenhaushalt des Gletschers entzogen. Subglaziale Schmelzwasser treten meist aus einer als Gletschertor bezeichneten Öffnung in der Gletscherzunge aus, die sich im Zehrgebiet befindet, dem Gegenstück zum Nährgebiet über der Gleichgewichtslinie. Ist ein solcher Abfluss versperrt bzw. tritt nicht auf, entsteht ein unter dem Eis befindlicher, verborgener Gletschersee, die sog. Wassertasche.\nInsbesondere polare Gletscher verlieren auch durch den Prozess der Sublimation an Masse, wobei Wasser direkt vom festen in den gasförmigen Aggregatzustand übergeht.\nManche Gletscher werden darüber hinaus durch das Relief zur Ablation gezwungen. Dies ist der Fall, wenn beispielsweise bei einem Gebirgsgletscher Eis über eine steile Felskante stürzt oder eine Inlandeismasse bis an eine Küste heranwächst und sich dort kein Schelfeis ausbilden kann, sondern der Gletscher hier zum Abkalben gezwungen ist. Dabei brechen Teile des Eises heraus und können daraufhin als Eisberge über das Meer treiben. Tafeleisberge entstehen, wenn an der Front eines Schelfeises Teile kalben. Durch die Verdrängung des Wassers können kalbende Gletscher gefährliche Flutwellen auslösen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Gletscher", "Belemnite_Point\nDer Belemnite Point ist ein Kap, das als östlicher Ausläufer eines hauptsächlich eisfreien und hakenförmigen Gebirgskamms an der Ostküste der westantarktischen Alexander-I.-Insel liegt. Es befindet sich auf halber Strecke zwischen dem Lamina Peak und dem Ablation Point sowie 3 km landeinwärts vom George-VI-Sund zwischen den Mündungsgebieten des Eris-Gletschers im Norden und des Grotto-Gletschers im Süden\nErstmals gesichtet hat es der US-amerikanische Polarforscher Lincoln Ellsworth bei einem Überflug am 23. November 1935. Die dabei entstandenen Fotografien dienten Ellsworths Landsmann, dem Geographen W. L. G. Joerg, für eine Kartierung. Geodätische Vermessungen nahmen 1936 Teilnehmer der British Graham Land Expedition (1934–1937) und 1949 der Falkland Islands Dependencies Survey vor. Letzterer benannte das Kap nach den versteinerten Belemniten, die hier gefunden wurden.", "Ablation__Meteorologie_\nUnter Ablation versteht man in der Meteorologie das Abschmelzen und die Sublimation von Schnee und Eis, häufig vor allem angewendet für den Masseverlust von Gletschern.\nDer Ablationsgradient wird hierbei angewendet, um das Maß des Masseverlustes eines Gletschers mit zunehmender Höhenlage zu bezeichnen. Der ''Ablationsgradient'' in m Wassersäule pro 100 m Höhenunterschied gibt an, um welchen Betrag die jährliche Abschmelzung mit 100 m Höhenzunahme abnimmt.\nDie abgeschmolzene Wassermenge (eines Gletschers) in Gramm pro Kubikzentimeter oder in cm Wassersäule wird als Ablationsvolumen bezeichnet. Das Ablationsvolumen am Tag verhält sich zu dem bei Nacht wie 23:18. \nAblationsperiode ist der Zeitraum innerhalb eines Jahres, in dem das Abschmelzen von Schnee und Eis stattfinden kann. \nAls ein Beispiel für eine charakteristische Ablationsform kann das sogenannte Büßereis bzw. der Büßerschnee herangezogen werden. Dabei handelt es sich um eine Schneeoberfläche, welche aus einem Feld von spitzen Säulen besteht, die in Richtung der stärksten Sonneneinstrahlung zeigen. " ], "text": [ "Gletscher\n\n=== Gleichgewichtslinie ===\nDie Gleichgewichtslinie ist eine Höhengrenze der Glaziologie. Unterhalb dieser Linie im sogenannten Zehrgebiet (Ablationsgebiet) des Gletschers ist der Massenverlust durch Ablation größer als der Zuwachs an Gletschereis. Im oberhalb liegenden Nährgebiet (Akkumulationsgebiet) wird mehr Gletschereis gebildet als durch Ablation verloren geht. In vielen Gebieten entspricht die Gleichgewichtslinie größtenteils der Firngrenze. Die Gleichgewichtslinie wird im Fachjargon auch als ''Equilibrium Line Altitude'' (ELA) bezeichnet.", "Belemnite_Point\nDer Belemnite Point ist ein Kap, das als östlicher Ausläufer eines hauptsächlich eisfreien und hakenförmigen Gebirgskamms an der Ostküste der westantarktischen Alexander-I.-Insel liegt. Es befindet sich auf halber Strecke zwischen dem Lamina Peak und dem Ablation Point sowie 3 km landeinwärts vom George-VI-Sund zwischen den Mündungsgebieten des Eris-Gletschers im Norden und des Grotto-Gletschers im Süden\nErstmals gesichtet hat es der US-amerikanische Polarforscher Lincoln Ellsworth bei einem Überflug am 23. November 1935. Die dabei entstandenen Fotografien dienten Ellsworths Landsmann, dem Geographen W. L. G. Joerg, für eine Kartierung. Geodätische Vermessungen nahmen 1936 Teilnehmer der British Graham Land Expedition (1934–1937) und 1949 der Falkland Islands Dependencies Survey vor. Letzterer benannte das Kap nach den versteinerten Belemniten, die hier gefunden wurden.", "Ablation__Meteorologie_\nUnter Ablation versteht man in der Meteorologie das Abschmelzen und die Sublimation von Schnee und Eis, häufig vor allem angewendet für den Masseverlust von Gletschern.\nDer Ablationsgradient wird hierbei angewendet, um das Maß des Masseverlustes eines Gletschers mit zunehmender Höhenlage zu bezeichnen. Der ''Ablationsgradient'' in m Wassersäule pro 100 m Höhenunterschied gibt an, um welchen Betrag die jährliche Abschmelzung mit 100 m Höhenzunahme abnimmt.\nDie abgeschmolzene Wassermenge (eines Gletschers) in Gramm pro Kubikzentimeter oder in cm Wassersäule wird als Ablationsvolumen bezeichnet. Das Ablationsvolumen am Tag verhält sich zu dem bei Nacht wie 23:18. \nAblationsperiode ist der Zeitraum innerhalb eines Jahres, in dem das Abschmelzen von Schnee und Eis stattfinden kann. \nAls ein Beispiel für eine charakteristische Ablationsform kann das sogenannte Büßereis bzw. der Büßerschnee herangezogen werden. Dabei handelt es sich um eine Schneeoberfläche, welche aus einem Feld von spitzen Säulen besteht, die in Richtung der stärksten Sonneneinstrahlung zeigen. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie unterscheidet sich Pseudodiarrhö von Diarrhoe? "
[ "Dabei sind zwar Stuhlfrequenz und Wassergehalt gesteigert, das Stuhlgewicht aber nicht krankhaft erhöht" ]
{ "title": [ "Durchfall\nAls Durchfall oder Diarrhoe (auch ''Diarrhö''; von ‚Durchfall‘, ‚Bauchfluss‘, aus ‚durch‘ und ‚fließen‘; vgl. Ruhr) wird die mehrfache Ausscheidung von ''zu flüssigem'' Stuhl bezeichnet. Durchfall kann ein Symptom vieler Erkrankungen (z. B. Infektionen, Nahrungsmittelvergiftungen, Tumoren) sein. Weltweit leiden pro Jahr schätzungsweise rund vier Milliarden Menschen unter Durchfall, 7,5 Millionen Menschen (vor allem Kinder) sterben an den Folgen.\nDie normale Frequenz (dreimal am Tag bis dreimal in der Woche) und Konsistenz (kaum geformt bis hart) des Stuhlgangs unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Auch die subjektive Einschätzung, was „normaler“ Stuhlgang sei, unterscheidet sich stark. Als ''medizinische Definition'' von Durchfall bei Erwachsenen gilt eine Stuhlmasse von über 200–250 g bei mehr als drei Stuhlgängen pro Tag und hohem Wasseranteil (über 75 Prozent).\nEin akuter Durchfall verläuft meist leicht und heilt ohne weitere Maßnahmen (z. B. Medikamente) ab. Schwerer und länger andauernder Durchfall dagegen kann aufgrund des Wasser-/Elektrolytverlustes gefährlich sein und einer (medikamentösen) Therapie bedürfen.\nVon der Diarrhoe abzugrenzen ist die Pseudodiarrhö, z. B. im Rahmen eines Reizdarmsyndroms. Dabei sind zwar Stuhlfrequenz und Wassergehalt gesteigert, das Stuhlgewicht aber nicht krankhaft erhöht. Ebenfalls kein Durchfall im eigentlichen Sinne ist die paradoxe Diarrhö mit eher vermindertem Stuhlgewicht, die Symptom eines Darmkrebses sein kann." ], "text": [ "Durchfall\nAls Durchfall oder Diarrhoe (auch ''Diarrhö''; von ‚Durchfall‘, ‚Bauchfluss‘, aus ‚durch‘ und ‚fließen‘; vgl. Ruhr) wird die mehrfache Ausscheidung von ''zu flüssigem'' Stuhl bezeichnet. Durchfall kann ein Symptom vieler Erkrankungen (z. B. Infektionen, Nahrungsmittelvergiftungen, Tumoren) sein. Weltweit leiden pro Jahr schätzungsweise rund vier Milliarden Menschen unter Durchfall, 7,5 Millionen Menschen (vor allem Kinder) sterben an den Folgen.\nDie normale Frequenz (dreimal am Tag bis dreimal in der Woche) und Konsistenz (kaum geformt bis hart) des Stuhlgangs unterscheiden sich von Mensch zu Mensch. Auch die subjektive Einschätzung, was „normaler“ Stuhlgang sei, unterscheidet sich stark. Als ''medizinische Definition'' von Durchfall bei Erwachsenen gilt eine Stuhlmasse von über 200–250 g bei mehr als drei Stuhlgängen pro Tag und hohem Wasseranteil (über 75 Prozent).\nEin akuter Durchfall verläuft meist leicht und heilt ohne weitere Maßnahmen (z. B. Medikamente) ab. Schwerer und länger andauernder Durchfall dagegen kann aufgrund des Wasser-/Elektrolytverlustes gefährlich sein und einer (medikamentösen) Therapie bedürfen.\nVon der Diarrhoe abzugrenzen ist die Pseudodiarrhö, z. B. im Rahmen eines Reizdarmsyndroms. Dabei sind zwar Stuhlfrequenz und Wassergehalt gesteigert, das Stuhlgewicht aber nicht krankhaft erhöht. Ebenfalls kein Durchfall im eigentlichen Sinne ist die paradoxe Diarrhö mit eher vermindertem Stuhlgewicht, die Symptom eines Darmkrebses sein kann." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Irinotecan", "Rifaximin", "Myrica_caroliniensis" ], "text": [ "Irinotecan\n\n== Nebenwirkungen ==\nAbhängig von Dosis und Infusionsgeschwindigkeit kann ein cholinerges Syndrom auftreten, das sich früh (innerhalb von 24 Stunden, sogenanntes Akutes cholinerges Syndrom) im Auftreten von Bradykardie (Herzfrequenzabfall), Gesichtsrötung (Flush), Nasenlaufen, Tränenlaufen, Schwitzen und Durchfall (Diarrhoe) äußert; oder spät (nach 24 Stunden und später) mit einer Diarrhoe (Durchfall) einhergeht. Weitere mögliche unerwünschte Wirkungen sind Myelosuppression (manifestiert sich in Neutropenie, Anämie und Thrombopenie), Alopezie, Leberschädigung (Transaminasenerhöhung, Hyperbilirubinämie, Gelbsucht bis zum Leberversagen), Nierenschädigung (Kreatininanstieg, bisweilen auch Nierenversagen, vor allem bei gleichzeitigem Flüssigkeitsverlust durch Durchfall), Hypersensitivität (Überempfindlichkeit, allergische Reaktion), Kolitis, Ileus (Darmentzündung und Darmverschluss).", "Rifaximin\n\n=== Zugelassene Indikationen in Deutschland ===\nIn Deutschland ist Rifaximin für die Behandlung der durch nicht-invasive enteropathogene Bakterien (wie z. B. ''Escherichia coli'') verursachten Reisediarrhoe bei Erwachsenen zugelassen, wobei die Reisediarrhoe als eine in einem mediterranen, subtropischen oder tropischen Land erworbene Diarrhoe bei Reisenden definiert ist. Seit 2013 ist Rifaximin auch in Deutschland zur Therapie und Prophylaxe der hepatischen Enzephalopathie zugelassen.\nDie Zulassung beruht unter anderem auf einer randomisierten Doppelblindstudie, in der Rifaximin gegen Ciprofloxacin getestet wurde. 187 Patienten mit Diarrhoe erhielten entweder drei Tage lang zweimal täglich 400 mg Rifaximin oder zweimal täglich 500 mg Ciprofloxacin. In beiden Gruppen nahm die Anzahl erkrankter Patienten vergleichbar ab. Beide Antibiotika verkürzten die Durchfalldauer um rund einen Tag.", "Myrica_caroliniensis\n\n=== Pflanzenheilkunde ===\nDie frühen US-amerikanischen Siedler nutzten die Rinde von ''Myrica caroliniensis'' als Zahnputzmittel.\nDie Choctaw kochten Pflanzenteile und nutzten den Aufguss zur Behandlung von Fieber. Es ist überliefert, dass Kolonisten in Louisiana 1722 eine Mischung aus dem Wachs und heißem Wasser zur Behandlung einer schweren Dysenterie tranken. In einem Bericht von 1737 wird ''Myrica caroliniensis'' als Anwendung gegen Krampfanfälle, Koliken, Ohnmacht und epileptische Anfälle beschrieben. Im frühen 19. Jahrhundert begann der Pflanzenheilkundler Samuel Thomson, die Pflanze wegen ihrer Fähigkeit, „Hitze“ im Körper zu erzeugen, als Mittel gegen Infektionskrankheiten und Diarrhoe zu empfehlen. Diese Verwendung nahm im Laufe des 19. Jahrhunderts an Bedeutung ab, dafür wurden verschiedene andere Gebrechen wie Zahnfleisch-Bluten topisch behandelt. Ab 1916 war die Wurzelrinde der Pflanze 20 Jahre lang im US-amerikanischen Pendant der Roten Liste geführt.\nDie Verwendung von ''Myrica caroliniensis'' in der Pflanzenheilkunde hat seit der Blüte ihrer Popularität im 19. Jahrhundert abgenommen. Sie wird noch heute zur Behandlung von Fieber, Diarrhoe und ein paar anderen Gebrechen genutzt. Myricitrin hat fiebersenkende Wirkung, und zusammen mit Tanninen wirkt es gegen Diarrhoe; es wirkt antibiotisch, während die Tannine adstringierende Eigenschaften haben.\nIm Allgemeinen wird ein Absud oder eine Tinktur verwendet. Infusionen und lokal wirkende Salben finden gleichfalls Anwendung.\nSchwangere sollten Präparate aus ''Myrica caroliniensis'' nicht verwenden." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wo erstrecken sich Appalachen in den USA?"
[ "von Mississippi bis nach Kanada (Neufundlands Long Range Mountains)" ]
{ "title": [ "Appalachen" ], "text": [ "Appalachen\n\n== Geographische Einordnung ==\nDie Appalachen begrenzen den Nordamerikanischen Kraton (Laurentia) bzw. die Nordamerikanische Plattform nach Südosten. Sie sind damit eine Art morphologisches Gegenstück zur Nordamerikanischen Kordillere, die den Kraton nach Westen begrenzt. Die geologische Geschichte der Appalachen unterscheidet sich jedoch deutlich von jener der westlichen Gebirge Nordamerikas. Ihre Faltengürtel sind deutlich älter und hingen ursprünglich mit ähnlich alten Faltengürteln in Nordwestafrika sowie West- und Mitteleuropa zusammen, die heute teilweise ebenfalls in Form von Bergländern (z. B. dem Antiatlas in Marokko und dem Zentralmassiv in Frankreich) zutage treten (siehe unten). Infolge von Kontinentaldrift und dem dadurch verursachten Aufbrechen des Nordatlantiks wurden die Faltengürtel der Appalachen von denen Westeuropas und Nordwestafrikas getrennt. Dies führte auch zur Entstehung der Küstentiefländer, die sich südöstlich und östlich an die Appalachen anschließen. Dort liegen Gesteine mit „appalachischer“ Faltung tief im Untergrund, überlagert von Sedimenten jüngerer erdgeschichtlicher Epochen.\nMit ihren Ausläufern ziehen sich die Appalachen von Mississippi bis nach Kanada (Neufundlands Long Range Mountains). Die spezielle geographische Konstellation mit den Appalachen im Osten und der Nordamerikanischen Kordillere im Westen ermöglicht es, dass polare, kalte Luftmassen aus dem Norden, von der Hudson Bay nach Süden ziehend, im Mittleren Westen der USA auf tropische, sehr warme, feuchte Luftmassen treffen können, die vom Golf von Mexiko nach Norden ziehen. Bei derartigen Wetterlagen bilden sich oft schwere Gewitterstürme bis hin zu Tornados mit teils katastrophalen Auswirkungen, weshalb die entsprechende Region auch als Tornado Alley bezeichnet wird." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "North_Georgia_Mountains\nDie Karte zeigt das Verhältnis der North Georgia Mountains zum Blue Ridge Mountain und zu den Appalachen\nDie Georgia Mountains Region oder North Georgia Mountains sind ein Gebiet, das in der Nordostecke von Georgia, USA beginnt und sich in westlicher Richtung ausstreckt. Die Berge in dieser Region liegen in der Bergkette der Blue Ridge Mountains, die in Georgia endet. Die über eine Milliarde Jahre alten Blue Ridge Mountains sind mitten unter den ältesten Bergen in den USA und werden manchmal mit dem ältesten Berg der Welt verwechselt (in Wirklichkeit haben sie nur ein Drittel des Alters des Grünsteingürtels in Barberton in Südafrika, welcher mit 3,6 Milliarden Jahren als das älteste Gebirge der Erde allgemein anerkannt wird.) Die Berge in dieser Gegend sind Teil eines riesigen nordamerikanischen Gebirgssystems, bekannt als die Appalachen, die sich über die USA in Nord-Süd-Richtung entlang der Ostregionen des Staates erstrecken und in Alabama enden. Die Region ist bekannt für ihre zerklüftete und landschaftliche Schönheit. Die Cherokee, die in diesen Bergen lebten, nannten sie ''Sah-ka-na'-ga'' – „Die Großen Blauen Berge von Gott“. Viele Teile der North Georgia Mountains umfassen mehr als 3.000 km² des Chattahoochee National Forests.", "Vereinigte_Staaten", "Geographie_Kanadas" ], "text": [ "North_Georgia_Mountains\nDie Karte zeigt das Verhältnis der North Georgia Mountains zum Blue Ridge Mountain und zu den Appalachen\nDie Georgia Mountains Region oder North Georgia Mountains sind ein Gebiet, das in der Nordostecke von Georgia, USA beginnt und sich in westlicher Richtung ausstreckt. Die Berge in dieser Region liegen in der Bergkette der Blue Ridge Mountains, die in Georgia endet. Die über eine Milliarde Jahre alten Blue Ridge Mountains sind mitten unter den ältesten Bergen in den USA und werden manchmal mit dem ältesten Berg der Welt verwechselt (in Wirklichkeit haben sie nur ein Drittel des Alters des Grünsteingürtels in Barberton in Südafrika, welcher mit 3,6 Milliarden Jahren als das älteste Gebirge der Erde allgemein anerkannt wird.) Die Berge in dieser Gegend sind Teil eines riesigen nordamerikanischen Gebirgssystems, bekannt als die Appalachen, die sich über die USA in Nord-Süd-Richtung entlang der Ostregionen des Staates erstrecken und in Alabama enden. Die Region ist bekannt für ihre zerklüftete und landschaftliche Schönheit. Die Cherokee, die in diesen Bergen lebten, nannten sie ''Sah-ka-na'-ga'' – „Die Großen Blauen Berge von Gott“. Viele Teile der North Georgia Mountains umfassen mehr als 3.000 km² des Chattahoochee National Forests.", "Vereinigte_Staaten\n\n=== Geologie und Landschaftsgliederung ===\nDas Gebiet weist eine deutliche Gliederung auf. So erstrecken sich Gebirgszüge wie die vulkanische Kaskadenkette, die Faltengebirge der Rocky Mountains und der Appalachen von Nord nach Süd. Während auf ihrer Wetterseite ausgedehnte Wälder bestehen, erstrecken sich in ihrem Windschatten riesige Trockengebiete mit Wüsten- oder Graslandschaften (Prärien). Die Flusssysteme der Vereinigten Staaten, wie die des Mississippi und Missouri ermöglichten schon früh eine dichte Besiedlung, während die umgebenden trockenen Regionen bis heute dünn besiedelt sind.\nDer höchste Berg der Vereinigten Staaten ist der Denali in Alaska mit , der niedrigste Punkt ist die Senke Badwater im Death Valley mit . Denali und Badwater sind zugleich der höchste bzw. niedrigste Punkt des nordamerikanischen Kontinents.", "Geographie_Kanadas\n\n=== Appalachen ===\nDer Gebirgszug der Appalachen erstreckt sich über eine Länge von mehr als 2400 km von Alabama in den südlichen USA bis zur Gaspésie-Halbinsel in der Provinz Québec, auch ein Teil der Insel Neufundland gehört dazu. Die nördlichen Teilketten der Appalachen, namentlich die Notre Dame Mountains und die Long Range Mountains, sind erodierte Gebirgszüge, die rund 380 Millionen Jahre alt sind. Die bekanntesten Berge auf der kanadischen Seite sind der Mont Jacques-Cartier in Québec (1268 m), der Mount Carleton in New Brunswick (817 m) und The Cabox auf Neufundland (814 m). Teile der Appalachen verfügen über eine reiche endemische Flora und Fauna, während der Eiszeiten bildeten einzelne Berge Nunataks (über die Eisfläche hinaus ragende Gipfel)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Mit wem hatte Albert als Duke of York eine Beziehung?"
[ "zweifach geschiedenen Amerikanerin Wallis Simpson" ]
{ "title": [ "Georg_VI.__Vereinigtes_Königreich_" ], "text": [ "Georg_VI.__Vereinigtes_Königreich_\n\n=== Herrschaftsantritt ===\nAm 20. Januar 1936 starb Georg V. und als ältester Sohn folgte ihm Eduard VIII. nach. Da der ledige Eduard noch ohne Nachkommen war, stieg Albert als Duke of York zum präsumptiven Thronfolger auf. Im Verlauf des Jahres wurde offensichtlich, dass der König eine Beziehung zu der zweifach geschiedenen Amerikanerin Wallis Simpson pflegte. Als Eduard Premierminister Stanley Baldwin am 16. November davon in Kenntnis setzte, die bürgerliche Mrs. Simpson heiraten zu wollen, entspann sich eine Verfassungskrise. Da die britische Regierung und die Regierungen der selbstverwaltenden Dominions der Heirat nicht zustimmten, erschütterte die Krise die britische Monarchie in ihren Grundfesten. Da der König entschlossen war, Wallis Simpson zu seiner Ehefrau zu machen und damit private Bedürfnisse über die Belange der Monarchie zu stellen, verzichtete er nach nur elf Monaten Regierungszeit am 11. Dezember 1936 auf die Krone und dankte ab. Mit der Abdankung seines Bruders fiel die Königswürde an Albert. Einen Tag später erschien er vor dem Accession Council im St James’s Palace, der ihn offiziell zum König proklamierte und den Treueid abnahm. Um der Bevölkerung eine gewisse Kontinuität zu vermitteln und aus einer Geste des Respekts gegenüber seinem Vater wählte Prinz Albert den Titel Georg VI. Eduard verließ nach seiner Abdankung umgehend das Land und ging ins Exil nach Frankreich, wo er Wallis Simpson 1937 heiratete. Georg verlieh seinem Bruder den Titel ''Duke of Windsor'', versagte dessen Frau jedoch die Anrede ''„königliche Hoheit“''.\nGeorg VI. wurde am 12. Mai 1937 in Westminster Abbey durch den Erzbischof von Canterbury, Cosmo Gordon Lang, mit der Edwardskrone gekrönt. Entgegen der Tradition wohnte seine Mutter, Königin Mary, der Krönung bei, um offen moralische Unterstützung für ihren Sohn zu zeigen. Wegen nationaler Spannungen und Unabhängigkeitsbestrebungen verzichtete Georg auf eine Kaiserkrönung in Britisch-Indien. Zusätzlich hätte eine kostspielige Krönungszeremonie bei einem Durbar (Hoftag) in Delhi den indischen Staatshaushalt belastet." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Duke_of_York", "Heinrich_VI.__Drama_\nHeinrich VI. ist ein Historiendrama in drei Teilen mit jeweils fünf Akten von William Shakespeare in Zusammenarbeit mit Christopher Marlowe. Der erste Teil mit dem Titel ''The First Part of Henry the Sixth'' ist ca. 1589–90 entstanden, die beiden anderen als ''The First Part of the Contention of the Two Famous Houses of York and Lancaster'' und ''The True Tragedy of Richard Duke of York and the Good King Henry the Sixth'' ca. 1590–92. Der erste Teil sollte hauptsächlich von Marlowe verfasst worden sein, während der dritte prinzipiell aus Shakespeares Feder stammt. Es lässt sich allerdings nicht klären, wem von beiden die Hauptautorenschaft des zweiten Teils gebührt. Zusammen mit dem Stück ''Richard III.'' bilden sie die sogenannte ''York-Tetralogie''.", "Andrew__Duke_of_York\nAndrew, Duke of York, HRH ''Prince Andrew Albert Christian Edward, Duke of York'', KG, GCVO, genannt Prinz Andrew (* 19. Februar 1960 im Buckingham Palace, London), ist das dritte Kind und der zweite Sohn der britischen Königin Elisabeth II. und ihres Gatten Prinz Philip.\nPrinz Andrew, dem 1986 der Titel ''Duke of York'' verliehen wurde, steht an achter Stelle der britischen Thronfolge. Er wurde besonders bekannt durch seine Heirat mit und späteren Scheidung von Sarah Ferguson. Er diente in der Royal Navy und nahm am Falklandkrieg teil.\nNachdem mögliche Verbindungen Andrews zum Skandal rund um den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein ans Licht gekommen waren, wurde im Mai 2020 bekanntgegeben, dass er das Königshaus nicht mehr vertritt." ], "text": [ "Duke_of_York\n\n=== Sechste bis achte Verleihung ===\nAnschließend wurde in der Peerage of the United Kingdom wieder der Titel ''Duke of York'' verliehen. Die sechste Verleihung betraf den zweiten Sohn von König Edward VII., Georg, der den Titel nach dem Tod seines älteren Bruders und Thronfolgers Albert Victor, Duke of Clarence and Avondale, am 24. Mai 1892 erhielt. Als Georg als Georg V. König wurde, verschmolz der Titel mit der Krone.\nDie siebte Titelverleihung am 3. Juni 1920 galt seinem zweiten Sohn Albert, dem jüngeren Bruder des späteren Königs Eduard VIII. Nachdem Eduard die Krone niedergelegt hatte, wurde Albert 1936 als Georg VI. König und vereinigte einmal mehr Titel und Krone.\nZum bislang letzten Mal wurde der Titel am 23. Juli 1986 an Prinz Andrew, den zweiten Sohn von Königin Elisabeth II., verliehen. Zusammen mit dem Dukedom wurden ihm die nachgeordneten Titel Earl of Inverness und ''Baron Killyleagh'' verliehen. Bis heute hat Prinz Andrew nur zwei Töchter. Wenn er bis zu seinem Tode keinen ehelichen Sohn hat, wird der Titel erneut erlöschen.\nDer nächste Träger dieses Titels könnte Louis of Cambridge, zweiter Sohn von Prinz William, sein. Dass Prinz Harry, zweiter Sohn von Prinz Charles, den Titel verliehen bekommt, ist eher unwahrscheinlich, da der jetzige Duke of York wahrscheinlich nicht vor oder während der Regentschaft von Prinz Charles stirbt. \nAbgesehen von der ersten Verleihung hatte der Titel jeweils nur einen Inhaber, der entweder den Thron bestieg oder ohne Erben verstarb.", "Heinrich_VI.__Drama_\nHeinrich VI. ist ein Historiendrama in drei Teilen mit jeweils fünf Akten von William Shakespeare in Zusammenarbeit mit Christopher Marlowe. Der erste Teil mit dem Titel ''The First Part of Henry the Sixth'' ist ca. 1589–90 entstanden, die beiden anderen als ''The First Part of the Contention of the Two Famous Houses of York and Lancaster'' und ''The True Tragedy of Richard Duke of York and the Good King Henry the Sixth'' ca. 1590–92. Der erste Teil sollte hauptsächlich von Marlowe verfasst worden sein, während der dritte prinzipiell aus Shakespeares Feder stammt. Es lässt sich allerdings nicht klären, wem von beiden die Hauptautorenschaft des zweiten Teils gebührt. Zusammen mit dem Stück ''Richard III.'' bilden sie die sogenannte ''York-Tetralogie''.", "Andrew__Duke_of_York\nAndrew, Duke of York, HRH ''Prince Andrew Albert Christian Edward, Duke of York'', KG, GCVO, genannt Prinz Andrew (* 19. Februar 1960 im Buckingham Palace, London), ist das dritte Kind und der zweite Sohn der britischen Königin Elisabeth II. und ihres Gatten Prinz Philip.\nPrinz Andrew, dem 1986 der Titel ''Duke of York'' verliehen wurde, steht an achter Stelle der britischen Thronfolge. Er wurde besonders bekannt durch seine Heirat mit und späteren Scheidung von Sarah Ferguson. Er diente in der Royal Navy und nahm am Falklandkrieg teil.\nNachdem mögliche Verbindungen Andrews zum Skandal rund um den Sexualstraftäter Jeffrey Epstein ans Licht gekommen waren, wurde im Mai 2020 bekanntgegeben, dass er das Königshaus nicht mehr vertritt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann beherrschte Avicenna den Koran? "
[ "mit 10 Jahren" ]
{ "title": [ "Avicenna" ], "text": [ "Avicenna\n\n== Theologie ==\nAvicenna hatte in Buchara einen Großteil seiner Ausbildung für den Koran und die islamische Religion verwendet. Es heißt, er habe bereits mit 10 Jahren den Koran beherrscht. Er war bis zu seinem Tod ein gläubiger Faqī und nahm auch das islamische fünfmalige tägliche Gebet ernst. Er verfasste fünf Abhandlungen über verschiedene Suren, die generell voll Respekt sind. Nur seine philosophischen Tätigkeiten brachten ihn manchmal in Konflikt mit der islamischen Orthodoxie: Ausgehend von der Seelenlehre des Aristoteles differenzierte er die drei Seelenvermögen weiter aus und ordnete sie der Weltseele unter. Damit widersprach er zentralen Glaubensinhalten, was ihm die Feindschaft sunnitischer Theologen einbrachte. Wie die christlichen Scholastiker nach ihm versuchte Avicenna, die griechische Philosophie mit seiner Religion, die Vernunft mit dem Glauben zu verbinden. So benutzte er philosophische Lehren, um die islamischen Glaubenssätze wissenschaftlich zu unterlegen. In seiner Schrift ''Über die Bestätigung des Prophetentums'' geht er nicht auf alle Fragen der islamischen Prophetenlehre ein. Obwohl er sowohl Religion als auch Philosophie als zwei notwendige Teile der ganzen Wahrheit auffasste, argumentierte er, dass die islamischen Propheten mehr Bedeutung als die antiken Philosophen haben sollten.\nEin zentrales Problem seiner Theologie ist die Theodizee, die Frage nach der Existenz des Bösen in der ursprünglich von einem gütigen und allmächtigen Gott geschaffenen Welt. Da Gott ewig ist, der Mensch jedoch nur eine begrenzte Lebenszeit zur Verfügung hat, ist die sittliche Verantwortung des Menschen eine große Verantwortung, in der seine Würde liegt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Avicenna", "Al-Fārābī", "Ibn_an-Nafīs\nErste Seite aus einem seiner medizinischen Werke\nIbn an-Nafīs (), genannt auch al Quras(c)hi und el Koraschi (mit vollem Namen , geboren 1210 oder 1213 in oder bei Damaskus; gestorben am 17. Dezember 1288 in Kairo), war ein syrisch-arabischer Universalgelehrter und Arzt.\nEr studierte während seiner Jugendzeit Grammatik, Logik, Koran und Medizin im Nuri-Hospital in Damaskus. Später erhielt er, als einer der besten Studenten ein Stipendium für das Nasiri-Hospital in Kairo, wo er später die Leitung übernahm und zum Leibarzt von Sultan Baibars I. wurde.\nBekannt ist er vor allem durch die Erstbeschreibung des kleinen Blutkreislaufs, besser bekannt als Lungenkreislauf. Seine Entdeckung stand in Gegensatz zur antiken Vorstellungen wie sie seit Aristoteles und später von Avicenna (Ibn Sina) gelehrt wurden, wobei er den schon von Galen postulierten Verbindungen zwischen Herz und Lunge wieder näher kam als Avicenna. Allerdings fand er nicht die von Galen gedachten „Poren“ zwischen den Herzkammern und schlussfolgerte, dass der Weg des Blutes von der Hohlvene und die rechte Herzkammer in die linke Herzkammer nicht durch diese Poren in der Herzscheidewand, sondern über die Lungenarterie und die Lunge verlaufen müsse. Seine Erwägungen zum Blutkreislauf wurden im 16. Jahrhundert durch den Arzt und Theologen Michel Servet sowie im 17. Jahrhundert durch den englischen Arzt William Harvey wieder aufgenommen. Doch im Gegensatz zu diesem konnte sich Ibn an-Nafis auf keine empirischen Erfahrungen stützen, sondern gelangte zu seinen Ergebnissen vor allem auf dem Weg theoretischer Überlegungen. Auch die Versorgung des Herzens durch die Koronargefäße erkannte er.\nDes Weiteren kommentierte er neben den galenischen auch medizinische Schriften von Hippokrates, Avicenna (Ibn Sina) und Hunayn ibn Ishaq, schrieb Bücher über Diätetik und Augenkrankheiten sowie einen Roman, der im lateinischen Westen unter dem übersetzten Titel ''Theologus Autodidactus'' erschien." ], "text": [ "Avicenna\n\n=== Metaphysik ===\nDie frühe islamische Philosophie, die sich noch eng am Koran orientierte, unterschied klarer als Aristoteles zwischen Wesen und Existenz. Avicenna entwickelte eine umfassende metaphysische Weltbeschreibung, indem er neuplatonisches Gedankengut mit aristotelischen Lehren verband. Das Verhältnis von Stoff und Form verstand er so, dass im ''Stoff'' (materia) die Möglichkeiten der ''Formen'' (essentiae) bereits enthalten sind. Gott sei notwendig an sich, alles andere Sein notwendig durch anderes. ''«Gott ist das einzige Sein, bei dem Essenz (Wesen) und Existenz (Dasein) nicht zu trennen sind und das daher notwendig an sich ist.»'' Alles andere Sein sei bedingt notwendig und lasse sich in Ewiges und Vergängliches unterteilen. Gott schuf durch seine geistige Tätigkeit die Welt. Der Intellekt des Menschen habe die Aufgabe, den Menschen zu erleuchten.\nIn der Frage der Ideen oder Allgemeinbegriffe vertrat Avicenna die auf Platon aufbauende These, dass diese ''ante rem'' (also vor der Erschaffung der Welt) bereits im Verstand Gottes, ''in re'' effektiv in der Natur und ''post rem'' auch in der menschlichen Erkenntnis zu finden seien. Mit dieser Unterscheidung zwischen ''ante rem'', ''in re'' und ''post rem'' wurde Avicenna für den abendländischen Universalienstreit von großer Bedeutung. Avicenna bestritt Gottes Interesse an Einzelereignissen sowie eine Erschaffung der Welt in der Zeit. In Berufung auf den Koran lehnte er auch die Idee einer vorgeburtlichen Existenz der menschlichen Seele ab, führte aber mit philosophischen Argumenten die Unsterblichkeit der menschlichen Seele, begriffen als vom Körper unabhängige Substanz, ein. Diese Auslegung wurde bereits zu Lebzeiten von seinen orthodoxen Gegnern kritisiert, weil sich nach dieser Auffassung eine unendliche Menge menschlicher Seelen ansammeln müsse.\nAn der Metaphysik und der Seelenlehre Avicennas zeigte von seinen Schülern besonders der aserbaidschanische Zoroastrier Bahmanyār ibn Marzubān (gestorben 1066) Interesse. Auch Avendauth, der eine Schrift Avicennas über die Seele übersetzt hat, beruht in seiner Philosophie auf Avicenna.\nDrei lateinische Fassungen der Metaphysik wurden 1493, 1495 und 1546 in Venedig gedruckt.", "Al-Fārābī\n\n== Rezeption ==\nIn der Wissenschaftsgeschichte des Islams wird al-Fārābī als „Zweiter Lehrer“ nach Aristoteles gesehen. Neben al-Kindī, ar-Rāzi, Avicenna und al-Ghazali ist al-Fārābī einer der wichtigsten Vertreter der islamischen Philosophie. Er gehört mit zu den herausragenden und umfassenden Denkern des 10. Jahrhunderts und gilt als größter Theoretiker der arabisch-persischen Musikgeschichte. Es war auch sein Verdienst, dass die griechische Philosophie ihren Weg in das Morgenland fand. Seine Werke wurden über Jahrhunderte immer wieder herangezogen und intensiv diskutiert. Besondere Wirkung, auch in hebräischen und lateinischen Übersetzungen des 11. und 12. Jahrhunderts, entfaltete sein wissenschaftstheoretisches Grundlagenwerk ''Kitāb Iḥṣāʾ al-ʿulūm'' (Buch über die Einteilung der Wissenschaften). Moses ibn Tibbon aus der Übersetzerfamile Ibn Tibbon übersetzte einige seiner Werke ins Hebräische. Wie in ähnlichen Fällen großer Gelehrter wurde al-Fārābī gelegentlich vereinnahmt, was z. B. die Zurechnung zur jeweils eigenen Ethnie betrifft.\nEbenso berief sich insbesondere Avicenna auf ihn. Avicennas kosmologisches Modell scheint stark von al-Fārābī beeinflusst zu sein. Ebenso scheint die metaphorische Betrachtung einzelner Reden im Koran bei Avicenna (z. B. die Metapher des göttlichen Thrones) auf al-Fārābīs „Methode“ der Koranauslegung zurückzugehen. Das aristotelische Organon erlangte durch Fārābī einen über Jahrhunderte dominierenden Status in der islamischen Theologie.\nEs finden sich aber auch weiterreichende Rezeptionsvorgänge der farabianischen Philosophie, so z. B. in der schiitischen Mystik. Die Lauteren Brüder von Basra scheinen, von Fārābīs Intellekttheorie beeinflusst, diese mit mystischem Erlösungsstreben verbunden zu haben. Die direkte Schule al-Fārābīs bestand vor allem aus den arabischen Christen Yaḥyā ibn ʿAdī, Abū Sulaimān as-Siǧistānī, Yūsuf al-ʿĀmirī und Abū Haiyan at-Tauhidī. Der Kritiker der Philosophen, al-Ġazālī, bezog in seine Verurteilung der Philosophie auch Fārābī ein.", "Ibn_an-Nafīs\nErste Seite aus einem seiner medizinischen Werke\nIbn an-Nafīs (), genannt auch al Quras(c)hi und el Koraschi (mit vollem Namen , geboren 1210 oder 1213 in oder bei Damaskus; gestorben am 17. Dezember 1288 in Kairo), war ein syrisch-arabischer Universalgelehrter und Arzt.\nEr studierte während seiner Jugendzeit Grammatik, Logik, Koran und Medizin im Nuri-Hospital in Damaskus. Später erhielt er, als einer der besten Studenten ein Stipendium für das Nasiri-Hospital in Kairo, wo er später die Leitung übernahm und zum Leibarzt von Sultan Baibars I. wurde.\nBekannt ist er vor allem durch die Erstbeschreibung des kleinen Blutkreislaufs, besser bekannt als Lungenkreislauf. Seine Entdeckung stand in Gegensatz zur antiken Vorstellungen wie sie seit Aristoteles und später von Avicenna (Ibn Sina) gelehrt wurden, wobei er den schon von Galen postulierten Verbindungen zwischen Herz und Lunge wieder näher kam als Avicenna. Allerdings fand er nicht die von Galen gedachten „Poren“ zwischen den Herzkammern und schlussfolgerte, dass der Weg des Blutes von der Hohlvene und die rechte Herzkammer in die linke Herzkammer nicht durch diese Poren in der Herzscheidewand, sondern über die Lungenarterie und die Lunge verlaufen müsse. Seine Erwägungen zum Blutkreislauf wurden im 16. Jahrhundert durch den Arzt und Theologen Michel Servet sowie im 17. Jahrhundert durch den englischen Arzt William Harvey wieder aufgenommen. Doch im Gegensatz zu diesem konnte sich Ibn an-Nafis auf keine empirischen Erfahrungen stützen, sondern gelangte zu seinen Ergebnissen vor allem auf dem Weg theoretischer Überlegungen. Auch die Versorgung des Herzens durch die Koronargefäße erkannte er.\nDes Weiteren kommentierte er neben den galenischen auch medizinische Schriften von Hippokrates, Avicenna (Ibn Sina) und Hunayn ibn Ishaq, schrieb Bücher über Diätetik und Augenkrankheiten sowie einen Roman, der im lateinischen Westen unter dem übersetzten Titel ''Theologus Autodidactus'' erschien." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Durch was war die indische Unabhängigkeitsbewegung unter Gandhi gekennzeichnet?"
[ "aktivem, aber gewaltlosem Widerstand" ]
{ "title": [ "Geschichte_Indiens" ], "text": [ "Geschichte_Indiens\n\n=== Unabhängigkeitsbestrebungen nach dem 1. Weltkrieg ===\nNach dem Ersten Weltkrieg, in dem 1,3 Millionen Mann der Indischen Armee auf britischer Seite kämpften, war das weiterhin unter britischer Herrschaft stehende Indien eines der Gründungsmitglieder des Völkerbunds.\nUnter der Führung Mahatma Gandhis (1869–1948) kam es in der Zwischenkriegszeit zu aktivem, aber gewaltlosem Widerstand gegen die britische Herrschaft. Gandhi hatte 1919/1920 die Kampagne zur Erhaltung des Kalifats unterstützt, was zur Abgrenzung der damals eher säkularen Muslimliga mit Ali Jinnah an der Spitze führte.\nInnerhalb des Indischen Nationalkongresses gab es zu dieser Zeit, insbesondere unter der Führung Subhash Chandra Boses in den späten 1930er Jahren, Richtungsstreitigkeiten über den Einsatz von Gewalt gegen die britische Herrschaft. 1935 wurden im ''Government of India Act (1935)'' Wahlen zu Provinzparlamenten in die Wege geleitet, die der Indische Nationalkongress im Jahr 1937 in sieben von elf Provinzen gewann. Im selben Jahr wurde Birma zur unabhängigen Kronkolonie erhoben." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Dharasana_Satyagraha\nDie Dharasana Satyagraha war ein Protest gegen die britische Salzsteuer im kolonialen Indien im Mai 1930. Nach dem Abschluss des Salzmarsches nach Dandi wählte Mahatma Gandhi die gewaltfreie Besetzung der Saline Dharasana in Gujarat als nächsten Protest gegen die britische Herrschaft. Hunderte von Satyagrahis wurden von Soldaten unter britischem Kommando in Dharasana geschlagen. Die daraus resultierende Öffentlichkeitswirkung zog die Aufmerksamkeit der Welt auf die indische Unabhängigkeitsbewegung und stellte die Legitimität der britischen Herrschaft in Indien in Frage.", "Rajmohan_Gandhi", "Mohandas_Karamchand_Gandhi\nUnterschrift von Mahatma Gandhi\nMohandas Karamchand Gandhi (Gujarati: , ; genannt Mahatma Gandhi; * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat; † 30. Januar 1948 in Neu-Delhi, Delhi) war ein indischer Rechtsanwalt, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist, der zum geistigen und politischen Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung wurde.\nBereits an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert setzte sich Gandhi in Südafrika für die Gleichberechtigung der Inder ein und entwickelte dabei Methoden des gewaltlosen, politischen Kampfes. Nach seiner Rückkehr nach Indien 1915 unterstützte er den Widerstand der Kongresspartei gegen den britischen Raj und stieg in den 1920er Jahren zum entscheidenden Vorkämpfer für ein freies Indien auf. Als einer der ersten setzte er den Hungerstreik als politische Waffe ein. Gandhi wandte sich gegen koloniale Ausbeutung und forderte die Menschenrechte für Dalit, die so genannten Unberührbaren, ohne jedoch das indische Kastensystem insgesamt in Frage zu stellen. Er wünschte sich Indien als säkularen Staat, in dem Hindus und Moslems friedlich zusammenleben sollten, und favorisierte ein auf Autarkie und bäuerlicher Lebensweise beruhendes Wirtschaftssystem. Die Unabhängigkeitsbewegung, die Gandhis Ideen von gewaltfreien Aktionen und zivilem Ungehorsam aufgriff, erreichte im August 1947 das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien. Ein halbes Jahr danach fiel Gandhi, der die mit der Unabhängigkeit verbundene Teilung Indiens stets abgelehnt hatte, dem Attentat eines Hindu-Nationalisten zum Opfer.\nGandhi verbrachte in Südafrika und Indien insgesamt acht Jahre in Gefängnissen. Seine Grundhaltung ''Satyagraha'', das beharrliche Festhalten an der Wahrheit, hat er in zahlreichen Schriften dargelegt und immer weiter entwickelt. Es umfasst neben ''Ahimsa'', der Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie etwa ''Swaraj'', was sowohl individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung bedeutet.\nSchon zu Lebzeiten weltweit bekannt, ist Gandhi bis heute für viele ein Vorbild. Er wurde mehrmals für den Friedensnobelpreis nominiert, der in seinem Todesjahr aus symbolischen Gründen nicht vergeben wurde. Ebenso wie Nelson Mandela oder Martin Luther King gilt er als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Kolonialismus, Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit." ], "text": [ "Dharasana_Satyagraha\nDie Dharasana Satyagraha war ein Protest gegen die britische Salzsteuer im kolonialen Indien im Mai 1930. Nach dem Abschluss des Salzmarsches nach Dandi wählte Mahatma Gandhi die gewaltfreie Besetzung der Saline Dharasana in Gujarat als nächsten Protest gegen die britische Herrschaft. Hunderte von Satyagrahis wurden von Soldaten unter britischem Kommando in Dharasana geschlagen. Die daraus resultierende Öffentlichkeitswirkung zog die Aufmerksamkeit der Welt auf die indische Unabhängigkeitsbewegung und stellte die Legitimität der britischen Herrschaft in Indien in Frage.", "Rajmohan_Gandhi\n\n== Leben ==\nRajmohan Gandhi ist Journalist und Politiker. Er ist Professor am ''Centre for Policy Studies'' in Neu-Delhi und hat viel über die indische Unabhängigkeitsbewegung und ihre Führer, die Indisch-Pakistanischen Beziehungen, Menschenrechte und Konfliktlösungen geschrieben.\nEr hielt Vorlesungen als Gastprofessor in den Vereinigten Staaten und Japan. Ehrendoktorwürden erhielt er von Universitäten in Kanada, Japan und Kirgisistan. Rajmohan Gandhi war gewähltes Mitglied im Oberhaus des indischen Parlaments und führte die indische Regierungsdelegation zum jährlichen Treffen der UN-Menschenrechtskommission in Genf.\nDie von ihm verfasste Biografie seines weltberühmten Großvaters „''The Good Boatman: A Portrait of Gandhi''“ wurde 1995 veröffentlicht, 1997 folgte die seines Großvaters mütterlicherseits – langjähriger Mitstreiter des ersteren: „''Rajaji: A Life of Chakravarti Rajagopalachari''“.\nWeitere seiner Werke befassen sich mit Vallabhbhai Patel, den Beziehungen zwischen Hindus und Moslems („Eight Lives: A Study of the Hindu-Muslim Encounter“) und der Geschichte Südasiens („Revenge and Reconciliation: Understanding South Asian History“)\nVon 2000 bis 2012 gehörte er der Jury des Internationalen Nürnberger Menschenrechtspreises an.", "Mohandas_Karamchand_Gandhi\nUnterschrift von Mahatma Gandhi\nMohandas Karamchand Gandhi (Gujarati: , ; genannt Mahatma Gandhi; * 2. Oktober 1869 in Porbandar, Gujarat; † 30. Januar 1948 in Neu-Delhi, Delhi) war ein indischer Rechtsanwalt, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist, der zum geistigen und politischen Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung wurde.\nBereits an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert setzte sich Gandhi in Südafrika für die Gleichberechtigung der Inder ein und entwickelte dabei Methoden des gewaltlosen, politischen Kampfes. Nach seiner Rückkehr nach Indien 1915 unterstützte er den Widerstand der Kongresspartei gegen den britischen Raj und stieg in den 1920er Jahren zum entscheidenden Vorkämpfer für ein freies Indien auf. Als einer der ersten setzte er den Hungerstreik als politische Waffe ein. Gandhi wandte sich gegen koloniale Ausbeutung und forderte die Menschenrechte für Dalit, die so genannten Unberührbaren, ohne jedoch das indische Kastensystem insgesamt in Frage zu stellen. Er wünschte sich Indien als säkularen Staat, in dem Hindus und Moslems friedlich zusammenleben sollten, und favorisierte ein auf Autarkie und bäuerlicher Lebensweise beruhendes Wirtschaftssystem. Die Unabhängigkeitsbewegung, die Gandhis Ideen von gewaltfreien Aktionen und zivilem Ungehorsam aufgriff, erreichte im August 1947 das Ende der britischen Kolonialherrschaft über Indien. Ein halbes Jahr danach fiel Gandhi, der die mit der Unabhängigkeit verbundene Teilung Indiens stets abgelehnt hatte, dem Attentat eines Hindu-Nationalisten zum Opfer.\nGandhi verbrachte in Südafrika und Indien insgesamt acht Jahre in Gefängnissen. Seine Grundhaltung ''Satyagraha'', das beharrliche Festhalten an der Wahrheit, hat er in zahlreichen Schriften dargelegt und immer weiter entwickelt. Es umfasst neben ''Ahimsa'', der Gewaltlosigkeit, noch weitere ethische Forderungen wie etwa ''Swaraj'', was sowohl individuelle als auch politische Selbstkontrolle und Selbstbestimmung bedeutet.\nSchon zu Lebzeiten weltweit bekannt, ist Gandhi bis heute für viele ein Vorbild. Er wurde mehrmals für den Friedensnobelpreis nominiert, der in seinem Todesjahr aus symbolischen Gründen nicht vergeben wurde. Ebenso wie Nelson Mandela oder Martin Luther King gilt er als herausragender Vertreter im Freiheitskampf gegen Kolonialismus, Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Gerichte sind in der Schweiz am meisten verbreitet?"
[ "Käsefondue, Raclette, Älplermagronen und Rösti" ]
{ "title": [ "Schweiz" ], "text": [ "Schweiz\n\n=== Küche ===\nDie Schweizer Küche verbindet Einflüsse aus der deutschen, französischen und italienischen Küche. Sie ist regional sehr unterschiedlich, wobei die Sprachregionen eine Art Grobaufteilung bieten. Viele Gerichte haben die örtlichen Grenzen überschritten und sind in der ganzen Schweiz beliebt.\nTypische Schweizer Gerichte sind Käsefondue, Raclette, Älplermagronen und Rösti. Diese hat auch den Röstigraben definiert. Östlich dieser Grenze gehört Rösti zu den populärsten Nationalgerichten, westlich davon nicht. Das heute weltweit bekannte Birchermüesli wurde um 1900 von einem Schweizer Arzt, Maximilian Bircher-Benner, in Zürich entwickelt. Die Honig-Mandel-Nougat-Schokolade Toblerone wird seit über 100 Jahren nur in Bern hergestellt und von dort aus in über 120 Länder verkauft. Der Cervelat ist die wohl beliebteste Wurst der Schweiz.\nSehr beliebte Schweizer Produkte sind Schweizer Käse sowie Schweizer Schokolade. Zu lokalen Spezialitäten gehören etwa: Basler Läckerli, Vermicelles, Appenzeller Biber, Baiser, die Aargauer Rüeblitorte oder die Zuger Kirschtorte.\nIn der Schweiz sehr beliebt ist das Süssgetränk Rivella. Das im Aargau produzierte Getränk konnte sich international allerdings bis jetzt nur in den Niederlanden durchsetzen. Auch die Ovomaltine ist eines der beliebtesten Schweizer Getränke. Im Gegensatz zu Rivella hat sich Ovomaltine weltweit verbreitet, mehrheitlich unter dem Namen ''Ovaltine''." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Westfälische_Küche", "Ehrenamtlicher_Richter", "Kanton_Graubünden" ], "text": [ "Westfälische_Küche\n\n== Sonstiges ==\nHenriette Davidis, bekannte Kochbuchautorin aus Westfalen\nEine berühmte Köchin westfälischer Herkunft war Henriette Davidis aus Wetter-Wengern. In ihrem für die deutsche Küche sehr einflussreichen Kochbuch gibt es neben einigen Gerichten westfälischer Herkunft (z. B. Pfefferpotthast) zahlreiche Gerichte aus vielen anderen Regionen.\nZu unterscheiden von der westfälischen Küche im traditionellen Sinn sind die eigenen Speisetraditionen im Ruhrgebiet. Hier haben sich zu Panhas und Pfefferpotthast die traditionellen Gerichte der Zuwanderer gesellt, etwa Königsberger Klopse aus Ostpreußen oder das Einbrennen dicker Bohnen aus der schlesischen Küche. Ein Klassiker, nicht nur im westfälischen Ruhrgebiet, ist der Schlabberkappes. Die von Herbert Grönemeyer besungene Currywurst, die „ Mantaplatte“ oder „Pommes-Schranke“ sind mittlerweile über den regionaltypischen Sprachgebrauch hinaus bekannt geworden.\nViele der hier aufgeführten Speisen und Gerichte sind heute nur noch wenig verbreitet. Wo sich ländliche Traditionen nicht erhalten haben, ist die westfälische Küche oft auf die touristische Gastronomie beschränkt (wobei andererseits viele der in der Gastronomie angebotenen „westfälischen“ Speisen neue Kreationen mit mehr oder minder starkem regionalem Einschlag sind). Gerade im Bereich der Fleischwaren ist jedoch in den meisten örtlichen Metzgereien mindestens eine der regionaltypischen Zubereitungen wie Möpkenbrot, Rinderwurst, Kohlwürstchen (Winter), Panhas, Leber- oder Wurstebrot erhältlich. Regional allgemein bekannt und geschätzt sind westfälische Mettendchen. Pumpernickel und westfälisches Bier hat sich international verbreitet.", "Ehrenamtlicher_Richter\n\n== Schweiz ==\nIn der Schweiz ist die Situation von Kanton zu Kanton verschieden, da für die Gerichtsorganisation grundsätzlich die Kantone zuständig sind.\nDen Strafgerichten unterer Instanzen (siehe Schweizer Bezirksgerichte) gehören in den meisten Kantonen auch Laienrichter an. Einige Kantone verfügten bis zum Inkrafttreten der Schweizerischen Strafprozessordnung am 1. Januar 2011 über Geschworenengerichte, die aus einem Präsidenten oder mehreren Berufsrichtern und einer Anzahl von Laien, den Geschworenen, bestanden. Schon seit längerem jedoch wurden diese Geschworenengerichte, die eine lange historische Tradition hatten, in den Kantonen durch andere Gerichte ersetzt. Dazu wurde argumentiert, dass die Geschworenengerichte in der Regel zu langwierig, kostspielig und schwerfällig seien.\nAuch in vielen kantonalen Zivilgerichten sind Laienrichter präsent.", "Kanton_Graubünden\n\n=== Bündner Küche ===\nDer Kanton Graubünden hat eine eigenständige, regional differenzierte Küche entwickelt, welche sich von anderen Schweizer Regionalküchen unterscheidet. Typische regionale Produkte sind das luftgetrocknete Bündnerfleisch und andere Trockenfleischspezialitäten wie Salsiz oder Andutgel. Typische Gerichte sind Capuns, Plain in Pigna, Pizokel, Maluns, die Bündner Nusstorte sowie die Bündner Gerstensuppe. Als typisches Bündner Getränk gilt der Röteli. Bekannt sind die Weine aus der Bündner Herrschaft, dem grössten Weinbaugebiet des Kantons.\nZwischen 1559 und ca. 1610 entstand in Chur am Bischöflichen Schloss das Kochbuch Ein schön Kochbuch 1559, das als das älteste Kochbuch der Schweiz gilt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Synapsen gibt es im menschlichen Gehirn?"
[ "rund 100 Billionen" ]
{ "title": [ "Gehirn" ], "text": [ "Gehirn\n\n=== Anzahl und Vernetzung der Nervenzellen ===\nWährend das Gehirn einer Ratte etwa 200 Millionen Neuronen enthält, besitzt das eines Menschen neueren Untersuchungen zufolge durchschnittlich etwa 86 Milliarden Nervenzellen. Davon liegen etwa 16 Milliarden Neuronen in der Großhirnrinde ''(Cortex cerebri)'', etwa 69 Milliarden im Kleinhirn ''(Cerebellum)'' und rund 1 Milliarde in den restlichen Hirnregionen (von Hirnstamm, Zwischenhirn und Basalganglien).\nMiteinander verbunden sind Neuronen über Synapsen, im menschlichen Hirn geschätzt rund 100 Billionen, sodass durchschnittlich eine Nervenzelle mit 1000 anderen verbunden wäre und von jedem anderen Neuron aus in höchstens vier Schritten erreicht werden könnte. Doch gibt es lokal deutliche Abweichungen von diesem Mittelwert, denn nicht die Dichte, sondern das Muster von neuronalen Verknüpfungen ist für neurale Funktionen entscheidend. Ein häufiges Organisationsprinzip des Gehirns ist die Abbildung von Nachbarschaftsverhältnissen: was nebeneinander im Körper liegt, wird in Hirnarealen oft nebeneinander repräsentiert (Somatotopie).\nObwohl ausschließlich die Nervenzellen Erregungen als neuronale Impulse leiten und an Synapsen über Neurotransmitter als Signal weitergeben, spielen die sie umgebenden Gliazellen dabei keine unwesentliche Rolle. Die insgesamt etwa ebenso häufigen, meist kleineren Gliazellen ermöglichen Nervenzellen eine rasche Erregungsleitung und störungsfreie Signalübertragung, nehmen ausgeschüttete Botenstoffe auf, sorgen für die Bereitstellung von Nährstoffen und sind an den physiologischen Barrieren der Blut-Hirn- und der Blut-Liquor-Schranke beteiligt. Im sich entwickelnden Gehirn, und in sich weiterentwickelnden Hirnregionen, nehmen sie Einfluss auf die Ausbildung, Stabilität und Gewichtung der synaptischen Verbindungen zwischen Neuronen; bei Schädigungen peripherer Nerven bilden sie eine zur Wiederherstellung nötige Leitstruktur.\nDie Konnektom-Forschung hat das Ziel, alle Verbindungen zwischen den Neuronen zu kartieren." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Sprachliche_Deprivation", "Pränatalpsychologie", "Neurogenese" ], "text": [ "Sprachliche_Deprivation\n\n== Entwicklung ==\nVon der Geburt bis zum Kleinkindalter gibt es eine massive Zunahme der Synapsen im menschlichen Gehirn. Diese Zeit wird als kritische Periode bezeichnet, weil es eine entscheidende Phase in der neuronalen Entwicklung ist. Unter dem Einfluss von Erfahrungen etablieren sich die anfangs im Überfluss angelegten neuronalen Verbindungen zu adaptiven neuronalen Schaltkreisen. Die nicht benötigten Synapsen werden „gelöscht“. Wenn in dieser entscheidenden Zeit die sprachliche Stimulation fehlt, können die für die Sprache wichtigen Systeme nicht aufgebaut werden und ein späterer Erwerb der Sprache ist nicht mehr vollständig möglich.", "Pränatalpsychologie\n\n=== Pränatale Entwicklung des Gehirns ===\nKopf eines Fötus, 22. Woche, Ultraschallaufnahme\nDie Grundlage von Wahrnehmung, Erleben und Verhalten ist das Gehirn. Während der Gestationszeit entsteht ein riesiges neuronales Netzwerk, die Grundlage jeder menschlichen Erfahrung. Ungefähr die Hälfte der entstehenden Neuronen wird während der Gehirnentwicklung durch „programmierten Zelltod“ (Apoptosis) wieder zerstört. Zum Zeitpunkt der Geburt hat das kindliche Gehirn mit etwa 100 Milliarden ebenso viele Neuronen wie das eines Erwachsenen. Jede kortikale Nervenzelle ist dann synaptisch mit etwa 2500 Zellen verbunden, nach einem Jahr mit etwa 15 000. Synapsen werden während des ganzen Lebens neu gebildet und aufgelöst (neuronale Plastizität).", "Neurogenese\n\n== Regionen der Neurogenese ==\nAn Primaten wie dem Rhesusaffen (''Macaca mulatta'') wurde gezeigt, dass sich neue Nervenzellen bei ihnen in der subventrikulären Zone bilden. Danach wandern diese jungen Neurone entlang fester Pfade in den Cortex, wo sie reifen, Axone und Synapsen bilden und sich in das neuronale Netzwerk des Gehirns einfügen.\nErst später fiel auf, dass auch im menschlichen Gehirn Neurogenese in geringem Umfang noch nach der Pubertät stattfindet. Dies gilt nicht nur für die primären Sinneszellen des Riechepithels, die Riechzellen, die zugleich Neuronen sind und sich ausgehend von neurogenen Basalzellen erneuern. Auch in der menschlichen subventrikulären Zone des Erwachsenen gibt es noch neurale Stammzellen, die in der Lage sind, neue Nervenzellen zu produzieren. Darüber hinaus findet eine adulte Neurogenese vor allem in bestimmten Regionen des Hippocampus statt. Beteiligt an diesen Prozessen sind Mediatormoleküle, die als ''Neurotrophine'' oder Nervenwachstumsfaktoren bezeichnet werden." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was ist das Ziel des Videospiels Digimon World?"
[ "die Hauptaufgabe des Spielers, sein Digimon wie ein Tamagotchi aufzuziehen, indem man es füttert, trainiert, pflegt und sogar zur Toilette begleitet, um eine starke Digitation zu bewirken" ]
{ "title": [ "Digimon" ], "text": [ "Digimon\n\n=== Digimon World ===\nErscheinungsdatum: 28. Januar 1999 (Japan), 23. Mai 2000 (Vereinigte Staaten), 6. Juli 2001 (Europa)\nDer Spieler schlüpft in die Rolle eines Jungen, der völlig verrückt nach dem Digimon-Spiel ist. Als er eines Abends nach Hause kommt und sein Spiel startet, wird er in dieses hineingezogen und betritt die digitale Welt. Dort angekommen, findet er sich auf ''File Island'' wieder und trifft auf seinen Digimon-Partner und -Anführer Jijimon. Dieser klärt ihn um die Krise auf – böse Mächte hätten die digitale Welt aus dem Gleichgewicht gebracht und die Digimon, die in ''File City'' gelebt hätten, auseinandergebracht und wild werden lassen. Seine Aufgabe ist es nun, die Insel zu erkunden und die einstigen Einwohner der Stadt zur Vernunft zu bringen und wieder in die Stadt zu holen. Dabei ist es die Hauptaufgabe des Spielers, sein Digimon wie ein Tamagotchi aufzuziehen, indem man es füttert, trainiert, pflegt und sogar zur Toilette begleitet, um eine starke Digitation zu bewirken." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Digimon_World_2003\nDigimon World 2003 (jap. , ''Dejimon Wārudo 3: Arata Naru Bōken no Tobira'') ist das 2002 veröffentlichte, dritte Spiel der ''Digimon-World-''Reihe. Das Rollenspiel für Playstation wurde von Bandai entwickelt und außerhalb Europas und Australiens als Digimon World 3 veröffentlicht. Der größte nennenswerte Unterschied zu den anderen Teilen der Serie ist die Möglichkeit, das Spiel nach Beendigung des Endziels fortsetzen zu können.\nDer Spieler übernimmt die Rolle eines Jungen namens ''Junior'', der eine Online Spielwelt (MMORPG) betritt, genannt ''Digimon Online'', welches von der ''MAGAMI Corporation'' betrieben wird. Ein terroristischer Anschlag auf das Internet verhindert, dass ''Junior'' und seine Freunde das Spiel verlassen können, weswegen er beschließt, die Angreifer mit seinen Digimon-Partnern zu stoppen.\nAnders als in den vorherigen ''Digimon World'' Spielen erscheinen wilde Digimon in ''Zufallskämpfen'' und das Kampfsystem ist rundenbasiert, ähnlich der Final Fantasy Spielreihe.", "Digimon", "Digimon" ], "text": [ "Digimon_World_2003\nDigimon World 2003 (jap. , ''Dejimon Wārudo 3: Arata Naru Bōken no Tobira'') ist das 2002 veröffentlichte, dritte Spiel der ''Digimon-World-''Reihe. Das Rollenspiel für Playstation wurde von Bandai entwickelt und außerhalb Europas und Australiens als Digimon World 3 veröffentlicht. Der größte nennenswerte Unterschied zu den anderen Teilen der Serie ist die Möglichkeit, das Spiel nach Beendigung des Endziels fortsetzen zu können.\nDer Spieler übernimmt die Rolle eines Jungen namens ''Junior'', der eine Online Spielwelt (MMORPG) betritt, genannt ''Digimon Online'', welches von der ''MAGAMI Corporation'' betrieben wird. Ein terroristischer Anschlag auf das Internet verhindert, dass ''Junior'' und seine Freunde das Spiel verlassen können, weswegen er beschließt, die Angreifer mit seinen Digimon-Partnern zu stoppen.\nAnders als in den vorherigen ''Digimon World'' Spielen erscheinen wilde Digimon in ''Zufallskämpfen'' und das Kampfsystem ist rundenbasiert, ähnlich der Final Fantasy Spielreihe.", "Digimon\n\n=== Digimon World: Data Squad ===\nAlternativer Titel: jap. デジモンセイバーズ アナザーミッション (Dejimon Seibāzu Anazā Misshon), ''Digimon Savers: Another Mission''\nErscheinungsdatum: 30. Nov. 2006 (Japan), 18. Sept. 2007 (Vereinigte Staaten)\nDas Spiel findet in der Welt der gleichnamigen Anime-Serie statt. Der Spieler kann zwischen den vier Hauptcharakteren wählen, von denen jeder seinen eigenen Digimon-Partner besitzt. Die Grafik des Spiels besitzt Cel-Shading-Animationen, wodurch eine nahe Verbindung zum Anime besteht. Getreu der ''Digimon-World''-Reihe, hängt es vom Training und der Verhaltensweise des Spielers ab, in welche Formen sein Digimon digitiert und wie stark es wird. Eine neue Digitations-Methode, das ''Galactica Evolution System'', wurde eingeführt und verschafft Überblick aller vorhandenen Formen und Auswahlmöglichkeiten.", "Digimon\n\n=== Digimon World 3 (2003) ===\nErscheinungsdatum: 4. Juli 2002 (Japan), 5. Juni 2002 (USA), 15. Nov. 2002 (Europa)\nJunior, Ivy und Teddy entschließen sich, dem Onlinespiel ''Digimon Online'' beizutreten. Bald jedoch werden sie Zeuge eines digitalen Terrorangriffs, der das Verlassen von ''Digimon Online'' für alle Spieler unmöglich macht. Die Erschaffer des Spiels, die ''MAGAMI Corporation'', versichert den Spielern, sich um die Probleme zu kümmern und sie sehr bald zu beseitigen. Hauptcharakter Junior hält jedoch nicht viel davon und macht sich selbst auf, die Geheimnisse von ''Digimon Online'' zu erforschen und das Komplott aufzudecken, das hinter dem Spiel und den Terroranschlägen auf die digitale sowie echte Welt steckt. Das Spiel erschien in Europa unter dem Namen ''Digimon World 2003'', da der zweite Teil der Serie dort nie veröffentlicht wurde." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum können an den Norfolkinsel keine großen Schiffe Güter entladen? "
[ "da die Piere hierfür nicht ausgelegt sind" ]
{ "title": [ "Norfolkinsel" ], "text": [ "Norfolkinsel\n\n== Infrastruktur ==\nDie Norfolkinsel hat keine Wasserstraßen, Häfen und kein Schienennetz. Schiffspiere existieren in Kingston und in der Cascade Bay, jedoch können dort keine großen Schiffe entladen werden, da die Piere hierfür nicht ausgelegt sind. Die Entladung erfolgt durch kleinere Hilfsschiffe, die bis zu fünf Tonnen pro Fahrt laden können. Häufige schnelle Wetterwechsel können dazu führen, dass sich die Entladung über mehrere Tage hinzieht.\nZudem gibt es einen Flughafen, den Norfolk Island International Airport. Die neuseeländische Fluggesellschaft Air New Zealand bietet regelmäßig Flüge nach Brisbane und Sydney an.\nDas Straßennetz umfasst etwa 80 Kilometer, wovon 53 Kilometer asphaltiert und 27 Kilometer unbefestigt sind. Laut Gesetz haben Kühe Vorrang vor sonstigen Verkehrsmitteln auf der Insel.\nFür die Versorgung der Insel mit elektrischer Energie ist das regierungseigene Unternehmen „Norfolk Island Electricity“ zuständig. Es betreibt in Burnt Pine ein Kraftwerk mit sechs dieselgetriebenen Generatoren mit einer Leistung von je 1 MW. Da der maximale Leistungsbedarf nur bei etwa 1,7 MW liegt, arbeiten höchstens je zwei der Generatoren gleichzeitig. Außerdem gibt es private Solaranlagen mit einer installierten Leistung von 1,4 MW, die größtenteils in das Stromnetz integriert sind. Weil es keine Speichermöglichkeit gibt, muss der tagsüber produzierte Überschuss an Solarstrom vernichtet werden. Das Stromnetz besteht aus 44 km Hochspannungsleitungen, die mit 6600 Volt betrieben werden, und ebenfalls 44 km Niederspannungsleitungen.\nEs gibt auf der Insel ein Krankenhaus, das jedoch nur kleinere Operationen ausführen darf. In schwierigeren Fällen müssen Patienten auf das australische Festland geflogen werden, wobei die Regierung die Kosten übernimmt. In Notfällen erfolgen medizinische Evakuierungen durch die Royal Australian Air Force." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Boycott__Divestment_and_Sanctions", "Silberflotte", "Vado_Ligure" ], "text": [ "Boycott__Divestment_and_Sanctions\n\n=== Schiffs- und Hafenblockaden ===\nManche BDS-Gruppen versuchen, das Be- und Entladen von Schiffen zu verhindern, die israelischen Firmen gehören oder deren Ladung sie als für Israel bestimmt ansehen. Nach BDS-Aufrufen verweigerten Arbeiter im Februar 2009 in Südafrika, im Juni 2010 in Schweden und Norwegen eine Woche lang das Entladen einzelner solcher Schiffe. Im August 2014 blockierten 70 BDS-Unterstützergruppen im Hafen von Oakland unter dem Motto ''Block the Boat'' Parkplätze von Dockarbeitern, um sie an der Entladung eines Containerschiffs zu hindern. Dieses lief nicht unter israelischer Flagge und transportierte keine israelischen Güter, wurde aber von der israelischen Reederei Zim Integrated Shipping Services (ZIM) an internationale Vertragspartner vermietet. Die Firma gehörte nur zu 32 % israelischen Eignern. Die Aktion bewirkte nur geringe Zeitverluste beim Entladen, aber keine Einkommensverluste für die Eigner. Keine lokale Gewerkschaft stützte die Blockade. Diese führte zu Lohneinbußen für ihre Mitglieder, da ZIM-Schiffe wegen der Aktion ab 2010 andere Häfen in der Region ansteuerten.", "Silberflotte\n\n=== Die Route der Neu-Spanien-Flotte ===\nDie „Neu-Spanien-Flotte“ segelte von Sevilla aus südlich an den Großen Antillen vorbei und entsandte einzelne Schiffe dorthin; ihr Ziel war Vera Cruz im Golf von Mexiko, dessen Hafen durch die Befestigungsanlage auf San Juan de Ulúa geschützt war; mit ihrem Bau war im Jahr 1565 begonnen worden. Die Fahrt über den Ozean dauerte rund drei Monate. Nach dem Entladen der Güter, die vorwiegend für Mexiko-Stadt bestimmt waren, überwinterten die Schiffe normalerweise in Veracruz. Während dieser Zeit wurden die Schiffe mit den in Mexiko gewonnenen Edelmetallen, aber auch mit anderen in Amerika erzeugten Handelswaren beladen; diese machten wertmäßig aber nur einen kleinen Teil aus. Im Jahr 1594 z. B. betrug der Wert des Silbers 95,5 % des Gesamtwerts der Ladung, in der Zeit zwischen 1747 und 1778 waren es 77,6 %.\nIn Veracruz übernahm die Flotte auch die Ladung, die die Galeone der Philippinen aus der Kolonie in Acapulco entladen hatte und die über Land vom Pazifischen zum Atlantischen Ocean gebracht worden war. Dabei handelte es sich zu einem großen Teil um Waren, die in Ostasien gegen Silber eingetauscht worden waren. (Der Wert dieser Waren ist in den oben angegebenen Prozentzahlen nicht enthalten.)", "Vado_Ligure\n\n=== Hafen ===\nVado Ligure (SV): Aussicht auf den Hafen vom Forte San Giacomo\nDer Hafen von Vado Ligure wird durch eine regionale Hafenbehörde in Genua verwaltet, welche für alle größeren Hafenanlagen im westlichen Ligurien zuständig ist.\nVado Ligure ist das größte Fruchtterminal am Mittelmeer (2004: 500.000 t Warenumschlag), weiter werden Container und RoRo-Güter umgeschlagen (2004: 800.000 t). Am Schüttgutanleger von ''Terminal Rinfuse Italia'' wird hauptsächlich Kohle entladen. Vado Ligure ist neben Triest der wichtigste Ölhafen Italiens. Die Schiffe können an drei Anlegern sowie in einem Bojenfeld entladen werden.\nIm Fährterminal von ''Forship'' legen die Schiffe nach Korsika und Sardinien ab (2004: 350.000 Passagiere). Auch Corsica Ferries hat sich hier niedergelassen und hat ein Terminal aufgebaut.\nIm Februar 2020 wurde ein neues Containerterminal in Betrieb genommen. Hierfür baute man eine 250.000 m² große Multifunktionsplattform ins Meer. Aus Umweltschutzkreisen regte sich Widerstand, weil durch das neue Terminal die Staubbelastung der Siedlungen größer würde." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie hießen die meisten Papste bis 1415? "
[ "Johannes " ]
{ "title": [ "Johannes_XXIII." ], "text": [ "Johannes_XXIII.\n\n=== Namenswahl ===\nBis zum Jahr 1415 war Johannes der beliebteste Papstname – man zählte 25 Päpste und Gegenpäpste dieses Namens.\nUmstritten war die gültige Zählung. Es gab Abschreibfehler und andere Störungen. Irrtümlich wurde bei der Zählung Johannes XX. übersprungen. Das Konzil von Konstanz setzte 1415 zur Beendigung des Schismas zwei Gegenpäpste ab, von denen einer den Namen Johannes XXIII. geführt hatte. Seitdem hatte kein Papst mehr den Namen Johannes angenommen. Mit seiner Namenswahl verhalf Roncalli der zuletzt anerkannten Zählweise zur amtlichen Geltung." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Zunft", "Miles_christianus", "Anton__Brabant_\nDas Wappen von Herzog Anton von Brabant. Das Wappen entstand aus der Kombination des Wappens der Herzogtümer Brabant und Limburg mit dem Wappen von Philipp II. aus dem Haus Valois-Burgund\nAnton von Burgund, auch ''Anton von Brabant'' genannt (* 1. August 1384; † 25. Oktober 1415 in der Schlacht von Azincourt), war von 1393 bis 1406 Graf von Rethel, von 1406 bis 1415 Herzog von Brabant, von 1404 bis 1415 Herzog von Limburg und von 1411 bis 1415 Herzog von Luxemburg. Er war ein jüngerer Sohn Philipps des Kühnen, Herzog von Burgund, und dessen Ehefrau Margarete, Gräfin von Flandern, Rethel und Nevers." ], "text": [ "Zunft\n\n=== Norddeutschland ===\nIn den großen Städten nahe den norddeutschen Küsten hießen die meisten Zünfte traditionell ''Ämter''. Daneben gab es noch weitere Handwerks-Korporationen, wie die Laden der Gesellen und andere, die sich teilweise ''Brüderschaften'' oder ''Bruderschaften'' nannten, wie die ''Totenladen'' und andere Kassen, in welche die Mitglieder regelmäßig einzahlten, um die Zunftangehörigen, ihre Witwen und Kinder bei Krankheit oder Tod zu unterstützen. In Hamburg gab es 1850 noch 32 Ämter und acht Brüderschaften; 1863 wurden sie mit Einführung der Gewerbefreiheit abgeschafft, ebenso 1861 in Bremen und 1866 in Lübeck.", "Miles_christianus\n\n== Neuzeit ==\nDurch die Erfahrung der Kreuzzüge diskreditiert und durch die einsetzende Säkularisierung der weltlichen Herrschaft verblasste das Bild vom ''Miles christianus'' im wörtlichen Sinne. Die geistlichen Ritterorden verlegten ihr Wirken in den karitativen Bereich.\nDer hl. Ignatius, wandte Prinzipien der militärischen Disziplin auf die Ausarbeitung seiner Exerzitien und die Gründung der Gesellschaft Jesu an. „Wer immer in unsrer Gesellschaft, die wir nach dem Namen Jesu benannt wissen möchten, unter der Fahne des Kreuzes für Gott streiten und allein dem Herrn und seinem Stellvertreter auf Erden, dem römischen Papste, dienen will“ …. Auf der anderen Seite begegnet der Gedanke in Allegoresen oder in Liedern wie ''Vorwärts Christi Streiter'' bzw. ''Mir nach, spricht Christus, unser Held'', im Pietismus, der Erweckungsbewegung und auch in Strukturen des Methodismus im 19. Jahrhundert. Als augenfällige zeitgenössische Spielart der Anwendung soldatischer Metaphorik gelten die Heilsarmee und die Legionäre Christi.", "Anton__Brabant_\nDas Wappen von Herzog Anton von Brabant. Das Wappen entstand aus der Kombination des Wappens der Herzogtümer Brabant und Limburg mit dem Wappen von Philipp II. aus dem Haus Valois-Burgund\nAnton von Burgund, auch ''Anton von Brabant'' genannt (* 1. August 1384; † 25. Oktober 1415 in der Schlacht von Azincourt), war von 1393 bis 1406 Graf von Rethel, von 1406 bis 1415 Herzog von Brabant, von 1404 bis 1415 Herzog von Limburg und von 1411 bis 1415 Herzog von Luxemburg. Er war ein jüngerer Sohn Philipps des Kühnen, Herzog von Burgund, und dessen Ehefrau Margarete, Gräfin von Flandern, Rethel und Nevers." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Arten von politischen Parteien angesichts der Wahlrecht gibt es in Österreich?"
[ "wird strikt zwischen den politischen Parteien einerseits und den nur zum Zweck der Kandidatur an einer einzigen Wahl gebildeten „wahlwerbenden Parteien“ (auch „Wahlparteien“ genannt) andererseits unterschieden" ]
{ "title": [ "Politische_Partei" ], "text": [ "Politische_Partei\n\n== Österreich ==\nIn Österreich ist politische Partei nach des Parteiengesetzes 2012 „eine dauernd organisierte Verbindung, die durch gemeinsame Tätigkeit auf eine umfassende Beeinflussung der staatlichen Willensbildung, insbesondere durch die Teilnahme an Wahlen zu allgemeinen Vertretungskörpern und dem Europäischen Parlament, abzielt“. Politische Parteien erlangen Rechtspersönlichkeit durch Hinterlegung ihrer Satzung beim Bundesministerium für Inneres. Da dem Bundesministerium für Inneres im Zusammenhang mit dem Gründungsvorgang keine Kontroll- oder Entscheidungsbefugnisse zukommen, kann die Existenz einer politischen Partei nur in einem anderen Verfahren als Vorfrage beurteilt werden.\nDas Recht zur Teilnahme an Wahlen ist von der Gründung einer politischen Partei völlig unabhängig; im österreichischen Verfassungsrecht wird strikt zwischen den politischen Parteien einerseits und den nur zum Zweck der Kandidatur an einer einzigen Wahl gebildeten „wahlwerbenden Parteien“ (auch „Wahlparteien“ genannt) andererseits unterschieden. Rechtsgrundlagen für die wahlwerbenden Parteien sind die jeweiligen Wahlordnungen.\nDas Parteiengesetz 2012 trifft nähere Vorschriften über die Prüfung der Rechnungslegung und die Offenlegungsverpflichtungen; diese gelten neben den politischen Parteien teilweise auch für die wahlwerbenden Parteien. Eine Abmeldung einer Partei ist erst seit dem Inkrafttreten des Parteiengesetzes 2012 vorgesehen; daher gibt es in Österreich auch über 710 sogenannter „Parteileichen“." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Polyarchie", "Wahlrecht", "Frauenwahlrecht_in_den_Vereinigten_Staaten_mit_Puerto_Rico" ], "text": [ "Polyarchie\n\n== Konzept ==\nLaut Dahl zeichnen sich idealtypische Demokratien durch fünf Systemmerkmale aus: ''zielgenaue, wirksame Partizipation'', ''gleiches Wahlrecht und Stimmengleichheit insbesondere bei entscheidenden Abstimmungsstufen'', ''aufgeklärten Wissensstand'', ''finale Kontrolle der politischen Agenda durch das Volk'' und ''Inklusion aller stimmberechtigten erwachsenen Bürger''.\nDemgegenüber entpuppten sich die meisten real existierenden Demokratien lediglich als Polyarchie. Kernvariablen solcher polyarchischen Demokratien sind nach Dahl zum einen die Möglichkeit aller Bürger zur politischen Partizipation und zum anderen der freie Wettbewerb um politische Macht. Diese Grundprinzipien würden garantiert durch ''Meinungsfreiheit'', ''Informations- und Pressefreiheit'', ''Organisations- und Koalitionsfreiheit zur Bildung politischer Parteien und Interessengruppen'', ''aktives Wahlrecht'', ''passives Wahlrecht für öffentliche Ämter'', ''das Recht der politischen Führer, um Unterstützung zu werben, insbesondere bei Wahlen'', ''freie und faire Wahlen'' sowie ''Institutionen, welche die Regierungspolitik von Wählerstimmen und anderen Ausdrucksformen der Bürgerpräferenzen abhängig machen''.\nDer Demokratiebegriff in der Transitionsforschung – jenem Zweig der Vergleichenden Regierungslehre, der sich mit der Systemtransformation von Autokratien hin zu Demokratien beschäftigt – orientiert sich weitgehend am prozedural-institutionellen Demokratiebegriff aus Sicht des Dahl′schen Polyarchie-Konzepts.", "Wahlrecht\n\n==== Schweiz ====\nAktives Walrecht – Bei den nationalen Abstimmungen und Wahlen ist jede Person mit Schweizer Bürgerrecht, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, stimm- und wahlberechtigt, sofern sie nicht wegen Krankheit oder Geistesschwäche entmündigt ist. Das Frauenstimmrecht wurde 1971 eingeführt. Im Jahr 1991 wurde das Alter von 20 auf 18 gesenkt.\nFür kantonale Abstimmungen und Wahlen gilt in den meisten Kantonen eine entsprechende Regelung. Ausländer, die seit einer gewissen Zeit in der Schweiz niedergelassen sind, besitzen das aktive Wahlrecht auf kantonaler Ebene in den Kantonen Neuenburg und Jura, auf kommunaler Ebene in allen politischen Gemeinden der Kantone Freiburg, Genf, Waadt, Neuenburg und Jura. In den Kantonen Basel-Stadt, Appenzell Ausserrhoden und Graubünden stellt es der kantonale Gesetzgeber den Gemeinden frei, niedergelassenen Ausländern das Stimm- und Wahlrecht zu erteilen. Siehe auch den Artikel zum Ausländerstimmrecht.\nIn fast allen Kantonen gilt das Stimmrecht ab 18 Jahren. Im Kanton Glarus hat im Jahr 2007 die Landsgemeinde das aktive Wahlrecht ab 16 Jahren eingeführt. Das passive Wahlrecht bleibt weiterhin bei 18 Jahren. Auch in manchen Gemeinden gibt es ein abweichendes Mindestalter für das Stimm- und Wahlrecht.\nSowohl das Ausländerstimmrecht wie das Stimmrecht für Minderjährige werden von einigen politischen Parteien als problematisch betrachtet, da damit keine Wahrnehmung der staatsbürgerlichen Pflichten verbunden sei. Siehe hierzu auch: Stimmberechtigte ''(Schweiz)''", "Frauenwahlrecht_in_den_Vereinigten_Staaten_mit_Puerto_Rico\n\n=== Parteiklüngel und politische Seilschaften ===\nZwischen 1890 und 1910 verhärteten sich die Blöcke der politischen Parteien und der Parteiklüngel bekam mehr Einfluss. Dieser war gegen jede Änderung des Wahlrechts, da er Veränderungen des ausgeklügelten Kalküls mit den politischen Mehrheiten befürchtete. Es gibt Beispiele für offen manipulative Eingriffe von Parteigrößen: 1913 erhielten Frauen in Illinois zwar das Wahlrecht für die Präsidentschaftswahlen, nicht jedoch bei lokalen Wahlen. Man befürchtete, dass andernfalls Frauen auf der lokalen Ebene in die Politik drängen und männliche politische Seilschaften ihre Macht verlieren könnten, was die Forderung der Frauenwahlrechtsbewegung nach einem Ende der Korruption nahelegte." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Woher kommen alle Fossilien von höheren Säugetieren aus der Oberkreidezeit? "
[ "bislang nur aus Nordamerika und Ostasien belegt" ]
{ "title": [ "Säugetiere" ], "text": [ "Säugetiere\n\n=== Weitere Entwicklung in der Kreidezeit ===\nDie Beutelsäuger waren, abgesehen von vereinzelten Funden in Ostasien, auf Nordamerika beschränkt. Zu den ältesten heute noch bestehenden Gruppen gehören die Beutelratten, deren Vorfahren schon aus dieser Zeit bekannt sind.\nDie Höheren Säugetiere spalteten sich in die heute durch molekulargenetische Untersuchungen bestimmten Überordnungen (Nebengelenktiere, Afrotheria, Laurasiatheria, Euarchontoglires) auf, was durch tektonische Verschiebungen, unter anderem das Auseinanderbrechen Gondwanas gefördert wurde. Diese Aufspaltungen werden allerdings hauptsächlich durch molekulargenetische Berechnungen belegt, Fossilienfunde von Höheren Säugetieren aus der Oberkreide sind sehr selten und bislang nur aus Nordamerika und Ostasien belegt. Zu den bekanntesten Gattungen dieser Epoche zählen ''Asioryctes'', die Leptictida, die möglicherweise Vorfahren der Insektenfresser sind, die Zalambdalestidae (mögliche Vorfahren der Nagetiere), die Zhelestidae (mögliche Vorfahren der „Huftiere“) und ''Cimolestes'' (eventuell ein Urahn der Raubtiere). Generell ist aber die Zuordnung zu heutigen Taxa umstritten, zweifelsfrei mit heutigen Arten verwandte Säugetiere traten erst im Paläozän auf.\nMit Ausnahme der Multituberculata dürften am Ende der Kreidezeit die meisten der oben beschriebenen Seitenlinien der Säugetiere ausgestorben gewesen sein." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Wahnwegen-Formation", "Cañadón-Asfalto-Formation", "New-England-Nationalpark" ], "text": [ "Wahnwegen-Formation\n\n== Ablagerungsraum und Fossilien ==\nDer untere Teil wurde in einem verzweigten Fluss, die höheren Teile in weiten Flussebenen und in Seen abgelagert. Die Kalksteinkonkretionen werden als Caliche interpretiert. In den Konglomeraten wurden verkieselte Stammbruchstücke von Cordaiten gefunden. In den grauen Abschnitten wurden Farne, Schachtelhalme und Walchien-Reste gefunden. An tierischen Fossilien kommen Muscheln, selten Süßwasserschnecken, Muschelkrebse, Gliedertiere sowie viele Fischreste (xenacanthide und hybonodontide Haie, Knochenfische, Acanthodier und Quastenflosser) vor. Lokal wurden auch Amphibien-Fährten gefunden.", "Cañadón-Asfalto-Formation\n\n== Fossilien ==\nDas berühmteste Fundgebiet für Fossilien befindet sich im Umkreis des Dorfes Cerro Cóndor. Aus diesem Fundgebiet stammen die meisten Dinosaurierfunde der Formation, die unter der Leitung des Paläontologen José Bonaparte in den Jahren 1976 bis 1985 geborgen wurden. Fossilien der Formation schließen Wirbellose, Pflanzen sowie Wirbeltiere mit ein. Die häufigsten Wirbellosen der Formation sind Muschelschaler (Conchostraca) und Muscheln (Bivalvia). Die Wirbeltierfauna setzt sich aus Fischen, Froschlurchen, Schildkröten, Schuppenechsen, Krokodilen, Flugsauriern, Dinosauriern sowie Säugetieren zusammen. Dinosaurier der Formation schließen die Theropoden ''Piatnitzkysaurus'', ''Condorraptor'' und ''Eoabelisaurus'', den Heterodontosauriden ''Manidens'' sowie die ursprünglichen Sauropoden ''Volkheimeria'' und ''Patagosaurus'' mit ein.", "New-England-Nationalpark\n\n== Natur ==\nIm Schutzgebiet kommen verschiedene Landschaftstypen vor: subtropische Regenwälder in höheren Lagen und Hartlaubwälder aber auch Heide- und Sumpfgebiete. Insgesamt wurden bisher über 1000 Pflanzenarten registriert. \nAn seltenen Säugetieren wurden u. a. Koalas, Riesenbeutelmarder, die Stuart-Breitfußbeutelmaus, Nasenbeutler und verschiedene Fledermäuse festgestellt, an bemerkenswerten Vögeln Keilschwanzadler, Weißhaubenkakadu, Leierschwänze, Rußeule, Pennantsittich, Königssittich und Honigfresser." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welcher neue Flughafen soll in Lissabon gebaut werden? "
[ "einen neuen kommerziellen Flughafen (Novo Aeroporto Lisboa)" ]
{ "title": [ "Portugal" ], "text": [ "Portugal\n\n=== Luftverkehr ===\nDie fünf wichtigsten Flughäfen Portugals sind Lissabon, Porto, Faro, Ponta Delgada und Funchal. Sie werden von mehreren Fluggesellschaften bedient, wobei die portugiesischen Linien TAP Portugal, SATA Air Açores und Portugália Airlines die meisten Verbindungen bieten. Im Jahr 2006 fertigten die portugiesischen Flughäfen insgesamt 22 Millionen Passagiere und 135.000 Tonnen Fracht ab. Es wurde erwartet, dass das Verkehrsaufkommen bis 2025 auf 46,8 Millionen Passagiere und 259.000 Tonnen Fracht steigen werde.\nAngesichts der steigenden Passagierzahlen wurde entschieden, zusätzlich zu dem existierenden Flughafen Lissabons einen neuen kommerziellen Flughafen (Novo Aeroporto Lisboa) zu schaffen. Er soll auf dem wenig benutzten Militärflughafen in Montijo erbaut werden. Dieser liegt am südlichen Ufer des Tejo. Ab 2022 soll der Betrieb aufgenommen werden. Der Baubeginn und die ursprünglich für 2017 vorgesehene Eröffnung wurden im Jahr 2010 aufgrund der Finanzkrise auf unbestimmte Zeit verschoben." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Schnellfahrstrecke_Lissabon_Porto", "Montijo__Portugal_", "Nova_School_of_Business_and_Economics" ], "text": [ "Schnellfahrstrecke_Lissabon_Porto\n\n=== Verlauf im Großraum Lissabon ===\nLange Zeit gab es Diskussionen, ob die Strecke zwischen Azambuja und Lissabon am westlichen oder am östlichen Tejoufer erstellt werden soll. Letztlich hatte man sich dazu entschieden, die Strecke am Westufer zu bauen. Der geplante Flughafen bei Alcochete sollte durch die Schnellfahrstrecke Lissabon–Madrid Anschluss ans Hochgeschwindigkeitsnetz erhalten. Die Diskussion entstand, da der neue Großflughafen ursprünglich in Ota nördlich von Lissabon vorgesehen war.", "Montijo__Portugal_\n\n== Wirtschaft und Verkehr ==\nHistorischer Bahnhof von Montijo vom Zerfall bedroht\nDer Fluss Tejo bildete über Jahrhunderte hinweg die Lebensgrundlage der Menschen. Haupterwerbsquelle waren die Hochseefischerei, die Salzgewinnung und der Weinbau. Auch wenn Handel und Industrie insbesondere seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts an Bedeutung stark zugenommen haben, so tragen die frühere Haupterwerbsquellen im Kreis weiter zur lokalen Wirtschaft bei.\nDie neue Brücke über den Tejo, die Vasco da Gama-Brücke, wurde im März 1998 zur Expo 98 in Lissabon mit der Verknüpfung von Sacavém - Montijo eingeweiht. Mit einem Katamaran der Transtejo ist Montijo in rund 20 Minuten mit den Bahnhof Cais do Sodré in Lissabon verbunden.\nMontijo ist heute durch seine strategische Lage ein bedeutender Verkehrsknotenpunkt und Sitz zahlreicher Unternehmen in Portugal. Montijo besitzt auch ein überregional bedeutsames Einkaufszentrum mit 10.000 Quadratmetern Verkaufsfläche direkt an der Autobahn A12, das Forum Montijo. Die A12 verbindet Setúbal mit Lissabon und führt direkt durch Montijo.\nIm Westen des Ortes befindet sich ein Militärflugplatz. In wenigen Jahren wird im Kreis Montijo der neue internationale Flughafen von Lissabon gebaut.\nDie Schnellfahrstrecke Lissabon–Madrid ist als Anschluss Portugals an das europäische Schienen-Hochgeschwindigkeitsnetz geplant. Zudem soll sie den neuen Flughafen mit dem Großraum Lissabon und dem restlichen Portugal verbinden. Die Arbeiten an den beiden Großprojekten sind derzeit (Stand 2011), aufgrund der Finanzkrise Portugals in Folge der internationalen Bankenkrise 2007 vorläufig zurückgestellt worden.\nDie Eisenbahnstrecke Ramal do Montijo wurde 1987 von der portugiesischen Eisenbahngesellschaft CP stillgelegt.", "Nova_School_of_Business_and_Economics\n\n== Geschichte ==\nDer Name Nova SBE entstand durch ein Rebranding der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Neuen Universität Lissabon, welche im Jahr 1978 gegründet wurde. Die neue Universität Lissabon wurde 1973 zur Diversifizierung der Universitätslandschaft Portugals als interdisziplinäre Forschungsuniversität in Lissabon gegründet.\nAufgrund der steigenden Studentenzahlen wurde in den letzten Jahren ein neuer hochmoderner Campus in Carcavelos gebaut. Das Gelände wurde der Universität von der portugiesischen Regierung zur Verfügung gestellt. Mittels eines innovativen Architekturwettbewerbs wurde entschieden, wie der neue Campus gestaltet werden soll. Der ehemalige Hauptsitz, eine ehemalige Jesuitenschule aus dem 18. Jahrhundert, befindet sich im Norden Lissabons in Campolide." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Insektenarten sammeln Privatsammlern?"
[ "vor allem auffällige Schmetterlinge und Käfer werden dabei gerne aufgrund ästhetischer Vorlieben oder seltene Arten aufgrund ihres Seltenheitswertes" ]
{ "title": [ "Insekten" ], "text": [ "Insekten\n\n=== Museen/Sammlungen ===\nZur Erfassung der Artenvielfalt und der Variationsbreite der Insekten werden Insektensammlungen von Privatsammlern und wissenschaftlichen Einrichtungen angelegt. Vor allem Museensammlungen erreichen dabei beachtliche Größen und Individuenzahlen. Die wissenschaftliche Insektensammlung im Naturhistorischen Museum des Stiftes Admont (Steiermark) von Pater Gabriel Strobl (1846–1925) beinhaltet beispielsweise etwa 252.000 Exemplare aus 57.000 verschiedenen Arten, die Dipteren-Sammlung zählt mit ihren etwa 80.000 aufbewahrten Exemplaren und rund 7500 verschiedenen Artnamen zu den drei bedeutendsten Fliegen-Kollektionen in Europa.\nAuch private Sammler legen sich häufig Insektensammlungen an; vor allem auffällige Schmetterlinge und Käfer werden dabei gerne aufgrund ästhetischer Vorlieben oder seltene Arten aufgrund ihres Seltenheitswertes gesammelt. Von einer Sammlung aus rein ästhetischen Gründen ist abzuraten, da vor allem die Populationen seltener Schmetterlinge wie des europäischen Apollofalters durch die Sammelleidenschaft (neben ihrem Lebensraumverlust und anderer Gründe) an den Rand der Ausrottung gebracht werden können. Auf der anderen Seite gibt es vor allem in tropischen Ländern wirtschaftliche Interessen an der vor allem in Europa und Nordamerika beliebten Sammelleidenschaft. Dort werden Schmetterlinge und andere beliebte Insekten in speziellen Farmen gezüchtet und an Sammler verschickt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Aromatische_Aster", "Entomophagie_beim_Menschen", "Vladimir_Kagan" ], "text": [ "Aromatische_Aster\n\n== Ökologie ==\nViele Insektenarten wie kurz- und langzungige Bienen, kleine und mittelgroße Schmetterlinge besuchen die Blüten, um Nektar und Pollen zu sammeln. Die Blätter und andere Pflanzenteile dienen vielen Schmetterlingsraupen als Nahrung, darunter Raupen von Edelfaltern wie Chlosyne nycteis und von anderen Schmetterlingsfamilien wie Bärenspinnern, Zwergwicklern, Palpenmotten, Spannern, Miniermotten, Eulenfaltern und Wicklern. Die Achänen werden von Truthühnern und anderen Vögeln gefressen.", "Entomophagie_beim_Menschen\n\n== Insekten in der menschlichen Ernährung weltweit ==\nZahl der Insektenarten, deren Verzehr dokumentiert ist, nach Ländern, 2017 (mit Beispielen) (Fleischatlas 2018)\nMitarbeiter der FAO schätzen, dass Insekten heute Bestandteil der traditionellen Ernährung („part of the traditional diets“) von annähernd 2 Milliarden Menschen sind, vor allem verbreitet in Teilen Afrikas, Asiens, Nord-, Mittel- und Südamerikas sowie bei den australischen Ureinwohnern. Häufig hat sich dort auch eine regelrechte Insektenküche etabliert.\nIn westlich geprägten Kulturen ist Entomophagie eine Randerscheinung und wird häufig mit Ekelgefühlen verbunden (Nahrungstabu). Jedoch sind inzwischen auch in Europa bestimmte Insekten für den Einsatz in Lebensmitteln zugelassen (z. B. seit 2017 in der Schweiz) oder befinden sich in einem Zulassungsprozess und es werden verschiedene Lebensmittel für eine entomophagische Ernährung im Handel angeboten.\nEntsprechend ihrer Verbreitung ist es einfach, Wildinsekten zu sammeln, besonders in tropischen Regionen. Daneben vermehren sich viele Insektenarten rasch, sind einfach zu halten und zu züchten. Diese Faktoren begünstigen eine entomophagische Ernährung in bestimmten Regionen. Gerade in den so genannten Entwicklungsländern mit häufigen Hungersnöten spielen diese eine gewichtige Rolle.", "Vladimir_Kagan\n\n== Wirken ==\nVladimir Kagan: Hocker (ca. 1960)\nSeine Möbelstücke werden in den renommiertesten Museen der Welt ausgestellt, in Deutschland unter anderem im Vitra Design Museum und in der Neuen Sammlung.\nZu den Privatsammlern seiner Entwürfe gehören Barbara Jacobson vom Museum of Modern Art, der Regisseur David Lynch, der Schauspieler Dan Aykroyd, Andy Warhol und Frank Sinatra. Auch einige bekannte Modedesigner wie Tom Ford, Donna Karan oder Giorgio Armani sammeln Stücke von Vladimir Kagan. 2004 erschien seine Autobiographie.\n1947 und 1948 entwarf er die Cocktail Lounges für das erste UN-Hauptquartier in Lake Success. In Freiburg im Breisgau möblierte Kagan in 68 Metern Höhe in den obersten Stockwerken des Bahnhofshochhauses ein Restaurant und eine Club-Lounge, die nach ihm benannt wurden.\nEr hielt Vorlesungen an der New Yorker Parsons School of Design zur Geschichte der Architektur und des Möbeldesigns sowie auch an der Yale University (2010) und Philadelphia University (2014). 2001 wurde er mit der Ehrendoktorwürde für Art and Design des ''Kendall College of Art and Design'' und 2009 mit einer Ehrendoktorwürde der ''New York School of Interior design'' geehrt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum wurde die St.Helena Insel an das Seekabel South Atlantic Express Cable nicht wie geplant angebunden?"
[ "aufgrund von Finanzierungsproblemen" ]
{ "title": [ "St._Helena__Insel_" ], "text": [ "St._Helena__Insel_\n\n=== Kommunikation ===\nIm September 2015 wurde erstmals ein Mobilfunknetz auf der Insel in Betrieb genommen. Die Telekommunikationsinfrastruktur auf der Insel wird vom US-Unternehmen Cable and Wireless betrieben. Per Satellit sind 17 digitale TV-Sender zu empfangen, darunter BBC World News und Programme aus Südafrika. Bis jetzt besteht die Internetanbindung der Insel aus einer Satellitenverbindung mit einer Datenübertragungsrate von nur 50 MBit/s für die gesamte Insel. Da die für 2020 ursprünglich geplante Anbindung der Insel an das Seekabel South Atlantic Express Cable (SAEx) aufgrund von Finanzierungsproblemen nicht stattfindet, wird die Insel voraussichtlich im August 2021 über das Equiano-Seekabel von Google angebunden." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Angola", "Coral_Sea_Cable_System\nDas Coral Sea Cable System (CS²) ist ein Seekabel, das die Salomonen und Papua-Neuguinea mit Australien verbindet. Es wurde am 12. Dezember 2019 fertiggestellt und im Februar 2020 in Betrieb genommen. Es ist das erste Seekabel, das die Salomonen an das Internet anbindet.\nDas Kabel verläuft von Sydney in Australien zu einem Verteilerpunkt im Korallenmeer, von dem aus jeweils ein Strang mit je zwei Leitungspaaren nach Port Moresby auf Neuguinea und nach Honiara auf Guadalcanal verläuft. Dort hat es Anschluss an das gleichzeitig erbaute ''Solomon Islands Domestic Network'', ein 730 km langes Seekabel, das Honiara mit den Landungspunkten Auki auf Malaita, Noro auf New Georgia und Taro auf Taro Island verbindet.", "Seekabel" ], "text": [ "Angola\n\n== Telekommunikation ==\nIn Angola gibt es 14 Millionen Benutzer von Mobiltelefonen, das entspricht 46 % der Bevölkerung. Der Markt wird unter den beiden Unternehmen Unitel (82 %) und Movicel (18 %) aufgeteilt. Über einen Internetzugang verfügen 20 % der Einwohner, auch hier sind die beiden Marktführer Unitel (87 %) und Movicel (12 %). Das Telefonfestnetz wird nur von 0,6 % der Einwohner genutzt. Dieser Markt wird von der Angola Telecom (58 %) angeführt, gefolgt von MsTelecom (21 %), TV Cabo (19 %) und Startel (2 %). Das Fernsehen wird nur von 7 % der Bevölkerung genutzt, der Marktführer ist in diesem Segment das Unternehmen ZAP (69 %), gefolgt von DStv (28 %) und TV Cabo (3 %).\nAm 26. Dezember 2017 wurde AngoSat-1, der erste angolanische Kommunikationssatellit, vom russischen Raketenstartplatz Baikonur in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht. Die geplante Orbitalposition konnte jedoch nicht erreicht werden und er wurde einige Monate später aufgegeben.\nAm 26. September 2018 nahm das South Atlantic Cable System, ein 6165 km langes Seekabel, das Angola mit Brasilien in 63 Millisekunden verbindet, den Betrieb auf. Es ermöglicht auch die Verbindung Luanda – Miami (über Fortaleza) in 128 Millisekunden.", "Coral_Sea_Cable_System\nDas Coral Sea Cable System (CS²) ist ein Seekabel, das die Salomonen und Papua-Neuguinea mit Australien verbindet. Es wurde am 12. Dezember 2019 fertiggestellt und im Februar 2020 in Betrieb genommen. Es ist das erste Seekabel, das die Salomonen an das Internet anbindet.\nDas Kabel verläuft von Sydney in Australien zu einem Verteilerpunkt im Korallenmeer, von dem aus jeweils ein Strang mit je zwei Leitungspaaren nach Port Moresby auf Neuguinea und nach Honiara auf Guadalcanal verläuft. Dort hat es Anschluss an das gleichzeitig erbaute ''Solomon Islands Domestic Network'', ein 730 km langes Seekabel, das Honiara mit den Landungspunkten Auki auf Malaita, Noro auf New Georgia und Taro auf Taro Island verbindet.", "Seekabel\n\n=== Nachrichtendienstliche Überwachung ===\nAls Träger großer Datenmengen der Überseekommunikation standen Seekabel seit ihrer Entwicklung im Interesse von Nachrichtendiensten. Mit der Operation Ivy Bells schöpften die USA von 1971 bis 1981 mit großem Aufwand ein sowjetisches Unterseekabel der Pazifikflotte ab. Bekannt ist, dass das britische GCHQ an der zypriotischen Yeroskipos Submarine Cable Station den globalen Kommunikationsverkehr via SEA-ME-WE 3 und evtl. weiteren Unterseekabeln überwacht. Trevor Paglen fotografierte 2015 für sein Fotoprojekt Columbus III ein Überwachungskabel mutmaßlich der NSA/GCHQ über einem Seekabel im Atlantik.\nZu den russischen Schiffen, die für Spionage und Sabotage geeignet sind, gehören die Jantar und die Loscharik." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Auf was ist der in der circadianen Rhythik grundlegende Beleuchtungswechsel zurückzuführen?"
[ "die Eigenrotation unseres Planeten" ]
{ "title": [ "Circadiane_Rhythmik" ], "text": [ "Circadiane_Rhythmik\n\n=== Licht als Zeitgeber ===\nDa die äußere Ursache der circadianen Rhythmik die Eigenrotation unseres Planeten ist, fungiert als augenfälligster äußerer Rhythmusgeber der Wechsel der Beleuchtungsintensität der Erde. Dieser Schrittmacher wird im visuellen System erkannt, teilweise auch der sich ändernde Sonnenstand.\nLicht ist vermutlich der Zeitgeber, dessen Wirkung am universellsten ist. Beim Menschen führt Licht am subjektiven Abend und in der subjektiven Nacht zu einer Verlangsamung der Periode der inneren Uhr, während Licht in den frühen Morgenstunden eine Beschleunigung derselben verursacht. Licht fungiert als Zeitgeber in nahezu allen untersuchten Organismen, einschließlich solcher, die in ständiger Dunkelheit leben. Der Organismus reagiert auf Licht in der Umgebung mit einem lichtempfindlichen Pigment, die es entweder in der Netzhaut (bei Wirbeltieren) oder in anderen Zellen (bei Insekten und Pflanzen) gibt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Elektrische_Zigarette", "Polyphasischer_Schlaf", "Staat_Palästina" ], "text": [ "Elektrische_Zigarette\n\n== Vergleich zum Tabakrauchen ==\nNach „allgemeiner Verkehrsauffassung“ ist ''Rauchen'' definiert als . Der grundlegende Unterschied der E-Zigarette zur traditionellen Zigarette liegt darin, dass keine schwelende bis glimmende Verbrennung von Tabak oder anderen Pflanzen stattfindet. E-Zigaretten-Konsumenten bezeichnen sich aus diesem Grund selbst oft als „Dampfer“, abgeleitet aus dem englischen „Vaper“.\nAus den derzeit verfügbaren Erkenntnissen kann man schließen, dass das Benutzen von elektrischen Zigaretten eine bei weitem weniger schädliche Form der Nikotinaufnahme ist. Es werden bei Rauchern, die vom Tabakrauchen auf elektrische Zigaretten wechseln, erheblich weniger Gesundheitsschädigungen erwartet, was neben den fehlenden Verbrennungsgasen auch auf das Fehlen des krebserregenden Stoffes Formaldehyd zurückzuführen ist.", "Polyphasischer_Schlaf\n\n== Einfluss auf den Circadianen-Rhythmus ==\nDie sogenannte Circadiane Rhythmik (auch: circadianer Rhythmus) bezeichnet in der Chronobiologie zusammenfassend die endogenen (inneren) Rhythmen, die eine Periodenlänge von circa 24 Stunden und bei vielen Lebewesen großen Einfluss auf die Funktionen des Organismus haben. Als solche steht eine mögliche Kopplung an den menschlichen Schlafrhythmus im Raum. Ein stark vom typischen 8-Stunden-Zyklus abweichendes Schlafmuster wurde lange als störend für eine physiologische Ausprägung der Circadianen Rhythmik angenommen. Untersuchungen von Zulley und Carr vom Max-Planck-Institut der Psychiatrie in München konnten im Jahr 1991 jedoch zeigen, dass eine Kopplung des Circadianen Rhythmus an ein biphasisches Schlafmuster nicht zustande kommt.", "Staat_Palästina\n\n== Politik ==\nDie Organe des Staat Palästina sind formal Organe der PLO, was auf die historische Entwicklung der Unabhängigkeitserklärung und den Status der PLO bei den Vereinten Nationen zurückzuführen ist. So fungiert das ''Exekutivkomitee'' der PLO als Gremium, in dem grundlegende Entscheidungen getroffen werden und das etwa mit den Vereinten Nationen korrespondiert. Das Exekutivkomitee ist mit den Befugnissen und Verantwortlichkeiten der Provisorischen Regierung des Staates Palästina betraut. Gleichzeitig werden die ''Minister'' der Regierungen der Autonomiebehörde gegenüber internationalen Organisationen auch als Minister des Staates Palästina benannt. Der ''Präsident'' des Staat Palästina wird von einem weiteren PLO-Organ ernannt. Die Legislative ist formal der Palästinensische Nationalrat, der allerdings seit 1998 nur einmal – 2018 – zusammengetreten ist.\nMinisterkabinette des Staates Palästina\nDritter Weg-Fatah-DFLP- FIDA-PSF" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Frauenbewegungen sind heutzutage bedeutend in Nigeria?"
[ "u. a. ''Women In Nigeria'', der ''National Council of Women’s Societies'', das ''Women’s Aid Collective'' und die ''Federation of Muslim Women’s Association in Nigeria''" ]
{ "title": [ "Nigeria" ], "text": [ "Nigeria\n\n=== Frauenbewegung ===\nBereits vor 150 Jahren entstand in Nigeria unter Führung der Dichterin Nana Asma’u die Yan’Taru Bewegung, eine islamisch religiöse Bewegung, die sich die Weitergabe von religiösem sowie alltäglichen Wissen von Frauen an Frauen zum Ziel gesetzt hatte. Heute gibt es eine Anzahl säkularer sowie religiöser Frauen, die sich als Aktivistinnen oder Akademikerinnen für Frauenrechte einsetzen. Zu den wichtigsten Frauenorganisationen gehören u. a. ''Women In Nigeria'', der ''National Council of Women’s Societies'', das ''Women’s Aid Collective'' und die ''Federation of Muslim Women’s Association in Nigeria''. Wichtige Namen der Frauenbewegung sind beispielsweise Ayesha Imam und Joy Ezeilo." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Stiftung_Archiv_der_deutschen_Frauenbewegung", "Kaduna__Bundesstaat_", "Ranong__Provinz_" ], "text": [ "Stiftung_Archiv_der_deutschen_Frauenbewegung\n\n==== Die Spezialbibliothek ====\nMit seiner Bibliothek verfügt das AddF über den umfassendsten Bestand zur Geschichte von Frauen und Frauenbewegungen in Deutschland. Gesammelt werden Bücher, Periodika (Zeitschriften, Jahrbücher etc.), Mikrofiches, elektronische Ressourcen und Graue Literatur. Alle Titel sind vollständig inhaltlich und formal erschlossen und in einer Datenbank erfasst. Sie können online über den OPAC recherchiert werden und stehen Nutzenden in der Präsenzbibliothek zur Verfügung. Besonders hervorzuheben ist der umfangreiche Periodika- und Broschürenbestand, in dem sich die Diskussionen der Frauenbewegungen in umfassender Art widerspiegeln; er gibt Auskunft u. a. zum Frauenstimmrecht, zu Sittlichkeit, zu Frauenberufen und -arbeit, zu (internationalen) Frauenkongressen, zu internationaler Zusammenarbeit zur Frauenfriedensbewegung und vielem mehr. Die Periodikabestände sind über die eigene Datenbank hinaus auch in der zentralen Zeitschriftendatenbank nachgewiesen.", "Kaduna__Bundesstaat_\n\n== Wirtschaft ==\nDie Landwirtschaft ist der Hauptwirtschaftszweig im Bundesstaat Kaduna. Etwa 80 Prozent der Menschen sind in ihr beschäftigt. Es werden Yams, Baumwolle, Erdnüsse, Tabak, Bohnen, Hirse, Ingwer, Reis und Maniok angebaut. Über 180.000 Tonnen Erdnüsse werden pro Jahr geerntet. Die wichtigste Einnahmequelle ist Baumwolle, wo Kaduna der führende Produzent in Nigeria ist. \nBedeutend ist auch die Viehzucht. Dazu gehören die Haltung von Geflügel, Schafen, Ziegen und Schweinen. Ein weiterer Wirtschaftszweig ist der Bergbau. Es werden Lehm, Serpentin, Asbest, Amethyst, Kyanit, Gold und Sillimanit gefördert.", "Ranong__Provinz_\n\n== Wirtschaft ==\nFrüher gab es viel Fischfang, und der Abbau von Zinn war ebenfalls bedeutend. Das Meer und die Minen warfen aber immer weniger Gewinne ab, so dass man gezwungen war, sich nach anderen Einkommensmöglichkeiten umzusehen. Heutzutage sind Kaffee und Cashewnüsse eine neue Einnahmequelle. Der Tourismus wurde auch immer stärker: mehr und mehr Fischerboote wurden für Ausflüge umgerüstet.\nDer offizielle Mindestlohn in der Provinz beträgt 258 Baht pro Tag (etwa 5,70 €; Stichtag 1. April 2012)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Womit begann die Schlacht um die Gilbert-Inseln? "
[ "mit der vorgesehenen Bombardierung der Landungsgebiete" ]
{ "title": [ "Pazifikkrieg" ], "text": [ "Pazifikkrieg\n\n==== Schlacht um die Gilbert-Inseln ====\nAm 10. November lief die Vorbereitungsphase für die großangelegte ''Operation Galvanic'' an. Dazu setzten sich von Pearl Harbor und drei Tage später von den Neuen Hebriden (heute: Vanuatu) zwei Transportergruppen in Bewegung, die am 17. November westlich der Salomonen zwischen der Bakerinsel und Tuvalu zusammentrafen. Die zugehörigen Deckungseinheiten, wie die schnelle Flugzeugträgergruppe, Schlachtschiffe, Kreuzer, Zerstörer und Minensucher kamen einige Tage später hinzu.\nLandung auf Butaritari, Makin-Atoll, am 20. November 1943\nDie Schlacht um die Gilbert-Inseln unter dem Decknamen ''Operation Galvanic'' lief am 19. November mit der vorgesehenen Bombardierung der Landungsgebiete an. Mit Flugzeugen von elf Trägern, Artillerie von fünf Schlachtschiffen, sechs Kreuzern und 21 Zerstörern wurden die Strände von Makin und Tarawa in den Gilbertinseln, sowie Mili in den Marshallinseln und Nauru beschossen. Am nächsten Tag begannen die amerikanischen Landungen auf dem Makin- und Tarawa-Atoll. Makin fiel am 23. und Tarawa erst am 28. November nach heftigen, verlustreichen Kämpfen, bei denen 4300 Japaner und 1000 Amerikaner den Tod fanden.\nDa die Japaner nun von einer geplanten weiteren Landungsoperation der Amerikaner auf den Marshalls ausgingen, verstärkten sie ihre dortigen Stützpunkte. Von Truk fuhren ab dem 19. November einige Schiffe mehrfach mit Nachschub nach Mili, Kwajalein und Maloelap." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Geschichte_Tuvalus", "USS_Essex__CV-9_\nDer Flugzeugträger USS Essex (CV-9) der US Navy fuhr Einsätze während des Zweiten Weltkriegs im Pazifik und wurde besonders bekannt durch die Angriffe auf die Marcusinsel und Wake, die Invasion der Gilbert-Inseln, sowie durch ihre Teilnahme an der Schlacht um die Marshallinseln, der Schlacht um die Marianen-Inseln, der Schlacht in der Philippinensee und der Seeschlacht von Leyte. Weiterhin fanden Operationen während des Koreakriegs statt. Die ''USS Essex'' war Typschiff von 32 Trägern der Essex-Klasse, von denen 24 fertiggestellt wurden.", "Japanische_Befestigungen_auf_Tarawa\nDie Befestigungen auf Tarawa waren ein starker Ring von Bunkern und anderen befestigten Stellungen, die von den japanischen Soldaten auf der Insel Betio gebaut wurden, als Verteidigungssystem gegen eine Landung der US-amerikanischen Truppen. Betio ist die Hauptinsel mit Hafen im Tarawa-Atoll, Teil der Gilbert-Inseln, von großer strategischer Bedeutung wegen ihrer Lage im Zentralpazifik. Deswegen hatte das US-Pazifik-Kommando seit 1942 Pläne formuliert, die Insel einzunehmen und sie zu einem wichtigen Ausbildungs- und Versorgungsplatz auszubauen, von dem Material, Truppen und Invasionsflotten in die weiteren Regionen des Pazifiks entsandt werden konnten. Die Japaner waren sich der strategischen Bedeutung der Gilbert-Inseln bewusst, besonders nach den amerikanischen Landungserfolgen in der Schlacht um Guadalcanal, und befestigten deshalb die beiden wichtigsten Punkte der Gilbert-Inseln, das Tarawa- und das Makin-Atoll." ], "text": [ "Geschichte_Tuvalus\n\n=== Zweiter Weltkrieg ===\nDie japanische Expansion im Pazifik im Zweiten Weltkrieg erreichte die Gilbert-Inseln mit der Invasion von Tarawa im Dezember 1941, während andere Gilbert-Inseln später besetzt wurden. Die britische Kolonialverwaltung der Inseln wurde von Tarawa nach Funafuti verlegt, später jedoch wieder nach Suva in Fidschi verlegt. Die Japaner beabsichtigten, weiter nach Süden zu den Ellice-Inseln vorzudringen, aber die schweren Verluste in der Schlacht um Midway vom 4. bis 7. Juni 1942 verhinderten dies. So konnten die US-amerikanischen Truppen zuerst ankommen und im Oktober 1942 auf Funafuti landen. Dort bauten diese einen großen Flugplatz und installierten Bunkeranlagen für Flugabwehrkanonen.\nAnschließend errichteten die US-Amerikaner Schutzwälle und Flugplätze auf Nukufetau und Nanumea. Alle drei von den Amerikanern besetzten Inseln wurden von den Japanern in der Regel nur mit minimalen Schäden bombardiert. Die Tuvalu-Inseln stellten wichtige Vorposten bereit, die es den Amerikanern erlaubten, nach Norden vorzustoßen, was schließlich zur Schlacht um die Gilbertinseln, der Landung auf Tarawa sowie der Schlacht um Makin im November 1943 führten, die mit einem Sieg der Amerikaner endeten.", "USS_Essex__CV-9_\nDer Flugzeugträger USS Essex (CV-9) der US Navy fuhr Einsätze während des Zweiten Weltkriegs im Pazifik und wurde besonders bekannt durch die Angriffe auf die Marcusinsel und Wake, die Invasion der Gilbert-Inseln, sowie durch ihre Teilnahme an der Schlacht um die Marshallinseln, der Schlacht um die Marianen-Inseln, der Schlacht in der Philippinensee und der Seeschlacht von Leyte. Weiterhin fanden Operationen während des Koreakriegs statt. Die ''USS Essex'' war Typschiff von 32 Trägern der Essex-Klasse, von denen 24 fertiggestellt wurden.", "Japanische_Befestigungen_auf_Tarawa\nDie Befestigungen auf Tarawa waren ein starker Ring von Bunkern und anderen befestigten Stellungen, die von den japanischen Soldaten auf der Insel Betio gebaut wurden, als Verteidigungssystem gegen eine Landung der US-amerikanischen Truppen. Betio ist die Hauptinsel mit Hafen im Tarawa-Atoll, Teil der Gilbert-Inseln, von großer strategischer Bedeutung wegen ihrer Lage im Zentralpazifik. Deswegen hatte das US-Pazifik-Kommando seit 1942 Pläne formuliert, die Insel einzunehmen und sie zu einem wichtigen Ausbildungs- und Versorgungsplatz auszubauen, von dem Material, Truppen und Invasionsflotten in die weiteren Regionen des Pazifiks entsandt werden konnten. Die Japaner waren sich der strategischen Bedeutung der Gilbert-Inseln bewusst, besonders nach den amerikanischen Landungserfolgen in der Schlacht um Guadalcanal, und befestigten deshalb die beiden wichtigsten Punkte der Gilbert-Inseln, das Tarawa- und das Makin-Atoll." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Menschen besuchen den Zoo in Hannover jährlich?"
[ "über eine Million" ]
{ "title": [ "Hannover" ], "text": [ "Hannover\n\n==== Tierparks ====\nDer Erlebnis-Zoo Hannover wurde 1865 als „Zoo Hannover“ eröffnet und gehört damit zu den fünf ältesten Zoos in Deutschland. Die Entwicklung zu einem Erlebnis-Zoo begann Mitte der 1990er Jahre. Heute gibt es mehrere landschaftlich unterschiedlich gestaltete Themenbereiche mit den Namen ''Sambesi'', ''Dschungelpalast'', ''Afi Mountain'', ''Meyers Hof'', ''Outback'', ''Mullewapp, Yukon Bay'' und ''Amazonien''. Sie sollen den Besuchern die Tiere der Welt in möglichst authentischer und zugleich artgerechter Umgebung näherbringen. Des Weiteren gibt es den kleinen Themenbereich ''Himalaya'', das Tropenhaus, drei Sommerrodelbahnen, den Abenteuerspielplatz ''Brodelburg'' und täglich rund 30 Shows und Showfütterungen. 2159 Tiere in 181 Arten, denen eine Fläche von etwa 22 Hektar zur Verfügung steht, ziehen jährlich über eine Million Besucher an. Der Erlebnis-Zoo wurde mehrmals ausgezeichnet, darunter siebenmal mit dem ''Parkscout Publikums Award'' als bester Zoo Deutschlands (zuletzt 2017).\nDer Tiergarten im Stadtteil Kirchrode, ehemals ein fürstliches Jagdrevier, wurde 1799 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und beherbergt auf 112 ha 150–200 heimische Tiere und zahlreiche Pflanzenarten." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bolscheretschje", "Krefeld", "Magdeburg" ], "text": [ "Bolscheretschje\n\n=== Zoo Bolscheretschje ===\nAußergewöhnlich ist die Existenz eines Zoos in der Siedlung, des „einzigen Dorfzoos Russland“. 1984 bei einer Schule gegründet, ist die Einrichtung seit 1987 öffentlich. Heute besuchen jährlich über 100.000 Menschen die jetzt neun Hektar große Anlage mit einem Tierbestand von mehr als 2000 Exemplaren. Zu sehen sind über 200 Tierarten aus aller Welt, darunter mehr als 30 in der „Roten Liste gefährdeter Arten“ verzeichnete, wie Sibirischer Tiger, Rothund, Fischkatze und Przewalski-Pferd. Der Zoo besitzt auch eine Aquarien- und Terrarienanlage.", "Krefeld\n\n==== Krefelder Zoo ====\nDer Krefelder Zoo wurde 1938 gegründet und liegt heute genau neben dem Grotenburg-Stadion. Er beherbergt auf einer Fläche von 13 ha derzeit etwa 1300 Tiere aus 225 verschiedenen Arten. Zu den besonderen Attraktionen gehören die tiergeografisch gegliederte Vogeltropenhalle, das 1998 eröffnete Regenwaldhaus, eine Vogelfreifluganlage und andere seltene Tierarten. Das Affentropenhaus, in dem drei Menschenaffenarten ohne Trennscheiben oder -gitter lebten, wurde in der Nacht zum 1. Januar 2020 durch einen Brand zerstört. Die neuesten zoologischen Sehenswürdigkeiten sind der Pinguinpool (2014), die Afrikasavanne (2016) und die Erdmännchenlodge (2017). Weltweite Bekanntheit erlangte der Zoo darüber hinaus durch die langjährige erfolgreiche Zucht von Schneeleoparden und Spitzmaulnashörnern. Jährlich besuchen rund 380.000 Menschen den Zoo.", "Magdeburg\n\n=== Zoologischer Garten ===\nDer 16 Hektar große Zoo Magdeburg beherbergt ca. 1400 Tiere in rund 210 Tierarten. Er befindet sich im Vogelgesangpark Neue Neustadt. Jährlich besuchen ihn über 300.000 Besucher. Zurzeit wird er von einem „klassischen Zoo“ zu einem Erlebniszoo umgebaut. Der Zoo ist an über 43 Erhaltungszuchtprogrammen und internationalen Zuchtbüchern beteiligt. In Anlagen wie dem Giraffenhaus, Menschenaffenhaus, Erdmännchengehege oder im Streichelgehege sollen Besucher relativ nah, aber sicher, an die Tiere herangeführt werden, wobei die Tiere in artgerechten Umgebungen leben.\nGeöffnet ist er 365 Tage im Jahr, geschlossen wird er abends, wenn die Dämmerung einsetzt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wo befindet sich Ann Arbor?"
[ "etwa 56 km westlich von Detroit am Huron River" ]
{ "title": [ "Ann_Arbor" ], "text": [ "Ann_Arbor\n\n== Lage und Stadtbild ==\nDaten des United States Census Bureau zufolge umfasst das Gebiet der Stadt 74,33 km², wovon 72,08 km² Land und 2,25 km2 Wasserflächen sind. Ann Arbor liegt etwa 56 km westlich von Detroit am Huron River.\nDas Stadtgebiet ist leicht hügelig und liegt zwischen 230 und 300 m über NN. Im Stadtgebiet gibt es 158 kleine und große Parks, darunter mehrere größere städtische Anlagen und einen Park der Universität entlang des Huron River, darunter auch das Nichols Arboretum der Universität, in dem auf 49,7 Hektar hunderte von Pflanzen- und Baumarten zu sehen sind.\nWichtige Einkaufszentren befinden sich in der Innenstadt im Bezirk Kerrytown (dort auch ein Bauernmarkt) sowie entlang der State Street. Weiter außerhalb liegt das Einkaufszentrum Briarwood Mall. Höchstes Gebäude ist das 1969 erbaute Tower Plaza.\nAußerhalb der Innenstadt war das Stadtgebiet und Umland bis nach Ende des Zweiten Weltkriegs von Landwirtschaft bestimmt. Angebaut wurden auf den fruchtbaren Böden vor allem Weizen, Hafer, Gerste und Kartoffeln. Daneben gab es Obstbau, vor allem Äpfel und Pfirsiche, sowie Milchwirtschaft und Kuh-, Schweine-, Schaf- und Pferdezucht. Durch das Wachstum und den Ausbau der Infrastruktur nach dem Krieg verschwanden die landwirtschaftlichen Betriebe ab den 1940er Jahren nach und nach und viele landwirtschaftlichen Flächen wurden überbaut.\nDie nächstgelegene Großstadt ist Detroit, das 56 km östlich von Ann Arbor liegt, die nächste Millionenstadt ist Chicago, 324 km westlich der Stadt. Lansing, die Landeshauptstadt von Michigan, liegt 83,5 km nordwestlich von Ann Arbor. Andere Städte in der Nähe sind Ypsilanti, dessen Stadtgebiet mittlerweile mit dem von Ann Arbor verwachsen ist, sowie Grand Rapids das 212 km nordwestlich von Ann Arbor liegt. Flint liegt 81,5 km nördlich, Toledo 70 km südlich und Windsor in Kanada 72 km östlich." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Nacktsport", "Tower_Plaza\nDer Tower Plaza (manchmal auch ''Tower Plaza Condominiums'') ist ein Hochhaus in der US-amerikanischen Stadt Ann Arbor, Michigan. Das 26 Stockwerke zählende Gebäude besitzt eine architektonische Höhe bpm 81,5 Metern und ist damit das höchste Gebäude in Ann Arbor. Es wurde im Jahre 1969 fertiggestellt und ist im internationalen Stil gehalten. Ursprünglich beinhaltete es ausschließlich Apartments bis diese im Jahre 1987 in Eigentumswohnungen umfunktioniert wurden. Da das Gebäude für die Größe der Stadt eine relativ große Höhe besitzt, wurde kurz nach der Fertigstellung ein Höhenlimit für Ann Arbor festgelegt. Es befindet sich in der Nähe der University of Michigan.", "Ann_Arbor_Railroad\nLogo der Ann Arbor Railroad bis 1963\nDie Ann Arbor Railroad (AA) ist eine amerikanische Eisenbahngesellschaft der Class 3 in Michigan. Sitz des im Eigentum der Watco Companies befindlichen Unternehmens ist Toledo. Die Gesellschaft befährt eine 86 km lange Strecke zwischen Ann Arbor und Toledo (Ohio). Im Einsatz sind 5 Lokomotiven der Baureihen EMD GP38 und GP 39-2. Wichtigster Knotenpunkt ist Toledo, wo Verbindungen zur Canadian National Railway, zur CSX, zur Norfolk Southern und zur Wheeling and Lake Erie Railroad bestehen. Weitere Verbindungen bestehen zur Tuscola and Saginaw Bay Railway und zum Indiana & Ohio Rail System." ], "text": [ "Nacktsport\n\n==== Ehemalige Studentenprüfung „Naked Mile“ in Ann Arbor, Michigan ====\nAb 1986 begingen einige Studentinnen und Studenten an der Universität von Ann Arbor das Ende der Klausuren des Wintersemesters im April mit einem Nacktlauf durch die Straßen der Stadt Ann Arbor, wo sich die juristische Fakultät der Michigan University befindet. Das Ereignis gewann einige Aufmerksamkeit, bis im Jahre 2000 die Universität und die städtische Polizei angeblich aus Sicherheitsgründen gegen das Rennen vorzugehen begannen. Im Jahre 2002 trugen die Teilnehmer Unterwäsche, im Jahre 2003 wurden die höchstens 7 Teilnehmer verhaftet. Durch die Verschiebung um einen Tag im 2004 und eine neue Route konnten 14 Teilnehmer gegen die Verhaftungen im vorangegangenen Jahr protestieren und die eigene Verhaftung vermeiden. Im Jahre 2005 wurde der Event umbenannt in „Painted Mile“ mit Bodypaint. Im Jahr 2007 war die Tradition dieses Studentenspaßes verschwunden.", "Tower_Plaza\nDer Tower Plaza (manchmal auch ''Tower Plaza Condominiums'') ist ein Hochhaus in der US-amerikanischen Stadt Ann Arbor, Michigan. Das 26 Stockwerke zählende Gebäude besitzt eine architektonische Höhe bpm 81,5 Metern und ist damit das höchste Gebäude in Ann Arbor. Es wurde im Jahre 1969 fertiggestellt und ist im internationalen Stil gehalten. Ursprünglich beinhaltete es ausschließlich Apartments bis diese im Jahre 1987 in Eigentumswohnungen umfunktioniert wurden. Da das Gebäude für die Größe der Stadt eine relativ große Höhe besitzt, wurde kurz nach der Fertigstellung ein Höhenlimit für Ann Arbor festgelegt. Es befindet sich in der Nähe der University of Michigan.", "Ann_Arbor_Railroad\nLogo der Ann Arbor Railroad bis 1963\nDie Ann Arbor Railroad (AA) ist eine amerikanische Eisenbahngesellschaft der Class 3 in Michigan. Sitz des im Eigentum der Watco Companies befindlichen Unternehmens ist Toledo. Die Gesellschaft befährt eine 86 km lange Strecke zwischen Ann Arbor und Toledo (Ohio). Im Einsatz sind 5 Lokomotiven der Baureihen EMD GP38 und GP 39-2. Wichtigster Knotenpunkt ist Toledo, wo Verbindungen zur Canadian National Railway, zur CSX, zur Norfolk Southern und zur Wheeling and Lake Erie Railroad bestehen. Weitere Verbindungen bestehen zur Tuscola and Saginaw Bay Railway und zum Indiana & Ohio Rail System." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum gab es in Detroit zahlreiche Änderungen der Gliederung der Stadt?"
[ "infolge der demographischen Entwicklung" ]
{ "title": [ "Detroit" ], "text": [ "Detroit\n\n=== Stadtgliederung ===\nEine feste Gliederung der Stadt im eigentlichen Sinne gibt es nicht. Verwaltungstechnische Grenzen wie Polizei- und Schulbezirke oder Sanierungsgebiete existieren nebeneinanderher und sind infolge der demographischen Entwicklung bereits mehrfach verändert worden. Dagegen spielt in der öffentlichen Wahrnehmung neben dem Stadtzentrum ''(Downtown)'' direkt am Detroit River vor allem die Woodward Avenue eine Rolle, eine historisch wichtige und bis in die 1960er Jahre teilweise sehr prächtige Ausfallstraße, die von der Stadtmitte ausgehend in nordnordwestlicher Richtung verläuft und die Stadt großflächig in einen westlichen und östlichen Teil, die West Side und die East Side, teilt. Entlang dieser Straße liegen wie an einer Kette aufgereiht einige Stadtteile mit stark unterschiedlichem Profil, beginnend mit Downtown, Midtown, New Center und North End, das wiederum von Hamtramck und Highland Park begrenzt wird, sowie wiederum nördlich davon die Gegend um den Palmer Park. Ferner nennenswert sind der südwestlich gelegene Zipfel am Detroit River, Southwest Detroit sowie der Korridor entlang der Jefferson Avenue östlich der Innenstadt. Darüber hinaus bilden zusammenhängende Wohngebiete vielfach informelle Grenzen in Form sogenannter Neighborhoods." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Neugliederung_des_Bundesgebietes", "Stadt", "Detroit_Vipers" ], "text": [ "Neugliederung_des_Bundesgebietes\n\n=== Vorgeschichte ===\nDas auffälligste Kennzeichen der territorialen Struktur des Alten Reiches war seine „extreme Zersplitterung“. Einschneidende Änderungen seiner territorialen Gliederung gab es im Wesentlichen nur durch kriegerische Ereignisse und Eingriffe von außen: Durch den Reichsdeputationshauptschluss im Jahr 1803 wurden fast sämtliche geistlichen Fürstentümer aufgelöst und viele kleinere Herrschaften größeren zugeordnet. Mit diesen mediatisierten Territorien wurden zahlreiche weltliche Fürsten für ihre linksrheinischen Gebietsverluste entschädigt. In der napoleonischen Epoche bis zum Wiener Kongress wurde die Zahl der Territorien von über 300 auf 39 verringert.", "Stadt\n\n=== Mängel bei der Analyse ===\nDer traditionelle zu eurozentrische Denkansatz könnte gewichtige Mängel haben. Eine Annahme, dass die Städte in der Welt mit der Entwicklung europäischer Städte verglichen werden könne, entsprach nicht immer der Realität. Es gab keine wirkliche Erklärung, wann und warum Änderungen stattfanden. Eine von den gesamtgesellschaftlichen abgetrennte Sicht auf Städte ist problematisch. Sie impliziert, dass weder die Geschichte einer Stadt noch die Kultur oder Verbindungen zu anderen Orten irgendeinen Einfluss auf die Stadt hätten. Es ist unklar, warum ein Ort als Stadt bezeichnet wird und ein anderer nicht. Eine zu starke Betrachtung der Stadtentwicklung aus dem Blickwinkel der Stadtgeschichte entspricht nicht mehr den neueren Erkenntnissen von der Stadt mit seinen unterschiedlichen gesellschaftlichen Schichtungen, von arm und reich, von traditionellen und neuen Stadtbewohnern. Dieser Punkt unterstreicht die multidimensionale Sicht von modernen Ansätzen.", "Detroit_Vipers\n\n=== Eishockey-Tradition in Detroit ===\nIn Detroit gab es schon eine lange Eishockeytradition, bevor die Detroit Vipers Mitte der neunziger Jahre ihr erstes Spiel bestritten. Mit den Detroit Red Wings spielte eine traditionsreiche Mannschaft der National Hockey League in der Stadt, die bereits 1926 gegründet wurde und sieben Mal den Stanley Cup gewonnen hatte. Immer wieder gab es weitere Mannschaften wie die Detroit Olympics, die sich in Detroit niederließen und in unterklassigen Ligen spielten, jedoch blieben sie meistens nicht langfristig in der Stadt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welches Volk ist das größte in der Sahara? "
[ "die Tuareg" ]
{ "title": [ "Sahara" ], "text": [ "Sahara\n\n== Bevölkerung ==\nDie geringe einheimische Bevölkerung besteht hauptsächlich aus Arabern, Berbern und Mauren. Daneben gibt es kleine Gruppen wie die Tubu (auch ''Tibbu'') und Tuareg. Neben der Viehhaltung war bis ins 19. Jahrhundert der Transsaharahandel eine wesentliche Lebensgrundlage für diese Bevölkerungsgruppen, die auch als Yallas bekannt sind. Das zahlenmäßig größte Saharavolk sind die Tuareg. 60 Prozent der Saharabewohner sind sesshafte Oasenbauern, 40 Prozent Nomaden und Halbnomaden. Größere Siedlungen finden sich vor allem am Nordrand der algerischen Sahara. Neusiedlungen haben sich in den erdöl- und erdgasfördernden Gebieten Algeriens und Zentrallibyens gebildet. Im Westen und in der Libyschen Wüste sind weite Teile menschenleer." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Ahnenverehrung_in_Afrika", "Seen_von_Ounianga\nDie Seen von Ounianga bezeichnen eine Seenlandschaft in der Provinz Ennedi-Ouest im Nordosten des Tschad. Die Seen sind unterirdisch miteinander verbunden und sind der Überrest eines viel größeren Seesystems, welches sich während der so genannten grünen Sahara-Zeit, die von rund 10.000 bis 1.500 v. Chr. dauerte, über das Tschadbecken erstreckte. Heute liegen die derzeit 18 Seen in der hyperariden Ennedi-Region der Sahara, mit jährlich weniger als 2 Millimeter Niederschlag. Die zwei Seengruppen Ounianga Kebir und Ounianga Serir liegen etwa 40 km voneinander entfernt. Mit einer Gesamtoberfläche von 15,15 km² und einer maximalen Tiefe von 27 Metern sind sie die größte und tiefste Seenlandschaft der Sahara. Die Seen von Ounianga sind von unterschiedlicher Größe, Tiefe, Farbe und ihr Wasser von verschiedener chemischer Zusammensetzung von Süßwasser bis zu hypersalin. Am 1. Juli 2012 wurden die Seen von Ounianga als erste Weltnaturerbstätte des Tschad in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.", "Das_Geheimnis_der_Sahara" ], "text": [ "Ahnenverehrung_in_Afrika\n\n=== Unterschiede unter den subsaharischen Völkern ===\nAuch wenn es keine Studie zur Gesamtheit der Völker Afrikas südlich der Sahara gibt – eine solche wäre viel zu umfangreich –, so zeigen Feldstudien zu einzelnen Völkern, dass nicht alle südlich der Sahara die Tradition der Ahnenverehrung bzw. -kommunikation kennen. Unterschiede können selbst innerhalb desselben Stammes ausgemacht werden. Das größte Volk, für das die Ahnen ohne Bedeutung sind, stellen wohl die Massai in Ostafrika dar.\nAfrikanische Theologen stimmen jedoch darin überein, dass für die Mehrheit der Völker südlich der Sahara die Ahnen von großer Bedeutung sind. Unter diesen kann man – entsprechend der Zahl der Berichte und des Umfangs der theologischen Auseinandersetzung mit dieser Tradition – zwei Schwerpunkte ausmachen: Ghana und die dort beheimatete Akan-Kultur und Ostafrika. Im südlichen Afrika gibt es den Nyau Kult der Chewa.", "Seen_von_Ounianga\nDie Seen von Ounianga bezeichnen eine Seenlandschaft in der Provinz Ennedi-Ouest im Nordosten des Tschad. Die Seen sind unterirdisch miteinander verbunden und sind der Überrest eines viel größeren Seesystems, welches sich während der so genannten grünen Sahara-Zeit, die von rund 10.000 bis 1.500 v. Chr. dauerte, über das Tschadbecken erstreckte. Heute liegen die derzeit 18 Seen in der hyperariden Ennedi-Region der Sahara, mit jährlich weniger als 2 Millimeter Niederschlag. Die zwei Seengruppen Ounianga Kebir und Ounianga Serir liegen etwa 40 km voneinander entfernt. Mit einer Gesamtoberfläche von 15,15 km² und einer maximalen Tiefe von 27 Metern sind sie die größte und tiefste Seenlandschaft der Sahara. Die Seen von Ounianga sind von unterschiedlicher Größe, Tiefe, Farbe und ihr Wasser von verschiedener chemischer Zusammensetzung von Süßwasser bis zu hypersalin. Am 1. Juli 2012 wurden die Seen von Ounianga als erste Weltnaturerbstätte des Tschad in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen.", "Das_Geheimnis_der_Sahara\n\n== Handlung ==\nIm Hoggar-Gebirge der Sahara liegt der sagenumwobene ''Sprechende Berg''. Dieser verbirgt ein jahrtausendealtes Geheimnis, welches von der Wüstenherrscherin Anthea und ihren roten Reitern gehütet wird. Niemand darf das Geheimnis ergründen, wer es dennoch versucht, ist des Todes. Der amerikanische Geologe Desmond Jordan lässt sich jedoch nicht abschrecken und macht sich auf die Suche nach dem „sprechenden Berg“. Auf seiner Suche trifft er auf den Kriegsverbrecher Lieutenant Ryker, welchen er vor Jahren selbst zur Strecke gebracht hat. Ryker nimmt Jordan gefangen und will sich an ihm rächen. Auch der Kalif von Timbuktu interessiert sich für das Geheimnis des Berges. Er wittert einen sagenhaften Schatz und schickt seine Armee, um diesen zu finden. Doch Anthea und ihr Volk wissen sich mit mystischen Kräften zu wehren." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Menschen leben in Armenien? "
[ "3.018.854" ]
{ "title": [ "Armenien" ], "text": [ "Armenien\n\n=== Bevölkerungsgruppen ===\nBevölkerungspyramide Armenien 2016.\nNach dem letzten Zensus von 2011 waren 98,11 % (2.961.801 Personen) von insgesamt 3.018.854 Einwohnern des Landes ethnische Armenier. Damit kann die Gesamtbevölkerung Armeniens als beinahe ethnisch homogen gelten. Die größte ethnische Minderheit waren mit einem Bevölkerungsanteil von 1,17 % (35.272 Personen) die Jesiden. Dahinter folgten mit 0,39 % (11.911 Personen) Russen, mit 0,09 % (2.769 Personen) Assyrer, mit 0,07 % (2.162 Personen) Kurden, mit 0,04 % (1.176 Personen) Ukrainer, mit 0,03 % (900 Personen) die Gruppe der Pontosgriechen, sowie mit jeweils 0,02 % Georgier (617 Personen) und Iraner (476 Personen). Weiteren verschiedenen Minderheiten gehörten 0,05 % (1.634 Personen) der Bevölkerung an, während 100 Personen eine Aussage zu ihrer Zugehörigkeit im Zensus verweigerten.\nDamit hatte sich wenig an der ethnischen Zusammensetzung im Vergleich zum Zensus von 2001 verändert. Von den 3.213.011 Einwohnern des Landes bei der 2001 erfolgten Volkszählung waren 3.145.354 Personen oder 97,9 % Armenier, 40.620 oder 1,3 % Jesiden und 14.660 oder 0,5 % Russen (darunter auch Molokanen). Als weitere Minderheiten wurden auch 2001 festgestellt: Kurden (damals mit 1.519 Personen weniger als 2011), Assyrer und Pontosgriechen. Kleinere Gruppen bildeten auch damals Ukrainer, Georgier, sowie ferner Weißrussen, Walachen, Mordwinen, Osseten, Udinen und Taten.\nDie sehr kleine Minderheit der Kaukasiendeutschen (zwischen 1941–1944 zumeist deportiert) ist heute wie die kleine polnische Minderheit stark russifiziert. Vor dem Bergkarabachkonflikt lebten auch zahlreiche Aseris in Armenien (2,5 % im Jahr 1989)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Aserbaidschaner_in_Armenien", "Armenier_in_Aserbaidschan\nDie Armenier in Aserbaidschan waren Staatsbürger der Sowjetunion mit armenischer Herkunft und ostarmenischer, in den Städten aber oft russischer Muttersprache, die in der Aserbaidschanischen Sozialistischen Sowjetrepublik lebten und traditionell meist der Armenischen Apostolischen Kirche angehörten. 1979 lebten in der Aserbaidschanischen SSR etwa 475.500 Menschen, die sich als Armenier erklärten, etwa 7,9 % der Bevölkerung, davon 215.807 in der Hauptstadt Baku, wo sie 14,1 % der Bevölkerung ausmachten. Ebenfalls viele Armenier gab es in Sumgait, wo es etwa jeder Fünfzehnte war, und in Kirowabad mit 40.354 Menschen und 17,5 %. In der Autonomen Oblast Bergkarabach waren 1989 von 187.769 Einwohnern 145.403 Armenier, also 77,4 %, während der nördlich davon gelegene Rajon Schaumjan fast ganz armenischsprachig war. Während des Bergkarabachkonflikts kamen bei den Pogromen in Sumgait (1988), Kirowabad (1988) und Baku (1990) mehrere hundert Armenier ums Leben. Zwischen 1988 und 1994 mussten fast alle Armenier das von der Republik Aserbaidschan kontrollierte Gebiet verlassen und fanden in Armenien oder der Republik Bergkarabach (heute Republik Arzach) Zuflucht – ähnlich, wie in umgekehrter Richtung so gut wie alle Aserbaidschaner aus Armenien und Bergkarabach vertrieben wurden. Von den 146.600 Einwohnern der Republik Arzach laut Volkszählung 2012 waren über 99 % Armenier. Die Zahl der Armenier im Herrschaftsgebiet der Republik Aserbaidschan belief sich dagegen im Jahre 1999 auf weniger als 3000 Menschen, die mehrheitlich mit Personen aserbaidschanischer ethnischer Identität verheiratet oder gemischter Herkunft waren. Angesichts der offiziell propagierten Armenierfeindlichkeit ist es in Aserbaidschan heutzutage nicht möglich, seine armenische Identität preiszugeben.", "Armenien" ], "text": [ "Aserbaidschaner_in_Armenien\n\n== Heutiger Status in der Republik Armenien ==\nDer Historiker Suren Hobosjan vom Armenischen Institut für Archäologie und Ethnographie schätzte im Jahre 2001 die Anzahl der Menschen aserbaidschanischer Herkunft in Armenien auf 300 bis 500 Menschen, meist Abkömmlinge gemischter Ehen und nur etwa 60 bis 100 mit gänzlich aserbaidschanischer Herkunft. In einer anonymen Fallstudie mit 15 Menschen mit aserbaidschanischen Vorfahren (13 mit gemischter armenisch-aserbaidschanischer und 2 mit voller aserbaidschanischer Abstammung), durchgeführt 2001 von der Internationalen Organisation für Migration mit Unterstützung des Armenischen Soziologischen Vereins in Jerewan, Meghri, Sotq (früher Zod) und Avazan (früher Göysu) erklärten 12 Befragte, sie verbargen in der Öffentlichkeit ihre aserbaidschanischen Wurzeln so weit wie möglich, und nur 3 bekannten sich als Aseri. 13 von 15 Befragten bezeichneten sich als Christen und keiner als Muslim. Nach offiziellen Angaben von 2001 lebten in Armenien 29 Aseris. Hranusch Charatjan, Leiterin der Abteilung für Nationale Minderheiten und Religionsangelegenheiten der Republik Armenien, erklärte im Februar 2007, es gebe in Armenien noch immer ethnische Aserbaidschaner. Sie kenne viele von ihnen, könne jedoch keine Zahlenangaben machen. Da Armenien eine entsprechende UN-Konvention unterzeichnet habe, dürfe der Staat keine statistischen Angaben über gefährdete Gruppen veröffentlichen. Einige scheuten sich, über ihre Herkunft zu sprechen, während andere dies eher täten. Sie habe mit einigen Aseris in Armenien gesprochen, die jedoch noch nicht den Willen hätten, eine ethnische Gemeinschaft zu bilden.", "Armenier_in_Aserbaidschan\nDie Armenier in Aserbaidschan waren Staatsbürger der Sowjetunion mit armenischer Herkunft und ostarmenischer, in den Städten aber oft russischer Muttersprache, die in der Aserbaidschanischen Sozialistischen Sowjetrepublik lebten und traditionell meist der Armenischen Apostolischen Kirche angehörten. 1979 lebten in der Aserbaidschanischen SSR etwa 475.500 Menschen, die sich als Armenier erklärten, etwa 7,9 % der Bevölkerung, davon 215.807 in der Hauptstadt Baku, wo sie 14,1 % der Bevölkerung ausmachten. Ebenfalls viele Armenier gab es in Sumgait, wo es etwa jeder Fünfzehnte war, und in Kirowabad mit 40.354 Menschen und 17,5 %. In der Autonomen Oblast Bergkarabach waren 1989 von 187.769 Einwohnern 145.403 Armenier, also 77,4 %, während der nördlich davon gelegene Rajon Schaumjan fast ganz armenischsprachig war. Während des Bergkarabachkonflikts kamen bei den Pogromen in Sumgait (1988), Kirowabad (1988) und Baku (1990) mehrere hundert Armenier ums Leben. Zwischen 1988 und 1994 mussten fast alle Armenier das von der Republik Aserbaidschan kontrollierte Gebiet verlassen und fanden in Armenien oder der Republik Bergkarabach (heute Republik Arzach) Zuflucht – ähnlich, wie in umgekehrter Richtung so gut wie alle Aserbaidschaner aus Armenien und Bergkarabach vertrieben wurden. Von den 146.600 Einwohnern der Republik Arzach laut Volkszählung 2012 waren über 99 % Armenier. Die Zahl der Armenier im Herrschaftsgebiet der Republik Aserbaidschan belief sich dagegen im Jahre 1999 auf weniger als 3000 Menschen, die mehrheitlich mit Personen aserbaidschanischer ethnischer Identität verheiratet oder gemischter Herkunft waren. Angesichts der offiziell propagierten Armenierfeindlichkeit ist es in Aserbaidschan heutzutage nicht möglich, seine armenische Identität preiszugeben.", "Armenien\n\n=== Pflanzen- und Tierarten ===\nDas Gebiet der Republik Armenien ist artenreich; es gibt eine Vielzahl endemischer Arten.\nIn der Arasniederung finden sich Salzpflanzen. Bis zu einer Höhe von 1400 Metern sind Artemisia weit verbreitet. Im gebirgigen Gelände wachsen viele dornige Sträucher und andere stachelige Pflanzen, wie etwa Disteln. Im Hochgebirge treten vermehrt trockenliebende Pflanzen auf. Um das Jahr 1900 waren rund 25 Prozent der Fläche von Bäumen oder Sträuchern bedeckt, 1964 etwa 15 Prozent, 2005 nur noch acht bis 10 Prozent.\nIn Sangesur im Süden des Landes liegt die Baumgrenze bei 2400 Metern. In noch höheren Lagen ähnelt die Pflanzenwelt derjenigen der Alpen.\nDer lateinische Name der Aprikose, ''Prunus armeniaca'', lautet übersetzt „armenische Pflaume“. Die Aprikose gehört zu den Symbolen Armeniens.\nEs gibt viele Reptilien, darunter die Armenische Felseidechse und Giftschlangen wie etwa Vipern, unter den Spinnentieren auch Skorpione. In feuchten Niederungen leben Wildschweine, Schakale, Rehe, Nerze, Möwen und Adler; in den Steppen im Gebirge vor allem Nagetiere; in den Wäldern auch Syrische Braunbären, Wildkatzen und Wölfe. Im Naturschutzgebiet Chosrow leben noch Luchse, Wildziegen und einige Kaukasische Leoparden. Das Armenische Wildschaf kommt ebenfalls in der Nähe dieses Reservats und in den südlichen Sangesur-Bergen vor. Deren Gesamtbestand in Armenien wird auf nur etwa 250 Tiere geschätzt. Allerdings kommt die Unterart des Mufflons auch in angrenzenden Ländern wie dem Iran vor.\nDie Wirbellosen sind in Armenien nur schlecht untersucht. So sind zum Beispiel von den sehr artenreichen Webspinnen bisher nur etwa 150 Arten nachgewiesen worden." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wofür hat die ägyptische Zivilisation Bekanntheit erlangt?"
[ "für ihre gewaltigen Pyramiden, Tempel und Gräber" ]
{ "title": [ "Ägypten" ], "text": [ "Ägypten\n\n=== Kunst und Architektur ===\nÄgypten war eine der ersten Zivilisationen, der es gelang Gestaltungselemente in Kunst und Architektur zu chiffrieren. Die im Dienste der Pharaonen geschaffenen Wandmalereien folgten einem rigiden Code visueller Regeln und Bedeutungen. Die ägyptische Zivilisation ist weltweit berühmt für ihre gewaltigen Pyramiden, Tempel und Gräber. Zu den bekanntesten Beispielen gehören die Pyramide von Djoser, welche von dem Architekten und Ingenieur Imhotep gestaltet wurde, der Große Sphinx von Gizeh und der Tempel von Abu Simbel. Moderne und zeitgenössische ägyptische Kunst kann sich mit der weltweiten Kunstszene messen, von der funktionalen Architektur Hassan Fathys und Ramses Wissa Wassefs über Mahmoud Mokhtars Skulpturen bis zu den charakteristischen koptischen Ikonografien von Isaac Fanous.\nDie Kairoer Oper fungiert als Hauptveranstaltungsort darstellender Künste in der Hauptstadt. Seit dem 19. Jahrhundert florieren Medien- und Kunstindustrie, im heutigen Ägypten gibt es mehr als dreißig Satellitensender und es werden etwa 100 Filme im Jahr produziert. Kairo ist auch bekannt als „Hollywood des nahen Ostens“; das jährlich stattfindende ''Cairo International Film Festival'' wurde als eines von elf Festivals weltweit durch die ''International Federation of Film Producers’ Associations'' mit einer Top-Class-Bewertung beurteilt. Um die Medienindustrie weiter zu fördern, insbesondere im Hinblick auf den Wettbewerb aus den Golfstaaten und dem Libanon, wurde eine große „Media-City“ errichtet. Ein bekannter ägyptischer Schauspieler war Omar Sharif.\n Ägyptische Kinospielfilmproduktion" ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Storymachine\nDie Storymachine GmbH (Eigenschreibweise ''StoryMachine'') ist eine Public-Relations-Agentur, die in mehreren Zusammenhängen überregionale Bekanntheit durch PR-Aktionen erlangt hat. Die leitenden Mitarbeiter der Agentur sind Kai Diekmann, Michael Mronz und Philipp Jessen. Das 2017 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. Storymachine beschäftigt nach eigenen Angaben über 50 Mitarbeiter (Stand: August 2019), davon 10 Datenanalysten, „die möglichst früh erkennen sollen, wann Kunden über die sozialen Medien ein Shitstorm droht.“", "Dörnberg__Lahn_", "Dungeons___Dragons" ], "text": [ "Storymachine\nDie Storymachine GmbH (Eigenschreibweise ''StoryMachine'') ist eine Public-Relations-Agentur, die in mehreren Zusammenhängen überregionale Bekanntheit durch PR-Aktionen erlangt hat. Die leitenden Mitarbeiter der Agentur sind Kai Diekmann, Michael Mronz und Philipp Jessen. Das 2017 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. Storymachine beschäftigt nach eigenen Angaben über 50 Mitarbeiter (Stand: August 2019), davon 10 Datenanalysten, „die möglichst früh erkennen sollen, wann Kunden über die sozialen Medien ein Shitstorm droht.“", "Dörnberg__Lahn_\n\n=== Theater ===\nDas ''volxtheater'' ist Mitglied des Landesverbandes freier professioneller Theater Rheinland-Pfalz und betreibt ein Theater in einem Tanzsaal aus den 1920er Jahren. Durch die „Dörnberger Festspiele“ hat das Dorf überregionale Bekanntheit erlangt. Sie finden im volxtheater in Kooperation mit LandSchafftKultur e. V. statt. Die „Dörnberger Festspiele“ beinhalten neben der Festspielinszenierung, weitere Theatergastspiele, Konzerte und Lesungen im Zeitraum von Ende August bis Anfang Oktober.", "Dungeons___Dragons\n\n=== Forgotten Realms ===\nDie ''Vergessenen Reiche'' (Forgotten Realms) sind eine der bedeutendsten D&D-Welten und besitzen zurzeit die meisten Anhänger. Diverse PC-Spiele, wie Neverwinter Nights und Baldur’s Gate, handeln in dieser Welt. Zusätzliche Bekanntheit hat sie durch die Romanreihe ''Die Saga vom Dunkelelf'' von R. A. Salvatore erlangt.\nMit dem Erscheinen der fünften Edition von Dungeons & Dragons im Jahr 2014, wurde ''Greyhawk'' als Standardwelt durch die ''Vergessenen Reiche'' abgelöst." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Durch welche Medizin ist der Kanon der Medizin von Ibn Sina beeinflusst?"
[ "die griechisch-römische Medizin" ]
{ "title": [ "Avicenna\nAbū Alī al-Husain ibn Abd Allāh ibn Sīnā (; geboren kurz vor 980 in Afschana bei Buchara in Chorasan; gestorben im Juni 1037 in Hamadan), auch Ibn Sina und vermutlich über eine hebräische Zwischenstufe wie ''Aven Zina'' latinisiert Avicenna, war ein persischer Arzt, Naturwissenschaftler, aristotelisch-neuplatonischer Philosoph, Dichter, sunnitisch-hanafitisch ausgebildeter Jurist bzw. Faqīh, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker sowie Politiker. Er verfasste Werke in arabischer und persischer Sprache.\nAvicenna zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit, tauschte sich philosophisch mit dem berühmten Gelehrten al-Biruni aus, galt bis weit ins 16. Jahrhundert als medizinisch-philosophische Autorität und hat insbesondere die Geschichte und Entwicklung der Medizin maßgeblich mitgeprägt. Einige seiner philosophischen Ausarbeitungen wurden von späteren Mystikern des Sufismus rezipiert. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören das ''Buch der Genesung'' (''Kitāb aš-šifā’'') und der fünfbändige ''Kanon der Medizin'' (''Qānūn fī aṭ-ṭibb''), welcher, vor allem die griechisch-römische Medizin zusammenfassend, über fünf Jahrhunderte zu den führenden medizinischen Lehrbüchern gehörte." ], "text": [ "Avicenna\nAbū Alī al-Husain ibn Abd Allāh ibn Sīnā (; geboren kurz vor 980 in Afschana bei Buchara in Chorasan; gestorben im Juni 1037 in Hamadan), auch Ibn Sina und vermutlich über eine hebräische Zwischenstufe wie ''Aven Zina'' latinisiert Avicenna, war ein persischer Arzt, Naturwissenschaftler, aristotelisch-neuplatonischer Philosoph, Dichter, sunnitisch-hanafitisch ausgebildeter Jurist bzw. Faqīh, Mathematiker, Astronom, Alchemist und Musiktheoretiker sowie Politiker. Er verfasste Werke in arabischer und persischer Sprache.\nAvicenna zählt zu den berühmtesten Persönlichkeiten seiner Zeit, tauschte sich philosophisch mit dem berühmten Gelehrten al-Biruni aus, galt bis weit ins 16. Jahrhundert als medizinisch-philosophische Autorität und hat insbesondere die Geschichte und Entwicklung der Medizin maßgeblich mitgeprägt. Einige seiner philosophischen Ausarbeitungen wurden von späteren Mystikern des Sufismus rezipiert. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören das ''Buch der Genesung'' (''Kitāb aš-šifā’'') und der fünfbändige ''Kanon der Medizin'' (''Qānūn fī aṭ-ṭibb''), welcher, vor allem die griechisch-römische Medizin zusammenfassend, über fünf Jahrhunderte zu den führenden medizinischen Lehrbüchern gehörte." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Avicenna-Studienwerk", "Medizin_in_der_mittelalterlichen_islamischen_Welt", "Medizin_in_der_mittelalterlichen_islamischen_Welt" ], "text": [ "Avicenna-Studienwerk\n\n== Profil ==\nDas Avicenna-Studienwerk will das Potential der Muslime in Deutschland erschließen und fördern. Begabte junge Menschen sollen für ein Hochschulstudium gewonnen und während ihres Studiums in ihrer Leistung und ihrem gesellschaftlichen Engagement unterstützt werden. Muslimische Studierende und Promovierende sollen als verantwortungsbewusste Personen heranwachsen, als Mitglieder der Gesellschaft die Zukunft aktiv mitgestalten und sich zu Vorbildern in der Gesellschaft entwickeln.\nAvicenna ist der latinisierte Name des muslimischen Universalgelehrten Abū Alī al-Husayn ibn Abdullāh ibn Sīnā, dessen Leistungen für wissenschaftliche Exzellenz, freiheitliche Philosophie, Pluralität und die Übernahme von Verantwortung für seine Mitmenschen stehen. Grundlage für seinen Erfolg waren Neugier und die Fähigkeit, Wissen aus unterschiedlichen Sprachen und Kulturen zusammenzuführen. Das herausragende Werk Ibn Sinas ist der ''Kanon der Medizin'', ein Grundlagenwerk der Medizin, das in Europa bis in das 18. Jahrhundert wirkte. Ibn Sina gilt als eine der wichtigsten Figuren, über die antikes und arabisches Wissen nach Europa gelangte.", "Medizin_in_der_mittelalterlichen_islamischen_Welt\n\n=== Kanon der Medizin und andere Werke Avicennas ===\nAvicenna (Ibn Sina, 980–1037) war ein Philosoph der hanbalitischen und muʿtazilistischen Schule und einer der bedeutendsten Ärzte, Denker und Forscher der Medizingeschichte. Seine medizinische Enzyklopädie, der Kanon der Medizin (; ), um 1020 geschrieben, wurde im 12. Jahrhundert von Gerhard von Cremona ins Lateinische übersetzt. Das Werk, von dem 1470 im gesamten Abendland 15–30 lateinische Ausgaben existierten, galt bis ins 17. Jahrhundert als wichtiges Lehrbuch der Medizin. 1493 erschien es in Neapel in einer hebräischen Fassung, 1593 wurde es als eines der ersten persischen Werke in Rom in arabischer Sprache gedruckt. 1650 wurde der „Kanon“ zum letzten Mal an den Universitäten von Löwen und Montpellier benutzt.\nAvicenna schrieb ein „Buch von der Heilung der Seele“, tatsächlich eher eine umfassendere Abhandlung über Wissenschaft und Philosophie, und 15 weitere medizinische Werke, von denen acht in Versen geschrieben sind. Unter anderem beschrieb er die 25 Zeichen der Erkennung von Krankheiten, hygienische Regeln, eine detaillierte Materia medica sowie Regeln für die Prüfung der Wirksamkeit von Arzneimitteln und anatomische Notizen. Er entdeckte die ansteckende Natur mancher Krankheiten wie der Tuberkulose und führte die Methode der Quarantäne ein, um die Gesunden vor Ansteckung zu schützen.", "Medizin_in_der_mittelalterlichen_islamischen_Welt\n\n=== „Gesamtwerk der Medizin“ von Ibn an-Nafis ===\nIbn an-Nafīs (1213–1288) schrieb sein „Gesamtwerk der Medizin“ (''As-Shâmil fî at-Tibb'') im 13. Jahrhundert. Bis zu seinem Tod im Jahr 1288 hatte er 30 Bände fertiggestellt, von denen nur ein kleiner Teil erhalten geblieben ist. In der islamischen Medizin ersetzte das Werk den „Kanon“ des Avicenna, arabische Biografen des 13. Jahrhunderts hielten ihn für einen „zweiten Avicenna“ oder gestanden ihm sogar einen höheren Rang zu. Aus heutiger Sicht besteht die größte wissenschaftliche Leistung Ibn an-Nafis in der theoretischen Erklärung des Lungenkreislaufs." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann war die Spielstätte Camp Nou eröffnet?"
[ "am 24. November 1957" ]
{ "title": [ "FC_Barcelona" ], "text": [ "FC_Barcelona\n\n=== Camp Nou ===\nDie nationalen Ligatitel von 1948 und 1949 und die Verpflichtung von László Kubala veranlassten die Vereinsführung, den Bau eines neuen Stadions zu planen. Langwierige Verhandlungen um den Standort des ''Camp Nou'' verzögerten bis 1954 dessen Errichtung. Nach einer Bauzeit von dreieinhalb Jahren folgte am 24. November 1957 die Einweihung des Camp Nou. Die Baukosten beliefen sich auf ca. 288 Millionen Peseten (veranschlagt waren ca. 66 Millionen). Das Fassungsvermögen variierte im Laufe der Zeit: bei der Eröffnung bot es 93.000 Zuschauern Platz, 1982 wurde diese Zahl im Zuge der in Spanien ausgerichteten WM auf 120.000 erhöht. Ende der 1990er Jahre musste das Fassungsvermögen auf knapp unter 99.000 Zuschauer reduziert werden, da neue Regeln die Stehplatzbereiche verboten. Die Kapazität in der Saison 2011/12 betrug 99.354 (bei internationalen Spielen 96.636)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Camp_Nou\nDas Camp Nou (katalanisch für ''Neues Spielfeld''), auch ''Nou Camp'', ist ein reines Fußballstadion in der spanischen Millionenstadt Barcelona, Katalonien. Es wurde 1957 eingeweiht und wird seither vom FC Barcelona als Heimstadion genutzt, der zuvor im Camp de Les Corts gespielt hatte. Die Spielstätte wird von der UEFA in die Stadionkategorie 4 eingeordnet und ist mit einer Kapazität von 99.354 Zuschauern das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das insgesamt größte Fußballstadion Europas. Das Stadion wurde während der Franco-Diktatur unter der spanischen Bezeichnung ''Estadio del Club de Fútbol Barcelona'' – ab 1973 katalanisch ''Estadi del Futbol Club Barcelona'' – eröffnet, war aber seit jeher als ''Camp Nou'' bekannt, wie es seit 2001 auch offiziell heißt.", "Supercopa_de_España", "FC_Barcelona" ], "text": [ "Camp_Nou\nDas Camp Nou (katalanisch für ''Neues Spielfeld''), auch ''Nou Camp'', ist ein reines Fußballstadion in der spanischen Millionenstadt Barcelona, Katalonien. Es wurde 1957 eingeweiht und wird seither vom FC Barcelona als Heimstadion genutzt, der zuvor im Camp de Les Corts gespielt hatte. Die Spielstätte wird von der UEFA in die Stadionkategorie 4 eingeordnet und ist mit einer Kapazität von 99.354 Zuschauern das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das insgesamt größte Fußballstadion Europas. Das Stadion wurde während der Franco-Diktatur unter der spanischen Bezeichnung ''Estadio del Club de Fútbol Barcelona'' – ab 1973 katalanisch ''Estadi del Futbol Club Barcelona'' – eröffnet, war aber seit jeher als ''Camp Nou'' bekannt, wie es seit 2001 auch offiziell heißt.", "Supercopa_de_España\n\n=== 1982–2018: Zwei Mannschaften ===\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Estadio de Atotxa (San Sebastián)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n La Romareda (Saragossa)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Riazor (A Coruña)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Lluís Sitjar (Palma)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Mestalla (Valencia)Camp Nou (Barcelona)\n Estadi Olímpic Lluís Companys (Barcelona)Estadio Riazor (A Coruña)\n La Romareda (Saragossa)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Riazor (A Coruña)Estadio Mestalla (Valencia)\n Iberostar Estadi (Palma)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n La Romareda (Saragossa)Estadio Mestalla (Valencia)\n Estadio Benito Villamarín (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Estadi Olímpic Lluís Companys (Barcelona)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Mestalla (Valencia)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Grand Stade de Tanger (Tanger, Marokko)", "FC_Barcelona\n\n== Vereinsgelände ==\nDie erste Spielstätte: das ''Velòdrom de la Bonanova''\nDas erste Stadion: das ''Camp del Carrer Indústria''\nSeit 1957 das Heimstadion: das Camp Nou\nDas Vereinsgelände des FC Barcelona ist im Stadtbezirk Les Corts gelegen. Im Camp Nou, dem größten Fußballstadion Europas, trägt die erste Mannschaft ihre Heimspiele aus. In das Stadion integriert ist das FC Barcelona Museum, das drittbestbesuchte Museum der Stadt. Daneben umfasst das Vereinsgelände eine Ballsporthalle (die Palau Blaugrana), das Fußballstadion der B-Mannschaft (das Mini Estadi) und eine Eishalle. Hiervon etwa fünf Kilometer entfernt befindet sich das 2006 neu eröffnete Trainingsgelände des FC Barcelona. Die Ciutat Esportiva Joan Gamper (‚Joan-Gamper-Sportstadt‘) bietet auf einem Areal von 13,7 ha Trainingsmöglichkeiten für die verschiedenen Abteilungen des Vereins. Seit Oktober 2011 beheimatet sie auch die Jugendakademie des FC Barcelona, La Masia." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie werden Wortgrenzen in chinesischer Schrift gekennzeichnet?"
[ "Wird die chinesische Sprache mit chinesischen Schriftzeichen wiedergegeben, werden keine Wortgrenzen mithilfe von Leerzeichen oder mit anderen Mitteln angedeutet; alle Zeichen stehen in gleichem Abstand voneinander." ]
{ "title": [ "Chinesische_Schrift" ], "text": [ "Chinesische_Schrift\n\n=== Zusammenschreibung von Wörtern ===\nIm antiken und klassischen Chinesischen waren die meisten Wörter noch 1–2 Silben bzw. Zeichen lang. Im nordchinesisch-basierten Baihua und dem nach der Bewegung des vierten Mai (1919) daraus entstandenen modernen Standardchinesischen ist die durchschnittliche Wortlänge höher. Heute bestehen die meisten chinesischen Wörter aus mehreren Silben bzw. Zeichen.\nWird die chinesische Sprache mit chinesischen Schriftzeichen wiedergegeben, werden keine Wortgrenzen mithilfe von Leerzeichen oder mit anderen Mitteln angedeutet; alle Zeichen stehen in gleichem Abstand voneinander. Wird das Standardchinesische jedoch in lateinischer Schrift nach den Rechtschreibregeln des verbreiteten Pinyin-Systems geschrieben, werden ähnlich wie im Deutschen mehrteilige Wörter zusammengeschrieben und die Wörter werden durch Leerzeichen voneinander getrennt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Synchronsignal", "Chinesische_Schrift", "Wortgrenze" ], "text": [ "Synchronsignal\n\n== Datentechnik ==\nIm Rahmen einer jeden digitalen Übertragung ist es nötig, die Gültigkeitszeit eines Datums auf einem Kanal zu bestimmen. Hierzu gibt es diverse Techniken, die auf Clock-Signalen, zurückgewonnenen Clocks, auf Flanken und Pegeln, wie auch auf diversen Select- und Strobe-Signalen basieren. Weiterhin werden Bit- und Wortgrenzen bei serieller Übertragung gerne durch Start- und Stopbits sowie durch Header-Signaturen gekennzeichnet. Teile hiervon werden auch im OSI-Modell abgebildet.\nBei Datenaufzeichnung auf magnetische Medien werden zusätzlich zu den reinen Datenbits Synchronimpulse geschrieben, damit die Leseelektronik später synchron den Datentakt verfolgen kann. Dabei gibt es verschiedene Verfahren wie z. B. MFM und GCR sowie Prinzipien wie NRZ.", "Chinesische_Schrift\n\n=== Zusammenschreibung von Wörtern ===\nIm antiken und klassischen Chinesischen waren die meisten Wörter noch ein bis zwei Silben oder Zeichen lang. Im nordchinesisch-basierten Baihua und dem nach der Bewegung des vierten Mai (1919) daraus entstandenen modernen Standardchinesischen ist die durchschnittliche Wortlänge größer. So bestehen die meisten chinesischen Wörter aus mehreren Silben bzw. Zeichen. Wird die chinesische Sprache mit chinesischen Schriftzeichen wiedergegeben, werden keine Wortgrenzen mithilfe von Leerzeichen oder mit anderen Mitteln angedeutet. Alle Zeichen stehen in gleichem Abstand voneinander. Wird das Standardchinesische jedoch in lateinischer Schrift nach den Rechtschreibregeln des verbreiteten Pinyin-Systems geschrieben, werden ähnlich wie im Deutschen mehrteilige Wörter zusammengeschrieben und diese Wörter werden durch Leerzeichen voneinander getrennt.", "Wortgrenze\n\n==Bedeutung der Wortgrenzen==\nWortgrenzen sind eine Hilfe, um Wörter in Texten nach möglichst eindeutigen Kriterien zu erkennen. Sie können zum Beispiel als Hilfsmittel genutzt werden, um Wörter in Texten auch durch Computer zu identifizieren. Allerdings muss man sich darüber im Klaren sein, dass auf diese Weise Wörter anders bestimmt werden, als wenn man sie etwa phonetisch/phonologisch, grammatisch oder semantisch bestimmt. Für viele Zwecke genügt aber die Bestimmung der Wörter mithilfe des Kriteriums der Wortgrenzen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele aktive Öl- und Gasquellen gibt es in Oklahoma City? "
[ "etwa 1.100" ]
{ "title": [ "Oklahoma_City" ], "text": [ "Oklahoma_City\n\n=== Industrie ===\nOklahoma City liegt direkt über einem Ölfeld, weswegen der Förderung von Erdöl und Erdgas bereits seit den 1930er-Jahren eine Schlüsselrolle zukommt. Insgesamt gibt es etwa 1.400 Öl- und Gasquellen innerhalb der Stadtgrenzen (Stand: 2014), von denen etwa 1.100 aktiv sind. Sie befinden sich größtenteils auf Privatgrundstück. Jährlich nimmt die Stadt 3,7 Millionen US-$ durch Lizenzvergaben ein (Mittelwert von 2004 bis 2014). Die Mineralölunternehmen Devon Energy und Chesapeake Energy, die zu den größten Erdgasproduzenten der USA zählen, gehörten 2014 zu den 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt. Hinzu kommt OGE Energy, das in den Top 1000 gelistet wird. Kritisch sehen Experten und Politiker die übermäßige Abhängigkeit der Stadt von der Energieindustrie. Auch der Bürgermeister hat dieses Problem eingeräumt.\nDarüber hinaus war die Automobilindustrie mit einer Produktionsstätte von General Motors fast 30 Jahre in der Stadt vertreten. In der Fabrik waren in der Spitze bis zu 5.000 Arbeiter angestellt. Im Zuge einer Neuausrichtung wurde das Werk im Jahre 2001 vorübergehend geschlossen. Ab 2002 wurden nur noch Geländelimousinen produziert. Im November 2005 verkündete der Konzern das Aus der Produktionsstätte für den Anfang des folgenden Jahres. Dabei gingen mehr als 2.000 Arbeitsplätze verloren." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "University_of_Oklahoma\nDas Donald W. Reynolds Center für darstellende Künste\nGaylord Hall – Fakultät für Journalismus und Massenkommunikation\nPrice Hall – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät\nDie University of Oklahoma (auch OU genannt) ist eine staatliche Universität in Norman in der Mitte des US-Bundesstaates Oklahoma. Mit 30.591 eingeschriebenen Studenten ist sie die größte Hochschule in Oklahoma. Neben dem Hauptcampus in Norman, gibt es ein Universitätskrankenhaus und die medizinische Fakultät in Oklahoma City, sowie eine Außenstelle in Tulsa mit etwa 3.500 Studenten. Die Universität ist besonders bekannt für ihre Forschung und Lehre in den Bereichen Architektur, Geologie, Geschichte der Wissenschaft, Meteorologie, Native American Studies, Öl-Ingenieurwesen, Rechtswissenschaften und Tanz.", "Oklahoma_City", "Oklahoma" ], "text": [ "University_of_Oklahoma\nDas Donald W. Reynolds Center für darstellende Künste\nGaylord Hall – Fakultät für Journalismus und Massenkommunikation\nPrice Hall – Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät\nDie University of Oklahoma (auch OU genannt) ist eine staatliche Universität in Norman in der Mitte des US-Bundesstaates Oklahoma. Mit 30.591 eingeschriebenen Studenten ist sie die größte Hochschule in Oklahoma. Neben dem Hauptcampus in Norman, gibt es ein Universitätskrankenhaus und die medizinische Fakultät in Oklahoma City, sowie eine Außenstelle in Tulsa mit etwa 3.500 Studenten. Die Universität ist besonders bekannt für ihre Forschung und Lehre in den Bereichen Architektur, Geologie, Geschichte der Wissenschaft, Meteorologie, Native American Studies, Öl-Ingenieurwesen, Rechtswissenschaften und Tanz.", "Oklahoma_City\n\n=== Bildung ===\nIn Oklahoma City gibt es mehrere Hochschulen. Das größte College der Stadt und eines der größten im Staat ist das Oklahoma City Community College, an dem 22.000 Studenten eingeschrieben sind.\nMit einer Studentenzahl von 7.000 ist die Oklahoma State University–Oklahoma City die größte Universität der Stadt. Hinzu kommt die Oklahoma City University, an der insgesamt 4.000 Studenten eingeschrieben sind, und die Oklahoma Christian University mit 2.000 Studenten.\nAußerdem sind in der Stadt mehrere Außenstellen anderer großer Universitäten des Staates angesiedelt. So befindet sich in Downtown die Musikakademie der University of Central Oklahoma und in der Nähe ist auch die medizinische Fakultät der University of Oklahoma, deren Hauptcampus im nahegelegenen Norman liegt.", "Oklahoma\n\n=== Sport ===\nDie traditionellen nordamerikanischen Ballsportarten wie Football, Basketball und Baseball sind auch in Oklahoma populär. Lange galt dem Hochschulsport die mediale Aufmerksamkeit, da der Staat über kein Franchise in einer der großen Ligen verfügte. Dies änderte sich 2008 mit dem Umzug des Basketballfranchises Seattle SuperSonics nach Oklahoma City. Das Team tritt seitdem als Oklahoma City Thunder in der NBA an. Seine Heimspiele trägt es in der Chesapeake Energy Arena aus. Seit 2010 gibt es mit Tulsa Shock auch eine Mannschaft in der Damenliga.\nÜberregional bekannt sind die Footballteams der beiden größten Universitäten des Staates. So werden die Heimspiele der Oklahoma Sooners von bis zu 80.000 Fans verfolgt, während das Stadion der Oklahoma State Cowboys etwa 60.000 Zuschauer fasst. Aber auch die Basketballspiele der beiden Schulen erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Die Partien zwischen den Mannschaften gelten aufgrund der Rivalität der Schulen als Derbys." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie sieht der Speicher in der von-Neumann-Architektur aus?"
[ "sich Programm und Daten einen Speicherbereich teilen" ]
{ "title": [ "Computer" ], "text": [ "Computer\n\n=== Hardwarearchitektur ===\nDas heute allgemein angewandte Prinzip, das nach seiner Beschreibung durch John von Neumann von 1946 als ''Von-Neumann-Architektur'' bezeichnet wird, definiert für einen Computer fünf Hauptkomponenten:\n* das Rechenwerk (im Wesentlichen die arithmetisch-logische Einheit (ALU)),\nIn den heutigen Computern sind die ALU und die Steuereinheit meistens zu einem Baustein verschmolzen, der so genannten CPU (Central Processing Unit, zentraler Prozessor).\nDer Speicher ist eine Anzahl von durchnummerierten, adressierbaren „Zellen“; jede von ihnen kann ein einzelnes Stück Information aufnehmen. Diese Information wird als Binärzahl, also eine Abfolge von ja/nein-Informationen im Sinne von Einsen und Nullen, in der Speicherzelle abgelegt.\nBezüglich des Speicherwerks ist eine wesentliche Designentscheidung der Von-Neumann-Architektur, dass sich Programm und Daten einen Speicherbereich teilen (dabei belegen die Daten in aller Regel den unteren und die Programme den oberen Speicherbereich). Demgegenüber stehen in der Harvard-Architektur Daten und Programmen eigene (physikalisch getrennte) Speicherbereiche zur Verfügung. Der Zugriff auf die Speicherbereiche kann parallel realisiert werden, was zu Geschwindigkeitsvorteilen führt. Aus diesem Grund werden digitale Signalprozessoren häufig in Harvard-Architektur ausgeführt. Weiterhin können Daten-Schreiboperationen in der Harvard-Architektur keine Programme überschreiben (Informationssicherheit).\nIn der Von-Neumann-Architektur ist das Steuerwerk für die Speicherverwaltung in Form von Lese- und Schreibzugriffen zuständig.\nDie ALU hat die Aufgabe, Werte aus Speicherzellen zu kombinieren. Sie bekommt die Werte von der Steuereinheit geliefert, verrechnet sie (addiert beispielsweise zwei Zahlen) und gibt den Wert an die Steuereinheit zurück, die den Wert dann für einen Vergleich verwenden oder in eine andere Speicherzelle schreiben kann.\nDie Ein-/Ausgabeeinheiten schließlich sind dafür zuständig, die initialen Programme in die Speicherzellen einzugeben und dem Benutzer die Ergebnisse der Berechnung anzuzeigen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Speicherwerk\nDas Speicherwerk ist eines der vier Hauptbestandteile eines Von-Neumann-Rechners. Das Steuerwerk holt Befehle und Daten aus dem Arbeitsspeicher. Die Befehle werden im Steuerwerk interpretiert und die Daten im Rechenwerk verarbeitet. Im Gegensatz zur Harvard-Architektur befinden sich in der Von-Neumann-Architektur Daten und Befehle im gleichen Speicher.\nIm modernen PC besteht das Speicherwerk aus dem eigentlichen Speicher (RAM) und der Speicherlogik (Northbridge). Der EPROM-Speicher (BIOS) wird nur noch beim Booten des PC benutzt und hat sonst keine Bedeutung mehr. Festplattenspeicher gehören nicht zum Speicherwerk, sondern zum Eingabe-/Ausgabewerk, denn die Daten werden von der Festplatte zunächst in den Arbeitsspeicher geladen, bevor sie verarbeitet werden kö", "Von-Neumann-Architektur", "Von-Neumann-Architektur\nDie Von-Neumann-Architektur (VNA) ist ein Referenzmodell für Computer, wonach ein gemeinsamer Speicher sowohl Computerprogrammbefehle als auch Daten hält. Von-Neumann-Systeme gehören nach der Flynnschen Klassifikation zur Klasse der SISD-Architekturen ''()'', im Unterschied zur Parallelverarbeitung.\nDie Von-Neumann-Architektur bildet die Grundlage für die Arbeitsweise der meisten heute bekannten Computer. Sie ist benannt nach dem österreichisch-ungarischen, später in den USA tätigen Mathematiker John von Neumann, dessen wesentliche Arbeit zum Thema 1945 veröffentlicht wurde. Sie wird manchmal auch ''Princeton-Architektur'' genannt (nach der Princeton University).\nEine oft in der Lehre vorgestellte Konkurrenzarchitektur ist die Harvard-Architektur." ], "text": [ "Speicherwerk\nDas Speicherwerk ist eines der vier Hauptbestandteile eines Von-Neumann-Rechners. Das Steuerwerk holt Befehle und Daten aus dem Arbeitsspeicher. Die Befehle werden im Steuerwerk interpretiert und die Daten im Rechenwerk verarbeitet. Im Gegensatz zur Harvard-Architektur befinden sich in der Von-Neumann-Architektur Daten und Befehle im gleichen Speicher.\nIm modernen PC besteht das Speicherwerk aus dem eigentlichen Speicher (RAM) und der Speicherlogik (Northbridge). Der EPROM-Speicher (BIOS) wird nur noch beim Booten des PC benutzt und hat sonst keine Bedeutung mehr. Festplattenspeicher gehören nicht zum Speicherwerk, sondern zum Eingabe-/Ausgabewerk, denn die Daten werden von der Festplatte zunächst in den Arbeitsspeicher geladen, bevor sie verarbeitet werden kö", "Von-Neumann-Architektur\n\n==== Harvard ====\nDie Standard-Harvard-Architektur erlaubt das gleichzeitige Lesen eines Befehlscode-Worts und das Lesen oder Schreiben eines Datenworts.\nDas erlaubt eine gewisse Parallelisierung der Befehlscode-Abarbeitung. Befehle aus mehreren Worten wie auch Read-Modify-Write-Zugriffe auf Daten verhindern allerdings auch hier, dass Befehle innerhalb eines Speicherzyklus abgearbeitet werden können. Befehle ohne Datenspeicher-Zugriffe werden gegenüber einer Von-Neumann-Architektur nicht beschleunigt.\nEine klassische Standard-Harvard-Architektur mit strikter Trennung von Befehls- und Datenbus ist außer in Spezialfällen unüblich. Es wären nur fertige Programme in nichtflüchtigen Speicher ausführbar.\nNachladen von Programmen, Programme kompilieren und ausführen sind nicht möglich.", "Von-Neumann-Architektur\nDie Von-Neumann-Architektur (VNA) ist ein Referenzmodell für Computer, wonach ein gemeinsamer Speicher sowohl Computerprogrammbefehle als auch Daten hält. Von-Neumann-Systeme gehören nach der Flynnschen Klassifikation zur Klasse der SISD-Architekturen ''()'', im Unterschied zur Parallelverarbeitung.\nDie Von-Neumann-Architektur bildet die Grundlage für die Arbeitsweise der meisten heute bekannten Computer. Sie ist benannt nach dem österreichisch-ungarischen, später in den USA tätigen Mathematiker John von Neumann, dessen wesentliche Arbeit zum Thema 1945 veröffentlicht wurde. Sie wird manchmal auch ''Princeton-Architektur'' genannt (nach der Princeton University).\nEine oft in der Lehre vorgestellte Konkurrenzarchitektur ist die Harvard-Architektur." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Auf welcher Grundlage wurde die Queen in Schottland wegen ihrem Namen verklagt? "
[ "da dies gegen den Act of Union 1707 verstoße" ]
{ "title": [ "Elisabeth_II." ], "text": [ "Elisabeth_II.\n\n=== Titel ===\nIm Vereinigten Königreich lautet der vollständige Titel der Königin wie folgt:\nAls Staatsoberhaupt der Commonwealth Realms führt sie jeweils einen eigenen Titel, zum Beispiel ''Königin von Kanada'' und ''Königin von Australien''. Meist fehlt auch der Hinweis auf die Verteidigung des Glaubens und auf das Vereinigte Königreich. Unterschiedlich ist die Praxis in den Kronbesitzungen, die nicht Teil des Vereinigten Königreichs, sondern direkt der Krone unterstellt sind: Auf den Kanalinseln wird sie als ''Duke of Normandy'' bezeichnet, auf der Isle of Man als ''Lord of Mann'' (beide in der männlichen Form).\nOb sich die Königin als Elisabeth „die Zweite“ bezeichnen darf, sorgte in Schottland für Kontroversen, da es dort nie eine ''Elisabeth I.'' gab. Nach der Thronbesteigung wurden mehrere neue Briefkästen, die mit dem königlichen Monogramm EIIR verziert waren, vandaliert. Deshalb ist seither auf Briefkästen und Fahrzeugen der Royal Mail in Schottland lediglich die Krone von Schottland abgebildet. 1953 reichten schottische Nationalisten eine Klage ein ''(MacCormick v Lord Advocate)''. Sie bestritten das Recht der Königin, sich in Schottland Elisabeth II. nennen zu dürfen, da dies gegen den Act of Union 1707 verstoße. Das oberste schottische Gericht wies die Klage ab und befand, die Namenswahl sei Privatangelegenheit der Königin und gehöre zu ihren Herrschaftsrechten. Winston Churchill schlug vor, dass zukünftige Monarchen bei der Namenswahl sowohl die englischen als auch die schottischen Vorgänger berücksichtigen sollen. Bei der Eröffnungssitzung des 1999 wiedereingeführten schottischen Parlaments begrüßte der Parlamentsvorsitzende David Steel die Königin mit den Worten ''Elizabeth, Queen of Scots'' („Königin der Schotten“), den Traditionen der schottischen Monarchie entsprechend.\nSeit der Thronbesteigung am 6. Februar 1952 lautet die Kurzform ihres Titels ''Her Majesty The Queen'' („Ihre Majestät, die Königin“). Bei ihrer Geburt lautete der Titel ''HRH (Her Royal Highness) Princess Elizabeth of York''. Nachdem ihr Vater am 11. Dezember 1936 König geworden war, hieß sie ''HRH The Princess Elizabeth'', nach der Heirat am 20. November 1947 ''HRH The Princess Elizabeth, Duchess of Edinburgh''." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "IPKat", "Maria_von_Teck", "Liste_der_Royal_Consorts_der_schottischen_Monarchen\nDie Liste der Royal Consorts der schottischen Monarchen listet chronologisch alle bis heute bekannten Ehepartner der schottischen Monarchen auf. Nicht in der Liste enthalten sind die aus eigenem Recht regierenden Königinnen (''Queen Regnant'') von Schottland (siehe → ''Liste der Herrscher Schottlands''), sowie diejenigen Ehepartner der schottischen Monarchen, die vor deren Thronbesteigung gestorben sind.\nDie Ehegattin des schottischen Königs wird in der Regel als ''Queen Consort'' bzw. oftmals auch nur als ''Queen'' bezeichnet. Frauen als regierende Königinnen (''Queen Regnant'') sind seltener, weshalb es für die Position eines männlichen ''Royal Consort'' auch an einer festgelegten Bezeichnung fehlt. Der übliche Titel für die schottischen Queens Consort war ''Queen consort of Scotland''. Ab 1603 trugen sie auch den Titel ''Queen consort of England and Ireland'', da von diesem Zeitpunkt an die Königreiche Schottland und England in Personalunion regiert wurden.\nMit dem endgültigen Zusammenschluss von England und Schottland im Jahr 1707 zum Königreich Großbritannien gibt es keine schottischen, sondern nur noch ''Britische Royal Consorts'' (siehe → ''Liste der Royal Consorts der britischen Monarchen'')." ], "text": [ "IPKat\n\n== Geschichte ==\nBeide Gründer arbeiteten zu der Zeit als Universitätsdozenten für geistiges Eigentum am Queen Mary Intellectual Property Research Institute des Queen Mary, University of London, und ärgerten sich, dass ihre Studenten mit veralteten Texten lernen mussten. Sie gründeten das Blog um eine Quelle für aktuelle Entwicklungen im Recht des geistigen Eigentums zu haben. Im Laufe der Zeit kamen Johanna Gibson, ebenso Forscherin und der Anwalt David Pearce zusätzlich ins Team.\nObwohl das Blog nur gegründet wurde, um Studenten Wissen zu vermitteln, hat sich sein Wirkungskreis mittlerweile erhöht. Die Betreiber haben ihre Bekanntheit im Rechtswesen deutlich erhöht, darüber hinaus konnten sie Einnahmen durch Weiterlizenzierung von Content und das Abhalten von Seminaren zum Recht des geistigen Eigentums generieren.\nNach eigenen Angaben ist das Blog bis 2012 noch nie wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt worden, nimmt aber automatisch geschützte Inhalte aus dem Netz, wenn der Eigentümer dies verlangt. Zwei Klagedrohungen wegen Rufschädigung und eine wegen Missachtung des Gerichts wurden wieder zurückgezogen.", "Maria_von_Teck\n\n== Ehrungen ==\nIm Jahr 1934 sollte ein neuer Passagierdampfer der Cunard Line auf den Namen ''Victoria'' getauft werden. Auf Bitte des Königs, das bis dahin nur als Nr. 534 bezeichnete Schiff auf den Namen „Britanniens größter Königin“ zu taufen, soll die Königin nonchalant geantwortet haben, dass ''sie'' selbst sich geehrt fühle. Der Reederei blieb nichts anderes übrig, als dies stillschweigend zu akzeptieren, und so wurde von der Monarchin das Schiff auf den Namen ''RMS Queen Mary'' getauft. Die aktuelle ''Queen Mary 2'' wiederum knüpft an den Namen dieses Schiffes an.\nBereits 1913 war nach ihrem Namen der Schlachtkreuzer ''HMS Queen Mary'' benannt worden, der jedoch 1916 von der Kaiserlichen Marine in der Skagerrakschlacht versenkt wurde.\nNach Mary ist das Königin-Marie-Land in der Antarktis benannt.\nVon Sir Edwin Lutyens wurde ''Queen Mary’s Dolls’ House'' zu Ihrer Erinnerung ins Leben gerufen.\nQueen Mary zählte über Jahrzehnte zur Förderin der Governesses’ Benevolent Institution, einer Hilfsorganisation für in Notlagen geratene Gouvernanten. Auch ein Altersheim dieser Organisation wurde auf den Namen der Königin benannt.", "Liste_der_Royal_Consorts_der_schottischen_Monarchen\nDie Liste der Royal Consorts der schottischen Monarchen listet chronologisch alle bis heute bekannten Ehepartner der schottischen Monarchen auf. Nicht in der Liste enthalten sind die aus eigenem Recht regierenden Königinnen (''Queen Regnant'') von Schottland (siehe → ''Liste der Herrscher Schottlands''), sowie diejenigen Ehepartner der schottischen Monarchen, die vor deren Thronbesteigung gestorben sind.\nDie Ehegattin des schottischen Königs wird in der Regel als ''Queen Consort'' bzw. oftmals auch nur als ''Queen'' bezeichnet. Frauen als regierende Königinnen (''Queen Regnant'') sind seltener, weshalb es für die Position eines männlichen ''Royal Consort'' auch an einer festgelegten Bezeichnung fehlt. Der übliche Titel für die schottischen Queens Consort war ''Queen consort of Scotland''. Ab 1603 trugen sie auch den Titel ''Queen consort of England and Ireland'', da von diesem Zeitpunkt an die Königreiche Schottland und England in Personalunion regiert wurden.\nMit dem endgültigen Zusammenschluss von England und Schottland im Jahr 1707 zum Königreich Großbritannien gibt es keine schottischen, sondern nur noch ''Britische Royal Consorts'' (siehe → ''Liste der Royal Consorts der britischen Monarchen'')." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wer sollte die erste allgemeine Rechtschreiberegelung für das niederländische verfassen? "
[ "Der Leidener Sprachwissenschaftler Matthijs Siegenbeek" ]
{ "title": [ "Niederländische_Sprache" ], "text": [ "Niederländische_Sprache\n\n==== Kodifizierung der Standardsprache ====\nDie erste offizielle Regelung der Rechtschreibung in den Niederlanden datiert auf das Jahr 1804. Nach der Ausrufung der Batavischen Republik sah man eine Gelegenheit um zu einer einheitlichen Rechtschreibung und Grammatik zu kommen. Der Leidener Sprachwissenschaftler Matthijs Siegenbeek wurde 1801 vom niederländischen Bildungsministerium beauftragt, eine einheitliche Rechtschreibung zu verfassen.\nBei der Gründung des Königreichs Belgien im Jahr 1830 wurde die Rechtschreibung von Siegenbeeks als „protestantisch“ abgewiesen, infolge wurde 1844 in Belgien die Rechtschreibung von Jan Frans Willems eingeführt. 1863 erschien die, von den Autoren des historisch-sprachwissenschaftlichen Woordenboek der Nederlandsche Taal entworfene Rechtschreibung von De Vries und Te Winkel. Diese Rechtschreibungsabhandlung wurde 1864 in Flandern eingeführt (1883 in den Niederlanden) und gilt als Grundlage der heutigen niederländischen Rechtschreibung.\nStandardniederländisch ist keine Aufzeichnung eines bestimmten niederländischen Dialekts, sondern eine über Jahrhunderte kultivierte Mischform aus größtenteils flämischen, brabantischen und holländischen Großdialekten. Vor dem Aufkommen der Massenbildung und allgemeinen Schulbildungen in den Niederlanden und Flandern war Standardniederländisch in den meisten Gesellschaftsschichten vor allem eine Schriftsprache. Eine einheitlich kodifizierte Ausspracheregelung für die niederländische Schriftsprache, wie etwa Received Pronunciation im Englischen oder das historische Bühnendeutsch im Deutschen, existiert nicht. Die niederländische Standardsprache ist damit zwar eine monozentrische Sprache in Bezug auf die Orthographie, es gibt nur eine offizielle Rechtschreibung in allen niederländischsprachigen Ländern, aber die Aussprache und Wortwahl ist ziemlich unterschiedlich. Dabei handelt es nicht nur um Unterschiede zwischen dem Belgischen Standardniederländisch und Standardniederländisch in den Niederlanden, sondern auch auf regionaler Ebene." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Verband__Recht_", "Carl_Ballod", "Brigitte_Weninger" ], "text": [ "Verband__Recht_\n\n== Aufgaben ==\nVerbände haben als Personenvereinigungen verschiedene Aufgaben und Ziele, beispielsweise politische, rechtliche, wirtschaftliche oder gesellschaftliche Zielsetzungen. Insbesondere besitzen Verbände häufig die Aufgabe, Allgemeine Geschäftsbedingungen einheitlich für ihre Verbandsmitglieder zu verfassen (etwa Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kreditinstitute und Allgemeine Versicherungsbedingungen), Vertragsmuster oder Lieferungs- und Zahlungsbedingungen zu vereinheitlichen. Die Verbandspolitik und andere gemeinsame Interessen werden einheitlich für alle Mitglieder nach außen vertreten, hierdurch fungiert er als Interessenvertretung (Lobbyarbeit). Ein Verband organisiert einen Teil oder alle gemeinsamen Aktivitäten seiner Mitglieder und ist zuständig für die Etablierung und Durchsetzung gemeinsamer Standards und Regelungen.", "Carl_Ballod\n\n== Werk ==\nBallod war Fachmann für Urbanisierung und demographische Entwicklungen. Er vertrat unter anderem die These, dass die städtische Bevölkerung auch weiterhin des Zustroms vom Land bedürfe, um die Bevölkerungszahl zu halten oder zu erhöhen. \nIm Jahr 1898 veröffentlichte er unter dem Pseudonym Atlanticus sein Buch „Der Zukunftsstaat. Wirtschaftliches Ideal und Volkswirtschaftliche Wirklichkeit.“ Dieses Werk erschien bis 1927 in drei Auflagen und wurde 1903 und 1906 auch in Russland veröffentlicht. Er plädierte in seinem Buch „Zukunftsstaat“ für ein Wirtschaftssystem, in dem der lebensnotwendige Bedarf vom Staat durch eine allgemeine Arbeitsdienstpflicht erzeugt werden sollte. Die Luxusproduktion sollte weiterhin privatwirtschaftlich organisiert werden. Wer seine Arbeitsdienstpflicht von fünf bis sechs Jahren beendet hatte, sollte eine zum Leben ausreichende Pension erhalten. Der Staat sollte dabei auch über Kolonien verfügen, für deren Bevölkerung Arbeitsdienstpflicht bestehen sollte. Von den Sozialdemokraten wurden diese Ideen als utopisch und kolonialistisch abgelehnt.", "Brigitte_Weninger\n\n== Leben ==\nBrigitte Weninger absolvierte eine Ausbildung an einer Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik und war von 1978 bis 1998 als Kindergärtnerin in Kufstein tätig. Ab 1990 schrieb sie als freie Mitarbeiterin Beiträge für verschiedene Zeitschriften; 1995 begann sie mit dem Verfassen von Kinderbüchern. Seit 1999 lebt sie als freie Schriftstellerin in Kufstein.\nBrigitte Weninger ist Verfasserin zahlreicher Kinderbücher, wobei sie meist den Text für Bilderbücher liefert. Ihres Werke wurden u. a. ins Englische, Französische, Spanische, Italienische und Niederländische übersetzt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum kann man die Jägersprache auch als jagdlicher Fachwortschatz bezeichnen?"
[ "Da sich die Jägersprache von der Gemeinsprache in der Lexik und Phraseologie, nicht aber in der Syntax unterscheidet" ]
{ "title": [ "Jagd" ], "text": [ "Jagd\n\n== Jägersprache ==\nDie Jägersprache gehört zu den ältesten existenten Fachsprachen und dient heute vornehmlich der präzisen Verständigung der Jäger untereinander. Da sich die Jägersprache von der Gemeinsprache in der Lexik und Phraseologie, nicht aber in der Syntax unterscheidet, kann sie als jagdlicher Fachwortschatz betrachtet werden. Dieser jagdspezifische Fachwortschatz hat sich in mehreren Sprachen entwickelt, so beispielsweise im Deutschen, Englischen und Spanischen.\nDie deutsche Jägersprache hat ihre schriftlich tradierten Ursprünge im 8. Jahrhundert und umfasst einen Wortschatz von etwa 13.000 Ausdrücken mit rund 40.000 definierten Bedeutungen. Heute sind davon in der jagdlichen Praxis maximal 2000 Termini in Verwendung. Aufgrund der veränderten Jagdpraxis sind inzwischen zahlreiche ältere Termini obsolet geworden (z. B. „Kloben“, eine Klemmfalle für Vögel, und andere Begriffe mit Bezug zur Fangjagd von Singvögeln). Lange Zeit dominierten die von Anfang an präsenten und von der vorherrschenden Jagdtechnik bestimmten jagdlichen Fachausdrücke (z. B. „Saufeder“ für den langgeschäfteten, mit einem Riemen umwickelten Spieß für die Wildschweinjagd oder „Hetzen“ für das Verfolgen des Wildes durch den Jagdhund). Erst in der Neuzeit und insbesondere im 18. Jahrhundert kamen, ausgehend von den Berufsjägern der Landesfürsten, standessprachliche Begriffe hinzu, die auf soziale Distinktion von Außenstehenden abzielten und keinen praktischen Mehrwert hatten (z. B. „Teller“ für die Ohren des Wildschweins oder „Lunte“ für den Schwanz des Fuchses). Hierbei gab es innerhalb des deutschen Sprachraums regionale Unterschiede, da sich, etwa in der Schweiz aufgrund der abweichenden Entwicklung des Jagdrechts kein standesprachlicher Wortschatz bildete und die Jägerspräche weitgehend auf Fachausdrücke beschränkt blieb. Einige Wörter und Redewendungen aus der Jägersprache haben Eingang in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden (z. B. „Blattschuss“ als Synonym zu Volltreffer)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Jagd_in_Deutschland", "Terminus\nEin Terminus (auch Fachwort, Fachbegriff, Fachterminus) ist eine definierte Benennung für einen Begriff innerhalb der Fachsprache eines Fachgebietes. Synonyme dazu sind auch Term oder Terminus technicus (lateinisch '; Genus ''m.''; Pl. ''Termini technici'', kurz ''Termini''). ''Terminus'' kann allerdings neben der rein sprachlichen ''Benennung'' auch den Bedeutungsinhalt, den ''Begriff'' selbst, ansprechen.\nEin Fachausdruck ist ein sprachlicher Ausdruck, der in einer Fachsprache verwendet wird und dort eine spezielle Bedeutung besitzt. ''Fachausdruck'' gilt gegenüber ''Fachwort'' als ein geeigneteres Ersatzwort für Terminus. Denn ein Terminus kann nicht nur in der Form einer Einwortbenennung, sondern auch als Mehrwortbenennung (auch ''Mehrwortterminus'') vorliegen.\nDie Menge aller Termini eines Fachgebietes (die Benennungen aller Begriffe) bildet die jeweilige fachspezifische Terminologie (den Fachwortschatz). Mit der Untersuchung und Aufstellung von Terminologien beschäftigt sich die Terminologielehre. Wenn ein Fachwortschatz standardisiert oder normiert ist, spricht man auch von einem Thesaurus oder kontrollierten Vokabular und nennt die darin enthaltenen Termini Deskriptoren.", "Fremdwörterbuch" ], "text": [ "Jagd_in_Deutschland\n\n== Deutsche Jägersprache ==\nDie Jägersprache gehört zu den ältesten und noch existenten Fachsprachen und dient heute vornehmlich der präzisen Verständigung der Jäger untereinander. Da sich die Jägersprache von der Gemeinsprache in der Lexik, nicht aber in der Syntax unterscheidet, kann sie als jagdlicher Fachwortschatz betrachtet werden. Die deutsche Jägersprache hat ihre schriftlich tradierten Ursprünge im 8. Jahrhundert und umfasst einen Wortschatz von etwa 13.000 Ausdrücken mit rund 40.000 definierten Bedeutungen. Lange Zeit dominierten die von Anfang an präsenten jagdlichen Fachausdrücke (z. B. „Saufeder“ für den langgeschäfteten, mit einem Riemen umwickelten Spieß für die Wildschweinjagd oder „Hetzen“ für das Verfolgen des Wildes durch den Jagdhund). Erst in der Neuzeit und insbesondere im 18. Jahrhundert kamen im Gefolge der Landesfürsten standessprachliche Begriffe auf, die auf soziales Abheben von Außenstehenden abzielten und keinen praktischen Mehrwert hatten (z. B. „Teller“ für die Ohren des Wildschweins oder „Lunte“ für den Schwanz des Fuchses). Aufgrund einer veränderten Jagdpraxis sind inzwischen zahlreiche ältere Termini obsolet geworden, weswegen heute maximal rund 2000 Termini in Verwendung sind.", "Terminus\nEin Terminus (auch Fachwort, Fachbegriff, Fachterminus) ist eine definierte Benennung für einen Begriff innerhalb der Fachsprache eines Fachgebietes. Synonyme dazu sind auch Term oder Terminus technicus (lateinisch '; Genus ''m.''; Pl. ''Termini technici'', kurz ''Termini''). ''Terminus'' kann allerdings neben der rein sprachlichen ''Benennung'' auch den Bedeutungsinhalt, den ''Begriff'' selbst, ansprechen.\nEin Fachausdruck ist ein sprachlicher Ausdruck, der in einer Fachsprache verwendet wird und dort eine spezielle Bedeutung besitzt. ''Fachausdruck'' gilt gegenüber ''Fachwort'' als ein geeigneteres Ersatzwort für Terminus. Denn ein Terminus kann nicht nur in der Form einer Einwortbenennung, sondern auch als Mehrwortbenennung (auch ''Mehrwortterminus'') vorliegen.\nDie Menge aller Termini eines Fachgebietes (die Benennungen aller Begriffe) bildet die jeweilige fachspezifische Terminologie (den Fachwortschatz). Mit der Untersuchung und Aufstellung von Terminologien beschäftigt sich die Terminologielehre. Wenn ein Fachwortschatz standardisiert oder normiert ist, spricht man auch von einem Thesaurus oder kontrollierten Vokabular und nennt die darin enthaltenen Termini Deskriptoren.", "Fremdwörterbuch\n\n== Weitere Quellen ==\nWeitere Quellen zur Erschließung des Fremdwortschatzes der Sprache sind die vielen Wörterbücher, die sich dem Fachwortschatz eines Berufs, Fachs oder einer Wissenschaftsdisziplin widmen. Hinzu kommen Wörterbücher, die sich speziell auf den Wortschatz konzentrieren, der aus einer ganz bestimmten Sprache übernommen wurde. Des Weiteren kann man auf solche Werke verweisen, die Vorschläge dafür enthalten, mit welchem einheimischen Wort man ein bestimmtes Fremdwort ersetzen kann. Auch die umgekehrte Richtung, dass nämlich Vorschläge für Fremdwörter als Ersatz für einheimisches Wortgut gegeben werden, ist zu finden." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was ist die wichtigste Straße nach Kanada in Alaska?"
[ "Alaska Highway" ]
{ "title": [ "Alaska" ], "text": [ "Alaska\n\n==== Landstraßen ====\nDas Netz der Interstate Highways in Alaska\nIm Vergleich zu den Lower 48 ist Alaska nur sehr spärlich durch Straßen erschlossen. Das alaskanische Straßensystem umfasst nur eine sehr geringe Fläche des Bundesstaates, das die größten Zentren und den Alaska Highway, die wichtigste Straße nach Kanada, verbindet. Die Hauptstadt des Staates, Juneau, ist nicht an das Straßensystem angebunden und nur über eine Fähre des Alaska Marine Highways oder über den Flughafen zu erreichen. Im Laufe der Jahre haben mehrere Debatten darüber stattgefunden, die Hauptstadt an einen anderen Ort zu verschieben oder eine Straße nach Haines zu bauen.\nEin einzigartiges Merkmal des Straßensystems Alaskas ist der Anton Anderson Memorial Tunnel, ein aktiver Bahntunnel, der kürzlich durch einen Straßenbelag für Straßenfahrzeuge ergänzt worden ist und die isolierte Gemeinde Whittier am Prince William Sound mit dem Seward Highway etwa 50 km südöstlich von Anchorage verbindet." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "San_Francisco_International_Airport", "Königin-Charlotte-Straße\nDie Königin-Charlotte-Straße () ist eine Meerenge zwischen Vancouver Island und dem Festland British Columbias in West-Kanada. Sie wurde nach Königin Charlotte, der Gemahlin Georg III. benannt. Bis im Jahr 1924, als im ''18th Report of the Geographic Board of Canada'' die Grenzen des Queen Charlotte Sound festgelegt wurden, wurde die Königin-Charlotte-Straße teilweise ebenfalls als Queen Charlotte Sound bezeichnet.\nDie Straße verbindet den Queen Charlotte Sound im Norden über die Johnstone-Straße und die Discovery Passage mit der Straße von Georgia und dem Puget Sound im Süden.\nDie Meerenge ist Teil der Inside Passage von Washington nach Alaska.\nDer Tidenhub der Queen Charlotte Strait beträgt im Regelfall zwischen 2 und 6 Meter.", "Seattle-Tacoma_International_Airport" ], "text": [ "San_Francisco_International_Airport\n\n=== Verkehrsreichste Strecken ===\n Verkehrsreichste nationale Strecken nach Flughäfen ab San Francisco (2018)\n Alaska, American, Delta, Southwest, United\n Alaska, American, Frontier, United\n Alaska, American, Delta, JetBlue\n Alaska, Frontier, Southwest, United\n Alaska, Delta, JetBlue, United\n Alaska, Southwest, Sun Country, United\n Wichtigste nationale Strecken nach Metropolregionen (2018)\n Anteil an gesamternationaler Sitzplatzkapazität \n Wichtigste internationale Strecken nach Ländern (2018)\n Anteil an gesamterinternationaler Sitzplatzkapazität ", "Königin-Charlotte-Straße\nDie Königin-Charlotte-Straße () ist eine Meerenge zwischen Vancouver Island und dem Festland British Columbias in West-Kanada. Sie wurde nach Königin Charlotte, der Gemahlin Georg III. benannt. Bis im Jahr 1924, als im ''18th Report of the Geographic Board of Canada'' die Grenzen des Queen Charlotte Sound festgelegt wurden, wurde die Königin-Charlotte-Straße teilweise ebenfalls als Queen Charlotte Sound bezeichnet.\nDie Straße verbindet den Queen Charlotte Sound im Norden über die Johnstone-Straße und die Discovery Passage mit der Straße von Georgia und dem Puget Sound im Süden.\nDie Meerenge ist Teil der Inside Passage von Washington nach Alaska.\nDer Tidenhub der Queen Charlotte Strait beträgt im Regelfall zwischen 2 und 6 Meter.", "Seattle-Tacoma_International_Airport\n\n== Fluggesellschaften und Ziele ==\nDer Seattle-Tacoma International Airport ist das wichtigste Drehkreuz der Fluggesellschaft Alaska Airlines und deren Tochterunternehmen Horizon Air. Außerdem dient er auch Delta Air Lines als Drehkreuz. Er wird von 32 Fluggesellschaften genutzt.\nInsgesamt werden 91 nationale und 29 internationale Ziele angeflogen. Das internationale Streckennetz umfasst Linienflüge nach Kanada und Mexiko sowie Interkontinentalflüge nach Asien und Europa. Das einzige Ziel im deutschsprachigen Raum ist Frankfurt am Main, dieses wird von Condor Flugdienst und der Lufthansa bedient.\nDaneben wird von 24 Fluggesellschaften Luftfracht befördert. FedEx fliegt von hier u. a. nach Anchorage, Memphis und Oakland. Aerologic fliegt zwei Mal wöchentlich von Frankfurt über Seattle nach Los Angeles und von dort zurück nach Frankfurt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Mit welcher Firma machte der FC Barcelona das erste mal Geld durch Werbung auf den Trikots? "
[ "Qatar Sports Investments" ]
{ "title": [ "FC_Barcelona" ], "text": [ "FC_Barcelona\n\n=== Trikot ===\nDie Vereinsfarben des FC Barcelona waren von Beginn an Blau und Rot. Aus diesem Grund trägt Barça den Spitznamen ''Azulgrana'' (Spanisch) oder ''Blaugrana'' (Katalanisch), der sich mit „Blau-Rot“ oder exakter mit „Blau-Karminrot“ übersetzen lässt. Ende des 19. Jahrhunderts lief der FC Barcelona erstmals mit den blau-roten Längsstreifen auf dem Trikot auf das Spielfeld. Seither änderte sich das Design des Trikots nur wenig, allein Breite, Anzahl und Farbintensität der Längsstreifen variierten von Saison zu Saison. Seit der Saison 2005/06 befindet sich die katalanische Flagge, die auch die Kapitänsbinde ziert, unterhalb des hinteren Kragens und am Hosenbein.\nÜber die Herkunft der Vereinsfarben wird heute noch diskutiert. Angeblich übernahm Klubgründer Joan Gamper die blau-roten Vereinsfarben von einem seiner Ex-Vereine, dem FC Basel oder dem FC Excelsior Zürich. Der Sohn von Barça-Gründungsmitglied Arthur Witty behauptete wiederum, dass sein Vater den Vorschlag gemacht habe, dieselben Farben wie das Rugby-Team seiner ehemaligen Schule, der ''Merchant Taylors’ School'' in Crosby zu verwenden. Es ist anzunehmen, dass keine der Theorien der Wahrheit entspricht, da zum einen schlüssige Beweise fehlen und zum anderen die gefundenen Übereinstimmungen eher zufällig sind.\n2006 erhielt der Klub durch einen Kooperationsvertrag mit UNICEF seinen ersten Trikotsponsor. An UNICEF spendet der Verein seither jährlich 1,5 Millionen €. Im Dezember 2010 unterschrieb Barcelona einen Vertrag mit der ''Qatar Sports Investments'', durch den Barcelona erstmals Geld mittels Trikotwerbung einnimmt (bis 2016 165 Millionen €). Neuer Trikotsponsor zur Saison 2011/12 wurde damit die Qatar Foundation. Das UNICEF-Logo befindet sich seither unterhalb der Spielernummer auf der Rückseite. Im Rahmen des Vertrages wirbt der Verein seit der Saison 2013/14 für Qatar Airways und damit erstmals für ein kommerzielles Unternehmen.\nIn der Saison 15/16 wurde das Trikot erstmals in blaue und rote Quer-, statt Längsstreifen unterteilt.\nAm 16. November 2016 wurde bekannt, dass Rakuten ab der Saison 2017/18 für vier Jahre neuer Trikotsponsor des Vereins wird." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Sponsoring", "Wu_Lei", "Emmanuel_Amuneke" ], "text": [ "Sponsoring\n\n==== Mannschaftssponsoring ====\nAuf der Ebene des Mannschaftssports gibt es in Deutschland kaum ein Team im Leistungssport, das keinen Sponsor hat. Der sog. Hauptsponsor, dessen Markenlogo meistens auf Brusthöhe des Trikots abgebildet wird, stellt die wichtigste Einnahmequelle dar, weitere Unterstützer finden sich dann an Ärmeln oder Hose oder werden per Bandenwerbung oder Werbeaktionen am Spielort kommuniziert. Eintracht Braunschweig war der erste Verein in Deutschland, der mit Werbung auf dem Trikot auflief. Der FC Barcelona hat jahrelang als einer der wenigen Top-Klubs im Fußball traditionell keine Werbung auf dem Trikot gehabt. Ab der Saison 2006/2007 warb der Verein unentgeltlich fünf Jahre lang für UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen und unterstützt es darüber hinaus finanziell. Seit der Saison 2011/2012 ist die Qatar Foundation Sponsor des FC Barcelona. Bei Nationalmannschaften hat sich das Sponsoring auf dem Trikot nicht bei allen Sportarten durchgesetzt, so ist sie im Eishockey, Fußball und Rugby nicht gegeben. Im Basketball und Handball gibt es sie teilweise.", "Wu_Lei\n\n== Trivia ==\nWu Leis Wechsel nach Spanien wurde in China von enormen medialem Interesse begleitet, und auch viele Chinesen verfolgten den Wechselprozess aufmerksam. Bereits 48 Stunden nach Bekanntgabe des Wechsels zu Espanyol Barcelona wurden über 1.600 Trikots mit seinem Namen verkauft, mittlerweile beläuft sich die Zahl der verkauften Trikots auf über 5.000. Obwohl Wu in seinem ersten Spiel für Espanyol Barcelona lediglich zu knapp 15 Minuten Einsatz kam, verfolgten über 40 Millionen Zuschauer in China das Spiel gegen den FC Villarreal. ", "Emmanuel_Amuneke\n\n== Sonstiges ==\nIm spanischen Fernsehen trat er in einer Werbung auf, die Scherze über seinen ausbleibenden Erfolg beim FC Barcelona reißt. Er spielt die Rolle eines Unternehmers, der eine Firma auf die Beine stellt, die Videos über seine Fußballtechnik verkauft. Die Werbung für dieses Video sagt: „Schaue dir seine Bewegungen immer und immer wieder an“, woraufhin sich wiederholende Clips folgen, in denen er einen Einwurf ausübt. Die Werbung kündigte nun einen kostenlosen Zusatz an: ein Video „Tanz mit Amuneke“, in dem man ihn ohne großes Können in einer Disko tanzen sieht.\nFälschlicherweise wird sein Nachname oft als ''Amunike'' wiedergegeben. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Festnahmen gab es bei den Unruhen in Tallinn nach der Verlegung des Kriegerdenkmals 2007?"
[ "ca. 1100" ]
{ "title": [ "Estland" ], "text": [ "Estland\n\n=== Menschenrechte ===\nAmnesty International weist in seinem Jahresbericht 2010 darauf hin, dass es in Estland immer wieder zu Diskriminierung von Minderheiten kommt. Am 15. Oktober 2010 verabschiedete das Parlament eine Reihe von Gesetzen, die auch gewaltlose Aktionen und symbolische Handlungen mit Flaggen anderer Staaten als der estnischen unter Strafe stellt.\nEin Konflikt zwischen russischsprachigen Nichtbürgern und Esten entzündete sich 2007 an dem sogenannten Bronze-Soldaten von Tallinn. Dieses Kriegerdenkmal aus Sowjetzeiten wurde im April 2007 auf Veranlassung der estnischen Behörden von seinem ursprünglichen Platz in der Innenstadt der estnischen Hauptstadt auf einen Militärfriedhof in einem Randbezirk verlagert. Dies führte zu Protesten und blutigen Unruhen vor allem seitens der russischsprachigen Bevölkerung. Die Proteste gegen die Verlegung des Denkmals wurden durch estnische Sicherheitskräfte niedergeschlagen; ein Demonstrant kam zu Tode, viele wurden verletzt und ca. 1100 Personen wurden festgenommen. Es handelte sich um die schwersten Ausschreitungen in Estland seit der Unabhängigkeit 1991. Auch in Russland gab es massive Proteste gegen die Umsetzung des Denkmals mit Demonstrationen in mehreren russischen Städten, einer mehrtägigen Belagerung der estnischen Botschaft in Moskau, Boykottaufrufen gegen estnische Waren und Cyberattacken gegen die estnische Regierung.\nDer Europarat drängte Estland wiederholt, Maßnahmen zu ergreifen, die einer Benachteiligung von Minderheiten entgegenwirkten." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "COVID-19-Pandemie", "Unruhen_in_Tallinn_2007\nUnruhen in der Nacht zum 27. April 2007\nDemonstrationen am 26. April 2007\nDie Unruhen in Tallinn (''Pronksiööd'') waren gewalttätige Demonstrationen in der estnischen Hauptstadt Tallinn, welche am Abend des 26. April 2007 begannen und zwei Nächte andauerten.\nDie Gewalttaten waren die Eskalation eines Konfliktes um die Versetzung eines Denkmals, des Bronzesoldaten von Tallinn, und die Exhumierung von Kriegsgefallenen an dieser Stelle. Die Statue wurde am 27. April von ihrem bisherigen Standort am Tõnismägi entfernt und später auf dem Kriegsgefallenenfriedhof Filtri-Straße in Tallinn wieder aufgestellt.\nEtwa 1500 Personen, mehrheitlich russischsprachige Jugendliche, lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei. Ein Teil von ihnen randalierte danach in der Innenstadt. Die Polizei war darauf nicht vorbereitet und verhielt sich etwa drei bis vier Stunden, zwischen 22:00 Uhr und 02:00 Uhr, passiv. In dieser Zeit plünderten und zerstörten 800 Demonstranten zahlreiche Geschäfte im Stadtzentrum. Die Unruhen forderten ein Todesopfer und 70 Verletzte. Rund 900 Personen wurden festgenommen.\nAb dem 27. April 2007 kam es zu mehrwöchigen Hackerangriffen auf Estland, die sich gegen staatliche Organe, darunter das estnische Parlament, der Staatspräsident sowie diverse Ministerien, Banken und Medien richteten und die daher mit den Demonstrationen in Zusammenhang gebracht wurden.\nIm Jahr 2008 wurde ein russischstämmiger estnischer Staatsbürger wegen der Hackerangriffe angeklagt und verurteilt. Im März 2009 bekannte sich Konstantin Goloskokow, ein Funktionär der regierungsnahen russischen Jugendorganisation Naschi, als Drahtzieher zu den Angriffen. Die russische Regierung wies in der Folge jedoch alle Vorwürfe zurück.", "Geschichte_Estlands" ], "text": [ "COVID-19-Pandemie\n\n=== Proteste ===\nSeit 2020 kam es in einigen europäischen Städten zu Demonstrationen wegen der Einschränkungen des Alltagslebens (Maskenpflicht, Lockdown usw.) durch Rechtsnormen. Am 25. Januar 2021 kam es zu gewalttätigen Demonstrationen in niederländischen Städten wegen der coronabedingten vorgezogenen Sperrstunde in der Gastronomie, teilweise wurde die Militärpolizei eingesetzt. In Amsterdam wurden zahlreiche Ladengeschäfte geplündert. Es gab viele Verletzte und Festnahmen.\nDie niederländische Polizei sprach von „den schlimmsten Krawallen in 40 Jahren“. Unruhen gab es auch in Tilburg, Enschede, Venlo, Roermond, Breda, Arnheim und Apeldoorn. Am Abend des Folgetages kam es in mehreren Städten der Niederlande (unter anderem Amsterdam, Den Haag und Rotterdam) erneut zu Ausschreitungen mit zahlreichen Verletzten und Beschädigungen wegen der Ausgangssperre.", "Unruhen_in_Tallinn_2007\nUnruhen in der Nacht zum 27. April 2007\nDemonstrationen am 26. April 2007\nDie Unruhen in Tallinn (''Pronksiööd'') waren gewalttätige Demonstrationen in der estnischen Hauptstadt Tallinn, welche am Abend des 26. April 2007 begannen und zwei Nächte andauerten.\nDie Gewalttaten waren die Eskalation eines Konfliktes um die Versetzung eines Denkmals, des Bronzesoldaten von Tallinn, und die Exhumierung von Kriegsgefallenen an dieser Stelle. Die Statue wurde am 27. April von ihrem bisherigen Standort am Tõnismägi entfernt und später auf dem Kriegsgefallenenfriedhof Filtri-Straße in Tallinn wieder aufgestellt.\nEtwa 1500 Personen, mehrheitlich russischsprachige Jugendliche, lieferten sich Straßenschlachten mit der Polizei. Ein Teil von ihnen randalierte danach in der Innenstadt. Die Polizei war darauf nicht vorbereitet und verhielt sich etwa drei bis vier Stunden, zwischen 22:00 Uhr und 02:00 Uhr, passiv. In dieser Zeit plünderten und zerstörten 800 Demonstranten zahlreiche Geschäfte im Stadtzentrum. Die Unruhen forderten ein Todesopfer und 70 Verletzte. Rund 900 Personen wurden festgenommen.\nAb dem 27. April 2007 kam es zu mehrwöchigen Hackerangriffen auf Estland, die sich gegen staatliche Organe, darunter das estnische Parlament, der Staatspräsident sowie diverse Ministerien, Banken und Medien richteten und die daher mit den Demonstrationen in Zusammenhang gebracht wurden.\nIm Jahr 2008 wurde ein russischstämmiger estnischer Staatsbürger wegen der Hackerangriffe angeklagt und verurteilt. Im März 2009 bekannte sich Konstantin Goloskokow, ein Funktionär der regierungsnahen russischen Jugendorganisation Naschi, als Drahtzieher zu den Angriffen. Die russische Regierung wies in der Folge jedoch alle Vorwürfe zurück.", "Geschichte_Estlands\n\n=== Der Bronzesoldat von Tallinn, Unruhen und Cyber-Attacken ===\nIm April 2007 kam es zu den schwersten Unruhen, die das unabhängige Estland bislang erlebt hat. Russische Esten protestierten, teils gewaltsam, gegen die Versetzung der Statue Bronzesoldat von Tallinn. Diese Statue hatte sich bis zum 27. April 2007 am Tõnismäe in Tallinn in unmittelbarer Zentrumsnähe befunden. Sie stellte einen sowjetischen Soldaten dar. Jedes Jahr versammelten sich zahlreiche Esten russischer Abstammung sowohl am 9. Mai, als auch am 22. September – zum einen, um das Ende des Zweiten Weltkriegs zu feiern und zum anderen die Wiederinbesitznahme Tallinns durch die Rote Armee. Für viele Esten verbanden sich damit jedoch Erinnerungen an Leid und Schmach, da diese Daten zugleich auch den Beginn erneuter sowjetischer Okkupation und Repression bedeuteten. Die russischen Feiern im Herzen Tallinns waren somit zugleich ein Affront gegenüber den Esten. Vor diesem Hintergrund wurde beschlossen, die Statue vom Tõnismäe auf den Kriegsgefallenenfriedhof zu verlegen und sie somit aus dem Zentrum zu entfernen.\nHiergegen regte sich heftiger Widerstand der russischen Esten, der sich teils gewaltsam in der Tallinner Innenstadt entlud. Hierbei kam einer der Demonstranten ums Leben, mehr als 700 Menschen wurden verletzt.\nBereits am selben Tag, dem 27. April, kam es zu Hackerangriffen auf das estnische Internet, die mehrere Wochen andauerten. Sie richteten sich schwerpunktmäßig gegen Regierungs- und Verwaltungsseiten. Verdächtigte die estnische Regierung zunächst den russischen Staat, so bekannte sich im März 2009 Konstantin Goloskokow, ein Funktionär der russischen Jugendorganisation Naschi, als Drahtzieher der Angriffe." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Warum ist es gesund Hühnerfleisch zu essen?"
[ "das Fleisch ist fettarm und liefert hochwertiges Protein" ]
{ "title": [ "Vögel" ], "text": [ "Vögel\n\n=== Vögel als Nutztiere und Haustiere ===\nDer Mensch hält zahlreiche Vogelarten als Nutz- oder Haustiere. Der Verzehr von Geflügel erfüllt eine wichtige Rolle bei der menschlichen Ernährung, denn das Fleisch ist fettarm und liefert hochwertiges Protein. Die Nutzung einheimischer Vogelarten als Haustier nimmt in Deutschland seit dem 19. Jahrhundert jedoch stark ab. Waren es in den 1980er Jahren noch sieben Millionen Ziervögel (ohne Tauben), sind es im Jahre 2018 4,8 Millionen. Diese Zahlen erfassen jedoch nur die durch den Zoofachhandel verkauften Tiere. Eine nicht unerhebliche Anzahl dürften durch Hobby-Vogelzüchter zusätzlich gezüchtet/vermehrt werden.\nZier- oder Heimvogel: Es gibt Heimvögel (Papageien), die keiner Haustierart angehören, sondern einer Wildtierart und dennoch in Haushalten gepflegt werden. Ziervögel werden hingegen vornehmlich artgerecht in Volieren, Vogelhäusern oder Zuchtanlagen im Garten gehalten. In der heutigen Zeit wird der Begriff Ziervogel jedoch für alle vom Menschen gehaltenen Vögel (außer Nutzgeflügel) verwendet. \nEinige Arten, wenn bereits als Jungvögel und im Käfig geduldig dazu angehalten, lernen es auch, Worte und kurze Sätze nachzusprechen, so besonders – nach absteigender Gelehrigkeit geordnet – Papageien und Stare sowie verschiedene Arten der Rabenvögel. Vielfach lassen sie sich abrichten, z. B. Körner oder Obst von den Lippen aufzunehmen bis hin zur Dressur als Nutztier, beispielsweise als Jagdfalke, Brieftaube. Kanarienvögel waren in Deutschland bis in die 1950er Jahre wichtige Nutztiere im Kohlebergbau, wo ihr Verhalten vor dem Auftreten giftiger Gase (Kohlenmonoxid) warnte, die beim Stollenvortrieb austreten können.\nDas direkte Zusammenleben mit Vögeln, insbesondere durch intensiven Kontakt auf engstem Raum, birgt für den Menschen jedoch mitunter Gefahren in Form übertragbarer Krankheiten (Zoonosen). Unter nichthygienischen Bedingungen ist in Einzelfällen in Asien beispielsweise der Erreger der Geflügelpest bzw. der Vogelgrippe H5N1 und der Vogelgrippe H7N9 auf den Menschen übertragen worden, der Krankheitsverlauf endet meist tödlich.\nNichtsdestotrotz wird das Hobby der Vogelhaltung und Vogelzucht auch in der Neuzeit ausgeübt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Haushuhn", "Nikitin-Methode", "Aaron_Antonovsky" ], "text": [ "Haushuhn\n\n==== Relevanz von Hühnerfleisch ====\nDie Bedeutung des Haushuhns für die Ernährung des Menschen lässt sich auch an den Unruhen ablesen, die steigende Eier- oder Hühnerfleischpreise auslösen. 2012 kam es zu Straßendemonstrationen, als in Mexiko, dem Land mit dem höchsten Pro-Kopf-Eierverzehr, Millionen von Haushühnern auf Grund einer Vogelgrippe getötet werden mussten und sich daraufhin der Eierpreis verdoppelte. Steigende Hühnerfleischpreise waren einer der Auslöser, die zur Revolution in Ägypten 2011 beitrugen. Die in Wirtschaft und Verwaltung weit verbreitete Korruption wurde von den Protestierenden unter anderem mit dem Schlachtruf kommentiert: „Sie essen Tauben und Hühner, während wir jeden Tag Bohnen essen.“ Aus Sorge, dass sich Vergleichbares im Iran ereignen würde, verbot im gleichen Zeitraum der iranische Polizeichef dem nationalen TV-Sender, Bilder von Hühnerfleisch-essenden Personen auszustrahlen, nachdem in dem Land sich die Preise für Hühnerfleisch verdreifachten.", "Nikitin-Methode\n\n== Ernährung ==\nDer Grundgedanke der Familie ist: Essen setzt Hunger voraus, wer Hunger hat, der isst auch. Andere Familien verbringen viel Zeit beim Kochen, bereiten „…verschiedene Gerichte für Jung und alt, gewürzt und ungewürzt“ vor. Nikitins hatten ihr Essen so umgestellt: Was für Kinder gesund ist, ist für Erwachsene nicht ungesund. Es gab geregelte Mahlzeiten am gemeinsamen Tisch, alle aßen dasselbe. Wer nichts isst, muss bis zur nächsten Mahlzeit warten. Kleinkinder werden auf diese Weise schon früh an das spätere Essen herangeführt und bekommen immer Häppchen zu probieren, bevorzugt gesundes, nahrhaftes Essen aus der Region. Experimente mit Rezepten gab es nicht. Nach dem Mahl sollte nichts auf dem Teller übrig bleiben. Sollte sich dennoch mal jemand überschätzt haben, blieb das Essen für später auf dem Teller. Die Nikitins waren der Meinung, dass den meisten Eltern die Geduld fehlt, schon im Kleinkindalter auf diese Technik zu achten, was es später dann umso schwerer mache.", "Aaron_Antonovsky\n\n== Salutogenese ==\nDer salutogenetische Ansatz, nach dem Gesundheit kein passiver Gleichgewichtszustand (Homöostase), sondern ein aktives Geschehen (Heterostase) ist, beschäftigt sich ganz im Gegensatz zur Pathogenese nicht mit der Frage „Warum wird der Mensch krank“, sondern eben mit der Fragestellung: „Was hält ihn gesund.“ Gerade am Anfang seiner Forschung stand Antonovsky in der akademischen Welt mit seinem Ansatz ziemlich alleine da. Doch Antonovsky bzw. die Salutogenese schließt die Pathogenese grundsätzlich nicht aus, sondern bedient sich ihrer genau so als Ressource für die Gesundheit.\nFür Antonovsky bewegt sich der Mensch ständig auf einem Kontinuum zwischen den Extrempolen völlige Gesundheit und Krankheit. Damit sich das Verhältnis beider Variablen im Gleichgewicht befindet oder vielleicht sogar mehr Richtung „Gesundheit“ ausschlägt, nutzt er verschiedene, ihm zur Verfügung stehende Ressourcen. So definierte Antonovsky den Begriff des „Sense of Coherence“ (SOC), zu Deutsch „Kohärenzsinn“, welcher die Fähigkeit eines Menschen beschreibt, die ihm gebotenen Ressourcen zu nutzen, um sich gesund zu halten. Diese Ressourcen können je nach sozialem Umfeld und Umwelt ganz unterschiedlich sein. Nun kommt nach Antonovsky der SOC ins Spiel, denn es stellt sich nun die Frage, warum zwei Menschen, die dem gleichen Stress ausgesetzt sind und dieselben Ressourcen zur Verfügung haben, dennoch so grundsätzlich verschieden reagieren. Eine Person wird krank, die andere bleibt gesund. Das schließt Antonovsky auf den unterschiedlich stark ausgeprägten SOC beider Personen.\nAntonovsky bezog sich in seiner Forschung im Speziellen auf die psychosomatische und psychosoziale Ebene. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Ansatz von Antonovsky immer vielseitiger und von vielen Professoren aufgegriffen. So ist die Salutogenese mittlerweile ein fixer Bestandteil vieler Fachbereiche wie Soziologie, Psychologie, der Gesundheits- und Sportwissenschaften." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was versteht man unter Theismus?"
[ " jegliche Weltanschauung, die die Existenz einer göttlichen Instanz annimmt" ]
{ "title": [ "Gott" ], "text": [ "Gott\n\n==== Klassischer Theismus ====\nDer Theismus kann zunächst – so etwa bei Richard Swinburne oder John Leslie Mackie – als Gegensatz zum Atheismus, dem Nichtglauben an Götter, betrachtet werden. Hier bezeichnet der Begriff jegliche Weltanschauung, die die Existenz einer göttlichen Instanz annimmt. Im engeren Sinne bezeichnet klassischer Theismus den Glauben an einen oder mehrere Götter, die mit der Welt nicht identisch sind, diese aber lenken und in sie eingreifen, und die eventuell auch ewig und unveränderlich sind." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Theismus\nTheismus (gr. /ϑεός ''theós'' „Gott“) bezeichnet den Glauben an Götter, wobei der Monotheismus den Glauben an einen Gott und der Polytheismus den Glauben an mehrere Götter bezeichnet.\nDer Theismus begreift Gott als Schöpfer der Welt, der sie auch erhält und lenkend in sie eingreift. Damit unterscheidet sich der Theismus vom Deismus, der jeden Eingriff eines Gottes in die Welt bestreitet. Der Gott theistischer Religionen ist überwiegend transzendent; teilweise hat er auch immanente Erscheinungsformen oder Elemente. Er wirkt zwar in der Welt (etwa durch Wunder und Offenbarungen), ist jedoch in der Substanz komplett von ihr verschieden (Dualismus von Schöpfer und Schöpfung). Darin unterscheidet der Theismus sich vom Pantheismus und Panentheismus.\nDie Bezeichnung wurde als ein kategorisierender Begriff der Religionsphilosophie in der Aufklärung (18. Jahrhundert) geprägt gegenüber dem Atheismus, aber auch als Abgrenzung zum Deismus.", "Agnostizismus", "Friedrich_Schleiermacher" ], "text": [ "Theismus\nTheismus (gr. /ϑεός ''theós'' „Gott“) bezeichnet den Glauben an Götter, wobei der Monotheismus den Glauben an einen Gott und der Polytheismus den Glauben an mehrere Götter bezeichnet.\nDer Theismus begreift Gott als Schöpfer der Welt, der sie auch erhält und lenkend in sie eingreift. Damit unterscheidet sich der Theismus vom Deismus, der jeden Eingriff eines Gottes in die Welt bestreitet. Der Gott theistischer Religionen ist überwiegend transzendent; teilweise hat er auch immanente Erscheinungsformen oder Elemente. Er wirkt zwar in der Welt (etwa durch Wunder und Offenbarungen), ist jedoch in der Substanz komplett von ihr verschieden (Dualismus von Schöpfer und Schöpfung). Darin unterscheidet der Theismus sich vom Pantheismus und Panentheismus.\nDie Bezeichnung wurde als ein kategorisierender Begriff der Religionsphilosophie in der Aufklärung (18. Jahrhundert) geprägt gegenüber dem Atheismus, aber auch als Abgrenzung zum Deismus.", "Agnostizismus\n\n== Agnostizismus und Theismus ==\nPrinzipiell sind Agnostizismus und Theismus miteinander vereinbar, denn man kann an einen Gott glauben, auch ohne seine Existenz für gesichert zu halten (Epistemische Logik, z. B. Glauben als „Für-Wahrscheinlich-Halten“).\nIn der Praxis jedoch stehen viele Agnostiker dem Glauben an (konkrete) Gottheiten kritisch gegenüber. Die Gottesbeweise des Theismus (z. B. im Judentum, Christentum oder Islam), das Offenbarungswissen und die in Religionen überlieferten Wunder und sonstigen Argumente für die Existenz höherer Wesen halten nach dem Urteil von Agnostikern einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand. Eine Gottestheorie, die nicht widerlegt werden kann, gilt in den Augen vieler Agnostiker wegen des Fehlens der Falsifizierbarkeit als unwissenschaftlich, wie in der Analogie von „Russells Teekanne“ verdeutlicht wird. Dies sagt zunächst nichts über ihre Wahrheit aus. Sie sollte jedoch nach der als Ockhams Rasiermesser bekannten Denkregel vermieden werden, da sie ein unnötig komplizierter Erklärungsversuch sei. Viele Agnostiker lehnen insbesondere anthropomorphe Gottesvorstellungen ab, da ihnen diese zu stark an die menschliche Kultur und Vorstellungswelt gebunden scheinen.\nEine Form des Theismus, die von manchen Richtungen des Agnostizismus akzeptiert wird, ist der Pantheismus, der die Welt, die Natur und das Universum als „göttlich“ bezeichnet, ohne darüber hinausgehende Gottheiten zu postulieren. Manche Philosophen, beispielsweise Schopenhauer, bezeichneten den Pantheismus allerdings lediglich als dezenten Atheismus.", "Friedrich_Schleiermacher\n\n== Satirische Rezeption ==\nZum Schleiermacher-Fest: Was man jetzt in Berlin unter Schleier-Macher versteht. Karikatur zum 100. Geburtstag\nSchleiermachers Werke wurden vielfach kontrovers aufgenommen. Besonders seine Apologetik des religiösen Gefühls in den ''Reden'', seine Verteidigung des Skandalromans ''Lucinde'' und seine dogmatischen Innovationen zogen viel Spott auf sich. Gern genutzt wurde dabei sein „Bedeutsamer Name“. So betitelt August Wilhelm Schlegel seine Verse:\nZum „Schleiermacher-Fest“ 1868 erschien eine Karikatur „Was man jetzt in Berlin unter Schleier-Macher versteht“, welche die Verschleierung der Vernunft mit dem Gewande der Orthodoxie zeigt.\nAuch Friedrich Wilhelm Joseph Schelling sparte 1799 nicht an „Widerporstigkeit“ v. a. gegen die ''Reden'', aber auch den Tenor einer an Fichte, Goethe und Spinoza orientierten Religionsphilosophie und deren Popularisierung überhaupt:" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann wurden die 27 Bücher des Neuen Testaments das erste mal kanonisch genannt? "
[ "367 n. Chr." ]
{ "title": [ "Athanasius_der_Große" ], "text": [ "Athanasius_der_Große\n\n== Werke ==\nAthanasius verfasste eine Vielzahl von theologischen Werken in griechischer Sprache, darunter einen ''Βίος καὶ Πολιτεία Πατρὸς ᾿Αντωνίου'' Leben und Taten des Vaters Antonius, eine Hagiographie des Wüstenheiligen Antonius, kurz nach dessen Tod (ca. 360), die eine große Inspiration für christliche Mönche sowohl der Ost- wie der Westkirche wurde. Neben den bereits genannten Werken ''(Über die Menschwerdung des Logos, Leben des Heiligen Antonius, Gegen die Heiden, Tomus ad Antiochenos)'' sind vor allem auch seine vier λόγοι κατὰ ᾿Αρειανῶν ''(Reden gegen die Arianer)'' zu nennen. In dieser Polemik griff er Arius als inkonsequent an, weil er Christus zwar anbete, ihn aber gleichzeitig als ein Geschöpf bezeichne. Wenn die Arianer Frauen fragten, ob sie einen Sohn gehabt hätten, bevor sie ihn gebaren, sei das eine Fangfrage, mit der sie durch anthropomorphe Vorstellungen der göttlichen Vater-Sohn-Beziehung die Präexistenz Christi als Logos in Zweifel zögen. Die Zeugung des Sohnes aus dem Vater sei vielmehr außerhalb der Zeit geschehen, weswegen der Vater immer schon Vater gewesen sei. Bibelstellen, die eine Veränderlichkeit Christi nahelegten, bezögen sich allein auf die menschliche Natur Christi. Die Identität von Vater und Sohn beziehe sich nicht, wie Arius lehrte, lediglich auf den gemeinsamen Willen, sondern auf die gemeinsame Substanz. Weil die vierte Rede, die positiv die orthodoxe Christologie darstellt, im Vergleich mit den ersten dreien jeden polemischen Schwung vermissen und sich nicht nur gegen die Arianer, sondern auch andere angebliche Häretiker richtet, wird sie in der Forschung als Zutat von späterer Hand gewertet.\nWeitere Werke zur Exegese des Alten Testaments und zu asketischen Themen ''(Περὶ Παρθενίας (Über Jungfräulichkeit), Über Liebe und Selbstkontrolle, Über Gesundheit und Krankheit)'' sind zum Teil nur fragmentarisch überliefert.\nDie Tradition schreibt ihm das Athanasische Glaubensbekenntnis zu.\nAthanasius war der erste, der in einem Osterbrief 367 n. Chr. genau die 27 Bücher des Neuen Testaments als kanonisch bezeichnete, die noch heute als solche angesehen werden. Bis zu seinem 39. Osterfestbrief waren verschiedene Listen kanonischer Bücher im Umlauf. Seine Liste wurde schließlich von einer Reihe von Synoden bestätigt und fand als Kanon des Neuen Testaments allgemeine Anerkennung." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bibelkanon_der_Äthiopisch-Orthodoxen_Tewahedo-Kirche", "Kanon__Bibel_", "Deuterokanonisch\nDeuterokanonisch (von und , daraus ) ist ein Begriff, mit dem bestimmte Schriften des Alten Testaments (AT) bezeichnet werden, die von der katholischen Kirche und teilweise von der orthodoxen Kirche sowie den altorientalischen Kirchen als integraler Bestandteil der Bibel angesehen werden, also in diesen Kirchen als kanonisch gelten, die aber vom Judentum und von den Kirchen der Reformation für apokryph gehalten werden. Im protestantischen Raum ist auch der Begriff ''Apokryphen'' und in der ökumenischen Zusammenarbeit ''Spätschriften des Alten Testaments'' mit ''fast'' demselben Inhalt üblich. Als ''protokanonisch'' (von ) werden dagegen die auch im jüdischen und evangelischen Kanon enthaltenen Schriften des Alten Testaments bezeichnet. Die deuterokanonischen Bücher werden, um zusätzliche Schriften ergänzt, von den orthodoxen Kirchen als ''Anaginoskomena'' (= „lesenswerte“) bezeichnet." ], "text": [ "Bibelkanon_der_Äthiopisch-Orthodoxen_Tewahedo-Kirche\n\n== Der Kanon ==\nÄthiopisch-orthodoxe Christen beziehen sich mit dem Ausdruck „81 Bücher“ auf ihre Bibel. Dabei bleibt aber die Art und Weise, mit welchen Büchern diese Zahl erreicht werden soll, unklar. Die Kanonlisten variieren. Als Hauptquellen zur Bestimmung des verbindlichen äthiopisch-orthodoxen Bibelkanons dienen der ''Sinodos'', das Kirchenrechtsbuch Fetha Negest, Kommentare zu diesen Werken und Gebetbüchern. Je nach Art und Weise der Bestimmung des Bibelkanons lassen sich ein „Breiterer Kanon“ und ein „Engerer Kanon“ unterscheiden. Heutige in Äthiopien im Alltagsgebrauch befindliche Druckausgaben folgen dabei durchweg dem Engeren Kanon.\nDer „breitere Kanon“ nennt zusätzlich zum lateinischen Kanon noch folgende Bücher (die teilweise als mehrere Bücher gezählt werden):\n* den Äthiopischen Clemensbrief,\nDer „engere Kanon“ umfasst die allgemein als kanonisch akzeptierten Bücher des Neuen Testaments und enthält 54 Bücher des Alten Testaments, darunter die Bücher:\nAußerdem wird das Buch der Sprichwörter als zwei Bücher gezählt (''Messale'' entspricht Spr 1–24; ''Tägsas'' entspricht Spr 25–31).", "Kanon__Bibel_\n\n=== Viertes Jahrhundert ===\nDie aus dieser Zeit erhaltenen Handschriften (z. B. Codex Sinaiticus, Codex Alexandrinus) spiegeln diese Meinungsvielfalt in den in ihnen enthaltenen Werken wider, indem ersterer den 'Hirten des Hermas' und den Barnabasbrief, letzterer die beiden Clemensbriefe enthält.\nEusebius von Caesarea stellte um 300 in seiner Kirchengeschichte dar, wie die Kirchen des Römischen Reiches neutestamentliche Schriften einschätzten. Hier bahnt sich der spätere 27-Bücher-Kanon an, indem später jene Schriften, die Euseb als „bestritten“ (als „Antilegomena“) bezeichnet, „die aber bei den meisten in Ansehen stehen“), aufgenommen wurden. Diese spätere Entscheidung – wie sie dann von Athanasius vollzogen wurde – war also „inklusiv“. Kyrill von Jerusalem führt um die Mitte des 4. Jahrhunderts in Jerusalem in seinen katechetischen Vorträgen einen Kanon auf, der bis auf die Offenbarung des Johannes alle Bücher des Neuen Testaments enthält. Athanasius von Alexandria führt 367 im 39. Osterfestbrief alle Bücher des heutigen Neuen Testaments auf, weicht im Alten Testament aber noch etwas von der heute üblichen Liste ab, indem er das Buch des Baruch und den Brief des Jeremia mit aufnimmt und das Buch Esther weglässt. Gregor von Nazianz listet in einem Gedicht alle Bücher des heutigen Neuen Testaments bis auf die Offenbarung des Johannes auf.\nDie dritte Synode von Karthago, eine lokale Synode, die nur für den Bereich Nordafrika sprach, erkannte 397 den Kanon an (46 Schriften aus dem Alten, 27 aus den Neuen Testament) und verbot, andere Schriften im Gottesdienst als göttliche Schriften zu verlesen.", "Deuterokanonisch\nDeuterokanonisch (von und , daraus ) ist ein Begriff, mit dem bestimmte Schriften des Alten Testaments (AT) bezeichnet werden, die von der katholischen Kirche und teilweise von der orthodoxen Kirche sowie den altorientalischen Kirchen als integraler Bestandteil der Bibel angesehen werden, also in diesen Kirchen als kanonisch gelten, die aber vom Judentum und von den Kirchen der Reformation für apokryph gehalten werden. Im protestantischen Raum ist auch der Begriff ''Apokryphen'' und in der ökumenischen Zusammenarbeit ''Spätschriften des Alten Testaments'' mit ''fast'' demselben Inhalt üblich. Als ''protokanonisch'' (von ) werden dagegen die auch im jüdischen und evangelischen Kanon enthaltenen Schriften des Alten Testaments bezeichnet. Die deuterokanonischen Bücher werden, um zusätzliche Schriften ergänzt, von den orthodoxen Kirchen als ''Anaginoskomena'' (= „lesenswerte“) bezeichnet." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie heißt die zweite Frau von John Kerry?"
[ " Teresa Heinz" ]
{ "title": [ "John_Kerry" ], "text": [ "John_Kerry\n\n=== Familie ===\nAm 23. Mai 1970 heiratete Kerry Julia Stimson Thorne (1944–2006), die Tochter des US-Diplomaten und Verlegers Landon Ketchum Thorne, Jr. und dessen Frau Alice Smith Barry. Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor: Alexandra Forbes Kerry (* 5. September 1973) und Vanessa Bradford Kerry (* 31. Dezember 1976). Die Ehe wurde 1988 geschieden; im April 2006 starb Julia, die sich als Autorin und Verlegerin einen Namen gemacht hatte, an Krebs.\nSeit dem 26. Mai 1995 ist er in zweiter Ehe mit der fünf Jahre älteren Teresa Heinz verheiratet, der Witwe des republikanischen Senators Henry John Heinz III. Dieser war ein Erbe des\nKetchupfabrikanten Henry John Heinz. Sie brachte drei Söhne mit in die Ehe. Ihr Vermögen wird auf ungefähr 500 Millionen bis eine Milliarde US-Dollar geschätzt. Die Beteiligung seiner Frau an der H. J. Heinz Company liegt jedoch unter vier Prozent." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "John_Kerry", "Liste_der_Auszeichnungen_der_Fernsehserie_Friday_Night_Lights", "Indianapolis" ], "text": [ "John_Kerry\n\n=== Herkunft und Jugend ===\nJohn Kerry kam 1943 als Sohn des US-Diplomaten Richard J. Kerry (1915–2000) und dessen Frau Rosemary Isabel Forbes (1913–2002) zur Welt. Seine Mutter entstammt dem sogenannten „Ostküsten-Adel“ der Stadt Boston; die Familie seines Vaters stammt aus Bennisch im damaligen Österreichisch-Schlesien. Sein Großvater Fritz Kohn (1873–1921) konvertierte 1901 vom Judentum zum Katholizismus, änderte den Nachnamen von „Kohn“ in „Kerry“ und wanderte mit seiner Familie 1904 in die USA ein.\nJohn Kerry hat zwei Schwestern, Margery (* 1941) und Diana (* 1947), sowie einen Bruder, Cameron Forbes Kerry (* 1950). Sein Vater Richard Kerry veröffentlichte 1990 das Buch ''Star Spangled Mirror'', das sich kritisch mit der US-Außenpolitik im 20. Jahrhundert auseinandersetzt.\nAufgrund des Berufes seines Vaters verbrachte John Kerry einen Großteil seiner Jugend in Europa. Unter anderem lebte er zwischen 1954 und 1956 abwechselnd in Berlin und in dem Internat Institut Montana auf dem Zugerberg in der Schweiz. In dieser Zeit hat er Deutsch gelernt; ein wenig beherrscht er die Sprache immer noch. Außerdem spricht er fließend Französisch und durch einen Aufenthalt seines Vaters in Norwegen auch Norwegisch; zudem kann er etwas Italienisch.", "Liste_der_Auszeichnungen_der_Fernsehserie_Friday_Night_Lights\n\n== Writers Guild of America Awards ==\nDie Serie konnte trotz fünf Nominierungen nie den Writers Guild of America Award gewinnen.\n Peter Berg, Bridget Carpenter, Kerry Ehrin, Carter Harris, Liz Heldens, David Hudgins, Jason Katims, Patrick Massett, Andy Miller, Aaron Rahsaan Thomas, John Zinman \n Bridget Carpenter, Kerry Ehrin, Carter Harris, Liz Heldens, David Hudgins, Jason Katims, Patrick Massett, Andy Miller, Aaron Rahsaan Thomas, John Zinman\n Bridget Carpenter, Kerry Ehrin, Brent Fletcher, Jason Gavin, Carter Harris, Liz Heldens, David Hudgins, Jason Katims, Patrick Massett, Aaron Rahsaan Thomas, John Zinman\n Bridget Carpenter, Kerry Ehrin, Ron Fitzgerald, Brent Fletcher, Etan Frankel, Jason Gavin, Liz Heldens, David Hudgins, Rolin Jones, Jason Katims, Patrick Massett, Derek Santos Olson, John Zinman\n Bridget Carpenter, Kerry Ehrin, Ron Fitzgerald, Etan Frankel, Monica Beletsky, David Hudgins, Rolin Jones, Jason Katims, Patrick Massett, Derek Santos Olson, John Zinman", "Indianapolis\n\n== Politik ==\nIndiana State Capitol in Downtown Indianapolis\nDer amtierende Bürgermeister heißt Joe Hogsett. Indianapolis ist politisch ausgewogen, Demokraten dominieren weniger als in anderen Großstädten. In der Regel wählt Indianapolis aber demokratische Vertreter, so auch bei den US-Präsidentschaftswahlen 2004, als die Stadt eine blaue (demokratisch wählende) Insel im roten (republikanischen) Indiana war und für John Kerry stimmte. In den Präsidentschaftswahlen 2008 ging Indiana nach Jahrzehnten erstmals wieder an die Demokraten." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viel Geld hat das ägyptische Militär zur Verfügung? "
[ "Das Militärbudget (2010) beträgt 2,4 Milliarden US-Dollar" ]
{ "title": [ "Ägypten" ], "text": [ "Ägypten\n\n== Militär ==\nDie Streitkräfte Ägyptens werden als die stärkste Militärmacht auf dem afrikanischen Kontinent angesehen und rechtfertigen den Status einer Regionalmacht im Nahen Osten. Das Militärbudget (2010) beträgt 2,4 Milliarden US-Dollar, wobei rund 1,3 Milliarden durch die Militärhilfe aus den USA finanziert wurde. Die Streitkräfte unterstehen dem Staatsoberhaupt, der auch gleichzeitig als Oberkommandant den höchsten militärischen Rang bekleidet. Organisiert sind die Streitkräfte in vier Zweigen: Einerseits die klassischen Sparten des Ägyptischen Heeres, der Luftwaffe und der Ägyptischen Marine; zusätzlich fungiert das Luftverteidigungskommando als eigene Teilstreitkraft des Militärs. In Ägypten herrscht eine dreijährige Wehrpflicht für Männer ab achtzehn Jahren. Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums werden allerdings nicht mehr sämtliche Rekruten eingezogen, da einer Jahrgangsstärke von über 800.000 Dienstpflichtigen 450.000 aktive Soldaten gegenüberstehen. Allerdings verfügt der Staat noch zusätzlich über circa 250.000 paramilitärische Kräfte, die dem Innenministerium unterstehen und zur Inneren Sicherheit herangezogen werden. Mit der außenpolitischen Annäherung unter Anwar as-Sadat eröffnete sich Ägypten auch den Zugang zu US-amerikanischen Waffenlieferungen, die seit den achtziger Jahren zu einer bedeutenden Modernisierung der Streitkräfte beigetragen haben." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bankieralgorithmus", "Dirty_Sexy_Money", "Sanaa_Seif" ], "text": [ "Bankieralgorithmus\n\n== Namensursprung ==\nWie einem Bankier nur eine begrenzte Menge Geld zur Verfügung steht, um die Wünsche seiner Kunden zu befriedigen, so steht einem Betriebssystem nur eine begrenzte Anzahl von Betriebsmitteln zur Verfügung. Der Bankier hält deswegen immer so viel Geld in seinem Tresor zurück, dass er noch von mindestens einem Kunden das komplette Kreditlimit erfüllen kann. Dieser eine Kunde (Prozess) kann dann sein Geschäft erfolgreich zum Abschluss bringen und das verwendete Geld wieder zurück auf die Bank bringen. Nun kann es ein anderer Kunde haben.", "Dirty_Sexy_Money\n\n== Handlung ==\nNick George hat sein ganzes Leben im Schatten der Darling-Familie gelebt, doch als Erwachsener führt er das perfekte Leben eines idealistischen Anwalts. Zumindest bis sein Vater, der jahrelang als persönlicher Anwalt der Darling-Familie arbeitete und dadurch seine eigene Familie vernachlässigte, auf mysteriöse Weise ums Leben kommt. Nach dem Tod von Nicks Vater bittet Tripp, das Familienoberhaupt der Darlings, Nick den Posten seines Vaters als persönlicher Anwalt der steinreichen Familie zu übernehmen. Zunächst ist Nick nicht davon angetan, doch als er erfährt, wie viel Geld die Darlings ihm zur Verfügung stellen würden, um gute Taten zu vollbringen, nimmt er den Job an und taucht in eine Welt ein, die von Macht, Privilegien und Geld regiert wird.", "Sanaa_Seif\n\n=== ''The Square'' (2013) ===\nSanaa Seif war aktiv an dem Dokumentarfilm ''The Square'' beteiligt denn sie war Redakteurin und Drehleiterin für den Film. Der Film beschreibt die Ereignisse der ägyptischen Revolution von 2011 bis 2013 aus der Perspektive junger Aktivist*innen. Der Film kritisiert insbesondere das ägyptische Militär. Der Film wurde auf dem Sundance Film Festival mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet und erhielt die Auszeichnung als bester Spielfilm der International Documentary Association. Der Film war sogar der erste ägyptische Film, der für einen Oscar nominiert wurde. Während er im Ausland positive Kommentare erhielt, wurde seine Freigabe im Inland streng kontrolliert. Es wurde im Januar 2014 auf Netflix zur Verfügung gestellt, aber die erste Ausstellung in Ägypten fand erst im Juni 2014 ohne jegliche Promotion statt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie hoch ist die Oberflächentemperatur der Erde in Kelvin?"
[ "ca. 300 K" ]
{ "title": [ "Energie" ], "text": [ "Energie\n\n=== Sonnenenergie ===\nAuch die Sonnenenergie, die durch Strahlung auf die Erde gelangt, erfährt auf dem Weg bis zur Erdoberfläche einen Exergieverlust. Während die innere Energie der Sonne bei rund 15 Millionen K noch praktisch aus reiner Exergie besteht, strahlt die Sonne mit einer Oberflächentemperatur von rund 6000 K auf die Erdoberfläche, deren Temperatur mit ca. 300 K anzusetzen ist. Durch Konzentration der Sonnenstrahlen in einem Kollektor käme man also – auch im Hochgebirge, wo die Absorption durch die Erdatmosphäre kaum eine Rolle spielt – über die Temperatur der Sonnenoberfläche nicht hinaus. Es ergäbe sich über den Carnot-Faktor ein Wirkungsgrad von ca. 95 %. Dann würde allerdings keine Energie mehr übertragen. Das thermodynamische Limit liegt darunter bei einer Absorbertemperatur von 2500 K mit einem Wirkungsgrad von ca. 85 %. In der Praxis kommen dissipative Verluste hinzu, angefangen von der Absorption in der Atmosphäre, über die Materialeigenschaften der kristallinen Zellen bis zum ohmschen Widerstand der Fotovoltaikanlagen, sodass bis heute nur Wirkungsgrade von weniger als 20 % erreicht werden können. Der höchste derzeit erreichte Wirkungsgrad ist 18,7 %." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "HD_93129A\nHD 93129A ist ein blauer Überriese mit der 80fachen Masse unserer Sonne und mit der zweieinhalbmillionenfachen Leuchtkraft einer der hellsten Sterne in der Milchstraße. Das System ist ein spektroskopischer Doppelstern und besteht aus zwei Sternen der Spektralklasse O, welche ca. 7.500 Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Die Oberflächentemperatur der helleren Komponente beträgt etwa 51.000 Kelvin. Das System ist Teil des offenen Sternhaufens Trumpler 14 im Carinanebel, relativ nahe bei η Carinae am Südsternhimmel.", "Wolf_940\nWolf 940 ist ein rund 40 Lichtjahre von der Erde entferntes System aus einem Roten Zwerg und einem Braunen Zwerg. Die beiden Objekte sind durch etwa 32 Bogensekunden (ca. 400 AE) voneinander getrennt.\nDie Entdeckung des kühlen Begleiters Wolf 940 B wurde im Februar 2009 von einem internationalen Astronomenteam um Ben Birmingham bekannt gegeben. Wolf 940 B gehört der Spektralklasse T8.5 an; seine Oberflächentemperatur wird auf etwa 600 Kelvin geschätzt. Damit handelt es sich bei diesem Braunen Zwerg um eines der kühlsten substellaren Objekte, das bislang entdeckt wurde. Seine Masse wird mit 20 bis 30 Jupitermassen angegeben.", "Sternoberfläche" ], "text": [ "HD_93129A\nHD 93129A ist ein blauer Überriese mit der 80fachen Masse unserer Sonne und mit der zweieinhalbmillionenfachen Leuchtkraft einer der hellsten Sterne in der Milchstraße. Das System ist ein spektroskopischer Doppelstern und besteht aus zwei Sternen der Spektralklasse O, welche ca. 7.500 Lichtjahre von der Erde entfernt sind. Die Oberflächentemperatur der helleren Komponente beträgt etwa 51.000 Kelvin. Das System ist Teil des offenen Sternhaufens Trumpler 14 im Carinanebel, relativ nahe bei η Carinae am Südsternhimmel.", "Wolf_940\nWolf 940 ist ein rund 40 Lichtjahre von der Erde entferntes System aus einem Roten Zwerg und einem Braunen Zwerg. Die beiden Objekte sind durch etwa 32 Bogensekunden (ca. 400 AE) voneinander getrennt.\nDie Entdeckung des kühlen Begleiters Wolf 940 B wurde im Februar 2009 von einem internationalen Astronomenteam um Ben Birmingham bekannt gegeben. Wolf 940 B gehört der Spektralklasse T8.5 an; seine Oberflächentemperatur wird auf etwa 600 Kelvin geschätzt. Damit handelt es sich bei diesem Braunen Zwerg um eines der kühlsten substellaren Objekte, das bislang entdeckt wurde. Seine Masse wird mit 20 bis 30 Jupitermassen angegeben.", "Sternoberfläche\n\n== Oberflächentemperatur ==\nDie Oberflächentemperatur von Sternen ist die für uns messbare Temperatur des Sterns, sagt jedoch wenig über dessen innere Temperatur aus. Sie ist dort höher als die an der Oberfläche, weil im Inneren durch Kernfusion große Wärmemengen freigesetzt werden. Diese Wärme wird dann entlang des Temperaturgefälles nach außen transportiert und dort abgestrahlt, wobei die Beziehung zwischen der Wellenlänge des emittierten Lichtes und der Oberflächentemperatur des Sterns durch das Wiensche Verschiebungsgesetz gegeben ist.\nDa man nicht in der Lage ist die Temperatur des Sterns direkt zu messen, wohl aber die Wellenlänge der von ihm freigesetzten Strahlung, kann man auf diese Weise die Oberflächentemperatur des Sterns indirekt ermitteln. Zum Beispiel hat die Sonnenstrahlung ein Spektrum mit einem Maximum bei 500 nm Wellenlänge (blau-grünes Licht), woraus sich eine Temperatur ihrer Photosphäre von ungefähr 5.800 Kelvin folgern lässt." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie groß ist der jagdliche Fachwortschatz im Deutschen?"
[ "von etwa 13.000 Ausdrücken mit rund 40.000 definierten Bedeutungen" ]
{ "title": [ "Jagd" ], "text": [ "Jagd\n\n== Jägersprache ==\nDie Jägersprache gehört zu den ältesten existenten Fachsprachen und dient heute vornehmlich der präzisen Verständigung der Jäger untereinander. Da sich die Jägersprache von der Gemeinsprache in der Lexik und Phraseologie, nicht aber in der Syntax unterscheidet, kann sie als jagdlicher Fachwortschatz betrachtet werden. Dieser jagdspezifische Fachwortschatz hat sich in mehreren Sprachen entwickelt, so beispielsweise im Deutschen, Englischen und Spanischen.\nDie deutsche Jägersprache hat ihre schriftlich tradierten Ursprünge im 8. Jahrhundert und umfasst einen Wortschatz von etwa 13.000 Ausdrücken mit rund 40.000 definierten Bedeutungen. Heute sind davon in der jagdlichen Praxis maximal 2000 Termini in Verwendung. Aufgrund der veränderten Jagdpraxis sind inzwischen zahlreiche ältere Termini obsolet geworden (z. B. „Kloben“, eine Klemmfalle für Vögel, und andere Begriffe mit Bezug zur Fangjagd von Singvögeln). Lange Zeit dominierten die von Anfang an präsenten und von der vorherrschenden Jagdtechnik bestimmten jagdlichen Fachausdrücke (z. B. „Saufeder“ für den langgeschäfteten, mit einem Riemen umwickelten Spieß für die Wildschweinjagd oder „Hetzen“ für das Verfolgen des Wildes durch den Jagdhund). Erst in der Neuzeit und insbesondere im 18. Jahrhundert kamen, ausgehend von den Berufsjägern der Landesfürsten, standessprachliche Begriffe hinzu, die auf soziale Distinktion von Außenstehenden abzielten und keinen praktischen Mehrwert hatten (z. B. „Teller“ für die Ohren des Wildschweins oder „Lunte“ für den Schwanz des Fuchses). Hierbei gab es innerhalb des deutschen Sprachraums regionale Unterschiede, da sich, etwa in der Schweiz aufgrund der abweichenden Entwicklung des Jagdrechts kein standesprachlicher Wortschatz bildete und die Jägerspräche weitgehend auf Fachausdrücke beschränkt blieb. Einige Wörter und Redewendungen aus der Jägersprache haben Eingang in den allgemeinen Sprachgebrauch gefunden (z. B. „Blattschuss“ als Synonym zu Volltreffer)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Jagdliches_Brauchtum", "HK_SL6\nDas H&K SL6 ist eine zivile Trainingswaffe für Reservisten des deutschen Herstellers Heckler & Koch im Kaliber 5,56 × 45 mm. Im Gegensatz zum Gewehr G3 wurde es mit einem Holzschaft mit Metallschaftkappe ausgestattet.\nEs ist mit einer Sicherung ausgestattet und nur für Einzelfeuer eingerichtet. Der von Ludwig Vorgrimler entwickelte beweglich abgestützte Rollenverschluss sorgt für ein rückstoßarmes Schießen. Für die schnelle Montage und Demontage eines Zielfernrohres bietet Heckler & Koch eine Spannmontage an. Die Wettkampfwaffe schießt mit entsprechender Munition Streukreise von 20 bis 30 mm auf 100 m Entfernung.\nHeckler & Koch SL6 – Schriftzug mit Visierung\nFür den Exportmarkt wurde die Waffe auch als SL 6 A2 mit Mündungsfeuerdämpfer und Wahlhebel für 2-Schuss-Feuerstöße produziert.\nEs gab auch eine Version als jagdliche Selbstladebüchse, die HK 630 in .223 Remington, die allerdings mit gezogenem Lauf statt Polygonlauf und mit Perlkorn statt Ringkorn ausgestattet war. Weitere verfügbare jagdliche Versionen waren die Modelle HK 770 in .308 Winchester (in Entsprechung zur HK SL7) und HK 940 in .30-06 Springfield.", "Wörterbuch_der_deutschen_Winzersprache" ], "text": [ "Jagdliches_Brauchtum\n\n== Jagdliche Bekleidung ==\nZur Jagd und bei repräsentativen Zusammenkünften trägt der Jäger jagdliche Bekleidung und einen Hut oder eine andere Kopfbedeckung. Sind an dieser Kopfbedeckung jagdliche Trophäen befestigt, ist es selbstverständlich, dass sie von selbst erlegtem Wild stammen, da man sich nicht mit „fremden Federn“ schmückt.\nHeute trägt der Jäger bei der Jagdausübung üblicherweise eine Bekleidung, die sich mehr an praktischen Forderungen denn am Brauchtum orientiert. So hat der traditionelle Loden gegenüber moderner Funktionskleidung an Bedeutung verloren. Bei Gesellschaftsjagden wird aus Sicherheitsgründen Warnkleidung oder zumindest eine Warnweste getragen, um der Vorschrift der Berufsgenossenschaft zu entsprechen. Jagdliche Tarnkleidung ist bei jüngeren Jägern inzwischen verbreitet, wird von vielen älteren Jägern aber abgelehnt, da sie gegenüber Nicht-Jägern einen militärisch-negativen Eindruck erzeuge.", "HK_SL6\nDas H&K SL6 ist eine zivile Trainingswaffe für Reservisten des deutschen Herstellers Heckler & Koch im Kaliber 5,56 × 45 mm. Im Gegensatz zum Gewehr G3 wurde es mit einem Holzschaft mit Metallschaftkappe ausgestattet.\nEs ist mit einer Sicherung ausgestattet und nur für Einzelfeuer eingerichtet. Der von Ludwig Vorgrimler entwickelte beweglich abgestützte Rollenverschluss sorgt für ein rückstoßarmes Schießen. Für die schnelle Montage und Demontage eines Zielfernrohres bietet Heckler & Koch eine Spannmontage an. Die Wettkampfwaffe schießt mit entsprechender Munition Streukreise von 20 bis 30 mm auf 100 m Entfernung.\nHeckler & Koch SL6 – Schriftzug mit Visierung\nFür den Exportmarkt wurde die Waffe auch als SL 6 A2 mit Mündungsfeuerdämpfer und Wahlhebel für 2-Schuss-Feuerstöße produziert.\nEs gab auch eine Version als jagdliche Selbstladebüchse, die HK 630 in .223 Remington, die allerdings mit gezogenem Lauf statt Polygonlauf und mit Perlkorn statt Ringkorn ausgestattet war. Weitere verfügbare jagdliche Versionen waren die Modelle HK 770 in .308 Winchester (in Entsprechung zur HK SL7) und HK 940 in .30-06 Springfield.", "Wörterbuch_der_deutschen_Winzersprache\n\n== Darstellung ==\nDas Fachwörterbuch wird nicht wie herkömmlicherweise nach Buchstabenstrecken, sondern einzelnen Sachbereichen erarbeitet. Es ist streng alphabetisch nach Stichwörtern gegliedert, die sich auch an der neuhochdeutschen Standardsprache orientieren. Bei einer Beschränkung auf den eigentlichen Fachwortschatz ist ein Stichwortbestand von etwa 20.000 Einträgen zu erwarten.\nDie Wort- und Verweisartikel werden durch Zentralartikel ergänzt, die durch Präsentation der Sachkunde, Synonymik und Heteronymik und durch Verweise auf den WKW eine inhaltliche Vernetzung herstellen. Eine dem Wörterbuch beigegebene Semantikliste übt eine ähnliche Vernetzungsfunktion aus." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Gegen wen kämpfte Octanvian 43.v.Chr?"
[ "Marcus Antonius" ]
{ "title": [ "Römische_Republik" ], "text": [ "Römische_Republik\n\n=== Zweites Triumvirat und Ende der Republik ===\nCicero gelang es, Caesars Großneffen und Haupterben Octavian (den späteren Kaiser Augustus) in eine militärische Koalition einzubinden, die Marcus Antonius im April 43 v. Chr. im Mutinensischen Krieg schlug. Als der Senat danach aber Octavian fallen ließ, schloss dieser mit seinem vormaligen Gegner Antonius und mit Marcus Aemilius Lepidus Anfang November 43 v. Chr. das Zweite Triumvirat, dessen Herrschaft sie mit der Veröffentlichung umfangreicher Proskriptionslisten einläuteten, auf denen sie hochrangige Widersacher und Anhänger der Republik für vogelfrei erklärten. Eines der prominentesten Opfer der folgenden Mordwelle war Cicero. Die Triumvirn schlugen schließlich im Oktober/November 42 v. Chr. die Heere von Brutus und Cassius in der Schlacht bei Philippi in Makedonien und besiegelten damit den Untergang der Republik.\nWährend Marcus Antonius die Ostprovinzen organisierte, sollte Octavian u. a. die Landverteilungen an die Veteranen in Italien durchführen. Dabei geriet er in Konflikt mit Antonius’ Gattin Fulvia und Antonius’ Bruder Lucius und besiegte diese 41 v. Chr. im Perusinischen Krieg. Im Herbst 40 v. Chr. kam der Vertrag von Brundisium zustande, in dem die Interessensphären zwischen den Triumvirn so eingeteilt wurden, dass Octavian den Westen, Marcus Antonius den Osten des Römischen Imperiums als Machtbereich erhielt. Trotz Antonius’ Heirat mit Octavians Schwester Octavia blieben die Spannungen bestehen.\nDurch den Vertrag von Misenum mit Sextus Pompeius, der in Sizilien die Verfolgten und Flüchtlinge aufgenommen hatte, gelang 39 v. Chr. die Rehabilitation der Proskribierten (mit Ausnahme der Caesarmörder), wodurch eine langjährige Rechtsunsicherheit wie nach den Proskriptionen Sullas vermieden werden konnte. Nach dem Sieg über Sextus und der Entmachtung des Lepidus wurde Octavian 36 v. Chr. unangefochtener Herrscher im Westen. Im gleichen Jahr erlitt Marcus Antonius hingegen eine Niederlage gegen die Parther. 34 v. Chr. erhob er seine Geliebte Kleopatra zur ''Königin der Könige''." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Mödling", "Efe_Ajagba", "Weißer_Terror" ], "text": [ "Mödling\n\n=== Erste Siedlungsräume ===\nEiner der ältesten bäuerlichen Siedlungsfunde Österreichs Brunn-Wolfholz (ca. 5700–5000 v.Chr.) liegt im nahen Brunn am Gebirge. In Mödling gehen die ersten Funde auf spätere Jungsteinzeitliche (5000–2000 v. Chr.) Siedlungen zurück. Aus diesen Jahrtausenden sind u. a. Funde einer Doppelbestattung, einer größeren Siedlung am Fuße des Eichkogels und Funde auf dem Jennyberg der Badener Kultur (3600–2800 v.Chr.) zu verzeichnen. Am Hirschkogel in Maria Enzersdorf wurden jene Funde gemacht auf die sich der Name der endneolithischen Mödling-Zöbing/Jevišovice-Gruppe bezieht.\nBronzezeitliche Aktivität, ab dem ausgehenden dritten Jahrtausend v.Chr., wurde reichlich durch Funde nachgewiesen, so z. B. Siedlungsfunde der frühestbronzezeitlichen Leitha-Gruppe am Jennyberg.\nFunde zum letzten Jahrtausend v.Chr. wurden auf dem ''Kalenderberg'' und dem Jennyberg aus der keltischen Hallstattzeit (8.–5. Jh. v.Chr.) gemacht. In der folgenden Latènezeit lag der Mödlinger Raum in der östlichen Grenzregion des keltischen Königreich Noricum, welches sich bis zum keltischen Oppidum der Boier in Bratislava und anschließend den vordringenden germanischen Völkern erstreckte, und mit der Jahrtausendwende in der gleichnamigen römischen Provinz.", "Efe_Ajagba\n\n== Amateurkarriere ==\nAjagba begann 2011 mit dem Boxsport und kämpfte als Amateur im Superschwergewicht. Er gewann die nigerianischen Meisterschaften 2015, die Afrikaspiele 2015 und die afrikanische Olympiaqualifikation 2016. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro gewann er im Achtelfinale vorzeitig gegen Nigel Paul, unterlag jedoch im Viertelfinale nach Punkten gegen Iwan Dytschko. Zudem war er Bronzemedaillengewinner der Commonwealth Games 2014 nach Halbfinalniederlage gegen Joseph Goodall. Insgesamt gewann er 41 von 43 Kämpfen, davon 30 vorzeitig.", "Weißer_Terror\n\n== China ==\nDer weiße Terror () ging vom ''Zwischenfall vom 12. April'' 1927 während des Chinesischen Bürgerkrieges aus und bezeichnet die Unterdrückung von Kommunisten und Sympathisanten des Kommunismus durch die Kuomintang unter Chiang Kai-shek. Beginnend am 27. April breitet sich der Weiße Terror weiter auf chinesische Großstädte aus, besonders auf Shanghai.\nAuch bekannt als Chiangs „Blutiges Doppelkreuz“ , kämpfte die Republikanische Armee gegen die Kommunisten. Todesschwadronen patrouillierten die Städte mit dem Befehl, jeden Bürger mit kommunistischen Tendenzen zu exekutieren. Hierbei wurden besonders prominente Kommunisten, Linke und Demokraten wie Wen Yiduo ermordet.\nDer offizielle Name des „Blutigen Doppelkreuzes“ ist das „Shanghai-Massaker“, welches von der Volksrepublik China jedoch als die „Gegenrevolution des 12. April“ bezeichnet wird." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wer produziert Akkus für den iPod?"
[ "Je nach Bauform (iPod, iPod mini) sind Akkus von anderen Herstellern lieferbar." ]
{ "title": [ "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n=== Akkus ===\nBeim Design sämtlicher iPod-Modelle ist der Wechsel der eingebauten internen Akkus durch den Anwender nicht vorgesehen. Je nach Bauform (iPod, iPod mini) sind Akkus von anderen Herstellern lieferbar. Der Einbau durch den Anwender ist bei genügend handwerklichem Geschick möglich. Apple bietet außerhalb der Gewährleistungsfrist einen Tauschservice an, dieser ist jedoch teurer als der Einbau durch den Anwender oder durch einige Drittanbieter. Bei den neueren kleinen iPods (shuffle, nano) erlaubt die große Integrationsdichte der Bauteile und die Ausführung der internen Verkabelung einen Akkutausch nicht ohne Lötarbeiten. Der US-Börsenaufsicht bestätigte Apple, dass 2003 mehrere Gemeinschaftsklagen gegen das Unternehmen eingereicht wurden. Die Kläger sahen in der kurzen Akkulebenszeit und dem mangelnden Austauschservice für die Akkus des iPods einen Garantiebruch sowie unfairen Wettbewerb. Im Dokumentarfilm ''Kaufen für die Müllhalde'' wird der iPod-Akku gar als Beispiel für geplante Obsoleszenz genannt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Geplante_Obsoleszenz", "IPod", "IPod_touch" ], "text": [ "Geplante_Obsoleszenz\n\n===== iPod =====\nDer erste iPod (iPod Classic, 1. Generation, 2001) maß 10,2 × 6,2 × 2 cm. Ein Öffnen, etwa zum Batterieaustausch, war vom Hersteller nicht vorgesehen.\nEin weiterer Fall, den Dannoritzer in ihrem Dokumentarfilm ''Kaufen für die Müllhalde'' aufgeführt hat, ist der 2001 von Apple eingeführte iPod. Käufer des Geräts hatten schon früh beklagt, dass die Leistung des fest eingebauten Akkus, dem kurzlebigsten Verschleißteil in Mobilgeräten, nicht hielt, was das Unternehmen in der Werbung vorsprochen hatte. Nachdem Apple auf Kundenbeschwerden nicht eingegangen war, folgte in den Vereinigten Staaten 2003 eine Sammelklage, die in einen Vergleich mündete. Obwohl der Akku z. B. beim iPod shuffle ebenso teuer war wie das Gerät selbst, argumentierte Dannoritzer im Anschluss an ihre Gewährsperson Casey Neistat, dass bereits mit dem Festeinbau eines kurzlebigen Akkus der Tatbestand der geplanten Obsoleszenz erfüllt sei.", "IPod\n\n==== Dritte Generation (Upgrade 2009) ====\nAm 9. September 2009 wurde ein technisch leicht modifizierter, von außen aber unveränderter iPod touch vorgestellt. Er wurde von Apple als „iPod touch late 2009“ vertrieben. Umgangssprachlich wurde er „iPod touch 3G“ genannt, da er der dritte bisher erschienene iPod touch war. Bei der Vorstellung des iPhone OS 4.0 nutzte Apple den Namen „iPod touch 3rd generation (late 2009)“. Für die Geräte mit 32 und 64 GB gab es einen neueren Prozessor (ARM Cortex A8 833 MHz, auf 633 MHz getaktet) und doppelt so viel Arbeitsspeicher (256 MB RAM). Das Modell mit 16 GB entfiel. Die Version mit 8 GB wurde nicht verändert und entsprach daher technisch dem iPod touch 2G. Der iPod touch verfügte nun zusätzlich über eine Sprachsteuerung und das Feature Voice-over. Die Laufzeit des Akkus verringerte sich auf 30 Stunden bei Musikwiedergabe. Wesentliche Neuerungen kamen mit der neuen Softwareversion 3.1, die für alle bisherigen iPod touch ebenfalls zur Verfügung stand, ihre volle Funktionalität aber nur auf der „Late-09“-Version entfaltete. Der iPod touch wurde von Apple durch TV-Spots und auf der eigenen Website als „mobile Spielkonsole“ beworben.", "IPod_touch\n\n=== Dritte Generation ===\nAm 9. September 2009 stellte Apple einen technisch modifizierten, äußerlich unveränderten iPod touch vor, der als „iPod touch late 2009“ vertrieben wurde. Umgangssprachlich wurde er „iPod touch 3G“ genannt, da er der dritte bisher erschienene iPod touch war. Bei der Vorstellung des iPhone OS 4.0 nutzte Apple den Namen „iPod touch 3rd generation (late 2009)“. Ein neues SoC, das S5L8922, bot einen neuen Prozessor (ARM Cortex A8) und verdoppelten Speicher (256 MB). Es gab Modelle mit 32 GB und 64 GB Kapazität. Der iPod touch verfügte nun zusätzlich über eine Sprachsteuerung und über „VoiceOver“. Die Laufzeit des Akkus verringerte sich auf 30 Stunden bei Musikwiedergabe. Die Auslieferungssoftware war iPhone OS 3.1. Apple bewarb das Gerät im Fernsehen und auf der eigenen Homepage als „mobile Spielkonsole“." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Für wen steht die Nutzung des Partner.NET der XBox 360 offen?"
[ "ausschließlich für Entwickler" ]
{ "title": [ "Xbox_360" ], "text": [ "Xbox_360\n\n=== Partner.NET ===\nDas Partner.NET ist ausschließlich über Development Kits erreichbar. Der Zugang zum Partner.NET ist ausschließlich für Entwickler gedacht und für diese kostenlos nutzbar. ''Microsoft Points'' (bis Herbst 2013) können dort über eine virtuelle Kreditkarte hinzugefügt werden, jeder Downloadinhalt ist kostenlos und das Spielen gegen andere Entwickler ist auch möglich. ''Xbox Live'' und das Partner.NET sind völlig voneinander getrennt. Entwickler sind somit auch nur in der Lage die Onlinefunktion eines Spiels mit anderen Entwicklern zu testen (es sei denn ein öffentlicher Beta-Test oder ähnliches wird über Xbox Live veröffentlicht). Darüber hinaus haben Entwickler die Möglichkeit, ihre Spiele als „Development Version“ für andere Entwickler freizugeben." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Science-Fiction-Jahr_2013", "Ubisoft_Reflections", "Ubisoft_Romania" ], "text": [ "Science-Fiction-Jahr_2013\n\n== Neuerscheinungen Computerspiele ==\n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n Gearbox Software, TimeGate Studios \n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n ''StarCraft II: Heart of the Swarm'' \n ''StarCraft II: Heart of the Swarm'' \n Windows, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch \n Irrational Games, 2K Australia \n Windows, Xbox 360, PlayStation 3, macOS, Linux, Xbox One, PlayStation 4 \n Trion Worlds, Human Head Studios \n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n PlayStation 3, Wii U, Xbox 360, Windows, PlayStation 4, PlayStation Vita, iOS, Android \n Action-Adventure, Third-Person-Shooter \n PlayStation 3, Xbox 360, Windows \n Ego-Shooter, Open-World-Spiel \n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n ''Assassin’s Creed IV: Black Flag'' \n ''Assassin’s Creed IV: Black Flag'' \n Windows, PlayStation 3, PlayStation 4, Wii U, Xbox 360, Xbox One \n Windows, Mac OS, Linux, Android, iOS \n Windows, Mac OS, Linux, Android, PlayStation 4 \n Open-World-Spiel, Computersimulation \n ''Lightning Returns: Final Fantasy XIII'' \n jap. , ''Raitoningu Ritānzu: Fainaru Fantajī Sātīn'' \n PlayStation 3, Xbox 360, Windows \n Windows, PlayStation 3, Xbox 360 \n Windows, PlayStation 4, Xbox 360 \n ''Metal Gear Rising: Revengeance'' \n ''Metal Gear Rising: Revengeance'' \n Android, Mac OS, PlayStation 3, Windows, Xbox 360 \n Windows, Mac OS, Linux, PlayStation 4, Xbox One \n Windows, Linux, Mac OS, Xbox 360, PlayStation 3, Xbox One, PlayStation 4 \n Die Server des Spiels wurden zum 30. Mai 2016 abgeschaltet\n Augmented Reality, Alternate Reality, MMOG \n PlayStation 3, Xbox 360, Windows \n Windows, Xbox One, Playstation 4, Linux, Mac OS, Android \n Rundenbasiertes Strategiespiel \n Windows, Mac OS, Linux, iOS, Wii U, PlayStation 3, PlayStation Vita ", "Ubisoft_Reflections\n\n== Spiele ==\nPlayStation, Windows, Mac, Game Boy Color\nPlayStation 2, Xbox, Wii, Windows\nMac OS X, PlayStation 3, Wii, Windows, Xbox 360\nPlayStation 3, Wii, Wii U, Xbox 360\nPlayStation 3, Windows, Xbox 360\nPlayStation 3, PlayStation 4, Wii, Wii U, Xbox 360, Xbox One\nPlayStation 3, PlayStation 4, Wii U, Windows, Xbox 360, Xbox One\nPlayStation 3, PlayStation 4, Wii, Wii U, Xbox 360, Xbox One\nPlayStation 4, Windows, Xbox 360, Xbox One\nPlayStation 4, Windows, Xbox One\nPlayStation 4, Windows, Xbox One", "Ubisoft_Romania\n\n== Spiele ==\nBlazing Angels: Squadrons of WWII\nWindows, PlayStation 3, Wii, Xbox, Xbox 360\nBlazing Angels 2: Secret Missions of WWII\nWindows, PlayStation 3, Xbox 360\nSilent Hunter 4: Wolves of the Pacific\nWindows, PlayStation 3, Xbox 360\nSilent Hunter 5: Battle of the Atlantic\nWindows, PlayStation 3, Xbox 360, Wii\nTom Clancy's Ghost Recon: Future Soldier\nWindows, PlayStation 3, Xbox 360\nPlayStation 3, Windows, Xbox 360, Wii U, Wii\nPlayStation 3, Windows, Xbox 360, Wii U\nPlayStation 3, Windows, Xbox 360\nPlayStation 3, PlayStation 4, Windows, Xbox 360, Wii U\nPlayStation 3, Windows, Xbox 360" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was ist alles auf dem Gelände des Camp Nou? "
[ "eine Ballsporthalle (die Palau Blaugrana), das Fußballstadion der B-Mannschaft (das Mini Estadi) und eine Eishalle" ]
{ "title": [ "FC_Barcelona" ], "text": [ "FC_Barcelona\n\n== Vereinsgelände ==\nDie erste Spielstätte: das ''Velòdrom de la Bonanova''\nDas erste Stadion: das ''Camp del Carrer Indústria''\nSeit 1957 das Heimstadion: das Camp Nou\nDas Vereinsgelände des FC Barcelona ist im Stadtbezirk Les Corts gelegen. Im Camp Nou, dem größten Fußballstadion Europas, trägt die erste Mannschaft ihre Heimspiele aus. In das Stadion integriert ist das FC Barcelona Museum, das drittbestbesuchte Museum der Stadt. Daneben umfasst das Vereinsgelände eine Ballsporthalle (die Palau Blaugrana), das Fußballstadion der B-Mannschaft (das Mini Estadi) und eine Eishalle. Hiervon etwa fünf Kilometer entfernt befindet sich das 2006 neu eröffnete Trainingsgelände des FC Barcelona. Die Ciutat Esportiva Joan Gamper (‚Joan-Gamper-Sportstadt‘) bietet auf einem Areal von 13,7 ha Trainingsmöglichkeiten für die verschiedenen Abteilungen des Vereins. Seit Oktober 2011 beheimatet sie auch die Jugendakademie des FC Barcelona, La Masia." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Supercopa_de_España", "Camp_Nou\nDas Camp Nou (katalanisch für ''Neues Spielfeld''), auch ''Nou Camp'', ist ein reines Fußballstadion in der spanischen Millionenstadt Barcelona, Katalonien. Es wurde 1957 eingeweiht und wird seither vom FC Barcelona als Heimstadion genutzt, der zuvor im Camp de Les Corts gespielt hatte. Die Spielstätte wird von der UEFA in die Stadionkategorie 4 eingeordnet und ist mit einer Kapazität von 99.354 Zuschauern das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das insgesamt größte Fußballstadion Europas. Das Stadion wurde während der Franco-Diktatur unter der spanischen Bezeichnung ''Estadio del Club de Fútbol Barcelona'' – ab 1973 katalanisch ''Estadi del Futbol Club Barcelona'' – eröffnet, war aber seit jeher als ''Camp Nou'' bekannt, wie es seit 2001 auch offiziell heißt.", "Camp_Nou" ], "text": [ "Supercopa_de_España\n\n=== 1982–2018: Zwei Mannschaften ===\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Estadio de Atotxa (San Sebastián)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n La Romareda (Saragossa)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Riazor (A Coruña)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Lluís Sitjar (Palma)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Mestalla (Valencia)Camp Nou (Barcelona)\n Estadi Olímpic Lluís Companys (Barcelona)Estadio Riazor (A Coruña)\n La Romareda (Saragossa)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Riazor (A Coruña)Estadio Mestalla (Valencia)\n Iberostar Estadi (Palma)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n La Romareda (Saragossa)Estadio Mestalla (Valencia)\n Estadio Benito Villamarín (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Estadi Olímpic Lluís Companys (Barcelona)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Mestalla (Valencia)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Estadio Vicente Calderón (Madrid)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)Estadio Vicente Calderón (Madrid)\n San Mamés (Bilbao)Camp Nou (Barcelona)\n Estadio Ramón Sánchez Pizjuán (Sevilla)Camp Nou (Barcelona)\n Camp Nou (Barcelona)Estadio Santiago Bernabéu (Madrid)\n Grand Stade de Tanger (Tanger, Marokko)", "Camp_Nou\nDas Camp Nou (katalanisch für ''Neues Spielfeld''), auch ''Nou Camp'', ist ein reines Fußballstadion in der spanischen Millionenstadt Barcelona, Katalonien. Es wurde 1957 eingeweiht und wird seither vom FC Barcelona als Heimstadion genutzt, der zuvor im Camp de Les Corts gespielt hatte. Die Spielstätte wird von der UEFA in die Stadionkategorie 4 eingeordnet und ist mit einer Kapazität von 99.354 Zuschauern das größte reine Fußballstadion der Welt sowie das insgesamt größte Fußballstadion Europas. Das Stadion wurde während der Franco-Diktatur unter der spanischen Bezeichnung ''Estadio del Club de Fútbol Barcelona'' – ab 1973 katalanisch ''Estadi del Futbol Club Barcelona'' – eröffnet, war aber seit jeher als ''Camp Nou'' bekannt, wie es seit 2001 auch offiziell heißt.", "Camp_Nou\n\n== Sonstiges ==\nUm eine Dauerkarte für das Camp Nou zu erhalten, muss man Vereinsmitglied sein und sich auf eine Warteliste eintragen lassen. Der FC Barcelona hat über 170.000 zahlende Mitglieder, 9.500 Mitglieder davon standen im Oktober 2010 auf dieser Liste. Da jedes Jahr ca. 225 Plätze frei werden, beträgt die geschätzte Wartezeit somit 42 Jahre.\nDas Stadion kann besichtigt werden. Die Stadiontour, die sogenannte „Camp Nou Experience“, beginnt im Vereinsmuseum und führt anschließend durch unterschiedliche Bereiche des Stadions.\nBarcelonas Ultras, die ''Boixos Nois'' (‚Buchsbaum-Jungs‘), haben seit 2003 offiziell Stadionverbot.\nAm 17. November 1982 besuchte Papst Johannes Paul II. das Camp Nou und predigte vor 120.000 Gläubigen. Es wurde ihm eine Mitgliedschaft beim FC Barcelona angedient" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wozu wurde das Projekt „Green Power Indicator“ von der Hochschule Trier entwickelt?"
[ "sich Internetbenutzer über Anbieter und Stromstatus einer Website informieren können" ]
{ "title": [ "Internetdienstanbieter" ], "text": [ "Internetdienstanbieter\n\n== Ökoprovider ==\nAls ''Ökoprovider'' werden Internetdienstanbieter bezeichnet, die ihre Server mit Grünem Strom betreiben. Die Hochschule Trier hat im Rahmen eines vom Bundesforschungsministeriums finanzierten Projekts derartige Anbieter ermittelt und in drei Qualitätsklassen eingeteilt: In Klasse A befinden sich Provider, die den Strom von unabhängigen Ökostromanbietern beziehen. Bei den Hostern der Klasse B stammt der Ökostrom von konventionellen Versorgern, während bei Klasse C die Herkunft des Ökostroms unklar ist bzw. lediglich durch handelbare Zertifikate wie RECS belegt ist. Von der Hochschule Trier wurde darüber hinaus die Firefox-Erweiterung „Green Power Indicator“ entwickelt, mit der sich Internetbenutzer über Anbieter und Stromstatus einer Website informieren können. Das Projekt wurde 2012 mit dem „EnviroInfo Student Prize“ ausgezeichnet. Ökologisch orientierte Anbieter finden sich auch auf der Website der ''Green Web Foundation''" ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Swissôtel_Tallinn", "Eco-Indikator_99\nDer Eco-Indicator 99 ist eine Methodik, die der schadensorientierten Wirkungsabschätzung von Umwelteinflüssen über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes dient. Der Eco-Indicator 99 drückt die Umweltrelevanz eines Produktes oder Systems in einer Punktzahl in Form einer aggregierten Kennzahl aus. Je kleiner die Kennzahl ist, desto umweltfreundlicher ist das Produkt bzw. die Produktkomponente. Der Eco-Indikator 99 erfüllt die Anforderungen des ISO-14042-Standards.\nDer Indikator wurde im Auftrag des niederländischen Ministeriums für Wohnungsbau, Raumordnung und Umwelt (VROM) unter dem Gesichtspunkt der Integrierten Produktpolitik (IPP) von PRé Consultants entwickelt.", "Caleb_Green" ], "text": [ "Swissôtel_Tallinn\n\n== Geschichte ==\nDer Vertrag zum Bau des Hotels wurde 2004 unterschrieben. Der Bau des mit 117 m höchsten Wolkenkratzers der Stadt dauerte über drei Jahre. Die feierliche Eröffnung des Hotels fand am 10. Dezember 2007 statt.\nDas 30-stöckige Hotel-Gebäude ist ein Teil des „Tornimäe-Projekts“, wozu auch die Wohnungen im zweiten, ebenso hohen Turms und Geschäfte und Büros im Sockel gehören. Das Projekt wurde von der Architektin Meeli Truu (''Nord Projekt AS'') entwickelt, die Innenausstattung von ''Meelis Pressi Arhitektuuribüroo AS'' entworfen", "Eco-Indikator_99\nDer Eco-Indicator 99 ist eine Methodik, die der schadensorientierten Wirkungsabschätzung von Umwelteinflüssen über den gesamten Lebenszyklus eines Produktes dient. Der Eco-Indicator 99 drückt die Umweltrelevanz eines Produktes oder Systems in einer Punktzahl in Form einer aggregierten Kennzahl aus. Je kleiner die Kennzahl ist, desto umweltfreundlicher ist das Produkt bzw. die Produktkomponente. Der Eco-Indikator 99 erfüllt die Anforderungen des ISO-14042-Standards.\nDer Indikator wurde im Auftrag des niederländischen Ministeriums für Wohnungsbau, Raumordnung und Umwelt (VROM) unter dem Gesichtspunkt der Integrierten Produktpolitik (IPP) von PRé Consultants entwickelt.", "Caleb_Green\n\n== Karriere ==\nDer 2,04 m große und 105 kg schwere Power Forward spielte in der Saison 2007/08 in der Basketball-Bundesliga für TBB Trier. Davor ging er für die College-Mannschaft der ''Golden Eagles'' der Oral Roberts University in Tulsa auf Körbejagd. Dort gelangen ihm durchschnittlich 20 Punkte und neun Rebounds pro Spiel. In der Saison 2008/09 spielte er für den belgischen Erstligisten Dexia Mons-Hainaut und von 2009 bis 2011 für Ligakonkurrent BC Ostende. Anschließend wechselte Green erneut innerhalb Belgiens, diesmal zu Spirou BC Charleroi." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann fand die Weihung der Kirche La Madeleine in Paris statt?"
[ "am 9. Oktober 1845" ]
{ "title": [ "Paris" ], "text": [ "Paris\n\n===== Neuzeit =====\nMit dem Bau der Pfarrkirche ''Saint-Eustache'' wurde im 16. Jahrhundert begonnen. Die Kirche wurde um 1640 fertiggestellt. Sie befindet sich im 1. Arrondissement und war die Kirche der Händler des benachbarten Marktes, der Hallen von Paris (heute mit dem ''Forum des Halles'' bebaut). Der spätgotische Sakralbau weist bereits Züge der aufkommenden Renaissance auf.\nDer ''Dôme des Invalides'' (Invalidendom, eigentlich Invaliden''kuppel'') wurde zwischen 1670 und 1691 von Jules Hardouin-Mansart auf dem linken Seineufer erbaut (7. Arrdt.). Diese prächtige Kuppelkirche ist, so wie die benachbarte Soldatenkirche ''Saint-Louis des Invalides'' Teil des ''Hôtel des Invalides'' und zählt zu den schönsten Bauten des klassizistischen Barocks in Frankreich. Ihr Inneres wurde im 19. Jahrhundert zu einem Grabmal für den französischen Kaiser Napoléon I. umgestaltet. Dessen Leichnam ruht hier seit 1861 nach seiner Überführung aus Sankt Helena 1840, so wie verschiedene andere bedeutende Persönlichkeiten.\nDer Bau der Kirche ''La Madeleine'' nördlich der ''Place de la Concorde'' (8. Arrdt.) begann 1764 nach dem Entwurf des Architekten Pierre Contant d’Ivry und wurde im Dezember 1791 aufgrund der Französischen Revolution eingestellt. Die Arbeiten wurden von dem Architekten Jean-Jacques-Marie Huvé (1783–1852) wieder aufgenommen und im Jahre 1842 abgeschlossen, die Weihe zur Pfarrkirche erfolgte am 9. Oktober 1845. Die Innenausstattung entstammt vorwiegend den Jahren 1830–1840. Als besonders sehenswert gilt die Statue der Maria Magdalena von Carlo Marochetti. Die Orgel des bedeutenden französischen Orgelbauers Aristide Cavaillé-Coll (1811–1899) gilt als eine der klangvollsten der Stadt.\nDie ''Basilique du Sacré-Cœur'' (Basilika vom Heiligen Herzen) ist eine römisch-katholische Wallfahrtskirche auf dem Hügel von Montmartre und bildet den höchstgelegenen Punkt der Stadt nach dem Eiffelturm. Der Bau der Kirche im „Zuckerbäckerstil“ wurde 1875 von dem Architekten Paul Abadie begonnen, der sich in einem Wettbewerb gegen 78 Mitbewerber durchgesetzt hatte und dessen Entwurf deutlich durch den römisch-byzantinischen Stil alter Kirchen wie der Hagia Sophia und des Markusdoms in Venedig inspiriert wurde. Abadie verstarb bereits 1884. Ihm folgten bis zur Fertigstellung 1914 sechs Architekten in der Bauleitung nach." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Place_de_la_Madeleine", "Madeleine__Métro_Paris_", "Square_Louis_XVI" ], "text": [ "Place_de_la_Madeleine\n\n== Sicht der Künstler auf den Platz ==\nJean Béraud Sortant De La Madeleine, Paris.jpg|Jean Béraud, ''Sortant de la Madeleine, Paris''\nUn grand mariage à la Madeleine, Paris, 1900.jpg|''Un grand mariage à la Madeleine'', Ilustration für ''Le Figaro illustré'', Mars 1900\nEugène Galien-Laloue Paris Le marché aux fleurs 3.jpg|Eugène Galien-Laloue, ''Paris, marché aux fleurs à la Madeleine'' (um 1910)\nEugène Galien-Laloue Paris Place de la Madeleine 3.jpg|Eugène Galien-Laloue, ''La Madeleine, Paris'' (um 1910)\nLadislaus Bakalowicz, Marche aux Fleurs a la Madeleine.jpg|Ladislaus Bakalowicz, ''Marché aux fleurs à la Madeleine'' (vor 1913)\nChocarne-Moreau Ramoneur et mitron Place de la Madeleine.jpg|Paul Charles Chocarne-Moreau ''Petit ramoneur et mitron jouant aux billes Place de la Madeleine'' (1926)", "Madeleine__Métro_Paris_\n\n== Beschreibung ==\nDie drei räumlich getrennten Stationen bilden ein Dreieck östlich der Kirche La Madeleine. Die Station der Linie 12 liegt im nordöstlichen Bereich der Place de la Madeleine, die der Linie 8 längs unter dem dort beginnenden Boulevard de la Madeleine. Unter der kurzen Rue de Sèze sowie beidseitig unter deren Häuserfronten befindet sich die Station der Linie 14. Das Zugangsbauwerk unter dem ''Boulevard de la Madeleine'' der Linie 8 weist die Besonderheit auf, dass es zwar von den Bahnsteigen der Linie 12 als Ausgang per direkter Rolltreppe mitbenutzt werden kann, allerdings der Weg zur Linie 12 nur mit Umweg über den Bahnsteig der Linie 8 möglich ist.\nDie Stationen sind durch Übergänge miteinander verbunden. Sie weisen jeweils Seitenbahnsteige an zwei parallelen Streckengleisen auf. Die Querschnitte der Hallen sind elliptisch, wobei die Bauweisen der CMP und der Nord-Sud voneinander abweichen. Die Halle der Linie 12 ist geringfügig höher, da sie für die Stromversorgung der Züge eine Oberleitung aufnehmen musste. Zudem sind ihre Seitenwände vertikal, während die der Linie 8 gekrümmt sind. Decken und Wände der Stationen sind gefliest.\nDie Linie 14 unterquert die beiden anderen Linien, die Linie 12 ihrerseits die Linie 8. Westlich ihrer Station besitzt die Linie 14 einen doppelten Gleiswechsel, die anschließenden Gleisabschnitte dienten bis zur Verlängerung der Strecke im Jahr 2003 zum Wenden der Züge. Ein einfacher Gleiswechsel befindet sich westlich der Station der Linie 8. Gleisverbindungen der Strecken untereinander existieren nicht.\nEs gibt mehrere Aus- und Zugänge, die direkt zu den Stationen oder einer Verteilerebene führen. Die Zugänge am Boulevard de la Madeleine dienen zugleich als öffentliche Fußgängerunterführungen. Der Hauptzugang wurde von Joseph Cassien-Bernard im Stil des Neoklassizismus gestaltet. Im Ersten Weltkrieg diente er der Bevölkerung als Zugang zum als Schutzraum genutzten U-Bahnhof.\nParis Metro 12 Madeleine Eingang.JPG|Neoklassizistischer Zugang zur Metro an der Einmündung des Boulevard de la Madeleine in die Place de la Madeleine\nMadeleine metro station, Paris 8 April 2014 001.jpg|Die Beschilderung weist auf die Fußgängerunterführung (passage public) hin\nEntrée Métro Madeleine Paris 4.jpg|Zugang mit ungewöhnlichem Hinweisschild an der Südseite des Boulevard de la Madeleine\nEntrée Métro Madeleine Paris 1.jpg|Ausgang mit Rolltreppe", "Square_Louis_XVI\n\n== Geschichte ==\nAn der Stelle des heutigen Square Louis XVI befand sich bis zum Ende des 18. Jahrhunderts der Friedhof der alten Madeleine-Kirche (Cimetière de la Madeleine). Während der Französischen Revolution wurden zahlreiche Personen nach ihrer Hinrichtung auf der einige 100 Meter entfernten Place de la Révolution (heute Place de la Concorde) zum Madeleine-Friedhof verbracht und dort in Massengräbern bestattet. Eine Hinweistafel am Eingang des Square Louis XVI gibt einen Überblick über die hier beigesetzten bekannten Personen. Zu ihnen gehörte Charlotte Corday, Madame Roland, die Comtesse du Barry und das vormalige Königspaar Ludwig XVI. und Marie Antoinette.\nDer Madeleine-Friedhof wurde 1796 aufgelöst und das Grundstück an den Tischler Isaac Jacot verkauft. Nachdem dieser 1802 in finanzielle Schwierigkeiten geriet, gelangte das Grundstück bei einer Versteigerung in den Besitz des königstreuen Rechtsanwalts Pierre-Louis Olivier Desclozeaux. Er wohnte in der benachbarten Rue d’Anjou Nr. 48 und hatte die Bestattungen des Königspaares verfolgt und die Grabstelle des Königs durch eine Bepflanzung mit zwei Trauerweiden und einer Zypresse gekennzeichnet. Nach Ende der Herrschaft von Napoleon Bonaparte ließ Ludwig XVIII., Bruder des hingerichteten Königs, die Körper von Ludwig XVI. und Marie Antoinette 1815 exhumieren und anschließend in die Kathedrale von Saint-Denis überführen, wo sie ihr endgültiges Grab fanden. Nach dem Tod von Desclozeaux 1816 kaufte Ludwig XVIII. den ehemaligen Madeleine-Friedhof und ließ in den Folgejahren über der ursprünglichen Grabstelle von Ludwig XVI. die Sühnekapelle Chapelle expiatoire errichten. Die Einweihung fand 1826 statt. Die Anlage des Square Louis XVI erfolgte erst 1865, im Rahmen der städteplanerischen Umbaumaßnahmen durch Baron Haussmann. Hierbei wurde die Umgebung der Chapelle expiatoire in eine parkartige Platzanlage umgestaltet und dem ehemaligen König gewidmet. Nach Ludwig XVI. war in Paris zuvor bereits die Place de la Concorde benannt, die von 1824 bis 1830 den Namen ''Place Louis XVI'' trug." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was passiert beim Kauf von Ipod nano Product Red?"
[ "Je verkauftem Gerät dieser Special Edition werden von Apple 10 $ an die HIV/AIDS-Hilfestiftung „Global Funds“ gespendet." ]
{ "title": [ "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n==== Product Red ====\nAm 13. Oktober 2006 wurde der ''iPod nano Product Red'' von U2-Frontmann Bono und der US-Talkmasterin Oprah Winfrey vorgestellt. Je verkauftem Gerät dieser Special Edition werden von Apple 10 $ an die HIV/AIDS-Hilfestiftung „Global Funds“ gespendet. Auch den am 12. September 2006 vorgestellten iPod nano der zweiten Generation gibt es als ''Product-Red-''Edition, ebenso wie erstmals den iPod shuffle. Aktuell ist diese Farbe für den iPod nano (7. Generation), iPod touch (6. Generation) und den iPod shuffle (4. Generation) ausschließlich im Apple Online Store sowie im Apple Store verfügbar." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "IPod", "IPod", "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n==== Fünfte Generation ====\nAm 9. September 2009 stellte Apple im Yerba Buena Center for the Arts den iPod nano der fünften Generation vor. Er hatte eine Videokamera, ein UKW-Radio, ein Mikrofon, einen Lautsprecher, einen Schrittzähler und war für einen Pulsmesser vorbereitet. Das Display hat eine Diagonale von 2,2 Zoll. Seine Oberfläche besteht aus poliertem Aluminium, unterscheidet sich aber im äußeren Erscheinungsbild nicht sehr vom iPod nano der vierten Generation. Er ist mit 8 und 16 GB in den Farben Silber, Schwarz, Lila, Blau, Grün, Orange und Pink erhältlich – im Apple Store zusätzlich in Gelb und Rot ''(Product Red).''", "IPod\n\n==== Zweite Generation ====\nDie zweite Generation des iPod nano wurde von Steve Jobs am 12. September 2006 auf einem Special Event vorgestellt. Das Design des Nachfolgemodells erinnerte mit seinem in unterschiedlichen Farben verfügbaren Eloxal-Gehäuse an den iPod mini. Allerdings sind nicht alle Farben für alle Speichergrößen verfügbar, die 2-GB-Version wurde in Silber angeboten, die 4-GB-Version in Grün, Pink, Orange, Blau und Silber, die 8-GB-Version in Schwarz. Im Oktober 2006 wurde die Serie um ein 4-GB-Sondermodell und ein 8-GB-Sondermodell „iPod nano Product Red“ ergänzt. Im Vergleich zur ersten Generation verfügte der iPod nano der zweiten Generation, laut Apple, über einen bis zu 40 % helleren Bildschirm und wiegt 40 Gramm bei einer Größe von 90 × 40 × 6,5 mm, somit ist er etwas flacher und leichter als die Vorgängerversion. Daraus ergibt sich ein Volumen von 23,4 cm³. Außerdem wurde laut Apple die Akkulaufzeit um zehn Stunden erhöht und beträgt nun 24 Stunden. Die Anschlüsse an der Unterseite des iPod nano der zweiten Generation wurden verändert, sodass einige Zubehörteile der Vorgängergeneration, wie Lanyard-Kopfhörer, Docking-Station oder Armband, hier nicht verwendbar sind. Die neue Version des iPod nano benötigte die Version 7 von iTunes. Ältere Versionen (zum Beispiel iTunes Version 6) waren nicht mehr kompatibel.", "IPod\n\n==== Dritte Generation ====\nDie dritte Generation des iPod nano wurde von Steve Jobs am 5. September 2007 auf derselben Veranstaltung vorgestellt wie der iPod classic und der iPod touch. Auffälligstes Merkmal war der auf zwei Zoll vergrößerte Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung und QVGA-Auflösung (320 × 240 Pixel). Der iPod nano konnte nun ebenfalls Videos abspielen und beherrschte auch Cover Flow. Im Hauptmenü ist die Anzeige geteilt, insgesamt erinnert der iPod nano 3G an den iPod classic, auch wenn er weiterhin aus eloxiertem Aluminium in verschiedenen Farben bestand. Es gab zwei Speichervarianten: Zum einen das silbergraue 4-GB-Modell und zum anderen ein Modell mit 8 GB, das zusätzlich in Blau, Rot ''(Product Red),'' Grün, Schwarz und seit 21. Januar 2008 auch in Pink erhältlich war. Im Vergleich zum Vorgänger war das Gerät kürzer und etwas dünner, dafür aber breiter (69,8 × 52,3 × 6,5 mm). Daraus ergab sich ein Volumen von 23,73 cm³ und ein Gewicht von 49,2 Gramm. Eine Akkuladung reichte laut Apple für 24 Stunden Musik oder fünf Stunden Videowiedergabe." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie ist die Erdgeschoss Taste in den meisten Fahrstühlen markiert? "
[ "auffällig markiert, indem der dazugehörige Taster grün umrandet ist und teilweise auch einige Millimeter weiter aus dem Bedientableau herausragt als die anderen" ]
{ "title": [ "Aufzugsanlage" ], "text": [ "Aufzugsanlage\n\n=== Barrierefreiheit ===\nBedientableau eines Aufzugs mit Braille-Schrift und grün umrandeter Erdgeschoss-Taste\nIn Europa wird die Barrierefreiheit von Aufzügen in der Norm DIN EN 81‑70 geregelt, in den USA durch den Americans with Disabilities Act (ADA). Letzterer schreibt unter anderem vor, dass der Fahrtrichtungsgong für ''aufwärts'' 1‑mal und für ''abwärts'' 2‑mal oder eine entsprechende Sprachansage ertönen muss.\nWeiterhin ist in fast allen Aufzügen die Aufschrift eines Tasters mit der Brailleschrift ergänzt.\nIn vielen Aufzugskabinen ist zudem die Hauptzugangsebene (also i. d. R. das Erdgeschoss) auffällig markiert, indem der dazugehörige Taster grün umrandet ist und teilweise auch einige Millimeter weiter aus dem Bedientableau herausragt als die anderen. In den USA sieht man anstelle einer grünen Markierung häufig auch einen Stern neben der Stockwerksbezeichnung." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "U-Bahn_München", "Flughafen_Cincinnati", "Num-Taste" ], "text": [ "U-Bahn_München\n\n=== Barrierefreiheit ===\nAlle U-Bahnhöfe sind barrierefrei mit Fahrstühlen oder Rampen ausgestattet. Die meisten der ursprünglich ohne Lift gebauten Haltestellen wurden in den Neunzigern und um die Jahrtausendwende entsprechend ausgestattet. Die Bahnhofsarchitektur und die Beleuchtung sind auf Barrierefreiheit hin optimiert, zusätzlich ist jede Bahnsteigkante mit einem Tastrillenstreifen für Sehbehinderte versehen, der den Anfang des Sicherheitsstreifens markiert.\nDie neuen U-Bahn-Züge vom Typ C verfügen über barrierefrei ausgeführte Einstiegsbereiche und Haltestangen und über ein optisches und akustisches Fahrgastinformationssystem.", "Flughafen_Cincinnati\n\n=== Passagierterminal ===\nDas heutige Main Terminal wurde 1994 eröffnet. Die Haupt-Sicherheitskontrollen befinden sich auf dem gleichen Stockwerk wie die Check-in-Schalter. Diese neuen, erweiterbaren Kontrollen öffneten im November 2009. Nach dem Passieren der Sicherheitskontrollen können die Passagiere die Fahrstühle und Rolltreppen zum Cincinnati Airport People Mover im Untergeschoss nehmen, der das Passagierterminal mit beiden Concourses. Ankommende Passagiere können das Terminal mithilfe von Fahrstühlen und Rolltreppen zum Gepäckbänder-Stockwerk oder zu den Verkehrsmitteln im Erdgeschoss nehmen.", "Num-Taste\n\n== Zweck ==\nDie Num-Lock-Taste ist eine Feststelltaste ähnlich der Rollen-Taste oder der Umschaltsperre. Ihr Zustand wird meist durch ein kleines LED-Lämpchen dargestellt, bei manchen Notebooks auch auf einem LCD. Wenn sie eingeschaltet ist, kann der Ziffernblock zur Eingabe von Ziffern verwendet werden; ist sie ausgeschaltet, kann der Cursor mit dem Ziffernblock gesteuert werden.\nDie Doppelbelegung der Tasten u, i, p, k, l, ö, m ist hier in hellblau beschriftet\nAuf schmaleren Tastaturen (wie bei kleinen Laptops üblich) ist häufig kein Platz für einen Ziffernblock. In diesem Fall schaltet die Num-Lock-Taste einige Buchstaben-Tasten um, so dass sie (zur schnellen Zahleneingabe) als Ziffernblock genutzt werden können. Die alternativ aktiven Zeichen sind meist auf den Tasten in einer anderen Farbe markiert (siehe Bild). \nMit der Tastenkombination ''Linke Umschalttaste + Linke Alt-Taste + Num-Lock'' kann unter Windows und in einigen anderen Betriebssystemen die Tastaturmaus an- oder ausgeschaltet werden." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Für welchen Wirtschaftszweig ist Detroit seit 20.Jhd. bekannt?"
[ "US-Automobilindustrie" ]
{ "title": [ "Detroit" ], "text": [ "Detroit\n\n== Überblick ==\nUrsprünglich eine frankokanadische Gründung, entwickelte sich die Stadt aufgrund ihrer verkehrsgünstigen Lage bereits im 18. Jahrhundert zu einem wichtigen, zwischen Kanada und den USA mehrfach umkämpften Handelsplatz. Durch die hohe Konzentration der Aktivitäten zahlreicher amerikanischer Autopioniere stieg die Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum führenden Standort der US-Automobilindustrie auf. „Detroit“ wurde zum Metonym für die Gesamtheit der wirtschaftlich wie politisch sehr einflussreichen Autokonzerne.\nInfolge des wirtschaftlichen Strukturwandels in der Autoindustrie setzte in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts ein fortwährender Niedergang und Bedeutungsverlust ein, verstärkt durch ethnische Konflikte, die Abwanderung wohlhabender Bevölkerungsschichten, eine schlecht funktionierende Verwaltung und ein schlechtes Bildungssystem. Dadurch erlebt die Stadt bis heute eine enorme Konzentration von Arbeitslosigkeit, Armut und Kriminalität. Diese Entwicklung fand mit dem Konkurs von General Motors im Juni 2009 und dem finanziellen Bankrott der Stadt im Juli 2013 weitere Tiefpunkte. Schätzungen zufolge hat Detroit im Jahr 2013 18 Milliarden Dollar an Verbindlichkeiten angehäuft, während die Kommune pro Jahr nur gut 2 Milliarden Dollar einnimmt. Durch die Abwanderung zahlen immer weniger Bürger Steuern. 78.000 Häuser stehen leer und verrotten. Dem weithin sichtbaren Verfall steht ein breites Angebot an Kultur und Unterhaltung sowie bedeutende Zeugnisse amerikanischer Architektur gegenüber.\nDetroit ist Sitz etlicher nationaler Großunternehmen (darunter General Motors), eines katholischen Erzbischofs, dreier großer Spielbanken sowie mehrerer Profiliga-Sportmannschaften. Es gibt eine staatliche und zwei katholische Universitäten, ein katholisches Priesterseminar sowie mehrere große Autofabriken. Die Stadt ist außerdem Schauplatz zahlreicher Großveranstaltungen, darunter der Detroit Auto Show, der größten Automobilausstellung der USA. Das hier gegründete Plattenlabel Motown wurde international bekannt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Pomarance", "Walrosselfenbein", "Attracta" ], "text": [ "Pomarance\n\n== Geschichte ==\nDie ältesten archäologischen Funde stammen aus der Steinzeit. Auf dem Gemeindegebiet wurden außerdem ein reiches etruskisches Grab aus dem 6. Jhd. v. Chr. sowie eines aus dem 4. Jhd. v. Chr. unter der Kirche Johannes des Täufers in Pomarance gefunden.\nOberhalb von San Dalmazio wurden lediglich Einzelfunde aus der etruskischen Zeit gemacht. Allerdings wurden die Reste einer Villa aus der Zeit des Römischen Reiches entdeckt.\nIm Mittelalter war Pomarance oder Ripomarancie eine der wichtigsten Festungen der Stadt Volterra. In der Folgezeit geriet Pomarance unter Florentinische Herrschaft und wurde zu einem wichtigen Handelszentrum ausgebaut.\nAnfang des 19. Jahrhunderts kam die geothermische Industrie in Larderello südlich von Pomarance auf. Dieser Wirtschaftszweig ist bis heute der wichtigste der Gemeinde.", "Walrosselfenbein\n\n=== England und Skandinavien ===\nAuf den Britischen Inseln und in Skandinavien entstanden seit dem Frühmittelalter auch Gebrauchsgegenstände wie Messergriffe, Haarbürsten, Schuhlöffel und Manschettenknöpfe aus Walrosselfenbein. Weiterhin sind Buchdeckel, Kreuze, figürliche Darstellungen und Schachfiguren (Lewis-Schachfiguren) sowie Billardkugeln bekannt. Vor allem in Adelskreisen beliebt und hoch geschätzt sind die kunstvoll geschnitzten Pistolengriffe und Schafteinlagen von Jagd- und Duellwaffen geblieben.\nBLW Reliquary Cross trimmed.jpg|Reliquienkreuz, England, 10. Jhd.\nCroixCelteReliquaireIvoireMorse.jpg|Reliquienkreuz, England, 11. Jhd.\nChess king Louvre OA5541.jpg|Schachfigur, 12. Jhd.\nwfm lewis chessmen.jpg|Schachfiguren, Norwegen, 12. Jhd.", "Attracta\n\n== Leben ==\nSie wurde im 5. Jhd. oder 6. Jhd. in der späteren Grafschaft Sligo geboren und war die Schwester (oder Halbschwester?) von Bischof Conal von Drumconnell.\nSie soll die Tochter eines irischen Adligen gewesen sein. Da sie sich zu einer religiösen Berufung hingezogen fühlte, soll sie schon in frühester Kindheit beschlossen haben, ihr Leben Gott zu widmen, was von ihrer Familie abgelehnt wurde. Sie floh und gründete ein Kloster in Killaraght (Cill Athracht) und ein Hospital in Drumconnell bei Boyle in der Grafschaft Roscommon, das noch 1539 existierte.\nSie gründete mehrere Kirchen und Klöster in den späteren Grafschaften Galway und Sligo. Die Klöster waren für ihre Krankenfürsorge bekannt.\nDen Schleier als Nonne soll sie von St. Patrick erhalten haben.\nSie war bekannt für ihre Nächstenliebe und ihre Gastfreundschaft für Reisende und Obdachlose.\nIm 14. Jahrhundert verfasste der Abt Augustin Magraidin einige wichtige Manuskriptsammlungen über das Leben der irischen Heiligen „Vitae Sanctorum Hiberniae“. Hier wird auch ihr legendenreiches Leben beschrieben.\nSie soll im 6. Jhd. gestorben sein. Ihr Festtag ist der 11. August." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Was zeichnet die Küche aus Hyderabad?"
[ "Die Küche von Hyderabad kennzeichnet eine einzigartige Mischung aus reichlich bemessenen nordindischen Fleischgerichten (Mogul-Spezialitäten) und traditionell südindisch-vegetarischen Speisen" ]
{ "title": [ "Hyderabad__Indien_" ], "text": [ "Hyderabad__Indien_\n\n== Gastronomie ==\nNeben den Hotelrestaurants bieten zahlreiche Lokale in allen Teilen der Stadt hyderabadische Küche, wie authentische „Biryanis“ (ein Reisgericht), oder die berühmten, scharf mit Chili gewürzten Andhra-Spezialitäten. Die Küche von Hyderabad kennzeichnet eine einzigartige Mischung aus reichlich bemessenen nordindischen Fleischgerichten (Mogul-Spezialitäten) und traditionell südindisch-vegetarischen Speisen. ''Mutton Biryani'' und ''Halim'' sind die berühmtesten Gerichte von Hyderabad." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Chettinad", "Chemnitz", "Kochmütze\nDie Kochmütze bzw. die Kochhaube sind figürliche Kopfbedeckungen, die in der Küche von den meisten Köchen getragen werden, um diese nach ihren Kochaufgaben unterscheiden zu können. Die Mütze, die ein Koch trägt, lässt erkennen, wer er ist, welchen Stil er hat, wie gut er ist und vieles mehr. Eine Kochmütze wird offiziell als Toque bezeichnet (von \"طاقية\" \"taqia\" arabisch für Hut), was die Franzosen in den 1800er Jahren als Toque Blanche (weiße Toque) bekannt machten. Die Stofffarbe weiß wurde gewählt, weil berühmte Köche der Meinung waren, dass Weiß ein Gefühl der Sauberkeit in der Küche vermittelt; der Legende nach waren dies der persönliche Koch von Charles Talleyrand, oder Marie-Antoine Carême, ein früher Pionier der Haute Cuisine.\nDie Kopfbedeckung in der Küche ist eine Vorschrift der Personalhygiene (HACCP).\nHeute trägt ein Koch eher ein Käppchen, Haarnetz, Bandana oder eine Baseballkappe. Des Weiteren sind Einwegkochmützen aus Papier häufiger im Einsatz als wiederverwendbare aus Stoff. Alternativ wird die kurze Variante der Kochmütze, als „Schiffchen“ bezeichnet, getragen.\nDer Restaurantführer Gault-Millau zeichnet besonders gute Restaurants mit sogenannten „Hauben“, das sind symbolisch vergebene Kochmützen, aus." ], "text": [ "Chettinad\n\n== Küche ==\nEine Mahlzeit der Chettinad-Küche auf einem Bananenblatt serviert\nAußer für ihre Architektur ist die Region Chettinad für ihre kulinarische Tradition bekannt. In der Region wird eine besonders schmackhafte Variante der tamilischen Küche gepflegt. Die Chettinad-Küche zeichnet sich besonders durch ihre Fleischgerichte aus, während die tamilische Küche ansonsten überwiegend vegetarisch geprägt ist. Das bekannteste Gericht der Chettinad-Küche ist ''Chicken Chettinad'', ein scharf gewürztes Hühnercurry. Sogenannte Chettinad-Restaurants, die auf nichtvegetarische Kost spezialisiert sind, finden sich in ganz Tamil Nadu.", "Chemnitz\n\n=== Kulinarische Spezialitäten ===\nDie lokale Küche von Chemnitz bedient sich vornehmlich der erzgebirgischen Küche. Dies ist durch den hohen Anteil zugewanderter Bevölkerung aus dem erzgebirgischen Raum zu Zeiten der Industrialisierung im ausgehenden 19. Jahrhundert und zu Beginn des 20. Jahrhunderts begründet. Die Küche des Erzgebirges zeichnet sich zumeist durch Deftigkeit und Einfachheit der Zubereitung aus; oft wird die Kartoffel als Zutat verwendet. Regionaltypische Gerichte sind der Klitscher, Quarkkäulchen, zur Weihnachtszeit der Christstollen und das Neunerlei.", "Kochmütze\nDie Kochmütze bzw. die Kochhaube sind figürliche Kopfbedeckungen, die in der Küche von den meisten Köchen getragen werden, um diese nach ihren Kochaufgaben unterscheiden zu können. Die Mütze, die ein Koch trägt, lässt erkennen, wer er ist, welchen Stil er hat, wie gut er ist und vieles mehr. Eine Kochmütze wird offiziell als Toque bezeichnet (von \"طاقية\" \"taqia\" arabisch für Hut), was die Franzosen in den 1800er Jahren als Toque Blanche (weiße Toque) bekannt machten. Die Stofffarbe weiß wurde gewählt, weil berühmte Köche der Meinung waren, dass Weiß ein Gefühl der Sauberkeit in der Küche vermittelt; der Legende nach waren dies der persönliche Koch von Charles Talleyrand, oder Marie-Antoine Carême, ein früher Pionier der Haute Cuisine.\nDie Kopfbedeckung in der Küche ist eine Vorschrift der Personalhygiene (HACCP).\nHeute trägt ein Koch eher ein Käppchen, Haarnetz, Bandana oder eine Baseballkappe. Des Weiteren sind Einwegkochmützen aus Papier häufiger im Einsatz als wiederverwendbare aus Stoff. Alternativ wird die kurze Variante der Kochmütze, als „Schiffchen“ bezeichnet, getragen.\nDer Restaurantführer Gault-Millau zeichnet besonders gute Restaurants mit sogenannten „Hauben“, das sind symbolisch vergebene Kochmützen, aus." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie werden Bewohner Mexiko-Stadts genannt? "
[ "''capitalinos'' („Hauptstädter“), ''defeños'' (abgeleitet von ''D.F.'') oder chilangos" ]
{ "title": [ "Mexiko-Stadt" ], "text": [ "Mexiko-Stadt\n\n== Der Name der Stadt ==\nDie Mexikaner nennen ihre Hauptstadt meist ''el D.F.'' („el De-Efe“, Abkürzung von ''Distrito Federal'', „Bundesbezirk“). Wenn also von ''México'' die Rede ist, ist normalerweise der Staat gemeint. Weniger häufig und meist in offiziellem Zusammenhang ist von ''La Ciudad de México'' die Rede. Das Land Mexiko erhielt wiederum seinen Namen von der jetzigen Hauptstadt. Einwohner der Stadt werden als ''capitalinos'' („Hauptstädter“), ''defeños'' (abgeleitet von ''D.F.'') oder chilangos bezeichnet, das Wort ''mexicano'' bezieht sich wiederum vorwiegend auf die Republik. Der Name ''México'' geht ursprünglich auf die Azteken zurück, die sich selbst als „Mexica“ bezeichneten. Teilweise wird im deutschsprachigen Raum für „Mexiko-Stadt“ auch die englischsprachige Bezeichnung Mexico City verwendet.\nAm 29. Januar 2016 wurde der spanische Name der Stadt auch offiziell in ''Ciudad de México'' (= Mexiko-Stadt), abgekürzt „CDMX“, geändert." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Müllsucher", "Juan_Segura", "U-Bahn_Mexiko-Stadt" ], "text": [ "Müllsucher\n\n== Lateinamerika ==\nAls ''Pepenadores, Recicladores'' oder auch ''Cartoneros'' werden im lateinamerikanischen Raum die (wörtlich) Müllsucher bezeichnet. \nDiese Menschen aus den unteren sozialen Schichten, selbst schlechtergestellt als Arbeiter und Gelegenheitsarbeiter, haben es sich zur Aufgabe gemacht, in den Mülldeponien der Metropolen nach wiederverkaufbaren Resten zu suchen. Nur so sind sie in der Lage, sich ihre Existenz minimal zu sichern. \nAuf der städtischen Zentraldeponie Mexiko-Stadts sollen sich allein schon 2500 dieser Pepenadores befinden, das heißt grob gerechnet einer je Tonne Abfall, die hier täglich anfällt.", "Juan_Segura\n\n== Leben ==\nSegura studierte Architektur an der Academia de San Carlos in Mexiko-Stadt. Im Auftrag von zahlungskräftigen Privatkunden entwarf er in den 1930er und 1940er Jahren eine Vielzahl an Gebäuden in der Gegend Mexiko-Stadts.\nSeguras bekanntestes Bauwerk ist das in den Jahren zwischen 1929 und 1935 entstandene Ermita-Gebäude im Stadtteil Tacubaya. Ungeachtet der Differenzen zwischen Ricardo Legorreta und Juan O’Gorman zu Segura wegen dessen eher funktioneller Architektur galt er als einer der großen mexikanischen Architekten seiner Zeit und als einer der Pioniere der postrevolutionären mexikanischen Architektur.", "U-Bahn_Mexiko-Stadt\n\n== Fahrzeuge ==\nMetrozug der Linie 2 nahe dem Bahnhof General Anaya\nDer Wagenpark der Metro von Mexiko-Stadt besteht aus 2805 Fahrzeugen mit Gummirädern, sowie 408 weiteren Fahrzeugen mit Stahlrädern. Alle Züge der Strecken mit Ausnahme der Linien A und 12 sind mit Gummirädern/Gummireifen ausgestattet, ähnlich der Fahrzeuge einiger Linien der Metro in Paris oder bei den U-Bahnen in Montréal und Santiago de Chile. Man entschied sich für diese Variante, weil sie bei den geologischen Gegebenheiten Mexiko Stadts eine erschütterungsärmere Fahrt gewährleistet. Nur die Fahrzeuge der Linie A und 12 benutzen konventionelle Stahlräder. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Musikgruppe spielt das Orchester im Film Titanic?"
[ "Berner Quintett I Salonisti" ]
{ "title": [ "Bern" ], "text": [ "Bern\n\n=== Musik ===\nDas 1877 gegründete Berner Symphonieorchester ist das Stadtorchester von Bern. Dem Orchester, das sowohl als Symphonieorchester im Kultur Casino wie auch als Opernorchester im Stadttheater auftritt, gehören rund 100 Musiker an. Kleiner ist das Berner Kammerorchester, das sich der älteren und neueren klassischen Musik annimmt und an verschiedenen Aufführungsorten in der Stadt auftritt. Die aus 14 ausgebildeten Solisten bestehende Camerata Bern gehört zu den führenden Kammerorchestern Europas; das seit 1981 bestehende Berner Quintett I Salonisti hat mit seinem Auftritt als Bordorchester im Film ''Titanic'' Weltberühmtheit erlangt.\nDer Jazz ist in Bern gut vertreten. Im Hotel Innere Enge befindet sich der Jazzclub «Marians Jazzroom», die «Mahogany Hall» existiert schon seit 1968, der Verein BeJazz hat seit 2007 in den Vidmarhallen ein Clublokal.\nBern ist bekannt für seinen Mundartrock, der auf die berndeutschen Chansons der 1960er-Jahre (u. a. von Mani Matter) zurückgeht. Bekannte Berner Rockmusiker und Bands sind bzw. waren Polo Hofer, Patent Ochsner, Span, Gölä, Stephan Eicher und Züri West und Roland Zoss.\nZudem gibt es in der Stadt Bern eine grosse Anzahl Chöre mit verschiedenen Repertoires von volkstümlich bis klassisch; weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt ist zum Beispiel der Berner Kammerchor oder die Berner Kantorei." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "THW-Orchester", "S.O.S._Titanic", "Latcho_Drom" ], "text": [ "THW-Orchester\n\n== Geschichte ==\nDas THW-Orchester ist aus der Stadtkapelle Hermeskeil hervorgegangen, welche im Jahr 1919 in Hermeskeil, Rheinland-Pfalz gegründet wurde.\nDer ehemalige THW-Ortsbeauftragte in Hermeskeil, Georg Prösch, sorgte für die Fusion der Stadtkapelle Hermeskeil, welche dann im Jahr 1975 zunächst zum Landesmusikzug Rheinland-Pfalz und später zum Bundesmusikzug des THW im Jahr 1987 wurde.\nDas Orchester spielt zu allen wichtigen Anlässen des Technischen Hilfswerks. Zudem nahm es im Jahr 2011 an der Steubenparade in New York City, USA teil.", "S.O.S._Titanic\n\n== Rezeption ==\nDer Film wird als technisch weniger gelungen angesehen und beschränkt sich mehr auf die historischen Fakten als auf Authentizität des Filmsets. Die Titanic ist in diesem Film weder realistisch noch im Maßstab und Aussehen rekonstruiert. Die Einrichtung der für die Innenaufnahmen verwendeten Kulissen entsprach großenteils den 1930er Jahren. Manche Außenaufnahmen lassen den Schluss zu, dass der Film teilweise auf der Queen Mary gedreht wurde (An einer Stelle ist klar der Steuerbordnock der Kommandobrücke zu erkennen, der bei der Queen Mary auf einen eigenen „Turm“ gestützt ist.). Diverse Einstellungen des sinkenden Schiffes ähneln zudem vergleichbaren Sequenzen aus dem britischen, in schwarz-weiß gedrehten Titanic-Film ''A Night to Remember'' aus dem Jahre 1958, welche für diesen TV-Film offensichtlich eincoloriert worden sind.\nDas Lexikon des internationalen Films schrieb: „''In der Schilderung der Unglücksfahrt zurückhaltender Katastrophenfilm, der durch glaubhafte Figuren, gepflegte Dekos und eine professionell geführte (wenn auch etwas sterile) Kamera zu unterhalten vermag.''“\nDie Fernsehzeitschrift TV Movie urteilte: „''Vielsichtig und detailverliebt.''“", "Latcho_Drom\n\n== Handlung ==\nDer Film umfasst acht Episoden, die einzelnen Ländern zugeordnet sind. In jeder Episode werden ein oder mehrere Lieder oder Musikstücke von Romamusikern dargeboten. Der Film beginnt in der Wüste Rajasthans, dem mutmaßlichen Ursprungsort des Romavolks, führt weiter über Ägypten und die Türkei. \nIn der Episode, die in Rumänien spielt, tritt die Musikgruppe Taraf de Haïdouks auf. Die darauffolgende Episode führt nach Ungarn und in die Tschechoslowakei. Die französische Episode spielt überwiegend in Les Saintes-Maries-de-la-Mer. Dort geben Dorado Schmitt und sein Cousin Tchavolo Schmitt mehrere Gypsy-Jazz Stücke zum Besten.\nDer Film endet im spanischen Badajoz, wo zunächst mehrere Flamencostücke gespielt werden. Den Film beschließt die Sängerin La Caita mit dem Lied ''El pajaro negro'' („Der schwarze Vogel“)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"In welchem Fall kann es problematisch sein in Israel einzureisen?"
[ "wenn in den Reisepässen von Touristen Visa oder Einreisestempel von arabischen Ländern vorhanden sind (außer Jordanien und Ägypten)" ]
{ "title": [ "Israel" ], "text": [ "Israel\n\n=== Tourismus ===\nDer Tourismus in Israel ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor des Landes. Zuständig ist das Ministerium für Tourismus.\nViele Reiseziele in Israel sind Stätten des Christentums wie beispielsweise die Jerusalemer Altstadt, Nazareth, Bethlehem und der See Genezareth. Außerdem existieren zahlreiche historische Stätten wie beispielsweise die Städte Caesarea Maritima, Bet Sche’an und Akkon, die Festung Masada sowie ein Teilstück der ehemaligen Gewürzstraße von Petra nach Gaza. Badeurlaube sind an der Mittelmeerküste, am Roten Meer und am Toten Meer möglich. Am Roten Meer (Eilat) gibt es zudem Tauchgebiete und Resorts. Außerdem gibt es in Israel neun Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes. Aufgrund der sehr guten Verkehrsinfrastruktur können Individualreisen einfach durchgeführt werden.\nDer Ort mit dem höchsten Touristenaufkommen ist Jerusalem mit ca. 3,5 Millionen Besuchern jährlich. Tel Aviv wurde von 1,676 Mio. Touristen besucht. Herkunft der Touristen nach höchster Anzahl (zuerst): Vereinigte Staaten, Russland, Frankreich und Vereinigtes Königreich. 2008 hat die israelische Regierung 10 Mio. Schekel (ca. 2,077 Mio. €) für die Tourismuswerbung in Europa bereitgestellt.\nDie meisten Touristen reisen vom Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv an. Einreiseprobleme gibt es, wenn in den Reisepässen von Touristen Visa oder Einreisestempel von arabischen Ländern vorhanden sind (außer Jordanien und Ägypten)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "XML-Datenbindung", "Äquivalente_Sandrauigkeit", "Regierung_des_Fürstentums_Liechtenstein" ], "text": [ "XML-Datenbindung\n\n== Probleme ==\nXML-Schemas und Klassen lassen sich nicht immer vollständig aufeinander abbilden. Beispielsweise ist es oft schwierig, die bei beiden möglichen Kommentare aufeinander abzubilden. Darüber hinaus ist es oft problematisch, die Reihenfolge der XML-Elemente in Klassen abzubilden, während Selbst-Referenzen von Objekten in XML schwer abzubilden sind. Somit kann es der Fall sein, dass XML-Daten-Bindung nicht die gesamte Information der zu bindenden Elemente berücksichtigt. Moderne XML-Daten-Bindungs-Frameworks sind allerdings in der Lage, die vollständigen Informationen zu bewahren.", "Äquivalente_Sandrauigkeit\n\n== Herkunft des Begriffes ==\nDa es problematisch ist, verschiedene Oberflächen wie z. B. in Holzrohren, sauberen Metallrohren und verschmutzten Abflussrohren miteinander zu vergleichen, wurde um 1900 versucht, eine Vergleichsmöglichkeit zu bestimmen.\nDazu mussten Rohre hergestellt werden, die über eine bestimmte Länge eine exakt gleiche und exakt definierbare Oberflächengüte besitzen. Da das Innere eines Rohres nicht ohne weiteres mechanisch bearbeitet werden kann, musste es – um die definierte Oberfläche zu erhalten – beschichtet werden. Die Beschichtung bestand aus gesiebtem Sand, welchem durch seine Korngröße ein bestimmter Rauigkeitswert zugeschrieben werden kann.\nDurch umfangreiche Versuche wurden so die Strömungseigenschaften verschiedener beschichteter Rohre ermittelt.", "Regierung_des_Fürstentums_Liechtenstein\n\n=== Wählbarkeit ===\nUm vom Landtag für die Regierung vorgeschlagen zu werden, muss ein Kandidat liechtensteinischer Staatsbürger sein, das 18. Lebensjahr vollendet haben und in Liechtenstein wohnhaft sein. Dies sind die allgemeinen Voraussetzungen des passiven Wahlrechts im Fürstentum. \nBis zum Jahr 2003 war ein zusätzliches Erfordernis für die Wahl in die Regierung, dass die vorgeschlagene Person ein „gebürtiger Liechtensteiner“ sein musste. Die Bezeichnung als gebürtiger Liechtensteiner war insofern problematisch, als dass dieser Begriff in der rechtswissenschaftlichen Literatur unterschiedlich ausgelegt wird. Während zum Beispiel Ludwig Marxer in seiner Dissertation betont, dies könne nur auf in Liechtenstein Geborene zutreffen, schreiben die meisten anderen Juristen von der Voraussetzung des Erwerbs der Staatsbürgerschaft bei der Geburt (dies kann im Fall einer Geburt im Ausland durch liechtensteinische Eltern der Fall sein)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie hoch ist der Anteil an im tertiären Sektor arbeitenden Menschen in Griechenland?"
[ "65 %" ]
{ "title": [ "Griechenland" ], "text": [ "Griechenland\n\n=== Dienstleistungssektor ===\nTraditionell ist die Handelsschifffahrt\nDer Anteil im Dienstleistungssektor umfasste 2006 75,9 % und 2017 80 % der Wirtschaft mit 65 % aller Beschäftigten. Wichtige Branchen im Dienstleistungssektor sind der Tourismus, der Handel, der Schiffsverkehr sowie die Finanzdienstleistungen. Während der Handel, die Tourismusindustrie sowie die Schifffahrtsunternehmen schon immer eine besondere Position in der griechischen Wirtschaft eingenommen haben, entwickelten sich die Finanzdienstleistungen erst mit der Liberalisierung des Bankenwesens in Griechenland und spielen heute eine wichtige Rolle bei Investitionen sowohl in Griechenland als auch im südöstlichen Europa. Die griechische Schifffahrt hat international einen sehr hohen Stellenwert und bedient mit 3.618 griechisch kontrollierten Schiffen (über 1000 Bruttoregistertonnen) 18,6 % des weltweiten Schiffsverkehrs. Sie weist auch bei Konsumkrisen stabile Wachstumsraten auf, griechische Reedereien haben eine der größten Eignerflotten, die zumeist jedoch auf Billigflaggen ausgeflaggt sind.\nDer Tourismus hatte 2008 einen Anteil von 10 % am Bruttoinlandsprodukt. Seine Bedeutung hat zugenommen, in den vergangenen Jahren stieg der Anteil auf 18 %. 2014 war gemessen an der Zahl der Gäste ein starker Aufschwung im internationalen Tourismusgeschäft mit einer Zuwachsrate von 15 % zu verzeichnen. Hierzu haben auch die Kreuzfahrten beigetragen. Mit über 24 Millionen Touristen stand Griechenland 2016 auf Platz 14 der meistbesuchten Länder der Welt. Die Tourismuseinnahmen beliefen sich im selben Jahr auf 14,6 Mrd. US-Dollar." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Auslagerungsthese\nDie Auslagerungsthese oder Externalisierungshypothese ist ein Erklärungsansatz für das Anwachsen des Dienstleistungssektors. \nSie geht davon aus, dass im Rahmen der Schlanken Produktion einzelne Dienstleistungssparten, wie beispielsweise die Logistik oder Gebäudereinigung, in andere Unternehmen ausgelagert werden. Vor dem Auslagern (''Outsourcing'') zählten Dienstleistungen, die von einem Unternehmen aus dem sekundären Sektor erbracht wurden, zum sekundären Sektor. Nach der Auslagerung hingegen zählen sie zum tertiären Sektor, dessen Anteil damit gewachsen ist.\nWeitere Erklärungsansatze bietet die Interaktionsthese oder Innovationshypothese. ", "Drei-Sektoren-Hypothese", "Schlins" ], "text": [ "Auslagerungsthese\nDie Auslagerungsthese oder Externalisierungshypothese ist ein Erklärungsansatz für das Anwachsen des Dienstleistungssektors. \nSie geht davon aus, dass im Rahmen der Schlanken Produktion einzelne Dienstleistungssparten, wie beispielsweise die Logistik oder Gebäudereinigung, in andere Unternehmen ausgelagert werden. Vor dem Auslagern (''Outsourcing'') zählten Dienstleistungen, die von einem Unternehmen aus dem sekundären Sektor erbracht wurden, zum sekundären Sektor. Nach der Auslagerung hingegen zählen sie zum tertiären Sektor, dessen Anteil damit gewachsen ist.\nWeitere Erklärungsansatze bietet die Interaktionsthese oder Innovationshypothese. ", "Drei-Sektoren-Hypothese\n\n== Aussage ==\nDie Drei-Sektoren-Hypothese beschreibt, dass sich der Schwerpunkt der wirtschaftlichen Tätigkeit zunächst vom primären Wirtschaftssektor (Rohstoffgewinnung), auf den sekundären (Rohstoffverarbeitung) und anschließend auf den tertiären Sektor (Dienstleistung) verlagert. Fourastié sieht die Entwicklung überaus optimistisch und spricht in einem seiner Bücher über den steigenden Wohlstand, soziale Sicherheit, Aufblühen von Bildung und Kultur, höherem Qualifikationsniveau, Humanisierung der Arbeit und der Vermeidung von Arbeitslosigkeit.\nLänder mit einem geringen Pro-Kopf-Einkommen weisen einen niedrigen Entwicklungsstand auf. Das Bruttoinlandsprodukt wird aus dem primären (dem der landwirtschaftlichen Produktion) und dem tertiären Sektor (dem der Dienstleistungen im Bereich des Tourismus) erwirtschaftet. Wobei die Deviseneinnahmen aus dem Dienstleistungssektor eine immer dominierende Rolle im Gegensatz zu den Einnahmen aus dem primären Sektor spielen. Fortschrittlich entwickelte Länder mit durchschnittlichem Pro-Kopf-Einkommen, sogenannte Schwellenländer, erwirtschaften ihr Einkommen vorwiegend im Sekundärsektor, wobei man manifestieren muss, dass sich in den letzten 20 bis 30 Jahren auch in den Schwellenländern eine Verlagerung der wirtschaftlichen Aktivitäten vollzieht. So stagniert die Beschäftigtenzahl wie auch deren Wertschöpfung im primären Sektor. Hingegen wird ein positiver Zuwachs sowohl in der Beschäftigtenzahl als auch in dessen Erwirtschaftung im Bereich des tertiären Sektors verzeichnet, da verstärkt Einnahmen erzielt werden aufgrund der Umstrukturierung zum Tourismus. In hoch entwickelten Ländern mit hohem Einkommen hat der Tertiärsektor einen dominierenden Erwerbsanteil am Gesamteinkommen.\nMithilfe der Anzahl der Erwerbstätigen oder dem Anteil am Bruttosozialprodukt (BSP) in den einzelnen Wirtschaftssektoren kann man sehen, dass Deutschland bis Ende des 19. Jahrhunderts eine Agrargesellschaft und bis in die 1970er des 20. Jahrhunderts eine Industriegesellschaft war. Der tertiäre Sektor gewann ab Mitte des 20. Jahrhunderts exponentiell an Bedeutung und stieg bzgl. der Wertschöpfung bald über die des sekundären Sektors. Seit diesem Zeitpunkt kann man in Deutschland von einer Dienstleistungsgesellschaft sprechen.", "Schlins\n\n== Wirtschaft ==\nIm Jahr 2010 gab es in Schlins fünfzehn land- und forstwirtschaftliche Betriebe, davon acht Haupterwerbsbetriebe. Diese bewirtschafteten 83 % der Flächen. Im Jahr 2011 waren in der Gemeinde 39 Betriebe im sekundären Sektor (meist Herstellung von Waren und Bau), sowie 108 Betriebe im tertiären Sektor, vor allem im Handel (24), freiberufliche Dienstleistungen (25) und soziale und öffentliche Dienste (37). Die Betriebe im sekundären Sektor beschäftigten 468 Personen, davon 408 bei der Herstellung von Waren. Im tertiären Sektor waren 446 Menschen beschäftigt, davon mehr als die Hälfte in sozialen und öffentlichen Diensten." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Auf welcher Höhe befindet sich die alpine Stufe?"
[ "bis etwa 2500–3000 m" ]
{ "title": [ "Alpen" ], "text": [ "Alpen\n\n==== Alpine Stufe ====\nDie alpine Stufe (bis etwa 2500–3000 m), nach J. J. Wagner ''Hochalpen'', ist eine Bergtundra, die durch verschiedene Rasen gebildet wird, welche den Boden noch weitgehend geschlossen bedecken. Bestimmend für die Vegetation ist besonders die „Aperzeit“, also die Zeit ohne Schneebedeckung. Weitere Faktoren sind die Windexponiertheit (besonders die dadurch bedingte Schneefreiheit im Winter), sowie der Gesteinsuntergrund. Bedingt durch diese Faktoren und das unruhige Relief ergibt sich ein sehr kleinräumiges Vegetations-Mosaik.\nNahaufnahme eines Blütenstands des Alpen-Mutterwurz\nDie wichtigsten Rasengesellschaften sind in den Kalkalpen auf tiefgründigem Boden der Rostseggenrasen (Caricetum ferrugineae), auf flachgründigerem das Seslerio-Caricetum sempervirentis und auf Kalkfelsen das Caricetum firmae. Auf saurem Gestein ist der Krummseggenrasen (Caricetum curvulae) dominierend, auf überweideten Rasen der Borstgrasweide (Nardetum). Besonders die Kalkrasen zeichnen sich durch ihren Blumenreichtum aus.\nDie Auswirkung der Aperzeit ist besonders deutlich in den Schneetälchen. Diese liegen meist am Fuß von Nordhängen der Silikatalpen in der oberen alpinen Stufe. Hier sammelt sich im Winter viel Schnee an, der im Sommer spät bis gar nicht abtaut, wodurch um den Schneerest verschiedene Zonen entstehen. Bei einer Aperzeit von über drei Monaten wächst der normale Krummseggenrasen, mit kürzerer Aperzeit wird die Kraut-Weide häufiger, die bald dominiert und das Salicetum herbaceae bildet. Charakteristische Arten sind Alpen-Mutterwurz und Alpenglöckchen. Bei einer durchschnittlichen Aperzeit von unter zwei Monaten dominieren Moose, vor allem ''Polytrichum sexangulare''.\nIm Bereich von Almhütten bilden sich Lägerfluren. Auf den vom Vieh gedüngten und verdichteten – und dadurch feuchten – Stellen wachsen nährstoffliebende Hochstauden.\nCharakteristisch ist die Gesellschaft an den Windkanten mit der dominierenden Gamsheide (''Loiseleuria procumbens'')." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Oberalp__Dornbirn_", "Sierra_Nevada__Spanien_", "Hkakabo_Razi" ], "text": [ "Oberalp__Dornbirn_\n\n== Lage und Nutzung, Geologie ==\nBeispiel subalpine-alpine Vegetation im Herbst auf der nahe gelegenen Sünser Alpe\nDie Alpe befindet sich an der südöstlichsten Grenze des Gemeindegebiets von Dornbirn und westlich unterhalb der Sünser Spitze an einem westwärts geneigten Hang. Die Alpe hat keine Zufahrt für Kraftfahrzeuge. Es handelt sich bei dieser Alpflächen um eine kleine zusammenhängende Fläche mit typischer Alplandschaften in teilweise steilster Lage mit Naturwiesen, Geröllhalden und subalpine Gebüsche, typisch für die subalpin-alpine Stufe.", "Sierra_Nevada__Spanien_\n\n== Vegetation und Vegetationsstufen ==\nIn der Sierra Nevada herrscht die für den mediterranen Raum typische Situation, dass es so gut wie keinen primären Baumbestand gibt. Wenn Flächen aufgeforstet wurden, geschah dies mit schnellwachsenden, anspruchslosen Arten oder die frei gewordenen Flächen werden zum Anbau von Öl- oder Nussbäumen genutzt.\nDennoch gibt es einige Stellen, an denen die Vegetation und besonders der Wandel der Vegetation mit der Höhe beobachtet werden kann.\nDie Vegetation lässt sich in fünf mediterrane Gebirgsstufen gliedern. Die unterste Stufe, die mediterrane Stufe, reicht etwa bis . Typisch sind immergrüne Laubbäume, hier vorherrschend die Steineiche (''Quercus ilex''). Die folgende Stufe wird beherrscht von laubabwerfenden Bäumen. Die winterlichen Temperaturen sinken in dieser Stufe bereits so weit ab, dass sich eine immergrüne Vegetation nicht ausbilden kann. Ein typischer Vertreter dieser Stufe ist die Pyrenäen-Eiche (''Quercus pyrenaica''). Die Eichenwälder wurden zum Teil in Kastanienhaine umgewandelt.\nAb etwa bildet sich eine Übergangsstufe aus Nadelhölzern, bis die Baumgrenze erreicht ist. Das Vorkommen der Waldkiefer hier gilt als das südlichste Europas. Die Baumgrenze variiert je nach Exposition des Hanges (und anthropogener Beeinflussung).\nDie folgende subalpine Stufe ist gekennzeichnet durch Zwergsträucher, vorherrschend Wacholder. Die Windexposition ist hier ein wichtiger Standortfaktor.\nIn der alpinen Stufe bilden alpine Gräser Matten, die den extremen Wetterbedingungen standhalten.", "Hkakabo_Razi\n\n== Naturschutz ==\nAm 30. Dezember 1996 erklärte man die 3812 km² große Region zum Naturpark, seit dem 10. November 1998 liegt der Gipfel inmitten des Hkakabo-Razi-Nationalparks. Diese Gegend ist für ihre außergewöhnliche Tier- und Pflanzenvielfalt berühmt, viele der hier vorkommenden Arten sind noch kaum untersucht.\nDer Berg ist bis zu einer Höhe von ca. 2700 Metern großteils von Regenwäldern bedeckt, in der darüberliegenden montanen Höhenstufe finden sich Laubwälder, ab 3400 Metern Nadelwälder. Die alpine Stufe beginnt bei 4500 Metern. Darüber dominieren ganzjährig Schnee und Gletscher." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Städte eroberte Schweden im September 1757?"
[ "Pasewalk, Ueckermünde und Swinemünde" ]
{ "title": [ "Siebenjähriger_Krieg" ], "text": [ "Siebenjähriger_Krieg\n\n==== Ostseeküste ====\nHistorische Karte des Herzogtums Pommern aus dem 17. Jahrhundert\nSchweden hatte sich 1757 der antipreußischen Koalition angeschlossen und bemühte sich bis Kriegsende erfolglos um die Wiedereroberung Stettins. Die Kampfhandlungen auf dem Kriegsschauplatz in Schwedisch-Pommern, Preußisch-Pommern, dem nördlichen Brandenburg und dem östlichen Mecklenburg, bei denen es nie zu einer Schlacht kam, bezeichneten die Schweden als ''Pommerska kriget'' (Pommerscher Krieg).\nAm 12. September 1757 griff die Schwedische Armee von Stralsund aus Preußen an. Sie eroberten die schwach verteidigten Orte Pasewalk, Ueckermünde und Swinemünde. Daraufhin beorderte Friedrich II. das Korps Lehwaldts aus Ostpreußen heran, um gegen die Schweden zu operieren. Lehwaldt eroberte bis zum Jahresende Wollin, Anklam und Demmin und blieb in Vorpommern, während sich die Schweden auf Stralsund zurückzogen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bremen-Verdener_Feldzug\nDer Bremen-Verdener Feldzug war eine Auseinandersetzung im Rahmen des Nordischen Krieges. Vom 15. September 1675 bis zum 13. August 1676 eroberte eine gegen Schweden gerichtete Koalition aus Brandenburg-Preußen, den benachbarten Reichsfürstentümern Lüneburg und Münster sowie Dänemark das Herzogtum Bremen-Verden.\nBremen-Verden, ein entlegener Außenposten des schwedischen Ostseereiches, war neben Schwedisch-Pommern und der Herrschaft Wismar das dritte schwedische Reichslehen in Norddeutschland seit dem Westfälischen Frieden 1648. Nach der Eroberung verblieb es bis zum Kriegsende im Jahr 1679 in alliierter Hand, kam dann aber wieder im Zuge des Nimweger Friedens vollständig an Schweden zurück.\nFür die großen Kriegsparteien Schweden, Brandenburg und Dänemark blieb dieser nordwestdeutsche Kriegsschauplatz nur von untergeordneter Bedeutung.", "Heinrich_von_Manteuffel__Generalleutnant_", "Johann_Georg_Wilhelm_von_Keller" ], "text": [ "Bremen-Verdener_Feldzug\nDer Bremen-Verdener Feldzug war eine Auseinandersetzung im Rahmen des Nordischen Krieges. Vom 15. September 1675 bis zum 13. August 1676 eroberte eine gegen Schweden gerichtete Koalition aus Brandenburg-Preußen, den benachbarten Reichsfürstentümern Lüneburg und Münster sowie Dänemark das Herzogtum Bremen-Verden.\nBremen-Verden, ein entlegener Außenposten des schwedischen Ostseereiches, war neben Schwedisch-Pommern und der Herrschaft Wismar das dritte schwedische Reichslehen in Norddeutschland seit dem Westfälischen Frieden 1648. Nach der Eroberung verblieb es bis zum Kriegsende im Jahr 1679 in alliierter Hand, kam dann aber wieder im Zuge des Nimweger Friedens vollständig an Schweden zurück.\nFür die großen Kriegsparteien Schweden, Brandenburg und Dänemark blieb dieser nordwestdeutsche Kriegsschauplatz nur von untergeordneter Bedeutung.", "Heinrich_von_Manteuffel__Generalleutnant_\n\n=== Teilnahme an Feldzügen ===\nWährend des Pommernfeldzugs 1715/1716 nahm Manteuffel an der Belagerung von Stralsund und der Landung auf Rügen teil.\nZwischen 1740 und 1745 kämpfte Manteuffel im Ersten Schlesischen Krieg und im Zweiten Schlesischen Krieg. In der Schlacht bei Chotusitz am 17. Mai 1742 wurde er verwundet.\nHistorische Darstellung der Prager Schlacht mit Manteuffel und Schwerin\nIm Siebenjährigen Krieg übernahm Manteuffel in der Schlacht bei Prag am 6. Mai 1757 das Kommando über eine Abteilung der preußischen Truppen, nachdem deren Befehlshaber, Generalfeldmarschall Feldmarschall Schwerin, gefallen war. In Anerkennung seiner Leistung in dieser Schlacht ernannte König Friedrich II. Manteuffel im September 1757 zum Oberkommandierenden der preußischen Truppen in Pommern. Ihm standen nur wenige Einheiten zur Verfügung. Doch da die schwedischen Truppen zunächst untätig blieben, konnte er die Stellung behaupten. Ende 1757 brachte Generalfeldmarschall Johann von Lehwaldt Verstärkung. Im Sommer 1759 gehörte Manteuffel mit seinen Truppen zum Korps von Generalleutnant Carl Heinrich von Wedel, das den russischen Vormarsch in der Neumark aufhalten sollte. In der Schlacht bei Kay am 23. Juli 1759 wurde er erneut verwundet.\nIm Winter 1759/1760 erhielt Manteuffel Befehl, gegen die Schweden zu ziehen, die bis nach Greifswald vorgerückt waren. Trotz widriger Umstände gelang es ihm, sie aufzuhalten. Ende Januar 1760 konnten die Schweden kurzzeitig Anklam einnehmen. Bei dem Versuch, den Widerstand zu organisieren, wurde Manteuffel am 29. Januar 1760 in Anklam verwundet und gefangen genommen. Bis zum Waffenstillstand von Ribnitz am 7. April 1762 blieb er in schwedischem Gewahrsam.\nNach dem Krieg zog sich Heinrich von Manteuffel auf sein Gut Collatz zurück, wo er unverheiratet 1778 verstarb.", "Johann_Georg_Wilhelm_von_Keller\n\n== Leben ==\nSein Vater war der Direktor des Berg- und Hüttenwesens Johann Reinhard von Keller.\nKeller trat 1741 aus kursächsische Diensten als Kapitän in das Regiment ''Prinz Wilhelm Christian von Gotha'', nahm aber, da dieses Regiment nicht zur wirklichen Formation kam, seinen Abschied. Er ging 1742 zum Infanterieregiment „von Dossow“ Nr. 45 der Preußischen Armee und wurde dort 1752 Major. Im Siebenjährigen Krieg stand er 1757 bei der alliierten Armee im Westen gegen die Franzosen. Danach kam er zu Garnison in Magdeburg.\nKeller kämpfte 1758 in den Gefechten bei Hornburg, beim Weißen Hirsch und bei Tarnow, im September bei Dresden und nachher unter dem General von Wedell in der Mark mit Auszeichnung gegen die Schweden. 1759 erhielt er von Friedrich dem Großen als besonders verdienter Offizier das Mannlehen Haus Baerl geschenkt. In demselben Jahr war er in dem Gefecht bei Aue dabei, wurde in Torgau belagert, aber durch General von Wunsch entsetzt. Mit diesem eroberte er am 13. September Leipzig und wurde dann Kommandant der Stadt. Bis zum Frieden 1763 konnte Keller, obgleich zweimal belagert und zur Übergabe aufgefordert, die Stadt standhaft behaupten. 1761 wurde er Oberstleutnant, 1765 Oberst sowie 1771 zum Generalmajor befördert. 1770 erhielt er das Füsilierregiment „von Braun“ Nr. 37. Im Bayerischen Erbfolgekrieg 1778/1779 zeichnete er sich bei Trautenau aus, wo er den Rückzug des Königs deckte, wofür ihm der Monarch den Orden Pour le Mérite verlieh; auch erhielt er das Lehn Liebenhausen. 1782 wurde er Generalleutnant und 1785 Gouverneur von Stettin. Im gleichen Jahr wurde er Chef des Infanterieregiments „von Hake“ Nr. 8. Er starb aber bereits Ende des gleichen Jahres." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wo befindet sich die Norfolkinsel?"
[ "rund 1400 Kilometer östlich des australischen Kontinents" ]
{ "title": [ "Norfolkinsel" ], "text": [ "Norfolkinsel\n\n== Geographie ==\nDie Norfolkinsel liegt rund 1400 Kilometer östlich des australischen Kontinents und ist Teil des knapp 1100 km langen Norfolk Ridge, der sich von Neukaledonien aus nach Süden hin erstreckt. Die Insel ist bis auf das südliche Gebiet mit der Hauptstadt Kingston von unzugänglichen Klippen umgeben. Höchste Erhebungen der Insel sind die beiden Berge Bates (319 Meter) und Pitt (318 Meter). Zum Territorium gehören neben der Norfolkinsel auch noch die kleineren, unbewohnten Inseln Nepean und Phillip. Die Norfolkinsel ist, ebenso wie Phillip Island, vulkanischen Ursprungs und bietet daher fruchtbaren Boden für die Landwirtschaft. Die größte Stadt der Insel ist Burnt Pine." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kingston_and_Arthurs_Vale_Historic_Area\nKingston and Arthurs Vale Historic Area\nDas Kingston and Arthurs Vale Historic Area (KAVHA), das sich auf etwa 250 Hektar Land der pazifischen Norfolkinsel befindet, stellt eine bedeutende historisch erhaltene Sträflingssiedlung aus der Zeit dar, als Australien noch britische Sträflingskolonie war. Das Gebiet ist in der Australian National Heritage List und in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes als eine von elf Australian Convict Sites eingetragen.\nAuf dem Gelände des KAVHA befinden sich Bauten, die die Lebensverhältnisse der britischen Sträflinge in der Zeit von 1788 bis 1855 widerspiegeln, sowie historische Spuren einer frühen polynesischen Besiedlung. Heute werden das Gelände und die Bauwerke des KAVHA sowohl von der Regierung und Administration der Insel genutzt als auch von Erholungssuchenden aufgesucht.\nDas denkmalgeschützte Areal befindet sich nahe der Siedlung Kingston, der offiziellen Hauptstadt der Norfolkinsel, an den kleinen Buchten ''Emily Bay'' und ''Slaughter Bay'', die Teile der größeren ''Sydney Bay'' sind.", "Norfolkinsel-Kuckuckskauz", "COVID-19-Pandemie_auf_der_Norfolkinsel" ], "text": [ "Kingston_and_Arthurs_Vale_Historic_Area\nKingston and Arthurs Vale Historic Area\nDas Kingston and Arthurs Vale Historic Area (KAVHA), das sich auf etwa 250 Hektar Land der pazifischen Norfolkinsel befindet, stellt eine bedeutende historisch erhaltene Sträflingssiedlung aus der Zeit dar, als Australien noch britische Sträflingskolonie war. Das Gebiet ist in der Australian National Heritage List und in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes als eine von elf Australian Convict Sites eingetragen.\nAuf dem Gelände des KAVHA befinden sich Bauten, die die Lebensverhältnisse der britischen Sträflinge in der Zeit von 1788 bis 1855 widerspiegeln, sowie historische Spuren einer frühen polynesischen Besiedlung. Heute werden das Gelände und die Bauwerke des KAVHA sowohl von der Regierung und Administration der Insel genutzt als auch von Erholungssuchenden aufgesucht.\nDas denkmalgeschützte Areal befindet sich nahe der Siedlung Kingston, der offiziellen Hauptstadt der Norfolkinsel, an den kleinen Buchten ''Emily Bay'' und ''Slaughter Bay'', die Teile der größeren ''Sydney Bay'' sind.", "Norfolkinsel-Kuckuckskauz\n\n== Lebensraum und Lebensweise ==\nFrüher bewohnte der Norfolkinsel-Kuckuckskauz die subtropischen Regenwälder der Norfolkinsel. Aufgrund der weitflächigen Rodung der Wälder war sein Verbreitungsgebiet im Jahr 1909 auf ein Areal von 4,65 km² am Mount Pitt geschrumpft. Kuckuckskäuze brüten in Baumhöhlen. Der Norfolkinsel-Kuckuckskauz legte zwei bis drei Eier, die Regel bildeten jedoch Gelege von zwei Eiern. Die Nahrung bestand aus kleinen Wirbeltieren, insbesondere Vögel und Säugetiere sowie aus Wirbellosen.", "COVID-19-Pandemie_auf_der_Norfolkinsel\n\n== Wirtschaftliche Folgen ==\nDa die Wirtschaft der Norfolkinsel vom Tourismus abhängt und sich die Bevölkerung der Insel etwa fünf Jahre vor der Pandemie in einer Abstimmung gegen einen Zusammenschluss mit Australien entschieden hatte, befürchten Einheimische keine wirtschaftliche Unterstützung aus Australien und den Niedergang ihrer Wirtschaft. Die Verwaltung der Norfolkinsel versuchte in Abstimmung mit der australischen Regierung ein finanzielles Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Bewohnern zu vereinbaren, denn zwischen Australien und der Norfolkinsel besteht lediglich ein Memorandum of Unterstanding hinsichtlich medizinischer Hilfe und Bildung. Am 1. Mai 2020 gab das australische Ministerium für Infrastruktur, Transport, Regionalentwicklung und Kommunikation bekannt, dass Unternehmen und Einzelpersonen, die ein Unternehmen betreiben und durch die COVID-19-Pandemie auf der Norfolkinsel in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, Anträge auf Unterstützung stellen können. Unterstützung erhalten auch arbeitslos gewordene Beschäftigte." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Länder sind Mitglieder der Southern African Customs Union?"
[ "Namibia, Lesotho, Swasiland, Südafrika und Botswana" ]
{ "title": [ "Namibia" ], "text": [ "Namibia\n\n== Wirtschaft ==\nNamibia besitzt eine größtenteils marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftsordnung. Die Hauptwirtschaftszweige sind Bergbau, Fischfang und -verarbeitung sowie Landwirtschaft und Tourismus.\nDie Landwirtschaft spielt traditionell eine große Rolle. Neben Subsistenzwirtschaft exportiert Namibia auch große Mengen an Fleisch und tierischen Produkten. Die Landwirtschaft ist neben dem Staat der größte Arbeitgeber des Landes.\nNamibia ist Mitglied der Southern African Customs Union (SACU) (Namibia, Lesotho, Swasiland, Südafrika und Botswana), deren Verrechnungseinheiten faktisch auch eine Währungsunion bedingen.\nObwohl das Land zu den reicheren Staaten Afrikas zählt, ist die Arbeitslosigkeit in Namibia hoch (34,1 Prozent im Jahr 2018.) Aufgrund der niedrigen Löhne einerseits und der sehr unvollkommenen steuerlichen Erfassung des Einkommens andererseits zahlten 2007 nur knapp 134.000 Einwohner Namibias Steuern. Nach dem Gini-Koeffizienten belegt Namibia weltweit den letzten Platz und weist demnach die ungleichste Einkommensverteilung auf. Korruption stellt vor allem in der öffentlichen Auftragsvergabe ein Hindernis für ausländische Investoren dar. Namibia ist 2011 der Aufstieg in die Gruppe der „upper middle income countries“ ''(Länder mit höherem mittleren Einkommen)'' der Vereinten Nationen gelungen.\nDaneben spielen die Fischerei und der Tourismus eine immer größere Rolle. Dahingehend ist die verarbeitende Industrie in Namibia nur schwach ausgeprägt, so dass ein großer Teil der Konsumgüter und Maschinen eingeführt werden muss.\nIm Global Competitiveness Index, der die Wettbewerbsfähigkeit eines Landes misst, belegt Namibia Platz 89 von 137 Ländern (Stand 2017/18). Im Index für wirtschaftliche Freiheit belegt das Land 2017 Platz 78 von 180 Ländern." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Politisches_System_Lesothos", "Lesotho", "Southern_African_Clothing_and_Textile_Workers_Union\nDie Southern African Clothing and Textile Workers’ Union (SACTWU) ist die Gewerkschaft der südafrikanischen Textilarbeiter. In ihr sind auch Beschäftigte aus den Bereichen Groß- und Einzelhandel, der Lederverarbeitung und Schuhherstellung, Wäscherei und chemisches Reinigen, Färberei sowie Landwirtschaft organisiert. Etwa 66 Prozent der Mitglieder sind Frauen.\nIm Jahr 1998 rief die Gewerkschaft ein Bildungs- und Informationsprogramm über gesundheitliche Risiken für ihre Mitglieder ins Leben. Im Zentrum dieser Initiative stehen Maßnahmen gegen die HIV-Epidemie im südlichen Afrika. Ferner gibt es Aktivitäten zur Bekämpfung von Tuberkulose und allgemein zur Verbesserung des medizinischen Service durch mobile Angebote in unterversorgten Regionen.\nDie SACTWU ist Mitglied des Congress of South African Trade Unions (COSATU)." ], "text": [ "Politisches_System_Lesothos\n\n== Mitgliedschaften in internationalen Organisationen ==\nLesotho ist Mitglied in verschiedenen regionalen Organisationen wie der Entwicklungsgemeinschaft für das südliche Afrika (englisch: ''Southern African Development Community'', SADC) und der Zollunion des Südlichen Afrikas (''Southern African Customs Union,'' SACU). Des Weiteren ist Lesotho heute unter anderem Mitglied der UNO, der Afrikanischen Union (AU) und des Commonwealth. Alle westlichen Staaten unterhalten diplomatische Beziehungen zu Lesotho, nur wenige haben einen ständigen Botschaftssitz im Land.", "Lesotho\n\n=== Außenpolitik ===\nDurch die geographische Lage ist das Land sehr von den politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen Südafrikas abhängig. Dementsprechend war die Außenpolitik Lesothos sehr lange fast ausschließlich von den politischen Beziehungen zum großen Nachbarn bestimmt. Lesotho geriet während der Zeit der Apartheid politisch unter den Druck der weißen Minderheitsregierung Südafrikas, da politischen Flüchtlingen des ANC in Lesotho Asyl gewährt worden war. Seit dem Ende der Apartheid in Südafrika sind die Beziehungen zwischen beiden Staaten überwiegend freundschaftlich.\nLesotho ist Mitglied in verschiedenen regionalen Organisationen wie der Entwicklungsgemeinschaft für das südliche Afrika (englisch: ''Southern African Development Community'', SADC) und der Zollunion des Südlichen Afrikas (''Southern African Customs Union,'' SACU). Des Weiteren ist Lesotho heute unter anderem Mitglied der UNO, der Afrikanischen Union (AU) und des Commonwealth. Alle westlichen Staaten unterhalten diplomatische Beziehungen zu Lesotho; allerdings haben nur wenige einen ständigen Botschaftssitz im Land. Deutschland gab seine Botschaft in Lesotho Ende 1994 auf.", "Southern_African_Clothing_and_Textile_Workers_Union\nDie Southern African Clothing and Textile Workers’ Union (SACTWU) ist die Gewerkschaft der südafrikanischen Textilarbeiter. In ihr sind auch Beschäftigte aus den Bereichen Groß- und Einzelhandel, der Lederverarbeitung und Schuhherstellung, Wäscherei und chemisches Reinigen, Färberei sowie Landwirtschaft organisiert. Etwa 66 Prozent der Mitglieder sind Frauen.\nIm Jahr 1998 rief die Gewerkschaft ein Bildungs- und Informationsprogramm über gesundheitliche Risiken für ihre Mitglieder ins Leben. Im Zentrum dieser Initiative stehen Maßnahmen gegen die HIV-Epidemie im südlichen Afrika. Ferner gibt es Aktivitäten zur Bekämpfung von Tuberkulose und allgemein zur Verbesserung des medizinischen Service durch mobile Angebote in unterversorgten Regionen.\nDie SACTWU ist Mitglied des Congress of South African Trade Unions (COSATU)." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Senatoren aus North Carolina sitzen im Senat der Vereinigten Staaten?"
[ "zwei " ]
{ "title": [ "North_Carolina" ], "text": [ "North_Carolina\n\n=== Vertretung im Kongress ===\nNorth Carolina wird derzeit von 13 Abgeordneten im Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten in Washington vertreten und von zwei Senatoren im Senat der Vereinigten Staaten. Dem seit 2019 amtierenden 116. Kongress der Vereinigten Staaten gehören zwölf Republikaner und drei Demokraten an, darunter die beiden Senatoren Richard Burr (''Senior Senator'', Republikaner) und Thom Tillis (''Junior Senator'', Republikaner). Die ehemaligen Senatoren des Staates werden in der Liste der Senatoren von North Carolina aufgeführt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Liste_der_Mitglieder_des_Senats_im_1._Kongress_der_Vereinigten_Staaten", "Wahl_zum_Senat_der_Vereinigten_Staaten_1788_und_1789\ndunkelgrün: Unterstützer, hellgrün: Gegner der Regierunggrau: Territorien\nDie Wahl zum Senat der Vereinigten Staaten 1788 und 1789 zum 1. Kongress der Vereinigten Staaten fand zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Vor der Verabschiedung des 17. Zusatzartikels wurden die Senatoren nicht direkt gewählt, sondern von den Parlamenten der Bundesstaaten bestimmt.\nDa es sich um die erste Wahl zum Senat handelte, wurden anders als später alle Senatoren gewählt, nicht nur ein Drittel des Senats. Die Zugehörigkeit der Senatoren zu den Klassen wurde nach der Wahl festgelegt. Welche der Klassen eine Amtszeit von zwei, vier bzw. sechs Jahren erhalten sollte, wurde anschließend durch Los bestimmt. Da North Carolina und Rhode Island die Verfassung noch nicht ratifiziert hatten und der Staat New York sein Parlament noch nicht gewählt hatte, wurden zunächst nur die zwanzig Senatoren der anderen zehn Staaten bestimmt. New York wählte seine Senatoren im Juli 1789, North Carolina im November 1789, Rhode Island im Juli 1790.\ndunkelgrün: Unterstützer, hellgrün: Gegner der RegierungStand nach Wahl in Rhode Island\nDa es noch keine Parteien gab, werden die Senatoren nach ihrem Abstimmungsverhalten in Unterstützer (Pro-Administration Party, später Föderalistische Partei) und Gegner (Anti-Administration Party) der Regierung George Washingtons unterschieden. Nach dieser Einteilung gingen zunächst 13 Sitze an Unterstützer der Regierung, 7 an ihre Gegner. Nach den Wahlen in New York und North Carolina wuchs die Mehrheit der Regierungsunterstützer auf 17 zu 7, nach der Wahl in Rhode Island 1790 ergab sich ein Stimmenverhältnis von 18 zu 8.", "Liste_der_Senatoren_der_Vereinigten_Staaten_aus_South_Carolina\nDie Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus South Carolina führt alle Personen auf, die jemals für diesen Bundesstaat dem US-Senat angehörten, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt die Klasse, wann die nächste reguläre Wahl für den Senatsitz ansteht. Die Senatoren der ''Klasse 2'' werden das nächste Mal im November 2026 gewählt, die Wahlen der Senatoren der ''Klasse 3'' finden im Jahr 2022 wieder statt. Bis 1913 wurden die Senatoren vom Parlament des Staates gewählt, seither wählt das Volk direkt. Während des Sezessionskrieges und der Reconstruction war South Carolina nicht im Senat vertreten." ], "text": [ "Liste_der_Mitglieder_des_Senats_im_1._Kongress_der_Vereinigten_Staaten\n\n== Zusammensetzung und Veränderungen ==\nZunächst traten nur die Senatoren aus zehn der dreizehn Staaten zusammen, da North Carolina und Rhode Island die Verfassung noch nicht ratifiziert hatten und das Parlament von New York es versäumt hatte, rechtzeitig zu wählen. Von den 20 Senatoren waren 13 Unterstützer der Regierung, sieben waren Gegner. Mit den Senatoren aus New York und North Carolina sowie den als Ersatz für den verstorbenen William Grayson ernannten John Walker wuchs Washingtons Mehrheit auf 18 zu 6 Sitze. Mit den beiden Senatoren aus Rhode Island erreichte der Senat seine verfassungsmäßige Größe von 26 Sitzen, 19 Senatoren unterstützten die Regierung, 7 waren Gegner. Der Rücktritt von William Paterson, der zum Gouverneur von New Jersey gewählt worden war, änderte nichts am Verhältnis, da sein Nachfolger Philemon Dickinson wie er die Regierung unterstützte, die Wahl des Regierungsgegners (und späteren Präsidenten) James Monroe ließ die Mehrheit auf 18 zu 8 fallen.", "Wahl_zum_Senat_der_Vereinigten_Staaten_1788_und_1789\ndunkelgrün: Unterstützer, hellgrün: Gegner der Regierunggrau: Territorien\nDie Wahl zum Senat der Vereinigten Staaten 1788 und 1789 zum 1. Kongress der Vereinigten Staaten fand zu verschiedenen Zeitpunkten statt. Vor der Verabschiedung des 17. Zusatzartikels wurden die Senatoren nicht direkt gewählt, sondern von den Parlamenten der Bundesstaaten bestimmt.\nDa es sich um die erste Wahl zum Senat handelte, wurden anders als später alle Senatoren gewählt, nicht nur ein Drittel des Senats. Die Zugehörigkeit der Senatoren zu den Klassen wurde nach der Wahl festgelegt. Welche der Klassen eine Amtszeit von zwei, vier bzw. sechs Jahren erhalten sollte, wurde anschließend durch Los bestimmt. Da North Carolina und Rhode Island die Verfassung noch nicht ratifiziert hatten und der Staat New York sein Parlament noch nicht gewählt hatte, wurden zunächst nur die zwanzig Senatoren der anderen zehn Staaten bestimmt. New York wählte seine Senatoren im Juli 1789, North Carolina im November 1789, Rhode Island im Juli 1790.\ndunkelgrün: Unterstützer, hellgrün: Gegner der RegierungStand nach Wahl in Rhode Island\nDa es noch keine Parteien gab, werden die Senatoren nach ihrem Abstimmungsverhalten in Unterstützer (Pro-Administration Party, später Föderalistische Partei) und Gegner (Anti-Administration Party) der Regierung George Washingtons unterschieden. Nach dieser Einteilung gingen zunächst 13 Sitze an Unterstützer der Regierung, 7 an ihre Gegner. Nach den Wahlen in New York und North Carolina wuchs die Mehrheit der Regierungsunterstützer auf 17 zu 7, nach der Wahl in Rhode Island 1790 ergab sich ein Stimmenverhältnis von 18 zu 8.", "Liste_der_Senatoren_der_Vereinigten_Staaten_aus_South_Carolina\nDie Liste der Senatoren der Vereinigten Staaten aus South Carolina führt alle Personen auf, die jemals für diesen Bundesstaat dem US-Senat angehörten, nach den Senatsklassen sortiert. Dabei zeigt die Klasse, wann die nächste reguläre Wahl für den Senatsitz ansteht. Die Senatoren der ''Klasse 2'' werden das nächste Mal im November 2026 gewählt, die Wahlen der Senatoren der ''Klasse 3'' finden im Jahr 2022 wieder statt. Bis 1913 wurden die Senatoren vom Parlament des Staates gewählt, seither wählt das Volk direkt. Während des Sezessionskrieges und der Reconstruction war South Carolina nicht im Senat vertreten." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Architekten bauten das Grand Central Terminal ?"
[ "Architektenteam Warren & Wetmore aus Minnesota" ]
{ "title": [ "New_York_City" ], "text": [ "New_York_City\n\n==== Grand Central Terminal ====\nIm Zentrum von Midtown wurde an der Ecke East 42nd Street/ Park Avenue zwischen 1903 und 1913 vom Architektenteam Warren & Wetmore aus Minnesota der Grand Central Terminal errichtet. Das Bauwerk verbindet einerseits die Romantik des Reisens und andererseits die Historie eines prächtigen Bahnhofsgebäudes aus der damaligen Zeit.\nDank dem Einsatz berühmter Persönlichkeiten New Yorks wie Jacqueline Kennedy Onassis wurde der Bahnhof vor dem Abriss gerettet und zu einem Wahrzeichen der Stadt ernannt. Nachdem der Grand Central Terminal lange nur zur Durchreise genutzt worden war, präsentiert er sich nach umfangreicher Renovierung in den 1990er Jahren heute mit vielen exklusiven Geschäften und Restaurants. Die Kosten für die Renovierung beliefen sich auf über 200 Millionen Dollar.\nDie zwölfstöckige Bahnhofshalle ist 142 Meter lang, 50 Meter breit und 46 Meter hoch. An der Gewölbedecke funkeln über 2.500 Sterne in Tierkreiskonstellationen, und die riesigen Fenster sorgen für sonnendurchflutete Hallen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Grand_Central_Terminal\nDas Grand Central Terminal (umgangssprachlich oft Grand Central Station genannt) ist ein Bahnhof in Manhattan in New York, USA. Er liegt an der Ecke 42nd Street und Park Avenue. Gegenwärtig enden dort die Pendlerzüge der Metro North in Richtung Westchester County, Putnam County, Dutchess County, Fairfield County und New Haven County.\nDas Grand Central Terminal wurde am 2. Februar 1913 als Kopfbahnhof eingeweiht und ist seitdem der Bahnhof mit den meisten Gleisen weltweit – seine 67 Gleise enden an 44 Bahnsteigen. Der Etagenbahnhof liegt auf zwei Ebenen mit 41 Gleisen auf der oberen und 26 auf der unteren Ebene. Die Namensgebung resultiert nicht aus einer Hauptbahnhof-Funktion, sondern beruht auf der für die Erbauung verantwortlichen und lange Jahre besitzenden Bahngesellschaft New York Central Railroad.\nIm Januar 1975 wurde das Grand Central Terminal in das National Register of Historic Places eingetragen und im Dezember 1976 zu einem National Historic Landmark erklärt. ''Grand Central Terminal '' im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 23. Oktober 2019. Aus Anlass des hundertjährigen Bestehens wurde das Bauwerk am 1. Februar 2013 von der American Society of Civil Engineers in die List of Historic Civil Engineering Landmarks aufgenommen.", "New_York_City", "New_York_International_Auto_Show" ], "text": [ "Grand_Central_Terminal\nDas Grand Central Terminal (umgangssprachlich oft Grand Central Station genannt) ist ein Bahnhof in Manhattan in New York, USA. Er liegt an der Ecke 42nd Street und Park Avenue. Gegenwärtig enden dort die Pendlerzüge der Metro North in Richtung Westchester County, Putnam County, Dutchess County, Fairfield County und New Haven County.\nDas Grand Central Terminal wurde am 2. Februar 1913 als Kopfbahnhof eingeweiht und ist seitdem der Bahnhof mit den meisten Gleisen weltweit – seine 67 Gleise enden an 44 Bahnsteigen. Der Etagenbahnhof liegt auf zwei Ebenen mit 41 Gleisen auf der oberen und 26 auf der unteren Ebene. Die Namensgebung resultiert nicht aus einer Hauptbahnhof-Funktion, sondern beruht auf der für die Erbauung verantwortlichen und lange Jahre besitzenden Bahngesellschaft New York Central Railroad.\nIm Januar 1975 wurde das Grand Central Terminal in das National Register of Historic Places eingetragen und im Dezember 1976 zu einem National Historic Landmark erklärt. ''Grand Central Terminal '' im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 23. Oktober 2019. Aus Anlass des hundertjährigen Bestehens wurde das Bauwerk am 1. Februar 2013 von der American Society of Civil Engineers in die List of Historic Civil Engineering Landmarks aufgenommen.", "New_York_City\n\n==== Zugverbindungen ====\nIn New York befinden sich zwei wichtige Bahnhöfe für den Zugverkehr: Grand Central Terminal und Pennsylvania Station. Grand Central liegt auf der East Side in Midtown, Penn Station dagegen auf der West Side. Beide Bahnhöfe besitzen Umsteigemöglichkeiten zu zahlreichen Bus- und U-Bahnlinien.\nIm Grand Central Terminal (oft auch ''Grand Central Station'' genannt) enden gegenwärtig die Pendlerzüge der „Metro-North Commuter Railroad“ in Richtung Westchester County, Putnam County, Dutchess County, Fairfield County und New Haven County. Der Grand Central Terminal wurde am 2. Februar 1913 als Kopfbahnhof eingeweiht und ist seitdem der größte Bahnhof der Welt – er verfügt über 44 Bahnsteige, an denen 67 Gleise enden. Der Bahnhof liegt auf zwei Ebenen, 41 Gleise enden auf der oberen, 26 auf der unteren Ebene.\nAn der „Penn Station“ halten die Fernzüge mehrerer Eisenbahngesellschaften, unter ihnen auch die Züge der Amtrak. Pennsylvania Station ist wie die Überland-Busbahnhöfe Port Authority Bus Terminal und „George Washington Bus Station“ ein Knotenpunkt für mehrere U-Bahnlinien.", "New_York_International_Auto_Show\n\n=== Grand Central Palace ===\nDas 1911 eröffnete Grand Central Palace\nIm gleichen Jahr wurde im Zusammenhang mit der der Automobilausstellung die Industrial Airplane Show durchgeführt. Sie eröffnete zum Jahresbeginn im Neubau des Grand Central Palace-Ausstellungsgebäudes, das zwischen Lexington Avenue und 46. resp. 47. Straße lag und über den Gleisanlagen, die zum Grand Central Terminal führen, errichtet worden war. Die Flugzeugausstellung war ein durchschlagender Erfolg; bereits am Eröffnungstag strömten 15.000 Besucher in die Messehalle. Viele hatten nie zuvor ein Flugzeug gesehen. Das ''Grand Central Palace'' beherbergte danach immer wieder ergänzende Fahrzeugausstellungen, bis es nach 1942 einer militärischen Nutzung zugeführt wurde. Es hatte großen Einfluss darauf, dass hier Hotels gebaut wurden. Während der Ausstellungen dienten diese als Tagungsort und die Hersteller nutzen die Lobbys, um dort ihre neuesten Fahrzeuge aufzustellen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele größere Versammlungen von Zeugen Jehovas werden jährlich organisiert?"
[ "zwei jeweils eintägige und ein dreitägiger „Kongress“" ]
{ "title": [ "Zeugen_Jehovas" ], "text": [ "Zeugen_Jehovas\n\n=== Zusammenkünfte ===\nZusammenkunft in einem Königreichssaal\nJede Versammlung trifft sich zweimal wöchentlich zu Zusammenkünften von je 1 ¾ Stunden Dauer, die gewöhnlich in eigenen Versammlungsstätten, den Königreichssälen, stattfinden. Die Zusammenkunft am Wochenende beginnt mit einem Lied und einem Gebet, es schließt ein halbstündiger Vortrag an, dem ein weiteres Lied folgt. Danach wird für eine Stunde ein Artikel aus der Studienausgabe der Zeitschrift Der Wachtturm in Form von Fragen und Antworten besprochen, und mit Lied und Gebet schließt man den Gottesdienst ab. Ähnliche wird die Zusammenkunft unter der Woche mit Lied und Gebet begonnen und beendet; diese Zusammenkunft umfasst eine fortlaufende Besprechung biblischer Abschnitte und Schulung für die Missionstätigkeit. Nach Ansicht des evangelischen Theologen Matthias Schreiber handelt es sich bei diesen Zusammenkünften nicht um Gottesdienste, sondern um Schulungen.\nJedes Jahr finden auch größere Tagungen statt: zwei jeweils eintägige und ein dreitägiger „Kongress“, zu denen sich mehrere Versammlungen in der Religionsgemeinschaft gehörenden Kongresssälen oder angemieteten Stätten wie Fußballstadien oder Messegeländen treffen. Je nach den örtlichen Umständen können Kongresse Besucherzahlen von wenigen hundert bis mehreren zehntausend Personen umfassen. Zusätzlich zu den auch bei den wöchentlichen Zusammenkünften üblichen Liedern, Gebeten, Vorträgen werden bei Kongressen häufig auch Videos gezeigt oder Anwesende interviewt. Außerdem finden bei den Kongressen Taufen neuer Mitglieder statt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Düsseldorf", "Zeugen_Jehovas", "Zeugen_Jehovas" ], "text": [ "Düsseldorf\n\n==== Zeugen Jehovas ====\nKönigreichssaal der Zeugen Jehovas\nZu den christlichen Sondergemeinschaften gehören auch Zeugen Jehovas, die mit 18 Versammlungen (Gemeinden) und vier Gruppen in Düsseldorf vertreten sind. Die Zusammenkünfte (Gottesdienste) werden in fünf Königreichssälen im Düsseldorfer Stadtgebiet abgehalten. Das größte Saalzentrum (mit vier Sälen) befindet sich in Flingern-Süd. Hier werden neben mehreren Zusammenkünften in Deutsch (zwei Versammlungen), auch Zusammenkünfte in Englisch, Russisch, Polnisch, Griechisch, Italienisch, Rumänisch, Kroatisch/Serbisch, Tagalog, Chinesisch und deutscher Gebärdensprache abgehalten. Im Königreichssaalzentrum Eller (mit zwei Sälen) werden die Zusammenkünfte, neben Deutsch, auch in Russisch, Spanisch, Hindi und Twi abgehalten. Weitere Königreichssäle befinden sich in Oberkassel, Pempelfort und Hellerhof. Hier werden Zusammenkünfte in Deutsch (drei Versammlungen), Japanisch und Vietnamesisch abgehalten. Außerdem werden mehrere besondere Veranstaltungen, wie z. B. eine Bibelausstellung, vorzugsweise im Königreichssaal Flingern-Süd öffentlich zugänglich abgehalten.", "Zeugen_Jehovas\n\n=== „Theokratische Organisation“ ===\nJehovas Zeugen verstehen sich als wiederhergestellte wahre Christenversammlung, wie sie für die Endzeit prophezeit worden sei. Sie verstehen den Bibelbericht über das Apostelkonzil so, dass die frühe Kirche nicht eine nur lose Vereinigung unabhängiger Versammlungen war, sondern dass es in apostolischer Zeit eine zentrale leitende Körperschaft aus Aposteln und Ältesten gab, die unter der Leitung des heiligen Geistes ernannt worden war, Entscheidungen traf und an Versammlungen übermittelte und die Einsetzung von Aufsehern beaufsichtigte.\nIn der Theologie der Zeugen Jehovas spielt Gottes „treuer und verständiger Sklave“, eine Gleichnisfigur aus , eine zentrale Rolle. Durch ihn regiere Gott theokratisch ihre Organisation. Heute wird als der „treue und verständige Sklave“ die Gesamtheit der geistgesalbten WTG-Mitglieder bezeichnet, aus denen ihre Leitende Körperschaft ernannt wurde. Ihre Aussagen sind für Jehovas Zeugen in Lehrfragen maßgeblich. Sie erhebt jedoch keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit.", "Zeugen_Jehovas\n\n=== Zeugen Jehovas in Österreich ===\nDie Zeugen Jehovas bezeichnen das Jahr 1911 als Beginn ihrer Präsenz in Österreich, als Russell zu einem Vortrag nach Wien kam. Nachdem am 27. Oktober 1921 etwa 2000 Personen zu einer Veranstaltung erschienen waren, wurden regelmäßig Vorträge erst in Wien und ab Februar 1922 auch in anderen österreichischen Städten gehalten. Das erste ständige Büro der Zeugen Jehovas wurde 1923 eröffnet, Ende 1930 erfolgte eine behördliche Eintragung als „Verein zur Verbreitung der Bibel und bibelerklärender Literatur“. 1935 wurde dieser Verein behördlich aufgelöst und öffentliche Versammlungen verboten. Im Jahre 1938 gab es etwa 550 aktive Mitglieder. In den Jahren 1938–1945 waren die Zeugen Jehovas wie in Deutschland der Verfolgung ausgesetzt, etwa ein Viertel kam in der Haft um oder wurde hingerichtet.\nIm Jahre 1947 erfolgte die Eintragung der „Wachtturm-Gesellschaft“ als Verein. Im September 1978 stellten die Zeugen Jehovas einen Antrag auf Anerkennung als Religionsgemeinschaft; der Antrag wurde allerdings vom zuständigen Ministerium jahrelang nicht bearbeitet. Am 10. Januar 1998 wurde das Bekenntnisgemeinschaftengesetz (BekGG) verabschiedet, woraufhin die Zeugen Jehovas am 20. Juli 1998 zumindest als „staatlich eingetragene religiöse Bekenntnisgemeinschaft“ eingetragen wurden. Sie strebten jedoch weiterhin eine Anerkennung als Religionsgemeinschaft an und legten am 27. Februar 1998 eine Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) ein. Dieser Beschwerde wurde stattgegeben und Österreich unter anderem mit der Begründung verurteilt, dass das Verhalten der österreichischen Regierung durch die Verschleppung des Verfahrens einen Eingriff in das Grundrecht auf Glaubens-, Gewissens- und Religionsfreiheit bedeutete und damit eine ungerechtfertigte Benachteiligung der Zeugen Jehovas vorgenommen wurde.\nSchließlich erteilte das österreichische Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur den Zeugen Jehovas am 7. Mai 2009 die Anerkennung als Religionsgemeinschaft.\nIm Jahre 2012 bekannten sich 20.923 Personen als zugehörig, es gab 293 Versammlungen (Gemeinden) mit jeweils 50 bis 120 Mitgliedern." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie hoch war der Steuersatz in Estland bei Einführung der einheitlichen Steuer?"
[ "26 %" ]
{ "title": [ "Estland" ], "text": [ "Estland\n\n=== Steuersystem ===\nNach der Unabhängigkeit 1991 galt in Estland für Personen eine progressive Besteuerung mit 16, 24 und 33 Prozent. Das Steuersystem wurde 1994 reformiert, und als erstes europäisches Land führte Estland im selben Jahr eine Einheitssteuer ein, deren Satz damals bei 26 % lag. Im Januar 2005 wurde dieser Satz auf 24 % reduziert und eine weitere Senkung in jährlichen 1-%-Punkt-Schritten beschlossen. Seit dem 1. Januar 2008 liegt der Einkommenssteuersatz dieser Einheitssteuer bei 21 %. Seit dem 1. Januar 2015 liegt der Steuersatz bei 20 %. Unternehmen zahlen für nicht entnommene Gewinne keine Steuern. Nur die entnommenen Gewinne werden mit der Flat Tax von 20 % besteuert (Berechnung 20/80 %) und gelten bei den Gesellschaftern bereits als endbesteuert und müssen nicht nochmals einer Besteuerung unterworfen werden." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Goods_and_Services_Tax", "Erbschaftsteuer_in_Irland", "CO2-Steuer" ], "text": [ "Goods_and_Services_Tax\n\n== Singapur ==\nDie wurde in Singapur am 1. April 1994 eingeführt, wobei das -System von Großbritannien und das -System von Neuseeland Pate gestanden haben sollen. Die () treibt die Steuer ein, die auf alle Importe, produzierten Güter und Dienstleistungen erhoben wird.\nBei der Einführung der Steuer wurde der Steuersatz zunächst auf 3 % festgesetzt und stabilisierte seinerzeit damit die Finanzen von Singapur mit 1,6 Mrd. S$. In den Jahren 2003 und 2004 wurde der Steuersatz zuerst auf 4 % und dann auf 5 % angehoben und zuletzt am 1. Juli 2007 auf 7 % fixiert.", "Erbschaftsteuer_in_Irland\n\n== Steuersatz ==\nDie Erbschaft- und Schenkungsteuer wird mit einem einheitlichen Steuersatz in Höhe von 25 % des Verkehrswertes erhoben. Dieser Satz betrug noch im November 2008 20 % (seit 1999) und wurde infolge des wegen der weltweiten Finanzkrise 2008/2009 gestiegenen Finanzbedarfs zuerst auf 22 % und seit dem 8. April 2009 auf 25 % angehoben. Bis 1999 wurde der Steuersatz seit seiner Einführung im Jahre 1976 stetig zurückgenommen (1978 lag er in Abhängigkeit von der Höhe des Erwerbs zwischen 20 % und 60 %). Eine Sonderregelung gilt für das gesondert verwaltete Nachlassvermögen (''Discretionary trust''), bei dem einmalig eine Erbschaftsteuer in Höhe von 6 % des Nachlasswertes erhoben wird und bei dem ab dem nachfolgenden Jahr jährlich 1 % anfällt.", "CO2-Steuer\n\n=== Schweden ===\nIm Jahr 1991 wurde in Schweden eine CO2-Steuer eingeführt. Mit Einführung dieser Steuer wurden die schon länger erhobenen Energiesteuern halbiert. Die Steuereinnahmen fließen in den allgemeinen Staatshaushalt. Der Steuertarif stieg von anfänglich 27 Euro pro Tonne CO2 bis auf 120 Euro im Jahr 2019. Schweden hat von allen OECD-Staaten den mit Abstand höchsten impliziten Steuersatz auf CO2.\nVerschiedene Wirtschaftsbereiche werden sehr unterschiedlich durch CO2- und Energiesteuern belastet. Besonders hoch besteuert werden der private Konsum, Groß- und Einzelhandel, der öffentliche Sektor und Dienstleistungen. Verschiedene Industriezweige, die im internationalen Wettbewerb stehen, zahlen hingegen erheblich geringere Steuersätze, im Jahr 2010 waren es etwa 21 % des vollen CO2-Steuersatzes. Dieser Anteil soll bis 2015 auf 60 % ansteigen. Bereits im Jahr 2005 wurden für manche Branchen Ausnahmen vorgesehen, um eine Doppelbelastung durch den in jenem Jahr eingeführten EU-Emissionshandel zu vermeiden. Zusätzlich wurde 2018 eine Abgabe auf alle Flüge eingeführt, die von schwedischen Flughäfen starten. Die Abgabe beträgt – entfernungsabhängig – zwischen 5,80 Euro und 38,80 Euro. Ausgenommen sind nur zwischenlandende Passagiere.\nZwischen 1990 und 2008 sanken die Treibhausgasemissionen um knapp 12 %. Inwieweit sich dies auf die CO2-Steuer oder andere Instrumente, wie Emissionshandel und Energiesteuern, zurückführen lässt, ist schwer zu ermitteln. Schätzungen liegen bei 0,2 % bis 3,5 %. Im gleichen Zeitraum verdoppelte sich das Bruttonationalprodukt. Schweden wird als ein Beispiel angesehen, wie sich die Reduktion von Treibhausgasemissionen und Wirtschaftswachstum vereinbaren lassen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Bürgerkriege hatte die Republik Kongo in den 1990er Jahren? "
[ "drei " ]
{ "title": [ "Republik_Kongo" ], "text": [ "Republik_Kongo\n\n== Wirtschaft ==\nTrotz umfangreicher Ressourcen an Erdöl, tropischen Regenwalds und landwirtschaftlich nutzbarer Flächen sowie der nur geringen Bevölkerungsdichte ist die Wirtschaft noch immer durch Massenarbeitslosigkeit und schlechte Zustände der Regierungs-, Verwaltungs- und Verkehrsstrukturen sowie durch hohen Importbedarf an Nahrungsmitteln gekennzeichnet. Eine wesentliche Ursache ist hier die Korruption. Zudem hinterließen die drei Bürgerkriege der 1990er Jahre einen materiellen Schaden von geschätzten zwei bis drei Milliarden Euro.\nFrüher war der Staat mit 80.000 Angestellten der größte Arbeitgeber des Landes. Die Weltbank und andere internationale Finanzinstitutionen zwangen die Republik Kongo zur Einleitung von Reformen auf diesem Gebiet um die Bürokratie abzubauen, deren Unterhalt 1993 mehr als ein Fünftel des Bruttoinlandsprodukts verschlang.\nDie Beendigung der Bürgerkriegswirren war auch die Voraussetzung für eine positive wirtschaftliche Entwicklung. Angeschoben wurde sie durch das 780 Millionen € umfassende Nachkriegswiederaufbauprogramm der Regierung, welches zum größten Teil eigenfinanziert, aber auch durch die Weltbank gestützt wurde.\nDennoch blieb der Bevölkerung die Teilhabe am Ressourcenreichtum des Landes durch den unprofessionellen Umgang mit den Staatsfinanzen und die weit verbreitete Korruption verwehrt. 54 Prozent lebten 2014 in absoluter Armut. Die Arbeitslosenrate wird im selben Jahr mit 36 % angegeben.\nDie Anstrengungen zur verstärkten Diversifikation waren bisher nicht sehr erfolgreich. Ein Schwerpunkt lag dabei im Ausbau der bereits in großem Umfang betriebenen nachhaltigen Forstwirtschaft. Sie bildet den zweitwichtigsten Wirtschaftszweig des Landes, doch 2014 machten die Holzexporte nur ca. 2 % der Gesamtexporte aus. Weitere Industriezweige sind die Textil-, Zement- und chemische Industrie." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kinkala\nKinkala ist eine Stadt im Süden der Republik Kongo. Die Hauptstadt des Kinkala-Distrikts und des Pool-Departments liegt etwa 50 Kilometer westlich der Landeshauptstadt Brazzaville. Bei der Volkszählung im Jahre 2007 hatte Kinkala etwa 35.000 Einwohner.\nDie Stadt ist über die Autobahn N1 mit Brazzaville verbunden. Nachdem dieser Weg neu gepflastert wurden, dauert eine Fahrt mit dem Auto von Kinkala nach Brazzaville nur noch zwischen 45 Minuten und einer Stunde.\nDie Kenya Electricity Generating Company liefert der Stadt episodisch von 18 bis 23 Uhr Strom. In der restlichen Zeit des Tages müssen die Einheimischen ihre eigenen Stromgeneratoren verwenden.\nDas Bistum Kinkala, das mit seinem Gebiet etwa zwei Drittel des Pool-Departments umfasst, hat seinen Hauptsitz in Kinkala.\nKinkala hatte wie vielerorts im Kongo stark zu leiden unter den Gefechten verschiedener Bürgerkriege im Kongo in den 1990er und 2000er Jahren, so wurden auch hier viele Menschen getötet und Gebäude zerstört", "Demokratische_Republik_Kongo", "Paul_Singer__Geschäftsmann_" ], "text": [ "Kinkala\nKinkala ist eine Stadt im Süden der Republik Kongo. Die Hauptstadt des Kinkala-Distrikts und des Pool-Departments liegt etwa 50 Kilometer westlich der Landeshauptstadt Brazzaville. Bei der Volkszählung im Jahre 2007 hatte Kinkala etwa 35.000 Einwohner.\nDie Stadt ist über die Autobahn N1 mit Brazzaville verbunden. Nachdem dieser Weg neu gepflastert wurden, dauert eine Fahrt mit dem Auto von Kinkala nach Brazzaville nur noch zwischen 45 Minuten und einer Stunde.\nDie Kenya Electricity Generating Company liefert der Stadt episodisch von 18 bis 23 Uhr Strom. In der restlichen Zeit des Tages müssen die Einheimischen ihre eigenen Stromgeneratoren verwenden.\nDas Bistum Kinkala, das mit seinem Gebiet etwa zwei Drittel des Pool-Departments umfasst, hat seinen Hauptsitz in Kinkala.\nKinkala hatte wie vielerorts im Kongo stark zu leiden unter den Gefechten verschiedener Bürgerkriege im Kongo in den 1990er und 2000er Jahren, so wurden auch hier viele Menschen getötet und Gebäude zerstört", "Demokratische_Republik_Kongo\n\n== Bevölkerung ==\nBevölkerungsentwicklung in Millionen Einwohnern\nBevölkerungspyramide der DR Kongo (2016)\nVerteilung der Bevölkerungsdichte nach Provinz 2010. Einwohner pro km²: \n''Boulevard du 30 juin'' in Kinshasa, der mit Abstand größten Stadt des Landes\nDie Demokratische Republik Kongo zählt im Jahr 2020 etwas mehr als 100 Millionen Einwohner und ist damit der viertbevölkerungsreichste Staat Afrikas. Die Bevölkerungsdichte ist mit etwas mehr als 43 Einwohner pro km² eher gering. Das Bevölkerungswachstum zählt mit über 3 % zu den höchsten der Welt; jede Frau bringt durchschnittlich 5,8 Kinder zur Welt, wobei der Wert seit einigen Jahren sinkt. 2019 waren 46 % der Bevölkerung unter 15 Jahren alt, das Median-Alter wurde für 2020 auf 17 Jahre geschätzt. Der Kongo hat damit eine der jüngsten Bevölkerungen der Welt. Im weltweiten Vergleich hat das Land laut ''Fund For Peace'' die problematischste Demografieentwicklung aller Staaten. Eine Volkszählung fand zuletzt 1984 statt. Damals lag die Bevölkerungszahl noch bei etwa 30 Millionen, seitdem hat sich die Bevölkerungszahl also mehr als verdreifacht. Für Mitte des Jahrhunderts wird deshalb mit fast 200 Millionen Einwohnern in der DR Kongo gerechnet.\nDie Lebenserwartung lag 2019 bei 60,7 Jahren. Während der Bürgerkriege ab Mitte der 1990er Jahre kam es zu einer bis heute anhaltenden ausgeprägten Landflucht; zwischen 2005 und 2010 wuchs die Stadtbevölkerung jährlich im Mittel um 5,1 %.", "Paul_Singer__Geschäftsmann_\n\n=== Republik Kongo ===\nEnde der 1990er Jahre kaufte die auf den Cayman Islands ansässige Kensington International – eine Tochter von Singers Elliott Associates – für 1,7 Millionen US-Dollar Schuldentitel der Republik Kongo (Brazzaville) aus den 1980er Jahren, die einen (ursprünglichen) Nennwert von 32,6 Millionen US-Dollar gehabt hatten.\nDanach folgte die (schon übliche/bzw. schon geplante) Klagerunde, um 100 Prozent des Schuldentitels einzutreiben.\nKensington strengte verschiedene Klagen an, bekam Recht und Anspruch auf mittlerweile (Zins + Zinseszins) aufgelaufene 118,6 Millionen.\nAls die Republik Kongo sich weigerte zu zahlen, versuchte Kensington Zugriff auf Vermögenswerte der Republik Kongo selbst und auch auf deren Geschäftspartner zu erlangen.\nSo reichte der Fonds bei einem britischen Gericht einen Antrag ein, Gelder einer englischen Tochtergesellschaft des Schweizer Rohstoffkonzern Glencore, die über verschiedene Firmen Öl aus dem Kongo erworben hatte, einzuziehen.\nKensingtons Anwälte hatten zuvor nachgewiesen, dass die Firmen, mit denen Glencore Geschäfte getätigt hatte, dem kongolesischen Staat gehörten.\nUnd so ordnete im November 2005 der High Court in London schließlich an, dass Glencore 39 Millionen US-Dollar für zwei Öllieferungen nicht an die kongolesischen Handelsfirmen, sondern an Kensington International zahlen müsse.\nDas US-Nachrichtenmagazin Nation berichtete, dass es Singer gelungen sei, vorübergehend 90 Millionen Dollar Entwicklungshilfe zu blockieren. Diese Summe war für die Bekämpfung einer Cholera-Epidemie vorgesehen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie viele Menschen in Estland haben ein Elektroauto?"
[ "einem Elektroauto pro 1000 Einwohner" ]
{ "title": [ "Estland" ], "text": [ "Estland\n\n=== Straßen ===\nDas gesamte Straßennetz umfasste 2011 etwa 58.412 km, wovon 10.427 km asphaltiert sind. Von Tallinn aus führen sternförmig autobahnähnlich ausgebaute Schnellstraßen in die Richtungen Pärnu (Via Baltica), Tartu und Narva.\nDie längste Schnellstraße ist die Nationalstraße 1 nach Narva. Die Nationalstraße 2 nach Tartu wird sukzessive immer weiter ausgebaut. Der estnische Teil der Via Baltica (Nationalstraße 4 / E 67) nach Pärnu ist dagegen nur auf den ersten 20 Kilometern autobahnähnlich ausgebaut und führt anschließend als Landstraße weiter nach Pärnu und zur lettischen Grenze bei Ikla. Zur Schnellstraße ausgebaut wurde auch die Umfahrung von Tallinn (Nationalstraße 11) (Stand: 2015).\n2008 waren überwiegend nur Straßen von überbezirklicher Bedeutung asphaltiert. Viele kleine Ortschaften werden aus nur einer Richtung von einer asphaltierten Stichstraße erschlossen. Die übrigen Straßen sind unbefestigt. Im Land erhältliche Karten im Maßstab 1:200.000 weisen sehr genau aus, welche Straßen asphaltiert sind und welche nicht; von Jahr zu Jahr sind Fortschritte zu verzeichnen.\nEs gibt so gut wie keine separaten Radwege; wenn eine überörtliche Straße, wie die Via Baltica, abschnittsweise als Schnellstraße mit zweimal zwei Fahrspuren ausgebaut ist, wird sie nichtsdestoweniger von Radfahrern mitbenutzt. Wegen der Konzentration des Verkehrs auf die asphaltierten Straßen ist der Verkehr dort in manchen Gegenden nicht weniger dicht als auf Straßen ähnlichen Ausbauzustands im eng besiedelten Mitteleuropa.\nEstland hat als erstes Land der EU und der Welt ein landesweites, öffentlich getragenes Ladesystem für das Aufladen der Batterien von Elektroautos. Die 165 Schnellladesäulen sind nach dem CHAdeMO-Standard ausgerüstet. Sie sind im gesamten Land verteilt, auch auf den estnischen Inseln und haben einen maximalen Abstand von 40 bis 60 km. Sie können mit einer verfügbaren Smartphone-App gefunden werden. Durch das dichte Netz und 30-minütige Schnellladungen soll so eine landesweite Elektromobilität gewährleistet werden. Das System arbeitet mit einem einheitlichen Buchungssystem und verfügt über verschiedene, teils recht günstige Tarifmodelle. Mit dem Ladestationsnetz ist Estland im europäischen Vergleich führend, obwohl es mit Norwegen ein Land mit noch höherer Durchdringung von Elektroautomobilen gibt. Hier weist Estland eine Rate von einem Elektroauto pro 1000 Einwohner auf, Norwegen hingegen vier pro 1000 Einwohner." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Elektroauto", "Elektroauto", "Elektroauto" ], "text": [ "Elektroauto\n\n=== Energiespeicher ===\nZentraler Punkt in der Entwicklung von Elektroautos ist der Energiespeicher. Da ein Automobil, mit Ausnahme von Oberleitungsfahrzeugen wie O-Bussen, während der Fahrt normalerweise nicht mit dem Stromnetz verbunden ist, werden Energiespeicher mit hoher Leistungs- und Energiedichte benötigt. Elektroautos können Reichweiten erzielen, die denen von verbrennungsmotorisch angetriebenen Autos ebenbürtig sind (z. B. Renault ZOE, Chevrolet Bolt, Tesla Model 3, Tesla Model X, Tesla Model S). Es gibt Elektroautos mit einer Reichweite bis etwa 600 km mit einer Akkuladung (Stand 2016, zum Beispiel Tesla Model S); deren Antriebsbatterie wiegt mehrere hundert Kilogramm. Elektro-Kleinwagen mit einer Reichweite um 150 km haben Antriebsbatterien mit ca. 200 kg Masse (Beispiel: VW e-up!, 230 kg; Stand 2017). Elektroauto-Akkus wiegen abhängig vom konkreten Modell üblicherweise zwischen 300 und 750 Kilogramm. Als ungefähre Faustrechenformel gilt, dass Elektroautos pro 100 Kilometer ca. 15 Kilowattstunden elektrischer Energie benötigen. Der hierfür nötige Akku wiegt ca. 150 kg. Viele Elektroautos können ihre Akkus an Schnellladestationen innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufladen.\nDie Preise für Akkumulatoren sind der Hauptfaktor für die Fahrzeugkosten. Die in den letzten Jahren stattfindende Entwicklung der Akkutechnik bringt auch stetig sinkende Preise mit sich und führt zusammen mit anderen Disruptionen am Markt zu einer Dynamisierung der Elektroauto-Entwicklung auf Seiten der Hersteller.", "Elektroauto\n\n==== Asynchronmotor ====\nDie Asynchronmaschine mit Kurzschlussläufer, ausgeführt als Doppelstabläufer, kann nur dann für Elektroautos benutzt werden, wenn ein frequenz- und amplitudengesteuerter Dreiphasen-Wechselrichter vorgeschaltet ist. Nur so kann ein hohes Anlaufmoment, ein weiter Drehzahlbereich und ein hoher Wirkungsgrad erzielt werden.\nAsynchronmotoren sind billiger herzustellen als permanenterregte Synchronmotoren und haben im Gegensatz zu diesen kein Bremsmoment, wenn sie abgeschaltet sind. Sie haben jedoch einen geringeren Wirkungsgrad. Auch Asynchronmotoren können mittels Vierquadranten-Wechselrichtern rekuperieren. Viele Elektroautos haben eine gemischte Bestückung aus einem Asynchron- und einem Synchronmotor.", "Elektroauto\n\n== Geschichte ==\nMichael Faraday zeigte 1821, wie mit dem Elektromagnetismus eine kontinuierliche Rotation erzeugt werden konnte, und schuf damit die Grundlage des Elektroantriebs. Ab den 1830er Jahren entstanden aus den unterschiedlichsten Elektromotor- und Batterie-Varianten verschiedene Elektrofahrzeuge und Tischmodelle, beispielsweise von Sibrandus Stratingh und Thomas Davenport. Davenport testete seinen Elektromotor an einer Modelllok, die er auf einem Schienenkreis von etwa einem Meter Durchmesser ihre Runden drehen ließ. Um 1832 soll Robert Anderson in Aberdeen einen ''Elektrokarren'' gebaut haben.\nIm November 1881 präsentierte Gustave Trouvé auf der Internationalen Strommesse in Paris ein Elektroauto.\nDas erste bekannte deutsche Elektroauto baute 1888 die Coburger Maschinenfabrik A. Flocken mit dem Flocken Elektrowagen. Der Wagen wird auch als erster vierrädriger elektrisch angetriebener Personenkraftwagen weltweit angesehen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann spricht man von einem Flugabwehr?"
[ "militärische Maßnahmen zur Verteidigung des eigenen Luftraums gegen das Eindringen feindlicher Flugzeuge und anderer Flugkörper (Marschflugkörper, Drohnen, ballistische Raketen)" ]
{ "title": [ "Flugabwehr\nUnter Flugabwehr (abgekürzt Flab, veraltet Luftabwehr) versteht man militärische Maßnahmen zur Verteidigung des eigenen Luftraums gegen das Eindringen feindlicher Flugzeuge und anderer Flugkörper (Marschflugkörper, Drohnen, ballistische Raketen).\nDer Begriff ''Fliegerabwehr aller Truppen (zu Lande)'' bezeichnet im Sprachgebrauch der deutschen Bundeswehr die Bekämpfung von Luftzielen zur Selbstverteidigung durch alle Truppen, die nicht auf diesen Einsatzzweck spezialisiert sind. Dazu werden alle Waffen, auch Handfeuerwaffen und Panzerabwehrhandwaffen (zur Bekämpfung von Hubschraubern), zur Abwehr feindlicher Luftfahrzeuge eingesetzt. Dabei können gegen niedrigst fliegende Klein-Drohnen auch Repetierflinten mit Schrotmunition zum Einsatz kommen.\nZur Feuerregelung siehe auch Feuererlaubnis." ], "text": [ "Flugabwehr\nUnter Flugabwehr (abgekürzt Flab, veraltet Luftabwehr) versteht man militärische Maßnahmen zur Verteidigung des eigenen Luftraums gegen das Eindringen feindlicher Flugzeuge und anderer Flugkörper (Marschflugkörper, Drohnen, ballistische Raketen).\nDer Begriff ''Fliegerabwehr aller Truppen (zu Lande)'' bezeichnet im Sprachgebrauch der deutschen Bundeswehr die Bekämpfung von Luftzielen zur Selbstverteidigung durch alle Truppen, die nicht auf diesen Einsatzzweck spezialisiert sind. Dazu werden alle Waffen, auch Handfeuerwaffen und Panzerabwehrhandwaffen (zur Bekämpfung von Hubschraubern), zur Abwehr feindlicher Luftfahrzeuge eingesetzt. Dabei können gegen niedrigst fliegende Klein-Drohnen auch Repetierflinten mit Schrotmunition zum Einsatz kommen.\nZur Feuerregelung siehe auch Feuererlaubnis." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Bouquet__Wein_\nDas Bouquet oder Bukett, der Geruch eines Weines im Glas, ist ein Kriterium bei der Qualitätsbeurteilung. Das Wort Bouquet kommt aus dem Französischen und bedeutet Blumenstrauß. Allgemein wird damit ein angenehmer Duft bezeichnet.\nÄhnlich einem gemischten Blumenstrauß entwickelt der Wein während seiner Reifung aus den einzelnen Aromen (siehe auch den Artikel Aromen im Wein) der verwendeten Trauben eine Gesamtheit. Einigkeit darüber, bis wann man von einzelnen Aromen und ab wann man von Bouquet spricht, besteht nicht.\nDas Bouquet des ausgebauten Weines ist je nach Rebsorte und Anbaugebiet sehr verschieden. Auch der Jahrgang spielt eine wichtige Rolle.", "Versorgungsfall\nVon Versorgungsfall spricht man in der betrieblichen Altersversorgung dann, wenn gemäß der Zusage auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung Leistungen zu erbringen sind. Es kann sich dabei um Alters-, Hinterbliebenen- oder Invalidenrente handeln. \nAltersrente wird gewährt, wenn das in der Versorgungsordnung festgelegte Alter (meist 65. Lebensjahr, grundsätzlich mind. das 60. Lebensjahr) erreicht wird. \nHinterbliebenenrente wird gewährt, wenn der Versorgungsberechtigte stirbt. \nInvalidenrente wird gewährt, wenn Invalidität, Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit eintritt (je nach Versorgungsordnung). \nOb und wann ein Versorgungsfall eintritt, richtet sich nach der Versorgungsordnung bzw. der Zusage.\nIn der Politik spricht man von einem „Versorgungsfall,“ wenn ein notleidender Parteifreund einen gut bezahlten Posten erhält.\nKategorie:Sozialversicherung (Deutsch", "Feuerstellung\nUS-amerikanische Feldhaubitzen im Feuerkampf aus der Feuerstellung\nPanzerhaubitze M109 in Feuerstellung\nAls Feuerstellung im allgemeinen Sinn wird ein Geländeabschnitt bezeichnet, in dem ein oder mehrere Waffensysteme der Artillerie, Panzer- bzw. Flugabwehr, Raketenwaffen, Mörser oder Raketenwerfer mit dem dazugehörigen Führungs- und Unterstützungsorganen in Stellung gehen. Da der Begriff ''Feuerstellung'' auch den Platz bezeichnet, von dem aus ein einzelnes dieser Waffensysteme seine Feueraufträge ausführt bzw. den Feuerkampf führt, spricht man im Zusammenhang mit der Raumordnung für das Gefecht auch von ''Feuerstellungsräumen''." ], "text": [ "Bouquet__Wein_\nDas Bouquet oder Bukett, der Geruch eines Weines im Glas, ist ein Kriterium bei der Qualitätsbeurteilung. Das Wort Bouquet kommt aus dem Französischen und bedeutet Blumenstrauß. Allgemein wird damit ein angenehmer Duft bezeichnet.\nÄhnlich einem gemischten Blumenstrauß entwickelt der Wein während seiner Reifung aus den einzelnen Aromen (siehe auch den Artikel Aromen im Wein) der verwendeten Trauben eine Gesamtheit. Einigkeit darüber, bis wann man von einzelnen Aromen und ab wann man von Bouquet spricht, besteht nicht.\nDas Bouquet des ausgebauten Weines ist je nach Rebsorte und Anbaugebiet sehr verschieden. Auch der Jahrgang spielt eine wichtige Rolle.", "Versorgungsfall\nVon Versorgungsfall spricht man in der betrieblichen Altersversorgung dann, wenn gemäß der Zusage auf Leistungen der betrieblichen Altersversorgung Leistungen zu erbringen sind. Es kann sich dabei um Alters-, Hinterbliebenen- oder Invalidenrente handeln. \nAltersrente wird gewährt, wenn das in der Versorgungsordnung festgelegte Alter (meist 65. Lebensjahr, grundsätzlich mind. das 60. Lebensjahr) erreicht wird. \nHinterbliebenenrente wird gewährt, wenn der Versorgungsberechtigte stirbt. \nInvalidenrente wird gewährt, wenn Invalidität, Berufsunfähigkeit oder Erwerbsunfähigkeit eintritt (je nach Versorgungsordnung). \nOb und wann ein Versorgungsfall eintritt, richtet sich nach der Versorgungsordnung bzw. der Zusage.\nIn der Politik spricht man von einem „Versorgungsfall,“ wenn ein notleidender Parteifreund einen gut bezahlten Posten erhält.\nKategorie:Sozialversicherung (Deutsch", "Feuerstellung\nUS-amerikanische Feldhaubitzen im Feuerkampf aus der Feuerstellung\nPanzerhaubitze M109 in Feuerstellung\nAls Feuerstellung im allgemeinen Sinn wird ein Geländeabschnitt bezeichnet, in dem ein oder mehrere Waffensysteme der Artillerie, Panzer- bzw. Flugabwehr, Raketenwaffen, Mörser oder Raketenwerfer mit dem dazugehörigen Führungs- und Unterstützungsorganen in Stellung gehen. Da der Begriff ''Feuerstellung'' auch den Platz bezeichnet, von dem aus ein einzelnes dieser Waffensysteme seine Feueraufträge ausführt bzw. den Feuerkampf führt, spricht man im Zusammenhang mit der Raumordnung für das Gefecht auch von ''Feuerstellungsräumen''." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann wurd Digimon in Japan veröffentlicht? "
[ "30. Nov. 2006" ]
{ "title": [ "Digimon" ], "text": [ "Digimon\n\n=== Digimon World: Data Squad ===\nAlternativer Titel: jap. デジモンセイバーズ アナザーミッション (Dejimon Seibāzu Anazā Misshon), ''Digimon Savers: Another Mission''\nErscheinungsdatum: 30. Nov. 2006 (Japan), 18. Sept. 2007 (Vereinigte Staaten)\nDas Spiel findet in der Welt der gleichnamigen Anime-Serie statt. Der Spieler kann zwischen den vier Hauptcharakteren wählen, von denen jeder seinen eigenen Digimon-Partner besitzt. Die Grafik des Spiels besitzt Cel-Shading-Animationen, wodurch eine nahe Verbindung zum Anime besteht. Getreu der ''Digimon-World''-Reihe, hängt es vom Training und der Verhaltensweise des Spielers ab, in welche Formen sein Digimon digitiert und wie stark es wird. Eine neue Digitations-Methode, das ''Galactica Evolution System'', wurde eingeführt und verschafft Überblick aller vorhandenen Formen und Auswahlmöglichkeiten." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Digimon", "Digimon__Anime_\nDigimon (jap. ''Dejimon Adobenchā''), auch bekannt als Digimon Adventure, ist eine Anime-Fernsehserie aus dem Jahr 1999, die zum Digimon-Franchise gehört. Der Anime wurde vom Studio Tōei Animation produziert und in Japan und mehreren anderen Staaten im Fernsehen ausgestrahlt, darunter auch in Deutschland und Österreich. Er lässt sich unter anderem in die Genre Shōnen, Abenteuer, Action und Science Fiction einordnen.\nDas Konzept der Serie basiert auf dem 1997 erdachten Spiel Digimon. Dabei geht es um den Kampf zwischen verschiedenen Monstern. Die eigentliche Handlung wurde hingegen speziell für den Anime entwickelt und erst anschließend wiederum in nachfolgende Spiele übernommen. Der Kurzfilm ''Digimon Adventure'', der die Vorgeschichte zur Serie erzählt, startete einen Tag vor der Serienpremiere in den japanischen Kinos. Die Serie ''Digimon 02'' ist die direkte Fortsetzung zu ''Digimon'' und spielt drei Jahre nach den Ereignissen. Deren Handlung wird wiederum von der Filmreihe ''Digimon Adventure tri.'' fortgesetzt und mit dem Film Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna inhaltlich abgeschlossen. Weitere Abenteuer sind in kurzen und mittellangen Filmen zu sehen, die parallel zu den beiden Serien veröffentlicht wurden. Der Abschlussfilm wurde mit fünf Kurzfilmen begleitet, die mit Crowdfunding finanziert wurden.\nMitte Januar 2020 erklärte Tōei Animation, dass es die Serie unter dem Titel ''Digimon Adventure:'' neu erzählen wolle. So solle sich die Handlung deutlich von der aus 1999 abheben, im Jahr 2020 angesiedelt sein und mit den gleichen Protagonisten dargestellt werden. Die Erstausstrahlung begann im wöchentlichen Rhythmus am 5. April.", "Digimon" ], "text": [ "Digimon\n\n=== Digimon World 3 (2003) ===\nErscheinungsdatum: 4. Juli 2002 (Japan), 5. Juni 2002 (USA), 15. Nov. 2002 (Europa)\nJunior, Ivy und Teddy entschließen sich, dem Onlinespiel ''Digimon Online'' beizutreten. Bald jedoch werden sie Zeuge eines digitalen Terrorangriffs, der das Verlassen von ''Digimon Online'' für alle Spieler unmöglich macht. Die Erschaffer des Spiels, die ''MAGAMI Corporation'', versichert den Spielern, sich um die Probleme zu kümmern und sie sehr bald zu beseitigen. Hauptcharakter Junior hält jedoch nicht viel davon und macht sich selbst auf, die Geheimnisse von ''Digimon Online'' zu erforschen und das Komplott aufzudecken, das hinter dem Spiel und den Terroranschlägen auf die digitale sowie echte Welt steckt. Das Spiel erschien in Europa unter dem Namen ''Digimon World 2003'', da der zweite Teil der Serie dort nie veröffentlicht wurde.", "Digimon__Anime_\nDigimon (jap. ''Dejimon Adobenchā''), auch bekannt als Digimon Adventure, ist eine Anime-Fernsehserie aus dem Jahr 1999, die zum Digimon-Franchise gehört. Der Anime wurde vom Studio Tōei Animation produziert und in Japan und mehreren anderen Staaten im Fernsehen ausgestrahlt, darunter auch in Deutschland und Österreich. Er lässt sich unter anderem in die Genre Shōnen, Abenteuer, Action und Science Fiction einordnen.\nDas Konzept der Serie basiert auf dem 1997 erdachten Spiel Digimon. Dabei geht es um den Kampf zwischen verschiedenen Monstern. Die eigentliche Handlung wurde hingegen speziell für den Anime entwickelt und erst anschließend wiederum in nachfolgende Spiele übernommen. Der Kurzfilm ''Digimon Adventure'', der die Vorgeschichte zur Serie erzählt, startete einen Tag vor der Serienpremiere in den japanischen Kinos. Die Serie ''Digimon 02'' ist die direkte Fortsetzung zu ''Digimon'' und spielt drei Jahre nach den Ereignissen. Deren Handlung wird wiederum von der Filmreihe ''Digimon Adventure tri.'' fortgesetzt und mit dem Film Digimon Adventure: Last Evolution Kizuna inhaltlich abgeschlossen. Weitere Abenteuer sind in kurzen und mittellangen Filmen zu sehen, die parallel zu den beiden Serien veröffentlicht wurden. Der Abschlussfilm wurde mit fünf Kurzfilmen begleitet, die mit Crowdfunding finanziert wurden.\nMitte Januar 2020 erklärte Tōei Animation, dass es die Serie unter dem Titel ''Digimon Adventure:'' neu erzählen wolle. So solle sich die Handlung deutlich von der aus 1999 abheben, im Jahr 2020 angesiedelt sein und mit den gleichen Protagonisten dargestellt werden. Die Erstausstrahlung begann im wöchentlichen Rhythmus am 5. April.", "Digimon\n\n=== Digimon: Battle Spirit ===\nAlternativer Titel: Digimon Tamers: Battle Spirit (Japanischer Titel)\nPlattformen: Game Boy Advance, WonderSwan Color\nErscheinungsdatum: 1. Okt. 2001 (Japan)\nEin unbekanntes und immens starkes Digimon taucht auf und richtet Unheil in der Digiwelt an, da es fähig ist, andere Digimon zu löschen. Eine Widerstandsgruppe, bestehend aus sieben bekannten Digimon aus den Anime-Serien, geht gegen es vor. Der Spieler hat die Auswahl zwischen einem der sieben verfügbaren Digimon, die jeweils ihren eigenen Tamer besitzen. Es ist möglich, sich frei durch Levels zu bewegen, zu springen und zu kämpfen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Seit wann gibt es den IPod?"
[ "Dezember 2001" ]
{ "title": [ "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n== Verbreitung ==\nDer iPod ist seit seiner Einführung im Dezember 2001 besonders auf dem US-Markt für digitale Musikspieler außerordentlich erfolgreich. Im vierten Quartal 2005 wurden 14 Millionen iPods ausgeliefert, womit die Gesamtzahl der verkauften Geräte auf über 42 Millionen stieg. Bis Mitte September 2006 wurden nach Angaben von Apple mehr als 60 Millionen iPods weltweit verkauft, davon zehn Millionen iPod shuffles. Am 9. April 2007 meldete Apple insgesamt 100 Millionen verkaufte iPods. Bis zum dritten Quartal 2007 wurden zehn Millionen weitere iPods verkauft. Der iPod hält, besonders in den USA, einen großen Marktanteil im Bereich der Festplatten-Player, und dies, obwohl Player anderer Hersteller teils niedrigere Preise, längere Akkulaufzeiten und mehr Funktionalität bieten. Ihnen fehlt in der Regel aber eine Software wie iTunes, die Musik, Videos, Hörbücher und Podcasts verwaltet und automatisch mit dem Player abgleicht. Auch die Nutzerführung des iPods selbst gilt vielfach als besonders einfach und durchdacht. Ein weiteres Argument ist die sehr große Auswahl an passendem Zubehör, das vielfach so nur mit dem iPod funktioniert. Konkurrenten sind unter anderem die von Creative angebotenen Modellreihen ''Zen'' und ''MuVo'' und die Player des Unternehmens iriver." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "IPod", "IPod", "IPod" ], "text": [ "IPod\n\n==== Zweite Generation ====\nAm 12. September 2006 wurde der iPod shuffle der zweiten Generation von Steve Jobs vorgestellt. Den iPod shuffle gibt es seit dem 5. September 2007 mit veränderten Farbtönen, die denen des iPod nano der dritten Generation entsprechen. Erstmals hat auch das kleinste Modell der iPod-Reihe eine ''Product-Red-Serie''. Seit dem 19. Februar 2008 gab es den iPod shuffle neben dem Modell mit 1 GB auch in einer 2-GB-Version. Am 9. September 2008 wurden die lieferbaren Farben des Shuffle geändert. Mit zum Lieferumfang gehört eine kleine Akku-Ladestation, die über den Kopfhöreranschluss des iPod shuffle angeschlossen wird. Auf der Gegenseite befinden sich zwei kleine Schalter, die zum Ein- bzw. Ausschalten und zum Wechsel zwischen den Funktionen „Shuffle“ und „In-Reihenfolge-spielen“ genutzt werden. Durch einen integrierten stabilen Clip lässt sich der iPod shuffle fast überall befestigen. Im Gegensatz zum Vorgänger ist sein Äußeres aus eloxiertem Aluminium gefertigt. Das Modell ist mit den Abmessungen von 27,3 × 41,2 × 10,5 mm (etwa die Größe der ''Apple Radio Remote,'' aber etwas dicker) und einem Gewicht von 15 Gramm kleiner und leichter als der Vorgänger und galt laut Apple als der derzeit kleinste Audio-Player weltweit.", "IPod\n\n==== Dritte Generation ====\nAm 11. März 2009 wurde der iPod shuffle der dritten Generation vorgestellt. Diesen gibt es wahlweise mit 2 oder 4 GB Speicher. Er lässt sich nur noch durch die mitgelieferte Kopfhörerfernbedienung steuern. Seit dem 9. September 2009 ist der iPod shuffle außer in Schwarz und Silber auch in den Farben Blau, Grün und Pink erhältlich, sowie in einer 2-GB-Version. Es gibt zudem noch eine Sonderedition aus poliertem Edelstahl; dieser verfügt über 4 GB Speicherkapazität und ist ausschließlich im Apple Store erhältlich. Neu bei den Modellen der dritten Generation ist zudem eine VoiceOver genannte Funktionalität, die auf Knopfdruck an der Kopfhörerfernbedienung den aktuell gespielten Interpreten, den Titel sowie die Wiedergabeliste nennt. Die Sprachsynthese findet dabei auf dem Rechner statt, nicht auf dem iPod. Die Ansagen werden in der gewünschten Sprache als AAC-Dateien erzeugt und bei der Synchronisation auf den iPod kopiert. Mit ihrer Einführung war die Funktion in 14 Sprachen verfügbar. Die eingesetzte Stimme ist unter ''Windows'' und ''Mac OS X Tiger'' weiblich, unter ''Mac OS X Leopard'' männlich.", "IPod\n\n==== Product Red ====\nAm 13. Oktober 2006 wurde der ''iPod nano Product Red'' von U2-Frontmann Bono und der US-Talkmasterin Oprah Winfrey vorgestellt. Je verkauftem Gerät dieser Special Edition werden von Apple 10 $ an die HIV/AIDS-Hilfestiftung „Global Funds“ gespendet. Auch den am 12. September 2006 vorgestellten iPod nano der zweiten Generation gibt es als ''Product-Red-''Edition, ebenso wie erstmals den iPod shuffle. Aktuell ist diese Farbe für den iPod nano (7. Generation), iPod touch (6. Generation) und den iPod shuffle (4. Generation) ausschließlich im Apple Online Store sowie im Apple Store verfügbar." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Gruppen von Gliederwürmern gibt es? "
[ "Vielborster (Polychaeta) und Gürtelwürmer (Clitellata), die sich in Wenigborster (Oligochaeta) und Egel (Hirudinea) aufteilen" ]
{ "title": [ "Ringelwürmer\nDie Ringelwürmer (Anneliden, Annelida) oder auch Gliederwürmer bilden aufgrund ihres eigenständigen Bauplans einen Stamm innerhalb der Stammgruppe der Lophotrochozoen (Lophotrochozoa), die zu den Urmündern (Protostomia) gehören. Ringelwürmer werden in zwei Klassen eingeteilt: Vielborster (Polychaeta) und Gürtelwürmer (Clitellata), die sich in Wenigborster (Oligochaeta) und Egel (Hirudinea) aufteilen. Insgesamt gibt es etwa 18.000 verschiedene Arten.\nDie größten bekannten Arten sind der in Australien beheimatete Riesenregenwurm ''Megascolides australis'', der eine Länge von bis zu 3 Metern erreichen kann, sowie der Meereswurm ''Eunice aphroditois'' mit einer ähnlichen Länge und bis zu 1000 Einzelsegmenten. Die kleinsten Arten leben im Grundwasser und in der Sandlückenfauna und erreichen Längen von 300 Mikrometern (Gattung ''Diurodrilus''), die Zwergmännchen der Art ''Dinophilus gyrociliatus'' werden sogar nur 50 Mikrometer lang." ], "text": [ "Ringelwürmer\nDie Ringelwürmer (Anneliden, Annelida) oder auch Gliederwürmer bilden aufgrund ihres eigenständigen Bauplans einen Stamm innerhalb der Stammgruppe der Lophotrochozoen (Lophotrochozoa), die zu den Urmündern (Protostomia) gehören. Ringelwürmer werden in zwei Klassen eingeteilt: Vielborster (Polychaeta) und Gürtelwürmer (Clitellata), die sich in Wenigborster (Oligochaeta) und Egel (Hirudinea) aufteilen. Insgesamt gibt es etwa 18.000 verschiedene Arten.\nDie größten bekannten Arten sind der in Australien beheimatete Riesenregenwurm ''Megascolides australis'', der eine Länge von bis zu 3 Metern erreichen kann, sowie der Meereswurm ''Eunice aphroditois'' mit einer ähnlichen Länge und bis zu 1000 Einzelsegmenten. Die kleinsten Arten leben im Grundwasser und in der Sandlückenfauna und erreichen Längen von 300 Mikrometern (Gattung ''Diurodrilus''), die Zwergmännchen der Art ''Dinophilus gyrociliatus'' werden sogar nur 50 Mikrometer lang." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Satz_von_Lagrange", "Cartap", "Deutsche_Pfadfinderschaft_Sankt_Georg" ], "text": [ "Satz_von_Lagrange\n\n== Untergruppen zu gegebener Ordnung ==\nMit dem Satz von Lagrange hat man für endliche Gruppen ein notwendiges Kriterium für die Existenz einer Untergruppe zu einer bestimmten Ordnung. Das Kriterium ist allerdings nicht hinreichend, das heißt im Allgemeinen gibt es für endliche Gruppen nicht zu jedem Teiler der Gruppenordnung auch eine Untergruppe, welche diese Ordnung hat. Die kleinste Gruppe, welche dies verdeutlicht, ist die Gruppe . hat Elemente, aber keine Untergruppe der Ordnung .\nDennoch gibt es bestimmte Gruppen, welche zu jedem Teiler der Gruppenordnung auch eine Untergruppe dieser Ordnung besitzen. Ein Beispiel sind die zyklischen Gruppen. Es gibt auch Sätze, welche die Existenz von Untergruppen bestimmter Ordnungen garantieren. Ein Beispiel hierfür sind die Sylow-Sätze.", "Cartap\n\n== Verwendung ==\nCartap – und sein Hydrochlorid – ist ein von Takeda Chemical Industries entwickeltes Insektizid. Es ist ein Derivat von Nereistoxin, einer natürlich vorkommenden insektiziden Substanz, die 1934 von Nitta aus den marinen Gliederwürmern Lumbrinereis heteropoda und Lumbrinereis brevicirra isoliert wurde. Seine Struktur wurde 1962 von Okaichi and Hashimoto analysiert and 1965 von Hagiwara et al. synthetisiert. Cartap wird im Insektenorganismus in Nereistoxin umgewandelt, welches das Nervensystem beeinflusst.", "Deutsche_Pfadfinderschaft_Sankt_Georg\n\n=== Stammesebene ===\nDie Stammesebene stellt die Ortsebene, in größeren Städten die Kirchengemeindeebene, der DPSG dar. Hier findet der größte Teil der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen statt. Neben der Stammesversammlung, welche sowohl die Kinder und Jugendlichen aus den Gruppen als auch die Leiter und den Stammesvorstand repräsentiert, gibt es die Stammesleitung und den Stammesvorstand. Für den pädagogischen Austausch zwischen den Leitern gibt es zudem die Leiterrunde, welche oft die Aufgaben der Stammesleitung (zu Teilen) übernimmt.\nInnerhalb des Stammes gibt es Leitungsteams für die jeweiligen Altersstufen und entsprechende Gruppen." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Welche Dialekte gibt es im Katalanischen?"
[ "ost-, zentral- und westkatalanische " ]
{ "title": [ "Katalanische_Sprache" ], "text": [ "Katalanische_Sprache\n\n== Dialektale Gliederung ==\nDas Katalanische erscheint als recht einheitlich, dennoch lässt sich eine Kategorisierung in ost-, zentral- und westkatalanische Dialekte vornehmen. Die Standardsprache basiert auf dem zentralen Dialekt, zum Ostkatalanischen zählt das Balearische (z. B. der Dialekt Mallorcas), zum Westkatalanischen der Dialekt von Valencia. Das Mallorquinische wie auch das Valenzianische verfügen über eine größere Anzahl von sprachlichen Dokumenten und Literatur.\nBesonders hervorzuheben sind die Artikel im Mallorquinischen, die anders als in allen anderen romanischen Sprachen und Dialekten (mit Ausnahme des Sardischen) auf lat. IPSE, IPSA und nicht auf lat. ILLE, ILLA zurückgehen: ''es, s'' (mask.), ''sa, s'' (fem.) mallork. ''cant'' aber kat. (Standard): ''canto''. Im Wortschatz zeigen sich auch einige Nähen zur Galloromania: ''cercar'' \"suchen\" (vgl. frz. ''chercher'', ital. ''cercare'') aber kat./ span. ''buscar'', ''qualque'' \"einige\" (vgl. frz. ''quelque'', ital. ''qualche'') aber kat./ span. ''algun''.\nIm Valenzianischen fällt auf, dass auslautendes -r (auch im Infintiv) im Gegensatz zum Standardkatalanischen gesprochen wird. Die 1. Ps. Sg. Präsens des Verbs lautet auf -e: ''cante'' statt ''canto'' \"ich singe\"" ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Galloromanische_Sprachen", "Balearische_Inseln", "Languedokische_Sprache" ], "text": [ "Galloromanische_Sprachen\n\n=== Charakterisierung ===\nDas Okzitanische ist weniger homogen als die Oïl-Sprachen; es existieren verschiedene Dialekte: Das Provenzalische und das Languedokische, die als südokzitanische Dialekte zusammengefasst werden, das Auvergnatische, das Limousinische und das Alpenprovenzalische, die als nordokzitanische Dialekte gelten, und das Gaskognische, das von manchen Sprachwissenschaftlern als eigene romanische Sprache klassifiziert wird.\nFrüher wurde für das Okzitanische oft der Begriff „Provenzalisch“ gebraucht, was heute nicht mehr üblich ist, da die Gefahr der Verwechslung mit dem provenzalischen Dialekt besteht. Die Bezeichnung „Okzitanisch“ stützt sich auf das französische ''occitan'', was sich wiederum auf den Begriff ''langue d’oc'' bezieht.\nDas Okzitanische weist viele syntaktische Gemeinsamkeiten mit den iberoromanischen Sprachen auf und ist nahe mit dem Katalanischen verwandt; im Altprovenzalischen finden sich lautliche Ähnlichkeiten zum Norditalienischen. Es ist eine konservative romanische Sprache und hat sich weniger weit vom Lateinischen entfernt als das Französische. Viele lautliche Veränderungen, die das Französische aufweist, haben im Okzitanischen nicht stattgefunden.", "Balearische_Inseln\n\n=== Sprachen ===\nAmtssprachen der Balearen sind ''gemäß Artikel 3 des Autonomiestatuts'' Spanisch ''(castellano)'' und Katalanisch ''(català)''. Zugleich besteht ein Diskriminierungsverbot hinsichtlich der Verwendung einer dieser Sprachen und ein Fördergebot zur Schaffung der Voraussetzung, beide Sprachen zu erlernen und zu benutzen. Darüber hinaus gibt es inselspezifische Dialekte des Katalanischen wie Mallorquinisch, Menorquinisch und Ibizenkisch, die manchmal unter der Bezeichnung Balearisch zusammengefasst werden.\nDie letzte Umfrage der Regionalregierung zum Sprachgebrauch war eine Stichprobenerhebung 2003, die sich an Personen ab 15 Jahren richtete. Zur Frage nach der Muttersprache gaben 47,7 % Spanisch, 42,6 % Katalanisch, 1,8 % beide und 7,9 % der Befragten keine von beiden an. Weiter gaben 93,1 % der Befragten an, Katalanisch zu verstehen, 74,6 % es sprechen, 79,6 % es lesen und 46,9 % es schreiben zu können.", "Languedokische_Sprache\n\n== Verbreitung ==\nKarte der Sprachen und Dialekte Frankreichs und der Grenzregionen\nDas traditionelle Sprachgebiet des Languedokischen entspricht in groben Zügen der historischen Provinz Languedoc und damit dem größten Teil der ehemaligen Regionen Languedoc-Roussillon und Midi-Pyrénées. Es reicht von der Rhone, die ungefähr die Grenze zum verhältnismäßig eng verwandten Provenzalischen bildet, und der Küste des Mittelmeeres im Osten bis zur Garonne im Westen, entlang der die Grenze zum Gascognischen verläuft, das sich deutlich vom Languedokischen unterscheidet. Im Norden gehen die nördlichen Dialekte des Languedokischen im südlichen Teil des Zentralmassivs in das Auvergnatische und Limousinische über. Im Süden entspricht die Grenze zu den nördlichen Dialekten des Katalanischen der Grenze zwischen den historischen Provinzen Languedoc und Roussillon und damit fast der Grenze zwischen den heutigen Départements Aude und Pyrénées-Orientales, wobei allerdings ein kleines Gebiet im Nordwesten des Départements Pyrénées-Orientales auch noch zum Sprachgebiet des Languedokischen gehört.\nDas Languedokische wird heute nur noch von einer Minderheit der Einwohner seines traditionellen Verbreitungsgebietes gesprochen, vor allem in den ländlichen Gebieten. Genaue Zahlen gibt es nicht, da es in Frankreich keine amtliche Sprachenstatistik gibt. Schätzungsweise sprechen ungefähr 10 % fließend Languedokisch, und 20 % können es verstehen. In den städtischen Zentren Toulouse und Montpellier wird von kaum jemandem Languedokisch als Muttersprache gesprochen, jedoch wird die auf dem Languedokischen basierende schriftsprachliche Form des Okzitanischen dort in kulturellen Einrichtungen verwendet und als Wahlfach an Schulen und Universitäten unterrichtet." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"In welcher Richtung schwinden europäische Nutzhölzer am meisten?"
[ "tangential" ]
{ "title": [ "Holz" ], "text": [ "Holz\n\n=== Anisotropie ===\nNahezu alle Holzeigenschaften unterscheiden sich in den drei ''anatomischen Grundrichtungen'' des Holzes (axial, radial, tangential). Das bewirkt z. B. ein ungleichmäßiges Schwinden des Holzes während der Trocknung. Bei den mitteleuropäischen ''Nutzholzarten'' beträgt das maximale Schwindmaß im Mittel axial 0,3 %, radial 5 % und tangential 10 %. Holz schwindet beim Trocknen also tangential (parallel zu den Jahrringen) etwa doppelt so stark wie radial (parallel zu den Holzstrahlen), so dass insbesondere bei ''großdimensionierten'' Hölzern leicht radiale Risse (Schwindrisse) entstehen. Der ''Quellungs-/Schwindungskoeffizient'' gibt die Maßänderung pro Prozent ''Holzfeuchteänderung'' an (Schwindmaß)." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Scheinkastanien", "Nanjing", "Steinbrüche_von_Dossenheim" ], "text": [ "Scheinkastanien\n\n== Nutzung ==\nDas Holz der meisten Arten wird genutzt. Die wichtigste Arten, die Nutzhölzer liefern sind ''Castanopsis acuminatissima'', ''Castanopsis argentea'', ''Castanopsis javanica'' und ''Castanopsis tungurrut''. Handelsnamen sind: berangan, saninten, katia, ko, ko-nam; in Neuguinea oak; in Malaysia chestnut, jertek tangga kata; auf den Philippinen chestnut. ''Castanopsis''-Arten sind gemäß CITES-Regeln (Washingtoner Artenschutzübereinkommen) nicht geschützt.\nDie Nüsse vieler Arten sind essbar.", "Nanjing\n\n=== Eisenbahn ===\nNanjing ist ein wichtiger Eisenbahnknoten. Die wichtigsten Stammstrecken führen in Richtung Shanghai, Suzhou und Wuxi; über sie bestehen Direktverbindungen in zahlreiche Großstädte des Landes. Der Hauptbahnhof befindet sich nördlich des ''Xuanwu''-Sees. Daneben gibt es am Yangzi-Ufer nahe der Brücke den Bahnhof Nanjing West und in der Nähe der Blumenregenterrasse den Bahnhof Nanjing Süd, welcher immer mehr an Bedeutung gewinnt und von dem die meisten Hochgeschwindigkeitszüge Richtung Shanghai, Wuhan und Peking abfahren. Etwas außerhalb der Stadt liegt der Ostbahnhof Nanjings. Seit dem Jahr 2005 kann man mit einer U-Bahn vom Hauptbahnhof bis zur Olympiaanlage fahren. Es sind viele weitere Strecken geplant bzw. in Bau.", "Steinbrüche_von_Dossenheim\n\n== Natur ==\nEin Weg durch einen stark zugewachsenen Teil des Leferenz-Bruchs\nIn allen Steinbrüchen erobert die Natur das Gebiet langsam zurück. Dies ist am meisten in denjenigen Porphyrbrüchen fortgeschritten, die am längsten stillgelegt sind. Steinbruchgelände sind generell für viele Tierarten interessant, auch da sich hier stehende Gewässer bilden können, die andernorts, zum Beispiel in Flussauen oder Tümpeln, schwinden.\nZoologisch interessant ist vor allem der Steinbruch Leferenz. In diesem Bruch wurden absichtlich Stellen rekultiviert und verfüllt. Dadurch ist der Bruch zur Heimat vieler bedrohter Arten geworden, von denen vor allem die auf der Roten Liste stehende Gelbbauchunke bemerkenswert ist. Im Steinbruch trifft man auch viele Vogelarten an, die die schroffen Felswände als Brutstätten nutzen können." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wann wurde der Peace-Dollar produziert?"
[ "1921 begann auch die vierte Prägeperiode (bis 1935)" ]
{ "title": [ "US-Dollar" ], "text": [ "US-Dollar\n\n==== „Dollar“ ====\nDie 1-Dollar-Münzen aus Silber wurden mit teilweise längeren Unterbrechungen seit 1794 geprägt. Die ersten Münzen waren die sogenannten Flowing Hair Silver Dollars, sie zeigten das Profil von Miss Liberty mit wehendem Haar (1794–1803). 2013 wurde eine solche Münze für 10 Millionen US-Dollar ersteigert, der höchste bis dahin gezahlte Betrag für eine Münze überhaupt. Die zweite Prägeperiode von 1-US-Dollar-Münzen aus Silber währte von 1840 bis 1873, die dritte von 1878 bis 1904 bzw. 1921. In der dritten Prägeperiode wurde der Morgan-Dollar geprägt. 1921 begann auch die vierte Prägeperiode (bis 1935), in der Peace-Dollars geprägt wurden.\nDerzeit sind zwei verschiedene 1-Dollar-Münz-Serien in Produktion. Zum einen ist es der Sacagawea-Dollar, der erstmals im Jahr 2000 ausgegeben wurde und seit 2009 spezielle, jährlich wechselnde Motive zu Ehren der amerikanischen Ureinwohner trägt („Native American $1 Coin“); zum anderen ist es die Präsidentendollar-Serie („Presidential $1 Coin Program“), die im Jahr 2007 eingesetzt wurde. Beide 1-Dollar-Münz-Serien sind goldfarbig. Dies kommt durch eine spezielle Mischung aus verschiedenen Metallen zustande, obwohl hier kein Gold enthalten ist. Diese Münzen haben die gleiche „elektromagnetische Signatur“ wie der vorangegangene Susan-B.-Anthony-Dollar (SBA-Dollar), der silberfarben war. Diese Münze wies in Bezug auf Farbe und Größe eine große Ähnlichkeit zum Quarter auf, was oft zu Verwechslungen führte. Da diese Münze eher unpopulär war, blieb der 1-Dollar-Schein das gängigere Zahlungsmittel. 1980 wurde die Prägung dieser Münze eingestellt, jedoch folgten in den Jahren 1981 und 1999 Sonderprägungen. Diese Münze ist heutzutage zwar selten im Umlauf, gilt aber weiterhin als Zahlungsmittel. Anzutreffen sind sie am ehesten als Rückgeld bei Verkaufsautomaten.\nIronischerweise wurde den \"Präsidenten-Dollars\" zum Teil ihre Popularität zum Verhängnis, da sie sich bei Sammlern hoher Beliebtheit erfreuen und somit zu oft aus dem Zahlungsverkehr gezogen wurden. Ursprünglich war die Einführung der neuen Motivserie darauf ausgerichtet, die Dollar-Münze gegenüber dem Dollar-Schein zu einem üblicheren Zahlungsmittel zu machen, da Scheine schneller verschleißen und somit früher ersetzt werden müssen. Mittlerweile ist dieser Ansatz jedoch aufgegeben worden und man hat sich entschlossen, die Serie bewusst für Sammler – in deutlich verringerter Prägezahl – fortzuführen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Carlo_Cokxxx_Nutten", "Disney_Dollar", "Young_Adult" ], "text": [ "Carlo_Cokxxx_Nutten\n\n== Produktion und Samples ==\nDie Musik wurden von Bushido unter Verwendung einer MPC produziert. DJ Ilan mischte die fertigen Songs ab und steuerte die Cuts für die Tracks ''Yo, Peace Man!'', ''Badewiese'', ''Drogen, Sex, Gangbang'' und ''Wer will Krieg?'' bei.\nDie meisten Produktionen sind düster gestaltet, und – typisch für Bushido – verwenden Streichersamples. So enthält beispielsweise ''Yo, Peace Man!'' Streicher aus Eric Serras ''She Is Dead''. Bei dem Song ''Carlo, Cokxxx, Nutten'' wurde ein Sample von Herbert Grönemeyers ''Viel zu viel'' verwendet. ''Boss'' und ''Schau mich an'' sampeln Lieder von James Horner (''A Kaleidoscope of Mathematic'', ''The Car Chase''). Der Track ''Behindert'' enthält Elemente von ''The Cross'' von der Band Samael.", "Disney_Dollar\n\n== Geschichte ==\nDie Noten kamen in den Jahren 1987 bis 1989 zuerst als Ein-Dollar- und Fünf-Dollar-Note heraus. 1990 wurde das Portfolio mit einer Zehn-Dollar-Note ergänzt. Neue Dollar (mit neuen Figuren) wurden seit 1987 jedes Jahr produziert außer in den Jahren 1992, 2004 und 2006. 2005 wurde eine 50-Dollar-Note produziert, um des 50-Jahr-Jubiläums von Disneyland in Anaheim, Los Angeles zu gedenken.\nIm Mai 2016 wurde bekanntgeben, dass ab 14. Mai die Produktion eingestellt wurde. Da die Disney Dollar kein Ablaufdatum besitzen, werden an den Disney Standorten weiterhin die Dollar als Zahlungsmittel akzeptiert, bis schließlich die ausgegebenen Scheine wieder bei Disney zurückgekommen sind. Die Einstellung wurde hauptsächlich damit begründet, dass die Geldscheine an Bedeutung verlieren, da Gutscheine immer beliebter werden; ebenso wie auch die echte Währung in der Welt.", "Young_Adult\n\n== Hintergrund ==\nJason Reitman arbeitete für ''Young Adult'' nach ''Juno'' aus dem Jahr 2007 zum zweiten Mal mit der Drehbuchautorin Diablo Cody zusammen. Gedreht wurde der Film zwischen dem 11. Oktober 2010 und dem 23. November 2010, produziert zwischen dem 6. September 2010 und 30. April 2011. Produziert wurde die Komödie von Paramount Pictures, Denver and Delilah Productions, Indian Paintbrush, Mandate Pictures, Mr. Mudd und Right of Way Films. Sie hatte ein Budget von zwölf Millionen Dollar, am Startwochenende in den Vereinigten Staaten erlöste sie 310.263 Dollar. Insgesamt spielte ''Young Adult'' über 16 Millionen Dollar ein." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Mit welchem Kanton ist der Name des Landes Schweiz ähnlich?"
[ "Schwyz" ]
{ "title": [ "Schweiz" ], "text": [ "Schweiz\n\n=== Herkunft des Namens ===\nDer Landesname «Schweiz» ist sprachgeschichtlich identisch mit dem Orts- und Kantonsnamen «Schwyz» (vgl. dort). In den Kriegen der alten Eidgenossen gegen die Habsburger spielten die Schwyzer Truppen eine wichtige Rolle. Die Schwyzer hatten zudem eine grosse Bedeutung für das europäische Söldnergeschäft. Nach der Schlacht bei Sempach von 1386 wurde der Name «Swiz» oder «Sweiz» legendär: Die deutschen Chronisten bezeichneten nun alle Eidgenossen so. Das erste schriftliche Zeugnis dafür stellt ein Rechtsdokument des Königs Sigismund aus dem Jahr 1415 dar, in dem von «Schweizern» die Rede ist.\nDie Mitglieder der Eidgenossenschaft benutzten diesen Sammelnamen ab dem Schwabenkrieg von 1499, als die als «Schweizer» beschimpften Eidgenossen in trotzigem Stolz anfingen, sich selbst so zu bezeichnen. Offiziell benutzten sie aber weiterhin den – sachlich zutreffenderen – Begriff «Eidgenossen». Erst im 18. Jahrhundert begann der Chronist Johannes von Müller damit, die Eidgenossen als «schweizerische Eidgenossen» zu bezeichnen. 1803 wurde dieser Begriff in der Mediationsverfassung erstmals amtlich gebraucht.\nDer lateinische Name der Schweiz, ''Confoederatio Helvetica,'' nimmt Bezug auf den antiken keltischen Stamm der Helvetier, der im Schweizer Mittelland und in Teilen Süddeutschlands siedelte.\nNach dem Ende der Alten Eidgenossenschaft 1798 wurde das neue Schweizer Staatswesen gemäss der gängigen Praxis bei der Namensgebung für französische Tochterrepubliken «Helvetische Republik» genannt. Bei der Neukonstituierung der Schweiz als Staatenbund 1803 wich man jedoch auf die Bezeichnung «Schweizerische Eidgenossenschaft» aus, um sich von der politisch instabilen und zentralistischen Helvetischen Republik abzugrenzen. Der Ausdruck «Confoederatio Helvetica» wurde 1848 anlässlich der Schaffung des Bundesstaates eingeführt. Er findet sich seit 1879 auf Münzen sowie seit 1948 auf dem Siegel der Eidgenossenschaft und liegt dem Landeskürzel «CH» zugrunde.\nIn irischer ''(an Eilvéis),'' griechischer (''Ελβετία,'' translit. Elvetia) und rumänischer Sprache ''(Elveţia)'' wird der Ausdruck «Helvetia» ebenfalls verwendet, im Italienischen ist als Adjektiv ''elvetico'' (für ''schweizerisch'') gebräuchlich. In der Bundesverfassung von 1848 wurde der Landesname offiziell mit ''Schweizerische Eidgenossenschaft'' festgelegt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kanton_Bern\nBern (Kürzel BE; berndeutsch ''Bärn'' , , , ) ist ein Kanton im Westen der Schweiz. Der Hauptort und zugleich einwohnerstärkste Ort ist die Bundesstadt Bern.\nDurch den Kanton Bern führt der sogenannte «Röstigraben», die Grenze zwischen der Deutschschweiz und der französischen Schweiz (Romandie). Die bernischen Landes- und Amtssprachen sind Deutsch (Bevölkerungsanteil: 86 Prozent) und Französisch (11 Prozent). Französisch wird primär im Berner Jura und in der Agglomeration Biel gesprochen, wobei die Agglomeration Biel einen zweisprachigen Status besitzt.\nDer Kanton Bern ist flächenmässig (nach Graubünden) und bevölkerungsmässig (nach Zürich) jeweils der zweitgrösste Kanton der Schweiz.", "Deutschschweiz", "Capbreton\nCapbreton ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand ) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Pays Tyrossais (bis 2015: Kanton Saint-Vincent-de-Tyrosse).\nDer Name in der gascognischen Sprache lautet ''Capberton''. Seine Herkunft ist umstritten.\nDie Einwohner werden ''Capbretonnais'' und ''Capbretonnaises'' genannt.\nDer Name des Ortes wird „Cabreton“ kabʀətɔ̃ ausgesprochen. Das „P“ ist stumm. " ], "text": [ "Kanton_Bern\nBern (Kürzel BE; berndeutsch ''Bärn'' , , , ) ist ein Kanton im Westen der Schweiz. Der Hauptort und zugleich einwohnerstärkste Ort ist die Bundesstadt Bern.\nDurch den Kanton Bern führt der sogenannte «Röstigraben», die Grenze zwischen der Deutschschweiz und der französischen Schweiz (Romandie). Die bernischen Landes- und Amtssprachen sind Deutsch (Bevölkerungsanteil: 86 Prozent) und Französisch (11 Prozent). Französisch wird primär im Berner Jura und in der Agglomeration Biel gesprochen, wobei die Agglomeration Biel einen zweisprachigen Status besitzt.\nDer Kanton Bern ist flächenmässig (nach Graubünden) und bevölkerungsmässig (nach Zürich) jeweils der zweitgrösste Kanton der Schweiz.", "Deutschschweiz\n\n==== Geschichts- und Kulturkunde ====\nDer deutschschweizerische Sitz des Schweizerischen Nationalmuseums in Zürich aus dem Jahr 1898 befasst sich in seinen Ausstellungsräumen mit der Geschichte und Kultur der Schweiz über die Jahrhunderte hinweg und zählt als das meistbesuchte Museum der Schweiz. Von grosser nationaler Bedeutung ist zudem die auf das Jahr 719 zurückgehende Stiftsbibliothek St. Gallen, welche die grösste Klosterbibliothek des Landes und seit 1983 UNESCO-Weltkulturerbe ist. Von nationaler Geltung sind auch das Historische Museum Basel, das Naturhistorische Museum Basel, das Bernische Historisches Museum (zweitgrösstes Historisches Museum der Schweiz), das Schloss Frauenfeld, das Museum der Kulturen Basel sowie das Verkehrshaus der Schweiz in Luzern. Im Bereich der Archäologie ist die Ausstellungsfläche der Augusta Raurica (Augst, Kanton Basel-Landschaft) sowie das Museum für Archäologie des Kantons Thurgau in Frauenfeld von Geltung. Das Freilicht-Museum Ballenberg in Hofstetten b. Brienz (Kanton Bern) hat als ethnographisches Museum des Landes ebenfalls eine gewisse Bedeutung.", "Capbreton\nCapbreton ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand ) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Pays Tyrossais (bis 2015: Kanton Saint-Vincent-de-Tyrosse).\nDer Name in der gascognischen Sprache lautet ''Capberton''. Seine Herkunft ist umstritten.\nDie Einwohner werden ''Capbretonnais'' und ''Capbretonnaises'' genannt.\nDer Name des Ortes wird „Cabreton“ kabʀətɔ̃ ausgesprochen. Das „P“ ist stumm. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Worum ging es in Zusammenarbeitsverträgen 2005 zwischen China und Indien?"
[ "unter anderem auch eine gemeinsame Deklaration über die gegenseitig anerkannte Grenze" ]
{ "title": [ "Tibet" ], "text": [ "Tibet\n\n==== Indien ====\nAm 13. April 2005 vereinbarten die Regierungen Indiens und Chinas eine Reihe von Zusammenarbeitsverträgen, die unter anderem auch eine gemeinsame Deklaration über die gegenseitig anerkannte Grenze umfassen. Grundsätzlich wird die gegenwärtige aktuelle Waffenstillstandslinie aus dem Grenzkrieg von 1962 als gemeinsame Grenze anerkannt. Dabei verzichtet der chinesische Staat ausdrücklich auf Ansprüche südlich der McMahon-Linie (Bundesstaat Arunachal Pradesh) und insbesondere im Distrikt Tawang, in Sikkim und in der Region Ladakh. Die indische Regierung erkennt auf der anderen Seite die Hoheit Chinas im Gebiet nördlich der McMahon-Linie, im chinesischen Autonomen Gebiet Tibet und auf dem Aksai Chin-Plateau an." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Pipeline", "Chinesisch-indische_Beziehungen", "Chinesisch-pakistanische_Beziehungen" ], "text": [ "Turkmenistan-Afghanistan-Pakistan-Pipeline\n\n=== Myanmar-Bangladesh-Indien-Pipeline ===\nEine dritte Pipeline schließlich sollte von Myanmar über Bangladesch nach Indien führen und mit ihrem Bau noch 2005 begonnen werden. Beobachtern zufolge war es dabei Ziel der Regierung in Neu-Delhi, allen voran des Ölministers Mani Shankar Aiyar, ein transasiatisches Gas-Netz zu schaffen, das sich – unter dezidierter Einbindung des einstmaligen Rivalen China – vom Persischen Golf bis Südostasien erstrecken würde. Schon zur Jahreswende 2005/2006 allerdings schien es in dieser Frage durch separate Vereinbarungen Myanmars mit chinesischen Unternehmen zu ernsthaften Rückschlägen gekommen zu sein, gefolgt von Differenzen zwischen Indien und Bangladesch, die schließlich 2010 zum einstweiligen Stop des gesamten Projekts führten. Pressemeldungen von Mitte 2015 zufolge gibt es allerdings inzwischen wieder eine Annäherung zwischen den beteiligten Seiten, das Projekt doch noch weiterzuführen.", "Chinesisch-indische_Beziehungen\n\n== Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen ==\nSeit Beginn des 21. Jahrhunderts gelten China und Indien mit jährlichen Zuwachsraten des Bruttoinlandsprodukts von 5 % bis 10 % und darüber als Zukunftsmärkte. Beide sind Mitglied der sogenannten BRICS-Staaten, die zu den aufstrebenden Volkswirtschaften zählen. \nIndiens Wirtschaft hatte im Jahr 2016 ein Wirtschaftswachstum von 7,62 % des Bruttoinlandsprodukts. Während Chinas Wirtschaft im Jahr 2016 nur um 6,59 % wuchs; damit ging das Wachstum der Wirtschaftsleistung signifikant zurück. In den vergangenen Jahren haben sich China und Indien vor allem im wirtschaftlichen Bereich als Partner schätzen gelernt. Beide Staaten hoffen auf den sich dynamisch entwickelnden Warenaustausch beider Ländern, der ihnen zu weiterem Wirtschaftswachstum verhelfen könnte. China ist zu einem der größten Wirtschaftspartner Indiens aufgestiegen. Das bilaterale Handelsvolumen hat sich von 2000 bis 2012 mehr als verzwanzigfacht.\nJedoch fühlt sich Indien durch die wirtschaftliche Macht Chinas und die sogenannte \"Perlenketten\"-Strategie, bei der China mit Nachbarländern Indiens wirtschaftliche Kooperationen eingeht und es dadurch umzingelt, bedroht. In den letzten Jahren konnte allerdings eine pragmatische Normalisierung der Beziehungen zwischen China und Indien beobachtet werden.", "Chinesisch-pakistanische_Beziehungen\n\n== Diplomatische Beziehungen ==\nDie diplomatischen Beziehungen zwischen Pakistan und China begannen am 31. Mai 1951. Pakistan erhoffte sich, dass China ein Gegengewicht zum Einfluss von Indien darstellen würde. Indien hat China 1950 anerkannt und Premierminister Jawaharlal Nehru hoffte auch, die Beziehungen zu China zu verstärken. Der pakistanische Premierminister, Huseyn Shaheed Suhrawardy, und sein chinesischer Amtskollege, Zhou Enlai,\nunterzeichneten ein Freundschaftsabkommen, das die Beziehungen weiter ausbauen sollte. Pakistan und China verbündeten sich während des Grenzkrieges zwischen China und Indien 1962, um den Einfluss von Indien und der Sowjetunion einzudämmen. Pakistan dient China weiterhin als Verbindung in die westliche Welt. Eine informelle Allianz hat sich zu einer guten Freundschaft entwickelt, von der beide Seiten in militärischer, wirtschaftlicher und diplomatischer Hinsicht profitieren. Es fand ein reger Austausch zwischen Pakistan und China statt: Der chinesische Premierminister Zhou Enlai wurde bei all seinen Staatsbesuchen in Pakistan herzlich empfangen. Eine Straße in Pakistan wurde nach Zhou Enlai benannt. Der pakistanische Botschafter in China suchte ohne Termin das chinesische Außenministerium auf, um seine Trauer auszudrücken, als Zhou gestorben war. Mao Zedong empfing, trotz seiner Krankheit, Zulfikar Ali Bhutto als seinen letzten Staatsgast 1976." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wer hat als erster versucht die Kirche im Spätmittelalter zu reformieren?"
[ "der Oxforder Professor John Wyclif" ]
{ "title": [ "Spätmittelalter" ], "text": [ "Spätmittelalter\n\n==== John Wyclif ====\nObwohl die Westkirche lange gegen häretische Bewegungen gekämpft hatte, entstanden im Spätmittelalter innerkirchliche Reformbestrebungen. Deren erste entwarf der Oxforder Professor John Wyclif in England. Wyclif sprach sich dafür aus, die Bibel als einzige Autorität in religiösen Fragen zu betrachten und lehnte Transsubstantiation, Zölibat und Ablässe ab. Er übersetzte auch die Bibel ins Englische. Obwohl sie einflussreiche Freunde in der englischen Aristokratie hatte, etwa John of Gaunt, wurde Wyclifs Partei, die Lollarden, letztendlich unterdrückt." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Kirchenreform", "Emanuel_Lasker", "Heinrich_Schenker" ], "text": [ "Kirchenreform\n\n== Mittelalterliche Kirchenreformen ==\nIm Mittelalter wird das Wort ''reformare'' immer mehr in gesellschaftlichen Vorgängen als ''reparare'' (wiederherstellen) und ''renovare'' (erneuern) verstanden, auch in Bezug auf die Kirche. Dabei geht es aber nicht um die Wiederherstellung eines früheren oder die Schaffung eines zukünftigen Zustandes, sondern um eine der Sache dienliche Verbesserung. Insbesondere seit dem Hoch- und Spätmittelalter taucht der Gedanke auf, in diesem Sinne auch die Kirche reformieren zu müssen. Das betrifft in diesem Fall den Zustand der Kirche an sich oder die Kirchenverfassung im Speziellen. Somit handelt es sich erstmals um Kirchenreformen im engeren Sinn.", "Emanuel_Lasker\n\n=== Theoretiker und Erfinder anderer Spiele ===\nLasker hat sich mit vielen anderen Spielen als Theoretiker und Erfinder beschäftigt. Bei den Brettspielen hat er das Mühle-Spiel dadurch zu reformieren versucht, dass er jedem Spieler zehn (anstatt neun) Steine gab und ihm zu Anfang die Wahl ließ, entweder einen neuen Stein einzusetzen oder einen bereits gesetzten zu ziehen. Das Dame-Spiel entwickelte er zum Spiel Laska fort, bei dem – unter anderem – geschlagene Steine nicht vom Brett entfernt werden, sondern unter dem schlagenden Stein mitgenommen werden; schlägt ein Stein also mehrfach, kann er ganze „Türme“ mit sich führen; wer einen solchen „Turm“-Stein schlägt, darf aber nur den obersten Stein „mitnehmen“, so dass der „Rest-Turm“ auch die Partei wechseln kann; das Spiel entwickelt einen ganz neuartigen Charakter. Sowohl mit Kartenspielen (vor allem dem Poker) als auch mit anderen Brettspielen (vor allem Go) hat er sich theoretisch beschäftigt und dazu publiziert.\nLasker hat eine Version des Nim-Spiels erfunden und durch Analysen von Aneinanderfügungen von Verluststellungen zur Entwicklung der frühen Kombinatorischen Spieltheorie entscheidend beigetragen.", "Heinrich_Schenker\n\n== Motiv und Reduktionsanalyse ==\nDie Reduktionsanalyse versucht, das vordergründige Notenbild auf einen tragenden Satz im Hintergrund zurückzuführen. Im Graphen, der dies zum Ausdruck bringt, fehlen rhythmische und motivische Bewegungen des Vordergrunds. Gleichwohl hat Schenker die Bedeutung des Motivs nicht bestritten und beispielsweise motivische Parallelismen zwischen verschiedenen Schichten der Stimmführungsanalyse herausgearbeitet. Damit fasste er den Begriff anders als die traditionelle Formenlehre, wie er auch die Bedeutung der Begriffe „Harmonielehre“ und „Kontrapunkt“ zu reformieren suchte." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Kinder in welchem Alter müssen in Israel in die Schule gehen?"
[ "von fünf bis sechzehn Jahren" ]
{ "title": [ "Israel" ], "text": [ "Israel\n\n=== Schulen und Hochschulen ===\nIn Israel besteht für Kinder im Alter von fünf bis sechzehn Jahren Schulpflicht. Bis zum 18. Lebensjahr ist der Schulbesuch kostenlos. In der Regel besuchen Drei- bis Vierjährige einen kostenpflichtigen Kindergarten. In Israel stieg die mittlere Schulbesuchsdauer von 10,8 Jahren im Jahr 1990 auf 12,8 Jahre im Jahr 2015 an. Sie ist damit eine der höchsten der Welt.\nDas Schulsystem ist auf die multikulturelle Bevölkerung abgestimmt. Es gibt unterschiedliche staatliche Schulen, deren Lehrplan an spezielle Gesichtspunkte, wie Sprache und Religion der Schüler, angepasst sind. Der kleinere Teil der israelischen Schüler besucht Privatschulen, die unter der Schirmherrschaft religiöser und internationaler Organisationen arbeiten.\nIn der Oberstufe können die Schüler zwischen einer akademischen, technologischen, agrarwissenschaftlichen oder militärischen Fachrichtung wählen. Nach bestandener Abschlussprüfung erhält man das Bagrut.\nEtwa 216.000 Studenten sind an einer der Hochschulinstitutionen des Landes immatrikuliert. Weltbekannt sind das Technion und die Hebräische Universität Jerusalem. Die acht Universitäten Israels bieten ein breites Lehrangebot in natur- und geisteswissenschaftlichen Fächern, siehe ''Liste der Universitäten in Israel''.\nZusätzlich existiert eine Vielzahl von akademischen Hochschulen, die keinen universitären Status besitzen, jedoch anerkannte akademische Diplome ausstellen dürfen und oft mit den Universitäten kooperieren, siehe ''Liste der akademischen Hochschulen in Israel''.\nZehntausende nutzen Erwachsenen-Bildungsprogramme. Für Neueinwanderer stehen spezielle Sprachschulen zur Verfügung, in denen Hebräisch in Intensivkursen angeboten wird." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Asterix_plaudert_aus_der_Schule", "HIV_AIDS_in_Afrika", "Generation_Ninja" ], "text": [ "Asterix_plaudert_aus_der_Schule\n\n=== Der gallische Schulanfang ===\nWie in jedem Jahr wird Asterix vom Druiden Miraculix gebeten, mit seinem Freund Obelix die Schulkinder einzusammeln, welche sich weigern zu lernen und sich deshalb im Dorf verstecken, statt in die Schule zu gehen. Als Asterix Obelix darüber informiert, ist dieser nur widerwillig bereit, ihm zu helfen und stellt seinen Hinkelstein ab, welchen er eigentlich ausliefern will. Nachdem der kleine gallische Krieger ein Mädchen im Gebüsch entdeckt hat und zum Druiden bringt, beschimpft diese ihn mit wüsten Kraftausdrücken, wobei sich Asterix fragt, woher sie diese gelernt habe. Währenddessen läuft Obelix einem Kind hinterher, welches sich schließlich im Baum versteckt. Deshalb reißt er zum Missfallen seines Hundes Idefix diesen Baum aus.\nNachdem Asterix und Obelix alle Kinder eingesammelt haben, gehen sie zu Miraculix’ Schule und stellen sich neben ihn hin. Er erklärt den Kindern, dass ein guter Gallier gern zur Schule gehen sollte. Daraufhin fragt ein Schüler, warum Asterix und Obelix nicht dorthin gehen müssen. Als Miraculix antwortet, dass sie in ihrem Alter ebenfalls gern in die Schule gegangen wären, will er es auch beweisen, indem er Obelix die Frage stellt, wann die Schlacht von Gergovia war. Da Obelix es nicht weiß, rät er nach einiger Zeit das Jahr 1515, da das Ergebnis von einem Schüler reingeschrien wurde. Da das falsch ist, muss sich Obelix auf der Stelle am Unterricht beteiligen, wo Miraculix erklärt, dass Eins und Eins Zwei ergibt, während Asterix und Idefix sich am Rand der Schule darüber amüsieren.", "HIV_AIDS_in_Afrika\n\n=== Situation der Familien von Infizierten ===\nJunge Mädchen müssen oft die Schule abbrechen, um ihre erkrankten Eltern zu pflegen oder sich um die jüngeren Geschwister zu kümmern. Bis zum Jahr 2006 waren in Afrika 12 Millionen Kinder durch AIDS zu Waisen geworden. Diese gehen oft nicht zur Schule, werden ausgegrenzt und diskriminiert. Die Großfamilien sind angesichts der riesigen Anzahl an Waisen mit der Pflege dieser Kinder zunehmend überfordert. Sie tragen ein hohes Risiko, an Unterernährung zu leiden.", "Generation_Ninja\n\n== Inhalt ==\nDie drei Kinder Eizan Kaburagi, Jimmy B. und Okuni Dohan gehen zusammen auf die Shuriken-Schule, einer Ninja-Akademie in Tokirohama. Die Schule ist mit der Katana-Schule verfeindet. \nDer zehnjährige Eizan Kaburagi kommt aus einer asiatischen Familie, ist intelligent und fleißig. Er will Ninja werden, um kein Reisverkäufer werden zu müssen. Jimmy B. kommt aus einer wohlhabenden New Yorker Familie, hat seine Zeit aber lieber mit auf der Straße und mit Rap und Breakdance verbracht. Seine Eltern schickten ihn nach Tokirohama. Das Mädchen Okuni Dohan ist geübt und kann viele Lektionen auswendig. " ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Wie sieht die Heimseite von Windows 8 aus? "
[ "eine personalisierbare Auflistung der dem Benutzer wichtigen Apps und App-Inhalte in Form von Kacheln. Zur Organisation können Kacheln gruppiert werden" ]
{ "title": [ "Microsoft_Windows_8" ], "text": [ "Microsoft_Windows_8\n\n==== Startseite ====\nDie Startseite ist eine personalisierbare Auflistung der dem Benutzer wichtigen Apps und App-Inhalte in Form von Kacheln. Zur Organisation können Kacheln gruppiert werden.\nDie Startseite lässt sich über die Schaltfläche ''Start'' aufrufen. Im Gegensatz zu vorigen Windows-Versionen – welche über eine ständig sichtbare Startschaltfläche verfügen, sofern in den Taskleisten-Einstellungen nicht ausgeschaltet – erscheint die Startschaltfläche unter Windows 8 erst, wenn die Maus die untere linke Ecke erreicht. Die Startseite lässt sich ebenfalls mithilfe der Charms, der zuletzt verwendeten Apps oder der Windowstaste auf der Tastatur aufrufen." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Microsoft_Windows_8", "Microsoft_Windows_Phone_8\nMicrosoft Windows Phone 8 oder auch Microsoft Windows Phone 8.1 genannt, ist ein Betriebssystem des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft für Mobiltelefone. Es zählt zur Reihe der Windows-Phone-Systeme des Herstellers und basiert auf demselben Windows-NT-Kernel wie die hauseigenen Betriebssysteme Windows 8 (Microsoft Windows 8.1) und Windows RT. Windows Phone 8 wurde am 20. Juni 2012 auf der ''Windows Phone Summit'' in San Francisco vorgestellt. Am 16. Juli 2014 veröffentlichte Microsoft das Update Windows Phone 8.1.\nDas Betriebssystem ist das letzte veröffentlichte Windows-Phone-System von Microsoft, erhielt noch bis Juli 2017 Support und wurde von Windows 10 Mobile abgelöst.", "Microsoft_Windows_8" ], "text": [ "Microsoft_Windows_8\n\n==== Neuerungen / Änderungen im Vergleich zu Windows 8 ====\nDie interne Versionsnummer von Windows 8.1 lautet ''Windows NT 6.3'' und ist somit ein systemveränderndes Upgrade, das zudem folgende Änderungen enthält: Der Datei-Explorer zeigt standardmäßig nicht mehr die aus Windows 7 und 8 bekannten „Bibliotheken“ an. Das Symbol „Computer“ heißt nun „Dieser PC“ und listet nicht mehr nur alle Festplatten, sondern auch die Benutzerordner wie „Dokumente“, „Musik“ oder „Bilder“ auf. Windows Store Apps lassen sich nun komplett schließen, indem man die App wie schon unter Windows 8 vom Oberen zum Unteren Bildschirmrand zieht, zudem aber noch kurz wartet bis die Kachel sich umdreht und das App-Logo zu sehen ist. Lässt man nun los, wird die App nach kurzer Zeit auch nicht mehr im Task-Manager ersichtlich sein. Sie ist komplett geschlossen.", "Microsoft_Windows_Phone_8\nMicrosoft Windows Phone 8 oder auch Microsoft Windows Phone 8.1 genannt, ist ein Betriebssystem des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft für Mobiltelefone. Es zählt zur Reihe der Windows-Phone-Systeme des Herstellers und basiert auf demselben Windows-NT-Kernel wie die hauseigenen Betriebssysteme Windows 8 (Microsoft Windows 8.1) und Windows RT. Windows Phone 8 wurde am 20. Juni 2012 auf der ''Windows Phone Summit'' in San Francisco vorgestellt. Am 16. Juli 2014 veröffentlichte Microsoft das Update Windows Phone 8.1.\nDas Betriebssystem ist das letzte veröffentlichte Windows-Phone-System von Microsoft, erhielt noch bis Juli 2017 Support und wurde von Windows 10 Mobile abgelöst.", "Microsoft_Windows_8\n\n==== Anmeldebildschirm ====\nDer Anmeldebildschirm in Windows 8 wurde weitgehend von Windows Phone 7 übernommen. Auf ihm können Anwendungen die Anzahl neuer Ereignisse anzeigen wie beispielsweise neue E-Mails, Nachrichten aus sozialen Netzwerken oder anstehende Termine. Außerdem werden dort der Akkustand und Informationen über Netzwerkverbindungen angezeigt. Zur Authentifizierung stehen unter Windows 8 drei Methoden zur Verfügung: ein normales Passwort, eine PIN oder ein Bildpasswort. Auf einem Bildpasswort müssen vom Benutzer festgelegte Gesten ausgeführt werden. Das benutzerdefinierte Bild soll das Finden der Gesten erleichtern.\nDer neue Task-Manager in Windows 8" ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
"Womit bekommt man Geld auf sein Xbox Store Konto? "
[ "per Kreditkarte, PayPal oder auf einer Guthabenkarte im Handel" ]
{ "title": [ "Xbox_360" ], "text": [ "Xbox_360\n\n=== Xbox Store ===\nDer ''Xbox Store'' (bis 2013 ''Xbox Live Marktplatz'') ist ein in das Gerät integrierter Service, der es dem Benutzer erlaubt, Inhalte auf seine Konsole herunterzuladen. Angeboten werden Demos und Videos von Spielen sowie Profilbilder und Spiele für die Xbox Live Arcade. Man hat zusätzlich die Möglichkeit, Spielfilme herunterzuladen. Diese Dateien werden mit der lokalen Währung bezahlt. Das Guthaben kann per Kreditkarte, PayPal oder auf einer Guthabenkarte im Handel erworben werden. Ein Kauf per Lastschrift ist dagegen nicht möglich. Bis Herbst 2013 wurde das eingezahlte Guthaben in sogenannte ''Microsoft Points'' umgerechnet.\nMicrosoft koppelt auf diese Weise die Möglichkeit für Onlinekäufe von dem Besitz einer eigenen Kreditkarte ab und abstrahiert zugleich die Kosten für Erweiterungen. Die Kosten für die Daten bewegen sich in einem breiten Spektrum. Während Profilbilder nur wenige Punkte kosten oder teilweise sogar gratis sind, muss ein Spieler für ''Xbox-Live-Arcade''-Titel 5 bis 20 € zahlen. Zudem werden viele Spiele meist auch als Demo angeboten. Die zeitlich begrenzt nutzbaren Spielfilme kosten ungefähr 3 bis 6 Euro (je nach Qualität), während Videos und Demos immer gratis sind." ], "passage_id": [ "" ] }
{ "title": [], "text": [], "passage_id": [] }
{ "title": [ "Need_for_Speed__Hot_Pursuit", "Groove_Music", "Xbox__Marke_" ], "text": [ "Need_for_Speed__Hot_Pursuit\n\n== Zusatzinhalte ==\nZusätzlich werden vom Entwickler kostenpflichtige DLCs angeboten, die im Store zu Verfügung stehen: ''Racer Timesaverpack'', ''SCPD Timesaverpack'', ''SCPD Rebelspack'', ''Super Sports-Pack'', ''Porsche Entfesselt'', ''Lamborghini Ungezähmt'' und ''Bewaffnet und Gefährlich''. Für alle Besitzer der Limited Edition gibt es schon vier im Spiel freigeschaltete und zwei neue Wagen. Um auf die DLCs zugreifen zu können, ist eine Onlineverbindung, ein Sony-Entertainment-Konto bzw. ein Xbox-Live-Konto und ein EA-Konto erforderlich.", "Groove_Music\n\n== Entwicklung ==\nIm Jahr 2006 startete Microsoft im Zuge der Vorstellung des Zune-MP3-Players einen Marktplatz, auf dem Musik gekauft und heruntergeladen werden konnte. Das Preismodell orientierte sich dabei am ''iTunes-Store'' von Apple, der bis dahin Marktführer beim digitalen Handel mit Musik war. Der Zune Store wurde später auch in das Betriebssystem der Spielekonsole Xbox 360 integriert. Seit November 2008 konnten Inhaber eines Zune-Passes monatlich zehn Stücke kostenlos beziehen, womit Microsoft den aufkommenden Streaming-Diensten begegnen wollte.\nNach der Einstellung des Zune und kurz vor dem Verkauf der ersten Computer mit Windows 8 beziehungsweise Windows RT startete ''Microsoft Xbox Music'', der als direkter Nachfolger den Zune-Store vollständig ersetzte. Im Vergleich zum Vorläufer zeichnete er sich vor allem dadurch aus, dass ''Xbox Music'' das Streaming von Musik erlaubte und dennoch den dauerhaften Erwerb eines Stücks ermöglichte. Insgesamt standen mehr als 38 Millionen Titel auf der Plattform zur Verfügung, womit Microsoft das größte Repertoire unter den Streaming-Diensten anbot. Ab dem 1. Dezember 2014 war das kostenfreie Streaming-Angebot bei Xbox Music nicht mehr verfügbar. Kunden stand dagegen ein kostenloser Probemonat für den Xbox Music Pass zur Verfügung.\nVor dem bevorstehenden Release von Windows 10 gab Microsoft am 7. Juli 2015 bekannt, dass ''Xbox Music'' in ''Groove Music'' umbenannt werden würde, um den Dienst zukünftig von der Xbox-Marke besser abgrenzen zu können.\nAm 2. Oktober 2017 gab Microsoft bekannt, dass sämtliche Musik-Online-Dienste wie der in den Microsoft Store integrierte Onlineshop sowie der Groove-Music-Pass-Streamingservice zum 31. Dezember 2017 eingestellt werden würden. Über Groove käuflich erworbene Musik musste daher bis zum Ende des Jahres 2017 heruntergeladen werden. Seither ist ein Download nicht mehr möglich. Music-Pass-Abonnenten, die ein Abonnement über den 31. Dezember 2017 hinaus abgeschlossen haben, erhielten die Gebühren anteilig erstattet. Es sind lediglich das Streaming der persönlichen Musiksammlung von OneDrive und das Abspielen lokaler Medien als Funktionalität in der App erhalten geblieben. Für Abonnenten des Music Pass bietet Microsoft an, die Daten wie Playlists und gespeicherte Favoriten nach Spotify zu übertragen.", "Xbox__Marke_\n\n== Xbox Live ==\nXbox Live stellt mit 90 Millionen registrierten Nutzern (Stand: April 2020) Microsofts Online-Community dar. Über den Xbox Games Store können Inhalte heruntergeladen werden. Xbox Live Gold ist ein kostenpflichtiges Upgrade von Xbox Live. Als Mitglied erhält man monatliche Spiele und die Möglichkeit, Spiele online spielen zu können. Xbox Play Anywhere ermöglicht es, bereits gekaufte Xbox-Spiele jederzeit auf einem Computer mit dem Betriebssystem Windows 10 kostenlos zu spielen. Xbox Video ist ein kostenpflichtiger Service, über den man Filme herunterladen kann." ], "passage_id": [ "", "", "" ] }
End of preview (truncated to 100 rows)

bert_image

Dataset Card for germandpr

Dataset Summary

We take GermanQuAD as a starting point and add hard negatives from a dump of the full German Wikipedia following the approach of the DPR authors (Karpukhin et al., 2020). The format of the dataset also resembles the one of DPR. GermanDPR comprises 9275 question/answerpairs in the training set and 1025 pairs in the test set. For eachpair, there are one positive context and three hard negative contexts.

Supported Tasks and Leaderboards

  • open-domain-qa, text-retrieval: This dataset is intended to be used for open-domain-qa and text retrieval tasks.

Languages

The sentences in the dataset are in German (de).

Dataset Structure

Data Instances

A sample from the training set is provided below:

{
    "question": "Wie viele christlichen Menschen in Deutschland glauben an einen Gott?",
    "answers": [
        "75 % der befragten Katholiken sowie 67 % der Protestanten glaubten an einen Gott (2005: 85 % und 79 %)"
    ],
    "positive_ctxs": [
        {
            "title": "Gott",
            "text": "Gott\
=== Demografie ===
Eine Zusammenfassung von Umfrageergebnissen aus verschiedenen Staaten ergab im Jahr 2007, dass es weltweit zwischen 505 und 749 Millionen Atheisten und Agnostiker gibt. Laut der Encyclopædia Britannica gab es 2009 weltweit 640 Mio. Nichtreligiöse und Agnostiker (9,4 %), und weitere 139 Mio. Atheisten (2,0 %), hauptsächlich in der Volksrepublik China.\\\\\\\\
Bei einer Eurobarometer-Umfrage im Jahr 2005 wurde festgestellt, dass 52 % der damaligen EU-Bevölkerung glaubt, dass es einen Gott gibt. Eine vagere Frage nach dem Glauben an „eine andere spirituelle Kraft oder Lebenskraft“ wurde von weiteren 27 % positiv beantwortet. Bezüglich der Gottgläubigkeit bestanden große Unterschiede zwischen den einzelnen europäischen Staaten. Die Umfrage ergab, dass der Glaube an Gott in Staaten mit starkem kirchlichen Einfluss am stärksten verbreitet ist, dass mehr Frauen (58 %) als Männer (45 %) an einen Gott glauben und dass der Gottglaube mit höherem Alter, geringerer Bildung und politisch rechtsgerichteten Ansichten korreliert.\\\\\\\\
Laut einer Befragung von 1003 Personen in Deutschland im März 2019 glauben 55 % an einen Gott; 2005 waren es 66 % gewesen. 75 % der befragten Katholiken sowie 67 % der Protestanten glaubten an einen Gott (2005: 85 % und 79 %). Unter Konfessionslosen ging die Glaubensquote von 28 auf 20 % zurück. Unter Frauen (60 %) war der Glauben 2019 stärker ausgeprägt als unter Männern (50 %), in Westdeutschland (63 %) weiter verbreitet als in Ostdeutschland (26 %).",
            "passage_id": ""
        }
    ],
    "negative_ctxs": [],
    "hard_negative_ctxs": [
        {
            "title": "Christentum",
            "text": "Christentum\
\
=== Ursprung und Einflüsse ===\
Die ersten Christen waren Juden, die zum Glauben an Jesus Christus fanden. In ihm erkannten sie den bereits durch die biblische Prophetie verheißenen Messias (hebräisch: ''maschiach'', griechisch: ''Christos'', latinisiert ''Christus''), auf dessen Kommen die Juden bis heute warten. Die Urchristen übernahmen aus der jüdischen Tradition sämtliche heiligen Schriften (den Tanach), wie auch den Glauben an einen Messias oder Christus (''christos'': Gesalbter). Von den Juden übernommen wurden die Art der Gottesverehrung, das Gebet der Psalmen u. v. a. m. Eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Judentum besteht in der Anbetung desselben Schöpfergottes. Jedoch sehen fast alle Christen Gott als ''einen'' dreieinigen Gott an: den Vater, den Sohn (Christus) und den Heiligen Geist. Darüber, wie der dreieinige Gott konkret gedacht werden kann, gibt es unter den christlichen Konfessionen und Gruppierungen unterschiedliche Auffassungen bis hin zur Ablehnung der Dreieinigkeit Gottes (Antitrinitarier). Der Glaube an Jesus Christus führte zu Spannungen und schließlich zur Trennung zwischen Juden, die diesen Glauben annahmen, und Juden, die dies nicht taten, da diese es unter anderem ablehnten, einen Menschen anzubeten, denn sie sahen in Jesus Christus nicht den verheißenen Messias und erst recht nicht den Sohn Gottes. Die heutige Zeitrechnung wird von der Geburt Christi aus gezählt. Anno Domini (A. D.) bedeutet „im Jahr des Herrn“.",
            "passage_id": ""
        },
        {
            "title": "Noachidische_Gebote",
            "text": "Noachidische_Gebote\
\
=== Die kommende Welt ===\
Der Glaube an eine ''Kommende Welt'' (Olam Haba) bzw. an eine ''Welt des ewigen Lebens'' ist ein Grundprinzip des Judentums. Dieser jüdische Glaube ist von dem christlichen Glauben an das ''Ewige Leben'' fundamental unterschieden. Die jüdische Lehre spricht niemandem das Heil dieser kommenden Welt ab, droht aber auch nicht mit Höllenstrafen im Jenseits. Juden glauben schlicht, dass allen Menschen ein Anteil der kommenden Welt zuteilwerden kann. Es gibt zwar viele Vorstellungen der kommenden Welt, aber keine kanonische Festlegung ihrer Beschaffenheit; d. h., das Judentum kennt keine eindeutige Antwort darauf, was nach dem Tod mit uns geschieht. Die Frage nach dem Leben nach dem Tod wird auch als weniger wesentlich angesehen, als Fragen, die das Leben des Menschen auf Erden und in der Gesellschaft betreffen.\
Der jüdische Glaube an eine kommende Welt bedeutet nicht, dass Menschen, die nie von der Tora gehört haben, böse oder sonst minderwertige Menschen sind. Das Judentum lehrt den Glauben, dass alle Menschen mit Gott verbunden sind. Es gibt im Judentum daher keinen Grund, zu missionieren. Das Judentum lehrt auch, dass alle Menschen sich darin gleichen, dass sie weder prinzipiell gut noch böse sind, sondern eine Neigung zum Guten wie zum Bösen haben. Während des irdischen Lebens sollte sich der Mensch immer wieder für das Gute entscheiden.",
            "passage_id": ""
        },
        {
            "title": "Figuren_und_Schauplätze_der_Scheibenwelt-Romane",
            "text": "Figuren_und_Schauplätze_der_Scheibenwelt-Romane\
\
=== Herkunft ===\
Es gibt unzählig viele Götter auf der Scheibenwelt, die so genannten „geringen Götter“, die überall sind, aber keine Macht haben. Erst wenn sie durch irgendein Ereignis Gläubige gewinnen, werden sie mächtiger. Je mehr Glauben, desto mehr Macht. Dabei nehmen sie die Gestalt an, die die Menschen ihnen geben (zum Beispiel Offler). Wenn ein Gott mächtig genug ist, erhält er Einlass in den Cori Celesti, den Berg der Götter, der sich in der Mitte der Scheibenwelt erhebt. Da Menschen wankelmütig sind, kann es auch geschehen, dass sie den Glauben verlieren und einen Gott damit entmachten (s. „Einfach Göttlich“).",
            "passage_id": ""
        }
    ]
},

Data Fields

  • positive_ctxs: a dictionary feature containing:
    • title: a string feature.
    • text: a string feature.
    • passage_id: a string feature.
  • negative_ctxs: a dictionary feature containing:
    • title: a string feature.
    • text: a string feature.
    • passage_id: a string feature.
  • hard_negative_ctxs: a dictionary feature containing:
    • title: a string feature.
    • text: a string feature.
    • passage_id: a string feature.
  • question: a string feature.
  • answers: a list feature containing:
    • a string feature.

Data Splits

The dataset is split into a training set and a test set. The final GermanDPR dataset comprises 9275 question/answer pairs in the training set and 1025 pairs in the test set. For each pair, there are one positive context and three hard negative contexts.

questions answers positive contexts hard negative contexts
train 9275 9275 9275 27825
test 1025 1025 1025 3075

Additional Information

Dataset Curators

The dataset was initially created by Timo Möller, Julian Risch, Malte Pietsch, Julian Gutsch, Tom Hersperger, Luise Köhler, Iuliia Mozhina, and Justus Peter, during work done at deepset.ai

Citation Information

@misc{möller2021germanquad,
      title={GermanQuAD and GermanDPR: Improving Non-English Question Answering and Passage Retrieval}, 
      author={Timo Möller and Julian Risch and Malte Pietsch},
      year={2021},
      eprint={2104.12741},
      archivePrefix={arXiv},
      primaryClass={cs.CL}
}
Downloads last month
376
Edit dataset card
Evaluate models HF Leaderboard

Models trained or fine-tuned on deepset/germandpr